Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 24.09.12 18:23

Manchmal machen wir es uns einfach.
Abgeschreckt von den - DANK LINKER devil - unbestraften Pädophilen in der christlichen Kirche, wenden wir uns ab und laufen gleich zum Satanismus alias Islam über und lassen uns sogar schon mal bis zum Tragen unserer Bärte von einem Götzen bzw. Imamen & co dreinreden.
Wie das endet, wird das arg genug "zelebriert", siehe hier:
http://www.forum-politik.at/t5174-allahs-blutrunstiger-hass-maschinengewehre-bomben-und-massaker-an-christen-der-nigeria-thread

http://www.forum-politik.at/t4346-islamisierung-nigeria-westliche-bildung-ist-frevel-wo-islam-da-ewiger-krieg

Manche haben aber auch darauf keine Lust und wollen als Atheisten einfach an gar nix glauben.
Das kann dann z.B. so aussehen:
http://www.forum-politik.at/t3332-antifa-wien-kommunisten-voller-has-auf-recht-ordnung-religion
=> Verwirrte bzw. geistesgestörte Menschen jenseits von gut und böse im worst case. Gibt natürlich auch Leute, die nicht so extrem durchknallen und eben "nur" den Verführungen des Bösen seehhrr leicht anheim fallen, da sie ja nicht wissen, was überhaupt böse is.

Damit das die Menschen nämlich endlich wissen, hat der Schöpfer lange vor der Entstehung des Koran - vor über 2000 Jahren - etwas herabgeschickt - einen Teil von sich selbst - dass zu uns Sterblichen auch klar sprechen kann.
Jesus.
Damit auch klar ist, dass das kein Scharlatan is, wurden von Gott für den Stern von Betlehm auch gleich die Sterne in Bahnen gezwungen.
Der Schöpfer "arbeitet" mit den Elementen und Tieren - nicht mit weltlichen Krieg oder gar kümmert er sich um biologische Nebensächlichkeiten wie die Menstruation.
Beides sind ganz große(!) Themen im Koran des Islam:
http://www.forum-politik.at/t5235-islam-konvertierung-bringts-frauen-werden-hunde-und-rechtlose-sexobjekte

http://www.forum-politik.at/t3858-fatwa-koran-gesetz-chaos-nach-moslem-art-das-sogar-muslima-menstruation-behandelt

Das sollte spätestens dann klar werden, wenn Maria wider jeglicher menschlicher Biologie Mutter wurde - eben für Jesus.
Wobei zu betonen wäre "menschlich".
Die Biologie kennt sowas nämlich sehr wohl - jedoch geschieht das a.) nur in höchster Not und b.) nur im Tierreich.

Wie Gott mit den Elementen wie Wasser in der Bibel als tw. recht "epochale" "Zeichen" agierte, sollte bekannt sein..... affraid
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 24.09.12 18:23

Daher wenden wir uns dem zu, was uns gesagt wurde und was wir verstehen:
1 Du sollt keine anderen Götter haben neben mir
2 Du sollst den Namen des Herrn nicht missbrauchen
3 Du sollst den Feiertag heiligen
4 Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren (Mütter bzw. Frauen sind im Islam Hunde) (siehe oben)

5 Du sollst nicht töten (Töten im Islam dezidiert befohlen und "erlaubt")
http://www.forum-politik.at/t5262-lugenmarchen-islam-ist-frieden-realitat-islam-kennt-nur-hass-dementiert-verzweifelt-friedensbotschaft


6 Du sollst nicht ehebrechen
7 Du sollst nicht stehlen
8 Du sollst nicht falsch Zeugnis reden (= Lügen. Im Islam erlaubt)
http://www.forum-politik.at/t5415-allah-gott-des-krieges-mars-und-teufel-alias-herr-der-lugen-und-intrigen
http://www.forum-politik.at/t4228-koran-allah-mohammed-erlaubt-allen-moslems-turken-das-lugen
=> Wohl das übelste und böseste, was man in einer Religion erlauben kann.
Die Lüge is die "Mutter" fast aller großen und kleiner Konflikte.
Von Allah wird das sogar bis zum EXZESS "zelebriert", wenn man über erlaubtes(!) Eidebrechen so jeden Unschuldigen ähnlich unserer alten Inquisition bloss über Denunzierung in den Tod oder Knast schicken kann. affraid
Das is TEUFLISCH.

9 Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib
10 Du sollst nicht begehren deines Nächsten Hab und Gut

Erzsünden, die in die Hölle führen, werden sie lebenslang ausgiebig begangen:
1. Hoffart (= Geltungssucht. Allah höchst selbst zelebriert das täglich(!), wenn er permanentes Anbeten der Gläubigen täglich(!) verlangt. Zusätzlich is der Koran eine einzige Befriedigung von Geltungssucht, da alle paar Zeilen Allahs Größe usw. im Mittelpunkt steht.)

2. Ungehorsam
3. Zorn
4. Geiz
5. Unmäßigkeit
6. Unkeuschheit (Laut Koran darf der Moslem jederzeit ohne die Frau überhaupt zu fragen, über diese herfallen, über den "Acker".)
In der Realität schaut das schon mal SO aus:
http://www.youtube.com/watch?v=y1-px7476tU
=> Vergewaltiger sind Muslime (wie im Video erwähnt) oder eben nicht-westliche Typen wie Ostler, Türken usw.. (Asiaten sind im Kontext irrelevant).


7. Trägheit

Die Erzsünden, die tw. sofort in die Hölle führen:
1. Der vorsätzliche Totschlag. (Mord, Abtreibung) (im Islam befohlen) (siehe oben)

2. Die widernatürliche Unzucht. (Sodomie) (im Islam erlaubt und bis heute zelebriert u.a. über Zwangsheirat und Kinderbräute)
http://www.forum-politik.at/t3004-was-moslems-bzw-asylanten-von-ihrer-lust-am-ghetto-haben-korperliche-misbildungen-dasein-als-ausgestosene

http://www.youtube.com/watch?v=bKyKQCi7ih8


3. Die Unterdrückung der Armen und Hilflosen.
4. Die Vorenthaltung des gerechten Lohnes.

http://kath-zdw.ch/maria/gebote.html
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 24.09.12 18:39

Selbstverständlich habe auch ich kein "rotes Telefon" nach oben.
Daher halte ich mich an das, was man als Sterblicher vergleichen und verstehen kann.
Und so kommt man halt auf klare "Differenzen" zwischen den Religionen.

Leider sind die aber nicht eine Frage der Interpretation oder Frage des "Namens des Kindes" (Buddha und Gott z.B.) - sondern bizarre Unterschiede wie
schwarz und weiß. affraid

Die eine Religion verbietet das Töten mit - je nach Schwere der Übertretung - extremen Strafen - die andere erlaubt und befiehlt es sogar. Shocked

Da "Töten" nur dem Götzen der Zerstörung - also dem Teufel gefallen kann, sollte klar sein, woher denn dann der Islam eigentlich nur kommen kann.

Ähnliches gilt für andere Kennzeichen des Islam, die zwar "Göttliches Gesetz" sind - aber scheinbar wohl weißlich eben NICHT rausposaunt werden.
Man stelle sich nur vor, statt der völlig wertlosen(!) - da irrelevant für ein Menschenleben - Fake "Gesetze der 5 Säulen" würden durch die wahren, im Koran kreuz und quer versteckten Gesetze des Grauens ersetzt werden:

Du mußt alle Andersgläubigen töten.
Du darfst unter Eid lügen.
Du darfst Frauen schlagen.
Du darfst ab 0 Jahren Mädchen heiraten.
Du darfst Mädchen begehren soviel du willst und mit ihnen Unzucht treiben.


Wer bei Verstand würde dann noch freiwillig konvertieren, außer er ist ein Sexmonster und Verbrecher..???
Eben.

Das is leider keine Interpretation - das is LOGIK.


*dennoch nur schätzend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von BunterKanzler am 25.09.12 9:30

Ich brauch keine angeblich spirituelle Erleuchtung oder Rettung aus dem Vorderen Orient.
Das auserwählte Volk mit seinem Jahwe kann uns gestohlen bleiben. Diese jesus-Figur ist was von Juden für Juden, genauer gesagt: eine Sekte extra für Nichtjuden, die judäophil ist. Ich habe nicht vor, einen sich auserwählt dünkenden Stamm als etwas ganz besonderes anzusehen und mich als Religionsabspaltung von deren Legenden in zweiter Reihe dankbar anzustellen.

Wir hatten in Europa genug spirituelles Wissen, das noch dazu genau abgestimmt auf unseren Lebensraum in Einklang mit den Wundern der hiesigen Natur stand. Das wurde leider kaputtgemacht, aber wer sich darum bemüht, kann dazu einen persönlichen Zugang wiederfinden.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 25.09.12 12:19

Siehe auch hier:
http://www.forum-politik.at/t2155p100-es-gibt-keinen-gott#116814
BunterKanzler schrieb:..Diese jesus-Figur ist was von Juden für Juden,
=> 107 107
Was bitte hat die Kontrolle von den Elementen und Rumschieben von Planeten direkt mit Juden zu tun..?
Junge, du redest wirres Zeug!
Klingst wie ein Atheist, die ja gerne völlig verwirrt sind und eben total wirres Zeug reden a la Antifa-Irre wie oben schon verlinkt.
genauer gesagt: eine Sekte extra für Nichtjuden, die judäophil ist.
Das ergibt keinen Sinn.
Erst solls nur von Juden für Juden sein und dann extra für nicht-Juden, die voll auf Juden stehen. 107 107
Du redest wirres Zeug! Shocked

Kann mich auch nicht erinnern, dass die 10 Gebote & co was speziell Jüdisches beinhalten (Rabbi und so ).
Ich habe nicht vor, einen sich auserwählt dünkenden Stamm als etwas ganz besonderes anzusehen und mich als Religionsabspaltung von deren Legenden in zweiter Reihe dankbar anzustellen.
Noch mal:
Kontrolle über Leben, Tod, Planeten und Elemente hat NULL mit Juden zu tun.
Weder mit ihren Legenden, noch mit ihrem Stamm.
Detto die 10 Gebote samt Vermeidung der erz-Sünden.
Die greifen das BÖSE an der Wurzel an und machen dem das Verführen der Menschen in die Hölle schwer.

Mit Juden hat das NULL zu tun.
Oder hast du mit den 10 Geboten, dem nicht-Lügen, dem nicht-Töten usw. ein "Problem"..? Shocked
Oder stört dich gar die Einschränkung bezüglich Wollust, Eitelkeit, Gier usw..? Shocked
Wir hatten in Europa genug spirituelles Wissen, das noch dazu genau abgestimmt auf unseren Lebensraum in Einklang mit den Wundern der hiesigen Natur stand. Das wurde leider kaputtgemacht, aber wer sich darum bemüht, kann dazu einen persönlichen Zugang wiederfinden.
WAS is da WIE und WO jemals genau abgestimmt gewesen - auch noch SPEZIELL in Europa als eine Art "Europa-Religion"..??? Shocked
Jetzt sag nicht, du betest irgend ne Baum-Götze oder sowas an.
Oder wenn´s nur diese ein-umfassende "Naturgottheit" is...wie heißt dir noch mal...Gaia oder so:
Na, von mir aus.
Mußt dir halt selbst zusammenstricken, was gut und böse is.
Hoffe, du hast dabei Erfolg...


107 Shocked
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von BunterKanzler am 25.09.12 12:47

politikjoker schrieb:
Mit Juden hat das NULL zu tun.

Der Vater von deinem christlichen jesus ist der Gott dieses Völkchens.
Das alte Testament stammt von .......... (hier ausfüllen)
Der aktivste Apostel und Bastler deines Glaubens, namens Paulus, war ........... (hier aufüllen)

Aber die Hauptfrage des Themas war ja die These, daß Christentum besser als Atheismus und Islam wäre. Dazu ist meine Ansicht:
- Islam gäbs unterm BuntenKanzler nur im Fernsehen und still geduldet bei max. 1% der Bevölkerung
- detto jüdische Religion, und keine Extrawürschte für wahnhafte Auserwähltheitsansprüche
- ich habe lieber ein atheistisches Staatsvolk als ein christliches, weil die als kritische Materialisten nicht mit fremdländischen Gedanken gegen das eigene Volk programmiert werden können.
- noch lieber hätte ich Heiden, die versuchen alteuropäische Glaubensformen neu zu beleben

Wie jeder Zurechnungsfähige weiss, sind ja die großen christlichen Feste Weihnachten und Ostern sowieso nur übernommene vorchristlich-heidnische Feste. Letztlich leben wir heidnisches Brauchtum mit christlicher Dekoration. Die Konsequenteren entsorgen die Jordan-Deko und feiern die Jahresfeste wie unsere Vorfahren. Dazu brauchts keine Baum-Götzen. Warum überhaupt das Wort "Götze"? Das ist doch nur wieder ein Begriff aus der christlich-jüdischen Tradition, die so intolerant gegenüber anderen Göttern ist! Der BunteKanzler achtet jedes Volkes Götter, aber wehrt denen, die anderen ihre Götter madig machen. Das erzeugt nämlich Haß und unnötigen Krieg.
Gastfreundlich und tolerant sein, heisst:
jemanden so nehmen wie er ist, eventuell auch kurz beherbergen und seine Sitten leben lassen, solange dadurch nicht das Eigenheim darunter leidet. Aber auch wieder verabschieden und irgendwann Gegenbesuch machen, um auch dort menschlich aufgenommen zu werden.

Atheisten kann ich gut leiden. Sie haben meist einen scharfen Verstand und es ergeben sich immer hochwertige Diskussionen. Die meisten sind eigentlich wie Nichtwähler: sie finden eben nichts passendes zur Auswahl und lehnen so irrationale Sekten mit jüdischem Ursprung ab.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 26.09.12 2:42

BunterKanzler schrieb:
politikjoker schrieb:Mit Juden hat das NULL zu tun.
Der Vater von deinem christlichen jesus ist der Gott dieses Völkchens.
Das alte Testament stammt von .......... (hier ausfüllen)
Der aktivste Apostel und Bastler deines Glaubens, namens Paulus, war ........... (hier aufüllen)
Und weiter..?
Von mir aus können das alles Pfadfinder, Fussballspieler, Chinesen oder (hier auffüllen außer Muslime) gewesen sein! lol!
Is doch mir !

Weiters:
Der Vater von Jesus ist Gott - und der is nicht "ein" Gott, ist auch nicht der Gott der Juden, sondern der Schöpfer, weclher Elemente und Planeten samt menschlicher Biologie nach Lust und Laune "editiert", verschiebt, (hier auffüllen) .

Irgendwo MUßTE halt ein Teil des Schöpfers zum Menschen werden, da es sich nun mal über Feuer, Wasser usw. so schwer mit uns direkt reden läßt. What a Face
Da is nix zu machen!
Ein Volk MUßTE es sein.
- Islam gäbs unterm BuntenKanzler nur im Fernsehen und still geduldet bei max. 1% der Bevölkerung
DAS merken wir uns einfach mal vor für später. teufel
- detto jüdische Religion, und keine Extrawürschte für wahnhafte Auserwähltheitsansprüche
Das einzige Wahnhafte, sind deine Wahnvorstelleungen, dass die Juden einen wahnhaften Auserwähltenanspruch hätten und z.B. die ganze Welt damit nerven und überall die Rabbi-Missionare
rumlaufen. rofl
- ich habe lieber ein atheistisches Staatsvolk als ein christliches, weil die als kritische Materialisten nicht mit fremdländischen Gedanken gegen das eigene Volk programmiert werden können.
Atheisten sind defakto das Gleiche wie Götzendiener, da die AUCH nicht wissen, was gut und böse is.
Deine "schönen Lieder" auf diese Typen schaut dann so aus:
http://www.forum-politik.at/t4346-islamisierung-nigeria-westliche-bildung-ist-frevel-wo-islam-da-ewiger-krieg
=> Gott der Pocken is relevant. Sind die Diener der Natur. Also im wesentlichen genau das, was du AUCH so cool findest. teufel

Etwas "näher" geht´s natürlich auch:
http://www.forum-politik.at/t3005-was-moslems-bzw-asylanten-von-ihrer-lust-am-ghetto-haben-manner-im-aberglauben-frauen-auf-selbstmordtrip
=> Ohne Gott wuchert schnell der Aberglauben und Elend bis Hölle sind Tür und Tor geöffnet.
FAKT.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 26.09.12 2:44

- noch lieber hätte ich Heiden, die versuchen alteuropäische Glaubensformen neu zu beleben
Du bist ja völlig irre! devil
Das alte, dunkle Mittelalter mit Hexenverbrennung nebst blutrünstiger Römerzeit samt Götzenglauben willst zurück haben!!
Du tickst ja wohl nimmer richtig!! devil
Ganz so als Altertum-live wegen irrer islamisten heute noch nicht genug
wäre!! devil
Wie jeder Zurechnungsfähige weiss,
..also nach deinen Meldungen oben DU NICHT - sorry ich konnte es mir nicht verkneifen teufel
sind ja die großen christlichen Feste Weihnachten und Ostern sowieso nur übernommene vorchristlich-heidnische Feste.
Sag ich ja, du hörst nicht zu denen mit Verstand! teufel
Du verallgemeinerst halt fanatisch viel zu sehr wie ein Nazi! pale
Es gibt so manche secundäre Feste wie Halloween, die tatsächlich von Heiden übernommen wurden - jedoch ausgerechnet Weihnachten und Ostern sind DEFINITIV von den Christen erfunden worden, da das DEFINITIV nur ihren Glauben betrifft.

Ehrliche Frage:
Wie dumm bist du eigentlich, dass du ausgerechnet DAS nit weißt..??? Shocked
Quassel so gestört weiter und du machst Gotthelf Konkurrenz. 107

Du bist scheinbar WIRKLICH jenseits von gut und böse (typisch Atheist halt) UND weißt dazu nicht mal, wovon du eigentlich redest, weil du dich in Wirklichkeit kein bißchen mit irgend einer(!) Religion auch nur ein bissl näher beschäftigt hast!

Du redest wirres Zeug bzw. weißt nicht, was du da eigentlich redest.
Typisch Geistesgestörte halt.
Selbige sind auch so dumm, dass sie schon schwer geistig verwirrt wirken..
Letztlich leben wir heidnisches Brauchtum mit christlicher Dekoration.
100% klar falsifiziert.
Die Konsequenteren entsorgen die Jordan-Deko
Hat AUCH nix mit verschobenen Planeten und Macht über Leben und Tod zu tun
und feiern die Jahresfeste wie unsere Vorfahren.
Die haben dafür über Mittelalter was mit Hexebmorden, Blutrünstigkeit aller Art und grausame Götzen der z.B. Römer zu tun affraid
Dazu brauchts keine Baum-Götzen. Warum überhaupt das Wort "Götze"? Das ist doch nur wieder ein Begriff aus der christlich-jüdischen Tradition, die so intolerant gegenüber anderen Göttern ist!
Nö.
Götze ist die Mehrzahl von Gott - aber etwas abschätziger, wie es sich gehört. Tausende Jahre Grausamkeit und Opfer für diese Fantasiegebilde REICHEN. devil
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 26.09.12 2:44

Jedenfalls: Direkt was mit Juden oder Christen hat das genau NULL zu tun! (wie schon so oft)
Der BunteKanzler achtet jedes Volkes Götter, aber wehrt denen, die anderen ihre Götter madig machen.
*aha*
Und das erkärt auch, warum du hier eine fanatische Vendetta gegen Juden samt Gott reitest, wie der letzte Nazi in satanischer Mission. 107
Die Juden machen nämlich niemanden was madig und Missionierung gibt´s so auch keine.
Das erklärt dann wohl auch, wieso die Muslime gleich per se sogar verfolgen(!) willst, wie weiter oben angegeben:
- Islam gäbs unterm BuntenKanzler nur im Fernsehen und still geduldet bei max. 1% der Bevölkerung
Da du nämlich keinen Unterschiede zwischen den Muslimen (die sich über Strömungen unterscheiden wie schwarz und weiß) machst, is das beinharte Verfolgung und schwere Einschränkung der Religionsfreiheit.

Shocked *NA BUMM!* Shocked
Das erzeugt nämlich Haß und unnötigen Krieg.
...was du dir da ausdenkst. affraid
Hass steckt hinter deiner fanatischen Juden-Phobie und Krieg hätten wir, würden wir auf Naturgötter a la Altertum und Römerzeit zurück gehen.
Und bei echten Götzen hamma auch gleich die blutrünstigen Menschenopfer wieder eingeführt.
Ganz so, als hätte es 2000 Jahre Entwicklung bei uns genausowenig gegeben, wie bei den Islamisten. affraid

Alter, du bist wirklich schwer gestört!
Gastfreundlich und tolerant sein, heisst:
jemanden so nehmen wie er ist, eventuell auch kurz beherbergen und seine Sitten leben lassen, solange dadurch nicht das Eigenheim darunter leidet.
Und wie soll da deine Juden-Phobie reinpassen..? What a Face
Aber auch wieder verabschieden
Und wenn die nicht gehen wollen, was machst dann..? Vor allem, wenn die nix angestellt haben..? What a Face Was-tust-du-dann..?
und irgendwann Gegenbesuch machen, um auch dort menschlich aufgenommen zu werden.
Mach das bei Islamisten und du ich besorg schon mal den Sargtischler, da die deine Rauswurf-Aktionen wohl nicht so cool gefunden haben werden.. . What a Face
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 26.09.12 2:47

Atheisten kann ich gut leiden. Sie haben meist einen scharfen Verstand und es ergeben sich immer hochwertige Diskussionen.
Kann ich nicht bestätigen.
Wenn die mit DIR diskutieren können, sind die Gespräche höchstens für Psychiater was wert. loool
Die meisten sind eigentlich wie Nichtwähler: sie finden eben nichts passendes zur Auswahl
..und wählen damit LINKS, da die LINKEN natürlich sehr wohl zur Wahl gehen und sehr wohl das Kreuzerl machen und damit machen die nix als Schaden in ihrer dummen Naivität und UNREIFE, gefälligst Verantwortung zu übernehmen und selbst den Beitrag zum Bekämpfen unserer aktuellen Katastrophen-Zustände wegen LINKS zu leisten.
und lehnen so irrationale Sekten mit jüdischem Ursprung ab.
Leider is Planetenverschieben und Elemente-Gebieten nebst Herr-sein über Leben und Tod nicht jüdisch, sondern GÖTTLICH.
Und der is weder Mensch, noch Frau, noch Mann und schon gar nicht Jude.
Er ist ein "etwas", was weder ich noch sonstwer dir erklären kann, da eben überirdisch und unbegreiflich.

Ich kann dir nur sagen, dass Götzenglauben zu Elend und Gewalt führt; Islam mit Gott nix zu schaffen hat, da soooo tötgeil und ein Leben nach den 10 Geboten + Vermeidung der Erz-Sünden ein schöne und friedliche Welt beschert.

Damit sind die Alternativen klar umrissen und sollte jedem klar sein, dass man eben diesen Alternativen NULL abgewinnen DARF, is man nicht schwer gestört oder gar ein satanisten Nazi bis "nur" Götzendiener.


mfg
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

ziemlich viel Geschreibsel, joker

Beitrag von BunterKanzler am 26.09.12 8:43

Warum so aufgeregt, joker? Cool
Ich würde niemanden sein Christentum verbieten wollen, wenn er sich dafür entschieden hat.
Du unterscheidest dich aber in nichts von den anderen abrahamitischen Religionen mit deiner Nur-mein-Gott-ist-der-einzig-wahre-und-existente.
Darin liegt eben der Unterschied zwischen dem europäischen Kulturmenschen der wahre Toleranz lebt, und den unduldsamen verbohrten Käppiträgern, Handtuchträgern und Paulusjüngern.

Unterm BuntenKanzler würde ganz sauber zwischen Staat und Religion getrennt werden.
Zunehmender Einfluß von Moslems u.a. Abrahamiten würde ein Riegel Twisted Evil vorgeschoben, ohne daß deswegen diese Religionen beleidigt werden müssten.

Wenn es unter Atheisten auch dumme Leute gibt, können wir damit leben.
Kann kaum schlimmer sein als bei der christlichen Kriche.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 26.09.12 12:05

BunterKanzler schrieb:Warum so aufgeregt, joker? Cool
Ich würde niemanden sein Christentum verbieten wollen, wenn er sich dafür entschieden hat.
Selbstbelügen klappt nur bei einem selbst.
Du willst sehr wohl den Leuten ihre Religion verbieten.
Und zwar konkret den Muslimen.
Das is aber schon sehr verwerflich, da du eben nicht zwischen den einzelnen extrem verschiedenen Richtungen unterscheidest.
Du unterscheidest dich aber in nichts von den anderen abrahamitischen Religionen mit deiner Nur-mein-Gott-ist-der-einzig-wahre-und-existente.
Irrtum.
Ich sage nicht "nur" irgendwas "is the best", sondern alles andere außer dem Christentum is höchst gefährlich, weil.. (zur genüge verlinkt und bewiesen).
Is n RIESEN Unterschied. devil

Und da kann man halt nix machen.
Außer beim Christentum hast halt nix, was auf den wahren Schöpfer hinweist.
Nur im Christentum wurden Wunder gewirkt, Planeten verschoben usw. .
Alle anderen Religionen können nix in der Richtung vorweisen.
Da fährt die Eisenbahn drüber.

Ich will ja auch keinen zu irgendwas zwingen.
Kann mich nicht erinnern, wo geschrieben zu haben was in Richtung "Konvetiert, solange ihr nich Zeit habt, ihr Sünder!!"

Kann ich auch gar nicht, da ich IMMER beweisbaren Hintergrund habe.
Und der schaut einfach so aus, dass jede Alternative zum Christentum wesentlich eher in einer Welt des Elends und Hölle auf Erden mündet.

Grundsätzlich hab ich aber gegen keine Religion allgemein was.
Islam is halt die gefährlichste, die - DANK Islamisten und der meisten Strömungen (nur gaaannnz wenige sind "normal" und ungefährlich pale ) am ehesten mordlustige Psychopathen hervorbringt und meist klar den Satan anbetet.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 26.09.12 12:07

Da bin ich viel toleranter also du, da du ja alle in nen Topf wirfst und ihnen die Religion genauso verbieten willst wie ihre Anwesenheit beschränken usw. .
Ähnlich wie halt die Nazis bei den Juden.
Der Nazi-Gestank verfolgt dich also alle paar Zeilen.
Rechtz penetrant. 121
Darin liegt eben der Unterschied zwischen dem europäischen Kulturmenschen der wahre Toleranz lebt, und den unduldsamen verbohrten Käppiträgern, Handtuchträgern und Paulusjüngern.
Nö, that´s the way of geistesgestörten GUTMENSCHEN "Predigern":
http://www.forum-politik.at/t3542-erkennung-von-gutmenschen-wie-man-sie-erfolgreich-bekampft#102825
=> Da geistegestört bist, siehst im Wahn auch irgendwelche Christen, die dich missionieren wollen oderwasweißich, was da für Phantome dir in deiner kleinen Welt ausmalst.
Jedenfalls is beim Christentum die Zeit des Missionierens seit hunderten von Jahren vorbei.
Komm mal in unsere Zeit, du Weltfremder! lol!
Unterm BuntenKanzler würde ganz sauber zwischen Staat und Religion getrennt werden.
Das wirds auch schon bei uns im Christentum.
Die Kirche hat nix zu melden - höchstens mal die LINKEN Skandale abzusegnen.

Wie gesagt - komm mal in unsere Zeit und Welt, du Weltfremder.
Deine eigene, kleine Fantasiewelt ist seit hunderten(!) von Jahren ohne Update. lol!
Zunehmender Einfluß von Moslems u.a. Abrahamiten würde ein Riegel Twisted Evil vorgeschoben, ohne daß deswegen diese Religionen beleidigt werden müssten.
und
...die anderen ihre Götter madig machen...nicht nötig, islamische Sitten so zu attackieren..Andersdenkende sollen nicht beleidigt werden..
Noch mal: Das Video basiert auf der Wahrheit. Dass die Muslime die häßliche Wahrheit über ihren pädophilen Massenmörder bzw. Kriegsherren Mohammed in keiner Form vertragen - dafür können ja wir nix!
Und bitte verallgemeinere nicht wie ein Nazi! devil
Nicht der Papst oder die Kirche oder sonst was "Großes" hat das Video gemacht, sondern ein Team von Christen - eine winzige Gruppe.
Irrelevant bezüglich Religion.
Außerdem kann auch niemand was daür, dass die irren Psychopathen wegen einem Video mordlüsternd durch ihre Straßen grölen und ihre Leute sprengen und ermorden, schlimmer noch als wilde Tiere.
DAS is nicht gutzuheißen - und wer das auch nur ANSATZWEISE tut, is ganz klar geistesgestört, GUTMENSCH und ähnlich mordgeil und gewaltbereit wie die kranken Islamisten selbst.
FAKT.
Wenn es unter Atheisten auch dumme Leute gibt, können wir damit leben. Kann kaum schlimmer sein als bei der christlichen Kriche.
Nicht "nur" dumm.
Verwirrt, geistesgestört und überdies höchst gefährlich, da sie nix gegen Götzenglauben, Menschenopfer, altertümliche Blutrünstigkeit a la Römer usw. haben.

Und die Kirche is ja viel - kollektiv dumm jedoch nicht.
Dafür hat sie sich über die Jahrhunderte viel zu stark verändert und entwickelt.
Zurückgeblieben in der Zeit sind da nur alle anderen Religionen, da niemals verändert.

Und eben besonders auffällig unterentwickelt:
Der Islam, für den 1400 Jahre etwa ein Tag sind, da er sich genauso wenig modernisiert hat, wie er altertümliche Blutrünstigkeit und Dummheit von damals abgelegt hat.
Die Folge sind altertümliche Höllen auf Erden, wo nur Gewalt, Hass und Mord herrscht:
http://www.youtube.com/user/islamisierung2/videos


*der Weg zur Hölle is mit guten Vorsätzen gepflastert - das gilt für GUTMENSCHEN genauso, wie für den Islam, wo Böses gut is*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von BunterKanzler am 26.09.12 15:15

Also ich ziehe dem Islam und dem Christentum den Atheismus vor.
Und dem Atheismus ein reformiertes modernes Heidentum, das seine Herkunft in den europäischen Religionen begreift (keltisch, germanisch, slawisch, römisch, griechisch)

[quote]
politikjoker schrieb:Du willst sehr wohl den Leuten ihre Religion verbieten.
Und zwar konkret den Muslimen.
Nein, ich verbiete keinem Moslem seine Religion, auch nicht hier bei uns.
Ich werde ihren Anteil an unserer Bevölkerung nur anzahlmäßig so verringern, daß sie im Straßenbild und Alltagsleben einfach nicht mehr so auffallen oder gar anfangen, Forderungen zu stellen. In den 60er Jahren war es noch so sunny

Nur im Christentum wurden Wunder gewirkt, Planeten verschoben usw. .
Alle anderen Religionen können nix in der Richtung vorweisen.
Du kennst die Religionen der Völker aber schlecht. In so gut wie jedem Glauben gibt es Göttersagen in denen gewaltiges vollbracht wird. Und zwar lange bevor dein jesulein übern See latschte.


avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 26.09.12 17:16

BunterKanzler schrieb:Also ich ziehe dem Islam und dem Christentum den Atheismus vor.
Komischer Atheismus, der voller Hass auf Juden is.
Du bist da leider unglaubwürdig.
Es gibt nur eine Religion, die athesistische Züge hat UND Juden hasst-bis-geht-nimmer.
Das sind die bösen Strömungen des Islam wie Salafisten, Sunniten (u.a. Türken)usw.
Und dem Atheismus ein reformiertes modernes Heidentum, das seine Herkunft in den europäischen Religionen begreift (keltisch, germanisch, slawisch, römisch, griechisch)
Nein danke!
Die römischen Heiden waren blutrünstig genug - und der slawische Aberglauben rund um Vampire hat schon so einige Leuten auch heute noch das Leben gekostet.

Außerdem nicht notwendig.
Das Christentum is "irrelevant" genug, dass die Entwicklung der Völker nicht gebremst wird, aber so wichtig genug, dass wir nicht einander ermorden, wie Muslime.
Alternative / Umorientierung is also keine notwendig .
Schon gar nicht, wenn man weiß, wie grausam ALLE anderen unterentwickelten und NIE reformierten Religionen sind und was die anrichteten und bis heute in den diversen Höllen auf Erden so anrichten.

Islam sorgt ja "nur" für die schlimmsten und bekanntesten Höllen auf Erden.


Zuletzt von politikjoker am 26.09.12 17:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 26.09.12 17:16

[quote]
politikjoker schrieb:Du willst sehr wohl den Leuten ihre Religion verbieten.
Und zwar konkret den Muslimen.
Nein, ich verbiete keinem Moslem seine Religion, auch nicht hier bei uns.
Ich werde ihren Anteil an unserer Bevölkerung nur anzahlmäßig so verringern, daß sie im Straßenbild und Alltagsleben einfach nicht mehr so auffallen oder gar anfangen, Forderungen zu stellen. In den 60er Jahren war es noch so sunny
Leider verbietest du das sehr wohl.
"Zahlenmäßig verringern" geht auf ALLE und heißt deportieren auf gut Deutsch.
Solange das auf Verbrecher geht, is das kein Problem.
Du meinst jedoch ALLE.
Da kannst eigentlich auch genauso gut die Hand komisch halten und H. anheulen, wie das ja soviele Muslime "ganz normal" machen:
http://www.youtube.com/watch?v=MTzLBRjPVOY
Nur im Christentum wurden Wunder gewirkt, Planeten verschoben usw. .Alle anderen Religionen können nix in der Richtung vorweisen.
Du kennst die Religionen der Völker aber schlecht. In so gut wie jedem Glauben gibt es Göttersagen in denen gewaltiges vollbracht wird. Und zwar lange bevor dein jesulein übern See latschte.
Z.B. ..?
Außerdem interessieren Göttermärchen a la Griechenland nen Scheiß.
Komm mal mit was rüber, das irgendwie dokumentiert war - DANN kannst von sowas wie oben faseln.

Sonst hast höchstens was a la Koran, der hauptsächlich aus Angeberei und Lügen besteht, wenn grad nicht von Mord und Hass auf Juden, Frauen und alle anderen die Rede is. teufel




Suspect Suspect
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von BunterKanzler am 27.09.12 9:42

politikjoker schrieb:Die römischen Heiden waren blutrünstig genug - und der slawische Aberglauben rund um Vampire hat schon so einige Leuten auch heute noch das Leben gekostet.

Very Happy stimmt nur, wenn jemand seine Allgemeinbildung aus Hollywood-Filmen bezieht.
In deiner christlichen Überheblichkeit anderen Menschen gegenüber bezeichnest du andere Glaubensvorstellungen als Aberglaube, da orte ich bei dir mehr Ähnlichkeit mit den Islamisten als das bei mir der Fall sein kann.
Ich habe die Slawen, Kelten u.a. deshalb erwähnt, weil sich europäisches Heidentum nicht nur auf germanische Überlieferung bezieht. Wenn dir dazu nur "Vampir" einfällt, dann bestätigt das nur wieder dein Nullwissen und die anerzogene Oberflächlichkeit. Bist immer noch stolz auf deine Einser im Religionsunterricht? Razz

Zum Stichwort "blutrünstig" können wir gerne im christlichen Alten Testament stöbern, da findet sich genug dazu. Bei Römern ruft deine Festplatte wohl wieder Hollywood ab (Ben Hur, Gladiatorenfilmchen usw.)
Übrigens haben die Römer allen ihren Provinzen die lokalen Gottheiten und Glaubensvorstellungen gelassen. Alles worauf du Christ stolz bist, ist auf dem Boden vom römischen Reich gewachsen, mit Einfluss der heidnischen Griechen und mit der Kraft und Intelligenz der Germanen. Nur hier konnte die Religionsgründung des Juden Paulus eine erfolgreich wachsende Weltreligion werden. Mit Afrikanern hätte das nicht geklappt. Also zusammengefasst: das Christentum hatte nur eine Chance, weil es bei uns in Europa Fuß fassen konnte und diese kriegerischen erfinderischen Menschen in ihre Dienste einspannen konnte. Das ging meist über die Christianisierung der Könige und Fürsten.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von BunterKanzler am 27.09.12 10:07

politikjoker schrieb:"Zahlenmäßig verringern" geht auf ALLE und heißt deportieren auf gut Deutsch.
Solange das auf Verbrecher geht, is das kein Problem.
Du meinst jedoch ALLE.
Da kannst eigentlich auch genauso gut die Hand komisch und H. anheulen, wie das ja soviele Muslime "ganz normal" machen:

Politik Joker

Oba tschopperl! Spätestens hier hättest deinen bisher gepflegten Irrtum cyclops bemerken müssen, daß ich niemals Moslem sein kann, wenn ich die Reduzierung der Leute mit islamischen Glauben in Europa, insbesondere in meiner Heimat, anstrebe.
Daß dir der Widerspruch in deinem Denken nicht aufgefallen ist, spricht nicht gerade für dein Vermögen zur Erkenntnisfähigkeit.
"Zahlenmäßig verringern" heisst nicht automatisch "deportieren". Da geht wieder mal deine bunte Fantasie mit dir durch. Schau, man kann Bevölkerungspolitik ganz ohne unmenschliche Grausamkeiten machen. Daraus kann man zwar keine tränendrückenden Hollywoodschnulzen backen, aber für sein Land und einheimisches Volk viel Gutes tun. Das geht ganz ohne H. und überflüssige Gesten.

Wenn wir ein Österreich wollen, in dem es keine Probleme mit "Vorstadtjugendlichen" geben soll, wie in Frankreich z.B., keine Probleme mit auf der Straße herumbrüllenden entrüsteten Rauschebärten, die in irgendeiner Zeitung eine Karikatur gefunden haben ...
also dann muß Österreich nur hergehen, und entscheiden, daß kein einziger Zuwanderer mit islamischen Glaubensbekenntnis mehr aufgenommen wird. Begründung: einfach, weil wir es nicht wollen.
Empörungsrufe aus EU und UNO wegen Menschenrechte und Religionsfreiheit können uns am Buckel runterrutschen. Wirst sehen, joker, gerade deine geliebte christliche Kriche wird als erste aufschreien, daß das nicht geht und "menschenverachtend" wäre.
Das wäre der erste Schritt zu einer Verringerung der Moslems hierzulande: kein weiteres Anwachsen der Anzahl aufgrund von Zuwanderungs-Stop. Wie man dann die Anzahl der bereits hier lebenden Moslems verringern kann, ohne jemand mit Gewalt in einen Zug zu setzen, dafür habe ich viele Ideen, welche Österreich mit muslimischen Partnerländern umsetzen kann.

Glaubst immer noch ich sei konvertierter Moslem? Cool

Nochmal meine persönliche Rangliste der erwähnten Religions-Präferenz für unsere Heimat:
Vor jeder Spielart des Christentums: europäisches Heidentum, Atheismus, dann all die Gewohnheits-Christen, dann ganz lange nix und dann jede Religion außer Islam.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 27.09.12 12:44

@BunterKanzler:
Geh mal in unsere Schulen und dann stöber mal in der römischen Geschichte ein bissl abseits und "tiefer".
Hollywood hat das nie gezeigt, da zu grausam und blutrünstig.
Es würde die Zuseher verstören und alle Filme wären über 18. lol!
Wenn du dich mal grundlegend weitergebildet hast bwzüglich westlicher Geschichte, statt nur völlig irrelevant irgendwelche Religionsschriften zu wälzen - dann reden wir weiter.


@BunterKanzler is nicht Islamist:
Wie erwähnt - dein Wunsch zur Verringerung der örtlichen Muslime is nur Fassade.
In deinem Kopf schwirren typisch islamistische Begriffe und Botschaften wie "Christen töten alle ihre unehelichen Kinder" rum, du denkst ständig an den Propheten sowie Sex und Religion gehören für dich ganz normal zusammen.
Ach ja - und die gaaannzz typische Idee vom "Desinformationsagenten" hast auch noch ausgepackt.
Dass Kamele magst und Juden bzw. Christen über alles hasst rundet das Bild noch zusätzlich ab.
Und wie oben schon erwähnt, hast nix Besseres zu tun, als in der Bibel nach Ungereimheiten zu suchen, um was gegen das Christentum sagen zu können.
Genauso, wie für dich eine Juden und Christen hassende Religion der Mittelpunkt deines Lebens und Denkens is.

Und weißt du - ich kenne sogar ECHTE Atheisten. Und ich kann dir garantieren, dass die herzlich wenig von irgend einer Religion halten, weswegen sie ja Atheisten heißen. lol! Die mischen sich weder irgendwo rein, noch versuchen sie hasserfüllt irgend eine Religion krampfhaft wie du runterzumachen.

Alles ZUSAMMEN ergibt dann ein Bild, das eher an den Herren, als an irgendwas anderes erinnert:




*zuckt mit den Schultern*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von BunterKanzler am 27.09.12 15:12

@ gummischwerttragenden Engel: ich glaub es ist jetzt Zeit dein Medikament zu nehmen und den Blutdruck zu messen.

Mit dir muss man viel Geduld haben, aber ich hab ein Herz für Aufmschlauchsteher, daher pig an jocolor und noch einmal zur Erklärung:
Das was du als Kamel siehst, ist ein Alpaka (anderer Erdteil)
Ich bin weder konvertierter noch sonstwie Moslem, aber bei dir frage ich mich,
ob du nicht eventuell zum Christentum konvertierter Jude bist?
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 27.09.12 20:42

*schneidet mal das wirre Zeug weg*
BunterKanzler schrieb:Das was du als Kamel siehst, ist ein Alpaka (anderer Erdteil)
Es ist ein Haus-Kamel - aber eine Kamel Art.
Nenn oder seh es, wie du willst - westliche Menschen haben für alles mögliche ein Herz - aber sicher nicht für Kamele und ihre Verwandten.
Is für Unseresgleichen etwa so "avatartauglich", wie...*puuh*.. ein Bild vom
Koran.
Du bist halt nicht-westlich und total versunken in der moslemischen Welt.
Daher merkst du gar nicht, dass du völlig falsche Signale "aussendest".
Du könntest fast gleich irgend ein Islam-Symbol im Avatar haben.
Kommt mehr oder minder aufs selbe raus. lol!
Ich bin weder konvertierter noch sonstwie Moslem,
Im Prinzip kannst du sogar Yezid sein, deren Glauben zwar als "nicht moslemisch" gilt, jedoch als Kern leider den Islam hat und daher immer wieder wegen Ehre die Kinderlein hasserfüllt abschlachtet.

Bei den ganzen Arten des Islam blickt glaub ich nicht mal mehr ein erz-Moslem durch.
Wozu denn auch...?
Alle außer die eigene Gruppe is kein "echter" Moslem und darf ermordet werden.
Wird ja alle paar Tage WELTWEIT so "praktiziert":
http://www.youtube.com/user/islamisierung2/videos
aber bei dir frage ich mich, ob du nicht eventuell zum Christentum konvertierter Jude bist?
Warum sollte ich das tun..? Ob jetzt Jude oder Christ - die Unterschiede sind minimal. Konvertieren is überflüssig. loool

Nur Islamisten hassen Juden vieeellll mehr, als Christen.
Kannsrt du eigentlich eine einzige Post hinlegen, ohne dich gleich mehrfach als Islamist zu verraten..? rofl

Und wie kommst überhaupt auf diese lustigen und vor allem abwegigen Ideen..?
Nur weil ich ein paar Juden-spezifische Dinge weiß, oder was..??? lol!
Alter, das is (allgemeine) BILDUNG!
Aber gut - wie soll das jemand aus einer bildungsfernen Schicht denn wissen..?


lol! rofl
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von BunterKanzler am 28.09.12 6:43

Cool elephant farao Twisted Evil
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 28.09.12 18:09

@BunterKanzler
Und das da oben heißt jetzt, konkret..?
Meine Wörterdatenbank (Buch is schon lange obsolet) "Troll-Islamisten Sprache" <-> Deutsch spuckt dazu nix aus.


*auf eine Übersetzung wartend und derweil rofl *
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von BunterKanzler am 29.09.12 9:54

Das ist Bildersprache für Fortgeschrittene.
Nicht für die bestimmt, die es nicht verstehen.
Man kann es dir nicht erklären, weil du schon bei klar geschriebenen Texten Sinnerfassungsprobleme hast.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 30.09.12 2:23

BunterKanzler schrieb:Das ist Bildersprache für Fortgeschrittene...
Aso.
Sag das doch gleich!
Das sind also schlecht abgeschriebene Hieroglyphen, die dilettantisch hier virtuell reingeschmiert hast.

Naja, wenn den 1400 Jahre "Gap" in deiner kommunikativen Entwicklung überwunden hast, und echt mal zu 100% im Jahre 2012 angekommen bist - gibst halt bescheid, ok...?

lol! lol!
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von BunterKanzler am 01.10.12 11:42

politikjoker schrieb:
BunterKanzler schrieb:Das ist Bildersprache für Fortgeschrittene...
Aso.
Das sind also schlecht abgeschriebene Hieroglyphen, die dilettantisch hier virtuell reingeschmiert hast.
lol! lol!
Politik Joker

lol, Lolly. Wenn ich die Smilies verwende, sind sie also "reingeschmiert", verwendet sie dagegen der jolly loker, dann wären sie wohl als "kunstvoll gesetzt" zu bezeichnen, oder?
Wer macht sich die Mühe und zählt es, wie oft der joker die Smilies verwendet? Ich würde sagen, ziemlich inflationär.
Es scheint, da gibt es moderne Kunstwerke vom joker, wo mehr lustige Kopferln drin sind, als in allen meinen bisherigen posts.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von politikjoker am 01.10.12 18:07

@BunterKanzler
Nope, deine Smileys sind deswegen "nur" reingeschmiert, weil du schon mal selten dümmlich nix ANDERES schreibst.
Is also reinrassiger SPAM, für den "Reinschmieren" noch ein Hilfsausdruck is.


lol!
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Warum das Christentum sowohl Atheismus UND Islam vorzuziehen ist

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten