Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Und schon wieder ein Negativbericht der Kirche

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Und schon wieder ein Negativbericht der Kirche

Beitrag von fidelio777 am 02.12.11 15:21

Sie könnens nicht lassen. Es wurde schon wieder ein Skandal publik gemacht über sexuellen Missbrauch in der Katholischen Kirche.

Wie lange wollen die das noch dulden?

Irland


In Irland hat die katholische Kirche 160 neue Verdachtsfälle von sexuellen Vergehen an Kindern öffentlich gemacht. Oft wurden die Priester danach lediglich versetzt.


Die katholische Kirche in Irland hat neue Berichte zum Missbrauch von Kindern durch Priester in der Zeit zwischen 1975 und 2010 vorgelegt. Nach Angaben der Regierung sind darin 160 Verdachtsfälle sexuellen Missbrauchs durch 85 Priester in sechs Diözesen aufgelistet. Nur wenige davon hätten Verurteilungen nach sich gezogen, sagte die irische Kinderministerin Frances Fitzgerald.


Allein in der Diözese Raphoe im Nordwesten des Landes zählte die Polizei zwischen 1975 und August 2010 insgesamt 52 Fälle von Kindesmissbrauch durch 14 Priester. "Brutale Taten wurden von Priestern begangen, die sich niemals hätten ereignen dürfen und die aufs Schärfste hätten geahndet werden müssen", sagte der Bischof von Raphoe, Philip Boyce.

Die Autoren des Berichts werfen den Bischöfen der Diözese "schwere Fehlurteile" vor. Sie hätten zu sehr auf die Lage der Priester geachtet und zu wenig auf die Bedürfnisse der Betroffenen.

Mit Bezug auf eine andere Diözese heißt es, allzu oft seien die Priester einfach versetzt worden, ohne deshalb aber ihre Taten einzustellen. "Es braucht teilweise zehn, zwanzig Jahre und sogar mehr, damit die Opfer die tief unten verbuddelten Erinnerungen ausgraben", warnte Fitzgerald. "Wir können daher nicht davon ausgehen, dass wir von dieser Pest befreit sind und dass sie zu einer vergangenen Epoche der Kirche gehört."

Seit Jahren werden in Irland immer neue Fälle bekannt und ziehen Empörung nach sich. Die jüngsten Berichte hatte eine innerkirchliche Arbeitsgruppe erstellt.

Quelle: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-11/kindesmissbrauch-kirche-irland

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Ihr Kinderlein kommet zu mir....

Beitrag von bushi am 02.12.11 19:02

fidelio777 schrieb:Sie könnens nicht lassen.
http://www.youtube.com/watch?v=J3cVDveZ6C0
http://www.youtube.com/watch?v=1IiV0M-wlL8
http://www.youtube.com/watch?v=5pkKiMNXkGM
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Und schon wieder ein Negativbericht der Kirche

Beitrag von fidelio777 am 07.12.11 11:27

Vermutlich nehmen die geistlichen Würdenträger Weihnachtslieder zu ernst und locken so Kinder an.

Egal wie es ist. Es ist und bleibt eine Schweinerei was sich erwachsene Menschen herausnehmen um an Kinder zu kommen.

Es sind doch alles Perverslinge.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Und schon wieder ein Negativbericht der Kirche

Beitrag von bushi am 07.12.11 13:02

fidelio777 schrieb:Vermutlich nehmen die geistlichen Würdenträger Weihnachtslieder zu ernst und locken so Kinder an.
Es sind doch alles Perverslinge.
Das Zölibat betrifft ja nicht die Kinder teufel wünsche eine friedl. christl.-kath. Adventzeit engel
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Und schon wieder ein Negativbericht der Kirche

Beitrag von fidelio777 am 07.12.11 13:48

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:Vermutlich nehmen die geistlichen Würdenträger Weihnachtslieder zu ernst und locken so Kinder an.
Es sind doch alles Perverslinge.
Das Zölibat betrifft ja nicht die Kinder teufel wünsche eine friedl. christl.-kath. Adventzeit engel

Ich bin froh, dass ich kein christ. kath. bin.

Egal wen das sogenannte Zöllibat betrifft. Es ist und bleibt eine schweinerei, wenn man hinter Kinder gehen muss. Und es ist auch egal wer es macht, ob Katholisch oder nicht.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

"Böse Kirche".....zum Teufel, was heißt hier christlich!

Beitrag von bushi am 28.03.13 18:32

"Gott geht in den Schuhen des Teufels" sagt Karlheinz Deschner.
Neben dem Christentum erscheine "selbst ein hypertropher Bluthund wie Hitler noch fast wie ein Ehrenmann", schreibt Deschner. Denn dieser habe wenigstens nicht den Frieden gepredigt.
Neun Millionen Menschen habe der Hexenwahn gefordert, und die kirchliche Inquisition sei der Hauptakteuer gewesen.
(Karlhein Deschner "Kriminalgeschichte des Christentums") Die Presse, S.23
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Und schon wieder ein Negativbericht der Kirche

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten