Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 09.02.11 10:42

Hi Leute,

seit mehr als zwei Jahren befasse ich mich ausschließlich mit den Ungereimtheiten zum Tod von Jörg Haider. Ihr werdet über mich nicht viel anderes im Google finden.

Mir sind Ermittlungsverantwortliche auf die Mord-Ausschlussfrage persönlich und eindeutig klar ausgewichen.

Ich war am Unfallort und könnte einige Aussagen zu den "Auffälligkeiten" am UnfallTATort machen, doch weder Polizei, noch Staatsanwaltschaft, noch Justizministerium interessieren meine Beobachtungen - ich wurde eiskalt von allen ignoriert. Nicht einmal ein "Lassen Sie uns endlich in Ruhe" war drin.

Ich schreibe zum Fall Haider in mehreren Foren.

Im Krone Talksalon wurde ich gesperrt, weil ich mich darüber erbost hatte, dass der FORENMANAGER XELANK das Thema "Tod und Aufklärung Haider" gänzlich verboten, untersagt und rigoros abgewürgt hat am 12. Juli 2010. Angeblich waren ein paar dabei, die sich nicht an die Nettiquette gehalten hatten. Ich vermute eher, es hat der Krone nicht gepasst, dass ich Guido Grandt ins Forum eingeladen hatte. Der deutsche Journalist (Logenmord Jörg Haider) hätte dort jede Menge Fragen zu seinem Buch öffentlich beantworten können, aber offenbar ist "Werbeverbot" der Krone wichtiger als Ungereimtheiten zum Tod von Haider aufgekärt zu haben.

Ich würde mir mitunter wünschen, dass wirklich-INTERESSIERTE zum Fall Haider mir Fragen stellten zu meinem persönlichen "Erkenntnissen" oder aber sich zumindest Gedanken machen und in "meinen" Threads Mundaufmachen.

Mitunter habe ich eindeutig zweideutige Mail-Drohungen bekommen, weil ich mich mit diesem Thema beschäftige. Dazu gibt es nun Leute, die lächerlich finden, dass ich diese "Drohungen" als ernst auffasse. Entschuldigung: Ich finde das sicher NICHT lächerlich: Jeder der deutsch kann, mir in deutsch schreibt, ich hätte die Nachforschungen einzustellen, dies sei "die einzige Aufforderung", den nehme ich BEIM WORT! Ich lasse mir nicht einreden, dass Deutschgeschriebenes NICHT deutsch zu verstehen und zu interpretieren sei! Und sei es nun nur ein harmloser Spinner, ein Sexist oder ein Templer/Freimaurer/Großmarschall, der meint, mir "Aufforderungen" zukommen lassen zu müssen, eins sei gesagt: Ich verstehe solche Nachrichten so, wie sie schwarz auf weiß geschrieben stehen (auch wenn ich keinen Grund wüsste, mich an diese "anonymen Aufforderungen" zu halten). Auch habe ich nach einer offiziell angebrachten Werbung für das Forum Fall Haider einen zerstochenen Autoreifen gehabt.

Hier das Großmarschall-Mail, teils sexistisch, teils freimaurer/templerisch, wie man mir bei Nachfragen von mehreren Stellen Analyse erstellt hat. Mein Fehler war, dass ich dieses Spam-Mail nicht sofort gerettet habe, von Mailheader hatte ich damals noch keine Ahnung (heute umso mehr!). Dies hier, eine Wordkopie, ist mein einziger Beweis, dass es existiert hat. Der anonyme Mailschreiber hat sich bis heute nicht bei mir gemeldet, was ich aber wirklich gewünscht hätte, dass er/wir Rückgrat gezeigt hätten ... :




Herr Dietmar Mühlböck! Nun zu Ihnen, weswegen ich diesen Thread hier überhaupt eröffnet habe:

Ja mein Realname ist Salmhofer. Richtig. Aber warum versuchen Sie mich in die Neonazi-Ecke zu drängen, indem Sie auf Ihrer Seite nicht auf das eingehen, WAS MIR WICHTIG IST (Aufklärung technischer Unfallhergang im Todesfall Haider, Offenlegung der KFZ-Gutachten und Erklärung zu den Wrackschäden, sonst nichts) sondern auf das, was ich zwischendurch irgendwann mal zu den Kriegstreibern dieser Erde geschrieben habe, unter anderem Hitler ich einen kleinen Rotzlöffel nenne, der niemals ALLEIN ohne Sponsoren diesen Krieg beginnen hätte können (wie gesagt, er war ein Bauernbub aus OÖ und ein Rotzlöffel, dem jemand "geholfen" hat "mit sehr viel Geld").

Ich stelle das Wiederbetätigungsgesetz wirklich nur soweit in Frage (Sie behaupten das), als dass ich der Meinung bin, dass vor allem unsere "Politischkorrekten" und "Regierungs-Sympathisantler" es für ihre Zwecke MISSBRAUCHEN, siehe DIESES FORUM im Bezug auf die Seite der Grünen "Stoppt die Rechten", siehe NUll-Reaktion aus dem Grünen-Büro unter dialogbuero@gruene.at ... Was sind das für Zustände bei den Grünen, dass man Null-Antwort bekommt, wenn es ans Eingemachte geht und um Klarstellung?

Herr Mühlböck, Sie betreiben eine Seite, diese hier:

http://www.verschwörer.at/



Ich verstehe aber nicht, warum Sie auf dieser Seite auf den "Rotzlöffel" nur eingehen und nicht auf das, was mir wichtig ist. Was sollen denn die Leser für einen Eindruck über mich persönlich gewinnen, wenn Sie Ihnen subtil nahe bringen, dass ich eine Neonazifrau sei???????????????????????????????? Neo hat mir zugesichert, dass ich hier "heikle Themen" ansprechen darf, hier ist ein solches.

Herr Mühlböck, ich hoffe, Sie sind NICHT so feig wie die Grünen und stellen sich diesem schwierigen Thema. Ich bin überzeugt, wir werden NACH Bereinigung und offenem Gespräch auf einen fruchtbaren Zweig gekommen sein!

Hier Ihre persönliche vorgefertigte Textmeinung über mich, das Fettgedruckte sollten Sie abändern und stattdessen eintragen, dass ein Video existiert von der Unfallnacht, wo noch KEIN Hydrant am vorgesehen offiziellen "Fundort" gelegen hat:

Zitat:

Das Erdbeerlandpropagandaamt verlautbart…

Veröffentlicht am 31. Januar 2011

Es liegt in der Natur der Sache, dass die kritische Würdigung von Verschwörungstheorien den Kontakt zu – wie nenn ich sie nur? – reichlich verhaltensoriginellen Personen mit sich bringt. Eine der aktivsten “Wahrheitssucherinnen” im “Fall Haider” ist Frau salmhofer, die in den verschiedenen einschlägigen Foren im Internet unter ihrem nom de guerre “erdbeeramazone” auftritt.

Ursprünglich propagierte salmhofer ihre Thesen im Internetforum der Kronen Zeitung, wurde dort ihren eigenen Angaben zufolge wegen “denen” gesperrt. Zuvor allerdings war sie Guido Grandt aufgefallen, der sie in seinem Buch zum “Logenmord” an Haider mehrfach verewigte. So publizierte er nicht nur ein angebliches “freimaurerisches Drohmail” gegen sie, sondern auch ihre Anfrage bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, in der sie als Sprecherin einer „politisch bewegten Interessensgemeinschaft aus dem Land Steiermark (FPÖ und BZÖ)“ auftritt. Und das macht sie zu einer Person des öffentlichen Interesses, weshalb ich dieser Randfigur nicht nur in meinem Kapitel über Guido Grandt, sondern auch hier kurz Raum widmen möchte.

Nach der Sperre ist sie auf eine Reihe von Foren umgestiegen, hauptsächlich auf megatreff.at, tatortlambichl.foren-city.de, forum-politik.at und zeitwort.at. Was das forum-politik.at angeht, wurde hier unlängst erst ausgeführt, was im Großen und Ganzen davon zu halten ist. Und geradezu um der von “stoppt die rechten” getroffenen Einschätzung gerecht zu werden stellt salmhofer in einem Forenbeitrag auf megatreff.at das Verbotsgesetz in Frage:

“Und so wächst zusammen, was zusammenzugehören scheint. Überraschung ist das keine, immerhin ist Mist ja immer noch der beste Dünger für Erdbeeren und die Sitten sind rau im Erdbeerland in dem “andere Meinungen nicht toleriert werden.”

Nachtrag: Manche Leser mögen sich wundern, weshalb der Name salmhofer hier im Freimaurer-Alphabet codiert ist. Ganz einfach: Wer “freimaurerische Drohmails” halluziniert, den erfreut diese kleine Aufmerksamkeit sicher ganz besonders.
Zitat Ende

Quelle
http://www.verschwörer.at/

Dietmar Mühlböck/ Innsbruck
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 09.02.11 12:58

Ich habe seit Thread-Erföffnung einige "sehr besorgte" PNs bekommen. Die Schreiber machen sich darin wirklich Sorgen um meine "persönliche Sicherheit".

Eines zur Richtigstellung:
Ich möchte weder Freimaurer/Templer noch Politiker noch die Regierung absichtlich in Verruf bringen! Ich möchte auch nicht die Haider-Mörder oder Vertuscher vors irdische Gericht bringen, das macht unseren besten Systemkritiker, den wir meines Erachtens soweit je hatten, auch nicht mehr lebendig.

Ich möchte lediglich den "Wissenden" und "Verantwortlichen" ins Gewissen reden, sofern die eins haben und ich denke soweit schon, dass JEDER MENSCH ein Gewissen hat, auch "solche" ...
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Sotiris am 10.02.11 20:05

Hi Erdbeere....
Habe mir natürlich, deinen Link von verschwörer.at angesehen.
Was mich wirklich wundert, dieser Mann, scheint etwas von der Kabbala zu verstehen!
Ansonsten möchte ich dir Raten, gib nicht klein bei!
toitoitoi
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 46
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 10.02.11 22:13

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 11.02.11 5:47

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 11.02.11 7:20

Unwichtig,

ganz und gar nicht fand ich erfreulich, dass der Mann ohne Namen, ohne Adresse und ohne Identität einfach "anonym" an mich herangetreten ist und von mir den Mailheader zum "Großmarschall-Drohmail" ausgehändigt haben wollte.

Ich fragte ihn, warum er erst JETZT, nach einem Jahr auf die Idee käme, sich bei mir zu melden, zu diesem Mail. Er meinte, er sei über Guido Grandt auf dieses Droh-Mail gestoßen. Ja, gibt ihm das nun das Recht, mir zu drohen, meine Daten veröffentlichen zu lassen, nur weil ich auf seine Forderungen absolut nicht eingestiegen bin?

Im übrigen habe ich im Krone Talksalon MEHRMALS betont, dass ich das Mail im Spamordner gefunden habe und nicht mehr im Besitz des Original-Mails bin. Das habe ich auch Guido Grandt geschrieben. Interessant ist auch, dass dort, wo ich das Mail im Krone Talksalon veröffentlicht habe, ein bestimmtes EDIT von mir gelöscht worden ist! Was hat da denn gestanden?? Vielleicht, dass es das Original-Mail nicht mehr gibt?

Ich sollte diesen Mailheader an den besten österreichsichen Linzer Datenforensiker schicken, den es gibt, ein Herrn Uwe Sailer.

Mit Herrn Sailer hab ich kurz mal gemailt, der meinte, Dietmar Mühlböck nicht zu kennen, dann jedoch erinnerte sich Herr Sailer, er habe hie und da mit diesem Herren schon zu tun gehabt.

Weil Herr Mühlböck den Mailheader nicht ausgehändigt bekam, hat er mich gleich mal spontan als "Lügnerin" bezeichnet und als eine, die Guido Grandt, den deutschen Journalisten "angelogen" habe! Grandt habe ich wissen lassen, dass ich das Drohmail NUR in Word-Kopie habe. Mails um das zu beweisen liegen vor!

Was gibt dem Herrn Mühlböck eigentlich nun das Recht, Mailheaders von meinen privaten Mails zu verlangen? Wer ist der Mann? Wer ist der Mann, der mit bis heute keine Telefonnummer, keine Adresse und keine Identätit von sich verraten hat?

Herr Mühlböck legt Wert darauf, dass sein "geistiges Gedankengut" geschützt wird, die Urheberrechte sind ihm wichtig, okay. Sogar der Text, wo er meinen Familiennamen groß schreibt, ist "sein geistiges Eigentum". Mir ist aber nun wichtig, dass ich anonym bleibe, solange nämlich, bis die Staatanwalt zu den Ungereitmheiten des Haider-Unfalls freiwillig die Ohren aufgemacht hat!

Auch die angebliche einzige Zeugin will anonym bleiben, warum interessiert Mühlböck nicht für sie?

Medien sagen, diese "einzige Zeugin" des "Unfalls" sei von Haider persönlich überholt worden, wirklich wahr? Wie kann diese Frau eigentlich gewusst haben, dass ein Haider am Steuer saß, der sie überholte?

Solange diese Frau an die Öffentlichkeit nicht gehen mag, um der Öffentlichkeit zu erklären, wie das mit der "weißen Staubwolke" war, welche das Lambichl-Wrack angeblich eingehüllt haben soll, solange muss ich einem Herren Mühlböck auch nicht Rechenschaft über irgendwelche Mails abgeben, die mir anonym irgendwann geschrieben wurden.

Und schon gar nicht muss ich mir von Herrn Mühlböck nun sagen lassen, dass ich das "Wiederbetätigungsverbot" in Frage stelle!
Nehmen Sie das zurück, Herr MÜhlböck!
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Sotiris am 11.02.11 7:29

unwichtig schrieb:erdbeeramazone,



sotiris,

wenn du kabbala erwähnst, muss ich an madonna und andere stars mit den roten bändchen am handgelenk denken.

woran erkennst du, dass er etwas von der kabbala versteht und warum wundert dich das?

Woran erkenne ich das....???
Wenn jemand in Kabbala schreibt, hat er sich zumindest etwas intensiver mit der FM beschäftigt.
Ich denke mal, dass sich jemand, der sich überhaupt nicht mit der FM beschäftigt oder dafür Interessiert, sich nicht die Mühe macht, sich die Kabbala anzueignen.
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 46
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 11.02.11 7:50

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Sotiris am 11.02.11 8:02

Es gibt so ein Programm???
Sorry, dies wusste ich wirklich noch nicht!
Aber trotzdem Interessant, dass gerade dieser Code benutzt wurde.
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 46
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 11.02.11 8:11

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 12.02.11 17:35

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Neo am 12.02.11 19:25

unwichtig schrieb:erdbeeramazone,

kommt hier noch was von dir oder hast du uns schon alles mitgeteilt,
was du uns mitteilen wolltest?

der herr hat entweder noch nichts von diesem thread hier mitbekommen
oder er will sich der diskussion im forum nicht stellen?

du hast uns gar nicht geschrieben, ob er dir auf deine letzten mails geantwortet hatte
und wenn ja, was er dir schrieb?

weiß er überhaupt, dass du hier diesen thread eröffnet hast Question

natürlich hat er es mitbekommen, hab diesbezüglich schon nachricht erhalten, es schaut so aus als ob er sich nicht traut sich der diskussion zu stellen !

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 12.02.11 20:45

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Neo am 12.02.11 20:52

es ging um das urheberecht eines seiner postings das hier hereinkopiert wurde, also muss er von dem thread wissen, warum interessiert dich das?

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 12.02.11 21:07

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Neo am 12.02.11 21:24

was interessiert dich an diesem thema? du stellst nur fragen und leistest keinen beitrag, warum?

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von politikjoker am 12.02.11 22:02

Neo schrieb:was interessiert dich an diesem thema? du stellst nur fragen und leistest keinen beitrag, warum?
*schließt sich der Frage vom Chef an*

Auch fragt man sich schön langsam, weshalb man jemanden, der "unwichtig" ist - also eigentlich "sinnfrei" "spam" usw. ist, ernst genug nehmen soll, für eine Diskussion über doch recht ernste und "wichtige" Dinge....

confused
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 12.02.11 22:06

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von politikjoker am 12.02.11 22:18

unwichtig schrieb:fragen stellen ist auch ein beitrag.
NÖ.

NUR Fragen stellen ist "aushorchen".

Vermutungen haben, Ideen einbringen, Ratschläge erteilen usw. - DAS ist ein Beitrag.

Aber NUR Fragen ist genau spam.


*sorry*
Politik Joker

P.S.: Falls sich wer wundert, daß genau ich das dann nicht mache:
Ich war unter den ersten Typen, die "besorgte" PMs geschickte haben.
Da hab ich unserer mutigen Dame alles gesagt, was ich zu sagen hatte...
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 12.02.11 22:47

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von politikjoker am 12.02.11 23:01

LENK-NICHT-AB-!!!!

Trag was Sinnvolles bei, oder sei ruhig - so wie ich.

Wer nichts zu sagen hat, aber dennoch redet, is höchstens ein spammer.

Ist so.

Wobei ich das "höchstens" betonen möchte.

Sonst ist dein Verhalten nämlich eher "verdächtig" - nämlich zusammen mit der "turbo-Unauffälligkeit", die du hier an den Tag zu legen versuchst.

So ähnlich, wie Chrissy: Perfektes KLischee vom armen, dicken GWD.
Problem: Perfekte KLischees gibts nicht.
Das ist "künstlich" - und damit eine "linke" Tour.

Btw. du hast doch kein Problem damit, wenn ich Erdbeeramazone befrage, ob sie dich kennt, oder..?
Bitte um deinen Nick aus dem andereb Forum per PM.


*Danke*
Politik Joker

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 12.02.11 23:11

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von politikjoker am 12.02.11 23:18

unwichtig schrieb:erdbeeramazone kann dir bestätigen, dass wir uns geschrieben haben 96
Kann sie nicht.
Du hast ja nicht hier geschrieben.

Also kann sie gar nicht wissen, ob du drunter warst.

Also - raus mit deinem Nick!

Und auch seltsam: Was stellst du uns hier Fragen, wenn eh eine "Busenfreundin" von der bist, die alles am besten weiß...? confused

Das ergibt keinen Sinn!!

Deine Geschichte stinkt.
Tut mir leid.


*i bin eh so freundlich und wills nur per PM wissen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gast am 12.02.11 23:40

.


Zuletzt von unwichtig am 21.02.11 11:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von politikjoker am 13.02.11 0:11

Also....
Uns trennen 2 Jahre.
Also bitte hier nicht so tun, als wärens 10+ .

Mein Ton ist völlig normal.
Du bist hier diejenige, die sich anormal verhält, oder als ob sie nervös wäre.

Respekt muß man sich unter "Gleichen" verdienen.

Du "druckst" hier rum, als würd ich was Obszönes verlangen. lol!

Das tue ich aber nicht.

In der gleichen Situation wie du, würde ich ohne mit der Wimper zu zucken, die Infos rausrücken.
Denn ich hab nix zu verbergen.

Mit Bundesheer hat das ganze Theater übrigens nix zu tun.
Mit "Ton" auch nicht.

Eher mit...wie soll ichs denn "freundlich" nennen...*grübel*...obs stimmt, was du da schreibst.

Du kannst ja viel schreiben und noch mehr sein.

Wie schon öfters "erwähnt": "Etiketten" interessieren mich nicht.
Will sehen!

Aber gut.
Ich warte auf Nachricht von Erdbeeramazone.
Bis dahin glaub ich dir kein Wort, das ich nicht nachprüfen kann...


*einfache Regeln*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 15.02.11 8:12

Eines würde mich interessieren, Unwichtig:

Nur wegen diesem einen Beitrag hast du dich bei Esowatch angemeldet??

http://forum.esowatch.com/index.php?topic=5522.0
Über diesen Blogger von der www.verschwörer.at wird schon heftigst auf www.zeitwort.at diskutiert, schon gesehen? Auf jeden Fall ist dort eine Userin erdbeeramazone, die schon viel Ärger mit ihm hatte, die arme Frau, er hat ihren Klarnamen recherchiert und auf seiner Seite veröffentlicht und sie kann scheinbar nichts dagegen unternehmen, ziemlich unfairer Blogger, oder?

Oder bist das gar nicht du???

Ich hoffe, du meldest dich, wenn geht, bitte nicht mehr per PN.


avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Hallo Erdbeeramazone

Beitrag von HGPeitl am 15.02.11 8:29

Wenn ich mir Deine Posts so anschaue, könnte ich fast meinen Du bist hinter mir her:

.) Die freimaurerischen Templer (OTS=Ordo templis salomonis) haben sich vor 4 Jahren nach dem plötzlichen Tod des Grossmeisters Karl Mani Winter aufgelöst und haben heute eine Nachfolgeorganisation, den Ordo templis laborate, dessen Grossmeister ich bin.

.) Die Kontakte zur Kaballa bestehen, wie folgendes Fernsehinterview zeigt:
http://www.youtube.com/watch?v=Eh-zjeesexU

.) Allerdings war ich niemals ein Gegner von Jörg Haider, der ein Freund unserer Bibelschule Schloss Klaus war:
http://www.schlossklaus.at/

.) Auch ich gehe davon aus, dass Jörg Haider ermordet wurde, allerdings nicht von den Freimaurern.
Die Grundlage seines Todes dürfte der Angriff auf die Banken gewesen sein. Habe mich diesbezüglich auch mit infokrieg unterhalten, die Bilder mit Stahlmotten (Einschusslöchern) in der Motorhaube präsentieren können.

.) Für uns kam der Tod vollkommen unpassend, weil wir gehofft hätten, dass er das dritte Lager wieder eint.
(Heute machen dies Uwe Scheuch und Dörfler)

.) Eine letzte Frage: Wer ist Mühlböck? Ich kenne nun wirklich alle freimaurerischen Templer. Aber Mühlböck haben wir keinen.

Ihr könnt zwar gerne weiter Bücher über Freimaurer, Templer, etc. herausbringen. Ein jeder Mensch kann Werbung gebrauchen.

Allerdings hoffe ich, dass Du nicht selbst daran glaubst, dass wir für die Ermordung zuständig gewesen wären.

LG

Pastor Hans-Georg Peitl

HGPeitl
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 212
Alter : 49
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 05.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 15.02.11 9:50

Hallo Pastor Hans-Georg Peitl!

Jetzt bin ich paff! Aber auch angenehm überrascht. Schön, dass du zu diesem Thema hier schreiben magst! Danke! Ich würde sagen, ENDLICH darf ich mit jemandem persönlich "reden", der sich von mir angesprochen fühlt und sogar ein echter und wirklicher Großmeister ist!? Ist das auch kein Scherz?

Zu deinem Gefühl, ich sei "hinter dir her". Ich kenne dich persönlich nicht, hab zwar ein paar Beiträge von dir gelesen, musst aber wissen, ich bin grundsätzlich und ausschließlich brennend nur hinter einer "öffentlichen Erklärung der Ermittlungsbehörden zum technischen Unfallhergang in Lambichl" her, nicht hinter irgendwelchen Personen und auch nicht hinter den Freimaurern. Wenn mich Leute interessieren, dann nur solche, die mir anonym irgendwelche Drohmails schicken oder Vertuscher und Aufklärungsverhinderer, die Falschinformation und Desinformationen gestreut haben und heute keinen Funken Mut und Anstand haben, zu ihren Falschbehauptungen auch nur einen Funken etwas klarzustellen.

Zu deinem "Verdacht", ich würde die Freimaurer für Haiders Tod verantwortlich machen oder damit öffentlich die Freimaurer in Verruf bringen wollen, ich sage dir ganz offen meine Meinung dazu: Ich weiß es ehrlich nicht, wer Jörg Haider ermordet hat, ich "weiß" nur, DASS es NICHT jener Unfall war, den die Medien uns verkaufen wollten, dazu gibt es tausend Einzelheiten und Indizien, die die offizielle Unfallversion zigfach schon widerlegen. Es scheitert nur an der Justizministerin, am Gesetz, am Widerwillen der Behörden, dass man den Fall endlich aufgreift. Seit Jörg Haiders Tod bzw. seit der Handhabe, wie mit seinem Tod umgegangen wurde, VON Medien, VON Behörden, habe ich absolut KEIN Vertrauen mehr in diesen Staat, KEIN Vertrauen mehr in diese Regierung, in diesen Rechtsstaat oder in diese Gesetzgebung. Ich bin mit meinem Vertrauen nun im Keller gelandet, da ist es sehr finster, aber keiner von den Behörden oder "unabhängigen" Journalisten ist da, der Licht machen würde wollen.

Ich habe ein anonymes Mail bekommen, du kannst es oben lesen! Da hat einer mit Großmarschall und E.D.Cunt unterzeichnet, man sagte mir, es sei Unsinn, ich solle es nicht ernst nehmen, da kennst du mich schlecht, denn ich bin nicht die, die sich von Feiglingen anonym drohen lässt. Vermutlich hat der Verfasser nicht damit gerechnet, dass sein kleines Mail, mit dem er mich schrecken wollte, sogar in einem Buch landet und nunr für die Öffentlichkeit nachzulesen ist? Ob Großmarschall oder nur Sexist oder Spinner ist mir im Prinzip wurscht, mir geht es nur um die Hinterhältigkeit und Feigheit des anonymen Schreibers bzw. WIE man nun versucht hat, mich einzuschüchtern oder von meinerWahrheitssuche abbringen zu wollen! Vielleicht war es ja auch nur ein gehässiger Krone Talksalon User, dort hat es genug gegeben, die gespottet und gehöhnt haben, mir war nur wichtig, dass dieses Mail an die Öffentlichkeit kommt.

Was soll ich noch sagen?
Wenn Guido Grandt meint, die Freimaurer hätten JH auf dem Gewissen, dann musst du ihn persönlich fragen. Er hat die Zeichen am Unfallort eben so gedeutet. Die Täter könnten natürlich auch bewusst eine falsche Fährte gelegt haben, davon gehe ich mal aus, dass die alles tun würden, selber nicht in die Schlinge zu geraten. Mir persönlich ist vor allem die "Unfall-Zweiersymbolik" an Wrack und Unfallort immer mehr bewusst geworden und aufgefallen, diese lässt sich einfach nicht abstreiten und bestätigt sich letztendlich in der Sargplakette auch: 11.10.10.2008 - ob das nun Freimaurerzeichen sind oder nicht, das kann nur ein Experte entscheiden, weiß nur, dass es sich hier nicht mehr um "Zufälle" handelt sondern um "Botschaften".

Wenn du trotzdem wissen möchtest, wen ICH persönlich im Visier habe, wer JH auf dem Gewissen haben könnte, dann nur solche Kreise, die mit sehr viel Geld, Macht und Politik zu tun haben. Die Einzeltätervariante schließe ich auf jeden Fall aus.
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 15.02.11 10:07

HGPeitl schrieb:
.) Eine letzte Frage: Wer ist Mühlböck? Ich kenne nun wirklich alle freimaurerischen Templer. Aber Mühlböck haben wir keinen.
Eines zur Richtigstellung: Mühlböck ist nie von mir als Freimaurer oder Templer bezeichnet worden! Er gab sich in einer Mail als Publizist aus, auch ist im Google ein Falter-Artikel von Jane Bürgermeister zu finden, wo der Herr Dietmar Mühlböck als "Infobroker aus Innsbruck" seinen Kommentar abgibt.

Ich persönlich glaube, dass "Dietmar Mühlböck" nur ein Pseudonym ist, mehr nicht.

LG Erdbeeramazone

PS.: Stefan Petzner hat im Jahr 2009 behauptet, Dr. Gottfried Kranz, Leiter der Staatsanwaltschaft Klagenfurt und Ermittlungsverantwortlicher im Fall Haider sei ein Freimaurer! Stimmt das, Hans-Georg? Ich habe Dr. Kranz mal ein Mail geschrieben und ihn gefragt, aber er dürfte es nicht bekommen haben. Auch Heinz Fischer und Werner Faymann habe ich das schon mal gefragt, ob sie Freimaurer seien, die dürften mein Mail aber auch nicht bekommen haben, keiner von den drei Herren hat geantwortet.
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von politikjoker am 15.02.11 12:19

@Erdbeeramazone
Jetzt mal ehrlich: Glaubst du im ernst, ein echter und relevanter Freimaurer sagt offen "Hallo, ich bins, einer von den Typen, die die Welt aus einer Halbwelt in Atem hält und vor denen sich auch Regierungen fürchten."

Auch sollte dir dieses Detail unseres Freimaurers zu denken geben:
http://www.forum-politik.at/t3683-politische-verhaltnisse-in-osterreich-welche-koalitionen-sind-moglich#103601

Dein Freimaurer ist laut eigenen Angaben weiters: Journalist, Prediger, Politiker (einer irrelevanten Partei) und Zeitungsschreiber.
Und hier siehst du, wie seine Ideologie ausschaut.
http://www.forum-politik.at/t3022-programm-der-plattform-direkte-demokratie

Weiter runter im THread, wird ersichtlich, daß er für 4-Jährige Videos macht und mit 7-Jährigen über Politik redet.

Ich weiß jetzt nicht, wies dir geht - aber Freimaurer schauen bei mir anders aus.


*Schulterzucken*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Sotiris am 15.02.11 12:35

@HG Peitl
Ich hätte da mal ne Frage.....
Dein "Orden", ist wohl kein anerkannter Orden, wenn ich mich nicht irre.
Nach welchem Ritus arbeitet ihr denn??
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 46
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Sotiris am 15.02.11 12:55

erdbeeramazone schrieb:
HGPeitl schrieb:
.) Eine letzte Frage: Wer ist Mühlböck? Ich kenne nun wirklich alle freimaurerischen Templer. Aber Mühlböck haben wir keinen.
Eines zur Richtigstellung: Mühlböck ist nie von mir als Freimaurer oder Templer bezeichnet worden! Er gab sich in einer Mail als Publizist aus, auch ist im Google ein Falter-Artikel von Jane Bürgermeister zu finden, wo der Herr Dietmar Mühlböck als "Infobroker aus Innsbruck" seinen Kommentar abgibt.

Ich persönlich glaube, dass "Dietmar Mühlböck" nur ein Pseudonym ist, mehr nicht.

LG Erdbeeramazone

PS.: Stefan Petzner hat im Jahr 2009 behauptet, Dr. Gottfried Kranz, Leiter der Staatsanwaltschaft Klagenfurt und Ermittlungsverantwortlicher im Fall Haider sei ein Freimaurer! Stimmt das, Hans-Georg? Ich habe Dr. Kranz mal ein Mail geschrieben und ihn gefragt, aber er dürfte es nicht bekommen haben. Auch Heinz Fischer und Werner Faymann habe ich das schon mal gefragt, ob sie Freimaurer seien, die dürften mein Mail aber auch nicht bekommen haben, keiner von den drei Herren hat geantwortet.
Erdbeeramazone....
Wenn der Herr Peitl, wirklich ein FM ist, wird er dir, auf deine Frage bez. Feymann usw. keine Antwort geben.
Dies gehört unter den Mantel der verschwiegenheit!
Ein FM, darf einen anderen lebenden FM NIE outen!
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 46
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Neo am 15.02.11 15:43

Sotiris schrieb:@HG Peitl
Ich hätte da mal ne Frage.....
Dein "Orden", ist wohl kein anerkannter Orden, wenn ich mich nicht irre.
Nach welchem Ritus arbeitet ihr denn??

des is a faschingsgilde nehm ich mal an engel


Zuletzt von Neo am 15.02.11 21:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von politikjoker am 15.02.11 20:36

Neo schrieb:des is a faschingsgilde nehm ich mal an engel
=> ^106 ^106

dafuer
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 16.02.11 8:18

Sotiris schrieb:
Erdbeeramazone....
Wenn der Herr Peitl, wirklich ein FM ist, wird er dir, auf deine Frage bez. Feymann usw. keine Antwort geben.
Dies gehört unter den Mantel der verschwiegenheit!
Ein FM, darf einen anderen lebenden FM NIE outen!
Bis jetzt HAT er mir auch keine Antwort gegeben! Very Happy Also doch Freimaurer!?
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 16.02.11 8:30

politikjoker schrieb:@Erdbeeramazone
Jetzt mal ehrlich: Glaubst du im ernst, ein echter und relevanter Freimaurer sagt offen "Hallo, ich bins, einer von den Typen, die die Welt aus einer Halbwelt in Atem hält und vor denen sich auch Regierungen fürchten."
Und warum nicht? Es werden hoffentlich ja nicht alle Freimaurer "so verkorkst" sein! Laughing

politikjoker schrieb:Dein Freimaurer ist laut eigenen Angaben weiters: Journalist, Prediger, Politiker (einer irrelevanten Partei) und Zeitungsschreiber.
Dann wäre "mein Freimaurer" genau der richtige Mann für mich. Journalist, Politiker, Großmeister und - das wichtigste - er glaubt NICHT an einen Unfall, was er offen (als Politiker) zugibt, alle Achtung!

politikjoker schrieb:Ich weiß jetzt nicht, wies dir geht - aber Freimaurer schauen bei mir anders aus.
*Schulterzucken*
Politik Joker
Und wie genau schaut ein Freimaurer bei dir aus? Einer der sich in Schweigen hüllt? Nicht offen ist? Geheimnis draus macht, dass er Freimaurer ist? Wären Dr. Kranz und Heinz Fischer Prototypen von Freimaurern für dich? Allerdings wäre die Freimaurerei dann wirklich bedenklich für unsere Demokratie. Und kritische Autoren, die die Freimaurerei hinterfragen, hätten dann ja doch nicht so unrecht ...
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 16.02.11 8:50

HGPeitl schrieb:Wenn ich mir Deine Posts so anschaue, könnte ich fast meinen Du bist hinter mir her:

.) Die freimaurerischen Templer (OTS=Ordo templis salomonis) haben sich vor 4 Jahren nach dem plötzlichen Tod des Grossmeisters Karl Mani Winter aufgelöst und haben heute eine Nachfolgeorganisation, den Ordo templis laborate, dessen Grossmeister ich bin.
Ich hab eine Idee! Cool

Hans-Georg könnte mich (ausnahmsweise) auf "sein" Schloss einladen, wo wir uns einen Nachmittag mit anderen Freimaurern zusammensetzen (die ebenfalls schwer am Unfall zweifeln) und uns ausführlich und zwanglos mal zum Thema der Unfall-Symboliken am Unfallort Lambichl unterhalten. Ich habe genug Fotomaterial.

Mich würde nämlich brennend interessieren, ob Guido Grandt die Botschaften wirklich richtig gedeutet hat. Oder ob er sich in einigen Dingen schwer geirrt hat. Dazu können uns auch nur echte Freimaurer und Großmeister etwas sagen.

Sollten "unsere" Freimaurer dann wirklich Symbole am Unfalltatort eindeutig als "freimaurerische Botschaften" feststellen, könnten wir zum Dr. Kranz hingehen (Staatsanwalt, Hauptermittler im Fall Haider) und sagen: Hallo, beim Vollrausch-Raserunfall des Dr. Haider haben sich ein paar "freimaurersiche Spuren" hineingemischt, schauns nach bitte, ob das wieder so ein "Zufall" ist oder ob den Freimaurern einer einen sehr diletantischen Autounfall in die Schuhe schieben will.

Wär das was?

PS.: Und falls ich nicht mehr zurück komm, bin ich einem Freimaurer-Ritual zum Opfer gefallen! rabbit


Zuletzt von erdbeeramazone am 16.02.11 9:14 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Sotiris am 16.02.11 8:57

erdbeeramazone schrieb:
Sotiris schrieb:
Erdbeeramazone....
Wenn der Herr Peitl, wirklich ein FM ist, wird er dir, auf deine Frage bez. Feymann usw. keine Antwort geben.
Dies gehört unter den Mantel der verschwiegenheit!
Ein FM, darf einen anderen lebenden FM NIE outen!
Bis jetzt HAT er mir auch keine Antwort gegeben! Very Happy Also doch Freimaurer!?


Ganz sicher nicht, bei einer regulären LOGE !!! ;-)
Muss aber noch hinzugefügt werden, dass der Begriff, FM, nicht geschützt ist!
Deswegen, der Unterschied, regulär oder aber auch nicht.....
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 46
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 16.02.11 11:11

Wichtig wäre nur eins, ob reguläre oder nichtreguläre Freimaurer:

Wollen DIE Freimaurer wirklich einen so schlecht gemachten, diletantisch inszenierten "Autounfall", wie er uns vorgesetzt wurde, so einfach auf sich sitzen lassen?

Wer von den regulären Freimaurern oder nichtregulären Freimaurern hat Guido Grandt eigentlich für seine aufgestellten Behauptungen angezeigt? Lassen die regulären und nichtregulären das einfach nun auf sich beruhen, dass Freimaurer Jörg Haider am Gewissen haben soll(t)en ... oder sind für die ECHTEN "eingefleischten" Freimaurer in den höchsten Kreisen das nur Peanuts, über das man von oben herab erhaben schmunzelt ... oder könnten solche Behauptungen für DIE Freimaurer wirklich eine "Werbung" sein, wobei ich mich frage, warum Freimaurer denn Werbung nötig haben sollten, wenn denen doch nichts lieber ist, als dass man sie im Kraut lässt und am besten gar nicht anspricht?
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Sotiris am 16.02.11 11:20

Die AFUAM, in Österreich, macht im Gegensatz zu der FM in den USA, keine oder fast keine Werbung oder öffentlichkeitsarbeit. In Deutschland, bekennen sich immer mehr, öffentlich zur Bruderschaft, obwohl es in Deutschland auch FM-Orden gibt.
Hat aber nur mit der Lehrart zu tun.

Es wird sicher nichts, von oben herab beschmunzelt, aber ich denke mal, dass die "Zeichen" die gefunden wurden, nicht eindeutig der FM zuzuordnen sind.
Wer den Herrn Grandt, angezeigt hat, vermag ich natürlich auch nicht zu sagen.
Hast du schon mal versucht, die AFUAM in Wien, direkt anzuschreiben???
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 46
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 16.02.11 11:36

Sotiris schrieb:
Hast du schon mal versucht, die AFUAM in Wien, direkt anzuschreiben???
Wenn du mir da mal eine ordentliche Adresse gibst? Ich hab keine gefunden im Google.

Der Hans-Georg wäre eigentlich der erste Großmeister gewesen, von dem ich gedacht hab, dass ich mich mit ihm mal unterhalten könnte, aber nö ... vor mir flüchten alle. Crying or Very sad
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von politikjoker am 16.02.11 11:44

Teuerste Erdbeeramazone, es gibt einen Grund, weshalb die Freimaurer eine "Phantom-Aura", eine Art "Nebel" umgibt.
Und, warum sie keine Parties geben, oder überall mit ihrer Loge "angeben".

Es gibt aber verschieden "Arten" davon.
Einige sind "offiziell / öffentlich" - aber auch sehr verschlossen und verschwiegen.
Die meisten sind siehst du aber eher nicht öffentlich.

Mit anderen Worten:
Wer öffentlich rumprahlt, Freimaurer zu sein, der ist keiner. (sich bekennen ist ungleich "prahlen")
Jedenfalls keiner, der zu den Freimaurern zählt, die Dinge tun, die hier interessieren.

Aber bitte, red ruhig mit HG.
Mich würde es sogar interessieren, was das für eine Loge ist, der er angehört.
Endlich mal ein Freimaurer, der ganz offen allen sagt, was er ist, wie er "tickt" und so plant...!
Er ist damit nämlich der erste, der das tut.
Ich bin ja schon soooooooooo gespannt!
Bitte mitschreiben!



*griiinnst einfach nur breit*
Politik Joker


Zuletzt von politikjoker am 16.02.11 11:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Sotiris am 16.02.11 11:46

erdbeeramazone schrieb:
Sotiris schrieb:
Hast du schon mal versucht, die AFUAM in Wien, direkt anzuschreiben???
Wenn du mir da mal eine ordentliche Adresse gibst? Ich hab keine gefunden im Google.

Der Hans-Georg wäre eigentlich der erste Großmeister gewesen, von dem ich gedacht hab, dass ich mich mit ihm mal unterhalten könnte, aber nö ... vor mir flüchten alle. Crying or Very sad
Du hast Post!!!! ;-)
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 46
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Sotiris am 16.02.11 11:48

politikjoker schrieb:Teuerste Erdbeeramazone, es gibt einen Grund, weshalb die Freimaurer eine "Phantom-Aura", eine Art "Nebel" umgibt.
Und, warum sie keine Parties geben, oder überall mit ihrer Loge "angeben".

Es gibt aber verschieden "Arten" davon.
Einige sind "offiziell / öffentlich" - aber auch sehr verschlossen und verschwiegen.
Die meisten sind siehst du aber eher nicht öffentlich.

Mit anderen Worten:
Wer öffentlich rumprahlt, Freimaurer zu sein, der ist keiner. (sich bekennen ist ungleich "prahlen")
Jedenfalls keiner, der zu den Freimaurern zählt, die Dinge tun, die hier interessieren.

Aber bitte, red ruhig mit HG.
Mich würde es sogar interessieren, was das für eine Loge ist, der er angehört.
Endlich mal ein Freimaurer, der ganz offen allen sagt, was er ist, wie er "tickt" und so plant...!
Er ist damit nämlich der erste, der das tut.
Ich bin ja schon soooooooooo gespannt!
Bitte mitschreiben!



*griiinnst einfach nur breit*
Politik Joker

Ich habe schon einmal geschrieben, dass ICH der Grossmeister der Loge, der heissen Löcher und geilen Stecher bin!
Zählt denn das gar nix?!
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 46
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Neo am 16.02.11 17:59

von admin eingefügt da irrtümlich verschoben
HG PEITL von politikjoker Heute um 12:00
.+-----@Erdbeeramazone:

Btw. findest du es nicht eigenartig, daß man jede noch so große oder kleinste Sauerei der Regierung zu 100% nachweisen kann - bitte mit genauen Zahlen usw. - jedoch so gut wie nix "Brauchbares / Klares" über die Freimaurer findet...?

Glaubst du da, solche Herrschaften halten sich "Presseabteilungen" usw. bzw. erzählen in Foren allen, wer sie sind oder was sie tun..?

Wie gesagt:
Freimaurer schauen bei mir anders aus als das, was HG zu sein scheint...


mfg
Politik Joker.
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von politikjoker am 16.02.11 18:36

*kannst wieder löschen*

@Erdbeeramazone:

Btw. findest du es nicht eigenartig, daß man jede noch so große oder kleinste Sauerei der Regierung zu 100% nachweisen kann - bitte mit genauen Zahlen usw. - jedoch so gut wie nix "Brauchbares / Klares" über die Freimaurer findet...?

Glaubst du da, solche Herrschaften halten sich "Presseabteilungen" usw. bzw. erzählen in Foren allen, wer sie sind oder was sie tun..?

Wie gesagt:
Freimaurer schauen bei mir anders aus als das, was HG zu sein scheint...


mfg
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Neo am 17.02.11 10:45

es geht doch um die zentrale frage, warum wurde haider umgebracht und natürlich von wem? ob wir das jemals erfahren werden.....keine ahnung.

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Sotiris am 17.02.11 10:54

Ich denke mal, erdbeeramazone wird sich wohl direkt an die FM wenden.....
Währe Interessant, ob und wenn sie Antworten, was?!
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 46
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von erdbeeramazone am 17.02.11 16:50

Neo schrieb:es geht doch um die zentrale frage, warum wurde haider umgebracht und natürlich von wem? ob wir das jemals erfahren werden.....keine ahnung.
Die noch zentralere Frage ist, wie Dr. Kranz und Harald Weinländer der Öffentlichkeit den "Unfallhergang von Lambichl" erklären. Natürlich mit Berücksichtigung aller unserer gesammelten Fakten und Indizien.
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Neo am 17.02.11 17:12

wenn es mord war, hast du dir schon überlegt wie das funktionieren kann, nach deinen thesen müssten vom staatsanwalt angefangen bis zur zeugin, polizisten usw. alles mitwisser sein und schweigen, daß ist eigentlich unmöglich!

da fehlt mir die vorstellungskraft, obwohl ich mir das absurdeste vorstellen kann.

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Tod Haider: Wer näher nachfragt, bekommt Schwierigkeiten ...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten