Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Immer weniger Katholiken in Österreich

Nach unten

Immer weniger Katholiken in Österreich

Beitrag von Erloeser am 24.01.14 15:09

Ich möchte die Katholiken fragen. Besuchen Sie die Kirche oft? Ich bin aus Salzburg und besuche regelmäßig die Sonntagsmesse. Und es ist wirklich traurig zu sehen, dass immer weniger Leute in die Kirche gehen. Besonders betrifft das die Jugendlichen. Vor kurzem fand die Bischofskonferenz statt. Die Ergebnisse 2013 sind kaum zu glauben. In unserem Land geht die Zahl der praktizierenden Katholiken immer zurück, immer mehr Leute verzichten auf Katholizismus und konvertieren zum Islam. Grund dafür sei Angst, die die Menschen vor dem Zustrom der Einwanderer aus den islamischen Staaten und vor der zunehmenden Islamisierung Österreichs und Europas haben. Die Christen fürchten von Muslimen verfolgt zu werden, was nicht nur in der islamischen Welt, sondern auch hier in Europa der Fall ist. Katholische Kirchen werden an muslimische Gemeinden verkauft; wo katholische Kirchen waren, werden die Madrasa eröffnet. Es ist so entsetzlich! Ich wundere mich nicht, falls der Islam in Österreich für offizielle Religion erklärt wird, wie es schon in Deutschland der Fall ist. (Gott bewahre uns davor!)
Eine trostlose Zukunft erwartet uns also...

Erloeser
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1
Alter : 28
Ort : Viena
Anmeldedatum : 24.01.14

Nach oben Nach unten

Re: Immer weniger Katholiken in Österreich

Beitrag von fidelio777 am 07.03.14 14:50

Weshalb wandern viele von der Kirche ab?

Weil die Kirche, und ich spreche da von den Landeskirchen, nicht fähig sind den echten Glauben zu vertreten. Die katholische Kirche macht negativ Schlagzeilen mit den Missbrauchsfällen in der ganzen Welt. Wobei ich sagen muss, dass dies sicherlich nicht nur in den katholischen Kirchen der Fall sein wird. Dann ist es sicherlich auch noch anzumerken, dass eben viele die das Pfarramt gar nicht gläubig sind. Also sie leben neben der Realität. Es gibt Priester die verleugnen sogar Gott und das während einem Gottesdienst. Und das ist für manchen echten Gläubigen ein Schuss vor den Kopf.

Vielleicht sollte die katholische Kirche endlich von dem Zöllibat absehen. Denn wenn dieses mal nicht mehr ist, so hat die katholische Kirche sicher auch weniger Probleme mit dem Missbrauch.

Dass der Islam in Europa fuss fassen will ist bekannt. Und das ist ein Schritt den ich auch nicht begrüsse.
Denn Tatsache ist, dass die Christen verfolgt werden, weil es ja im Koran so steht.

Ich selbst bin in einer Freikirche und kann sagen, dass wir in dieser Kirche den Glauben auch leben. Das heisst aber noch lange nicht, dass auch bei den Freikirchen alles in bester Ordnung ist. Auch da gibt es schwarze Schafe. Sicher ist das die Pastoren alle gläubig sind und der Gottesdienst ganz anders ist als derjenige in der Landeskirche.

Dann sollte man auch mal die Politik der Kirchen ins Auge fassen. Solange die den Armen nicht helfen, sondern eben nur den anderen, sind die in meinen Augen auch unglaub würdig.

Es kommen sicher noch mehr Faktoren dazu, dass die Landeskirchen eine Abwanderung erleben. Die Jugend zieht es vor, wenn sie in eine Kirche gehen, dann muss es auch dort fetzen, sprich mit morderner Musik.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Weniger Katholiken, aber Anteil der Muslime verdoppelt sich

Beitrag von bushi am 18.11.14 23:41

....zukünftig 1/3 Katholiken und 1/4 Muslime
http://www.krone.at/Oesterreich/Wien_Anteil_der_Muslime_verdoppelt_sich_bis_2046-Weniger_Katholiken-Story-427943
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 75
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Immer weniger Katholiken in Österreich

Beitrag von fidelio777 am 10.12.14 16:16

bushi schrieb:....zukünftig 1/3 Katholiken und 1/4 Muslime
http://www.krone.at/Oesterreich/Wien_Anteil_der_Muslime_verdoppelt_sich_bis_2046-Weniger_Katholiken-Story-427943

Was hat den die Kath. Kirche zu bieten?

Eigentlich nicht sehr viel, ausser, dass bald jeder Heilig gesprochen wird, der irgend eine Tat getan hat, die angeblich gut war.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Immer weniger Katholiken in Österreich

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten