Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Muslime blockieren Schweigeminute für die 1972 ermordeten israelischen Sportler

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Muslime blockieren Schweigeminute für die 1972 ermordeten israelischen Sportler

Beitrag von NoIslamInEurope am 18.07.12 17:43

Muslime blockieren Schweigeminute für die 1972 ermordeten israelischen Sportler

IsraelNachrichten 18 Juli 2012

Die Opfer des Massaker von München 1972

Wie ein offizieller beim Organisationkomitee der Olympischen Spiele mitteilt, blockieren die muslimischen Länder die "One-Minute of Silence”-Kampagne zur Erinnerung an die 11 ermordeten israelischen Sportler von Müchen 1972, sagt eine der Witwen.

Ankie Spitzer, deren Ehemann Andre während der Münchner Spiele 1972 von palistinensischen Terroristen massakriert wurde, sagte der europäisch-jüdischen Presse, dass Jacques Rogge, Präsident des Londoner Organisationskomitees der Olympischen Spiele ihr erzählt habe, dass ihm durch den Eintritt von 46 arabischen und muslimischen Mitgliedern in das Internationale Olympische Komitee die "Hände gebunden wären”.

Sie antwortete ihm daraufhin: "Meinem Mann waren die Hände gebunden, aber nicht die Ihren.”

Die Witwe führt derzeit einen harten Kampf, um das Internationale Olympische Komitee zu überzeugen, dass es richtig wäre, an die ermordeten Athleten mit einer Minute des Schweigens vor der Eröffnung der Spiele in London nächste Woche, zu erinnern. Die schreckliche Tat palästinensischer Terroristen, jährt sich in diesem Jahr zum 40en mal.

Spitzer erhielt bisher aus mehreren Ländern Unterstützung für ihre Bemühungen, einschließlich der Vereinigten Staaten, Großbritannien, Australien, Belgien und Deutschland. Ein Brief der für die Minute des Schweigens wirbt, wurde von 140 italienischen Politikern unterzeichnet, trotzdem beharrt das Olympische Komitee auf seiner ablehnenden Haltung.

Spitzer nannte die Olympischen Spiele "eine korrupte Organisation, die von Gier und nicht vom olympischen Geist geführt wird” und sie fügte hinzu: "Die Weigerung des IOC ist reine Diskriminierung, Gier und Antisemitismus”. (...)
avatar
NoIslamInEurope
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 144
Alter : 45
Ort : Frankfurt am Main
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.09.11

http://www.youtube.com/user/NoIslamInEurope2?feature=mhee

Nach oben Nach unten

Re: Muslime blockieren Schweigeminute für die 1972 ermordeten israelischen Sportler

Beitrag von NoIslamInEurope am 18.07.12 17:46

NoIslamInEurope schrieb:Muslime blockieren Schweigeminute für die 1972 ermordeten israelischen Sportler

IsraelNachrichten 18 Juli 2012

Die Opfer des Massaker von München 1972

Wie ein offizieller beim Organisationkomitee der Olympischen Spiele mitteilt, blockieren die muslimischen Länder die "One-Minute of Silence”-Kampagne zur Erinnerung an die 11 ermordeten israelischen Sportler von Müchen 1972, sagt eine der Witwen.

Ankie Spitzer, deren Ehemann Andre während der Münchner Spiele 1972 von palistinensischen Terroristen massakriert wurde, sagte der europäisch-jüdischen Presse, dass Jacques Rogge, Präsident des Londoner Organisationskomitees der Olympischen Spiele ihr erzählt habe, dass ihm durch den Eintritt von 46 arabischen und muslimischen Mitgliedern in das Internationale Olympische Komitee die "Hände gebunden wären”.

Sie antwortete ihm daraufhin: "Meinem Mann waren die Hände gebunden, aber nicht die Ihren.”

Die Witwe führt derzeit einen harten Kampf, um das Internationale Olympische Komitee zu überzeugen, dass es richtig wäre, an die ermordeten Athleten mit einer Minute des Schweigens vor der Eröffnung der Spiele in London nächste Woche, zu erinnern. Die schreckliche Tat palästinensischer Terroristen, jährt sich in diesem Jahr zum 40en mal.

Spitzer erhielt bisher aus mehreren Ländern Unterstützung für ihre Bemühungen, einschließlich der Vereinigten Staaten, Großbritannien, Australien, Belgien und Deutschland. Ein Brief der für die Minute des Schweigens wirbt, wurde von 140 italienischen Politikern unterzeichnet, trotzdem beharrt das Olympische Komitee auf seiner ablehnenden Haltung.

Spitzer nannte die Olympischen Spiele "eine korrupte Organisation, die von Gier und nicht vom olympischen Geist geführt wird” und sie fügte hinzu: "Die Weigerung des IOC ist reine Diskriminierung, Gier und Antisemitismus”. (...)




Würde gerne mal sehen was die Motzlems machen wenn man eine Schweigeminute z B für Srebrenica blockieren würde.Mann,was da das Geschrei gross.Was gehen mir diese Heuchler auf den Sack.
avatar
NoIslamInEurope
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 144
Alter : 45
Ort : Frankfurt am Main
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.09.11

http://www.youtube.com/user/NoIslamInEurope2?feature=mhee

Nach oben Nach unten

Re: Muslime blockieren Schweigeminute für die 1972 ermordeten israelischen Sportler

Beitrag von politikjoker am 20.07.12 13:28

@NoIslamInEurope
Hast du was Anderes erwartet..?

Niemand hasst Juden mehr, als Muslime.
Juden kümmern sich aber kaum um die Muslime und ihr Gehetze in Europa.
Schau mal:
http://www.youtube.com/watch?v=eZ28Q46LTyA

Bei sowas schauen die völlig tatenlos zu.
Bei dem werden aber Juden mitten in Deutschland von Moslem Nazis mit virtuellem Schaum vorm Mund angegriffen. affraid

Es hat sich scheinbar noch immer nicht zu den Juden durchgesprochen, dass die meisten Nazis heute Muslime sind. Shocked

Dafür kriegen die den totalen Rappel, wenn mal irgend ein kleiner Trottel bei uns Blödsinn macht.
Is schon eeewwwig her - aber vor Jahren hat ein Straßenbahn Chauffeur in Wien nen braunen Blödsinn gemacht - und ich glaube "DERJUDE" hat aus Israel zu uns hergegrölt, was wir für la sind.

Das war aber nur ein blöder Spruch.
Das Video zeigt aber Gewalt mit Wiederbetätigung in Deutschland aus Hass auf Juden durch Muslime.
Das interessiert aber keine Sau bei den Juden.

Dafür beklagen sie dann ihre toten Kinder in Toulouse...
http://www.youtube.com/watch?v=AAcsOBB_N6w
...jedoch ohne deswegen ein Nazi Moslem Geschrei anzustimmen. Shocked

Dafür beklagen sie dann x Tote mitten in Europa...
http://www.forum-politik.at/t5218-warum-100-sicher-is-dass-nazi-moslems-in-bulgarien-juden-ermordet-haben

Von "Aufwachen" is aber keine Spur.
Höchstens recht sinnlos gegen Iran schimpfen, anstatt den Islam auf der ganzen Welt per Geldhahnabdrehen zu zermürben und die Moslem Nazi-Gefahr so extrem zu verringern.

Aber es soll halt nicht sein...


*trauriges Kopfschütteln*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Muslime blockieren Schweigeminute für die 1972 ermordeten israelischen Sportler

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten