Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Mit Schweineblut & Wachhunden gegen Islamisierung (Vergewaltigung, Verbrechen, Christenverdrängung usw.)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mit Schweineblut & Wachhunden gegen Islamisierung (Vergewaltigung, Verbrechen, Christenverdrängung usw.)

Beitrag von politikjoker am 23.04.11 13:03

(Frei nach "Dynamit und frommen Sprüchen")
Als Intro möchte ich betonen, daß niemand böse oder verbrecherisch geboren wird - jedoch von der Wahrscheinlichkeit her Moslems und Ausländer aus dem Osten ungewöhnlich stark zu Verbrechen und Bösartigkeit neigen.
Hat was mit ihrer Situation (0 Bildung - nofuture) und Kultur (Haß, Haß und nochmal Haß auf alles nicht-moslemische) zu tun.
Die Nachrichten sind voll damit!

Wir erinnern uns nur ein klein wenig:
* http://www.forum-politik.at/t3777-spo-manzenreiter-seine-terror-schlager-turken-in-villach-alias-klein-wien
* http://www.forum-politik.at/t3935-wiener-neustadt-turken-gewalt-vs-inlander
* http://www.forum-politik.at/t3312-migrationshintergrund-turken-asylwerber-schlager-trupps-national-wie-nazis
* http://www.pi-news.net/2006/01/vergewaltigungsepedemie-in-westlichen-laendern/
* http://www.forum-politik.at/t3666-polizei-in-angst-burger-macht-aufstand-auf-facebook-gegen-terror-turken-schwerverbrecher

Unsere Welt steht dieser BÖSARTIGKEIT und dieser NIEDERTRACHT gepaart mit ARROGANZ und ANMAßUNG ziemlich hilflos (Bürger im Stich gelassen sogar von Polizei) bis einfach völlig ignorant (LINKE an der Macht) gegenüber.

Bis...bis Bengelchen uns auf was aufmerksam machte:
Urplätzlich wurden auf dem Areal Schweineköpfe und jede Menge Schweineblut gefunden.....; schon war's vorbei mit den Moschee-Plänen.....
Was völlig klar ist.
Schweineblut wirkt wie modernisiertes Weihwasser auf diese bösen Menschen, da ihnen nix mehr zuwider ist.

Schweineköpfe wie Jesuskreuze auf Vampire.

Dazu sind ihnen Hunde ein absolutes Greul, da sie als "unrein" gelten, wie wir wissen.

Dazu wird so auch noch recht gut zwischen "guten Moslem / bösen Moslem" "unterschieden", da der manische Haß und Wahnsinn praktisch nur von den bösen Moslems aka Salafisten (~Satanisten teufel ) und Sunniten ausgeht, denen neben all dem anderen Wahnsinn vom Koran auch diese Angst vor Schweineblut und Hunden eingeimpft wird.
http://www.forum-politik.at/t3917-guter-moslem-aleviten-des-ataturk-boser-moslem-die-meisten-turken-sunniten-salafisten-pierre-vogel-co

Fazit, (leider) nur rein theoretisch:
* Wachhunde erhöhen die Sicherheit, da die gefährlichsten Verbrecher-Massen mit denen ein extremes "Problem" haben.

* Schweineköpfe und Schweineblut auf Arealen wirkt wie eine "Segnung" gegen moderne Kreaturen des Bösen.

* Sprays mit Aufschrift "Schweineblut" bzw. Schweinskopf drauf und einer roten Flüssigkeit könnten im schlimmsten Fall eines Vergeqwaltigungsversuchs durch Moslems helfen, da das für die der nackte Horror ist - und sie dumm genug (Koran bietet 0 Allgemeinbildung teufel ) sind, die Flüssigkeit wirklich für Blut zu halten. teufel
Natürlich ist ein Pfefferspray effizienter - jedoch das wirkt auf einen selbst
auch.. teufel

*nur ein bissl brainstormend*
Politik Joker
http://www.youtube.com/watch?v=bzWAee66rRo
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Mit Schweineblut & Wachhunden gegen Islamisierung (Vergewaltigung, Verbrechen, Christenverdrängung usw.)

Beitrag von Bengelchen8 am 23.04.11 14:52

Ich "denk" jetzt nur mal ein bisschen laut:

Wäre ich in Wiener Neustadt ansäßig (betroffene Gartensiedlung) wäre meine vordringlichste "Anschaffung" ein abgerichteter Schäferhund ("abgerichtet" im Sinne von staatlichen Schutzprüfungen).
Was die Gartennutzung angeht: So oft als möglich deftigstes Schweinefleisch auf dem Griller; die Umgebung soll ja auch was vom Aroma haben!
Dazu kühles Bier aus dem Fass (selbstverständlich Durchlaufkühlung)!
Was ich SICHER machen würde: Den ach so friedlichen, lieben Moslems in der Nachbarschaft stets eine Einladung zu einem Grillfest zukommen zu lassen; als gute, friedliche, liebevolle Nachbarn würden sie diese doch nicht ausschlagen, oder???? teufel teufel teufel teufel engel
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Mit Schweineblut & Wachhunden gegen Islamisierung (Vergewaltigung, Verbrechen, Christenverdrängung usw.)

Beitrag von politikjoker am 23.04.11 23:09

*denkt auch ein bissl laut weiter*

* Hunde an die Grenze zu Italien - und plötzlich könnten die Moslems weniger Lust auf uns haben...
Burgenländer könnten auch einen Bauer nebst vielen Schweinen ansiedeln.
Ansich sollten alle Grenz-Bewohner sich jetzt Hunde halten.
Hilft zwar nix gegen Serben und Slowenen - aber eine große Gruppe meidet sie dann, wie die Pest.

* Die in Wien sollten dort in der Nähe einen Metzger-Betrieb aufmachen und anfangen, sehr oft ihre neuen Hunde Gassi zu führen.

* Schweineblut-Spray hat auch noch den Vorteil, daß man nicht angeklagt werden kann:
http://www.forum-politik.at/t3675-perverse-linke-gesetze-braucht-das-land-burger-wehrt-sich-gegen-straftater-kriegt-anzeige

* Nacht-Lokale sollten sich grundsätzlich einen Hund halten. Damit werden sie zum Moslem-Sperrgebiet und sowas wie das würde nicht passieren können:
http://www.forum-politik.at/t3283-vorarlberg-islam-is-geil-kein-sex-asylanten-turke-schiest-um-sich

* Gruppen von Wienern könnten ja mit selbst gekauften, kugelsicheren Westen ausgestattet, in IHREM Wien bzw. an den Grenzen von Ottakring oder auch tiefer rein, mit Hunden Gassi gehen.
Natürlich sind auch auffällig Videokameras dabei..
Handykameras natürlich unauffällig auch... teufel

* Kinder könnten mit Hunden geschützt werden - müssen ja nicht gleich Schäferhunde sein...
Oder: Gibts in Schulen viel Krawall, laufen halt ein paar Eltern auffällig mit Hunden durch die Gänge.
Das schau ich mir an, daß da noch viele Moslems Lust aufs Beten auf den Gängen haben. teufel

Und das Schönste: Is alles nicht strafbar.
Selbstverständlich muß das dann von den Akteueren auch im worst case bis zum Ende durchgezogen werden und jeder Angreifer sofort wegen Körperverletzung oder Diebstahl usw. angezeigt werden bzw. nieder geklagt werden.
Und wenn die Richter bzw. Polizisten nicht spuren, werden die auch angezeigt..wegen Befangenheit..oder so.


*nur brainstormend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Mit Schweineblut & Wachhunden gegen Islamisierung (Vergewaltigung, Verbrechen, Christenverdrängung usw.)

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 25.04.11 15:11

Ciao Leute ned soviel frusteln jocolor

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Mit Schweineblut & Wachhunden gegen Islamisierung (Vergewaltigung, Verbrechen, Christenverdrängung usw.)

Beitrag von politikjoker am 03.05.11 13:14

Und DU spam hier nicht rum, mit sinnentleerten 1-Satz Posts ohne Sinn und Verstand!!!

devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Mit Schweineblut & Wachhunden gegen Islamisierung (Vergewaltigung, Verbrechen, Christenverdrängung usw.)

Beitrag von fidelio777 am 10.05.11 16:10

Die Ideen finde ich ganz unterstützend wert. Es würde sicherlich einiges an Verbrechen nicht mehr durchgeführt werden.

Nur ist zu befürchten, dass diese die Hunde abknallen würden, da sie diese als Staatsfeinde betrachten. Somit würde nur noch das übrig bleiben mit dem Schweineblut.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Mit Schweineblut & Wachhunden gegen Islamisierung (Vergewaltigung, Verbrechen, Christenverdrängung usw.)

Beitrag von politikjoker am 10.05.11 19:18

Nö, die knallen die nicht ab.
Die meisten von denen haben nur Messer.
Und so nahe ran dürfen die nicht, weil Hunde ja scheinbar - was ich so aus dem Irak gehört habe - das ganze Haus "verseuchen".

Sie scheinen die Hunde vergiften zu wollen.
http://www.forum-politik.at/t3981-wien-turken-bzw-moslem-migrationshintergrund-hundekiller-unterwegs

Sehr unschön, aber dafür gibts ja auch Beißkörbe.
Die Hunde sind den Moslems so oder so ein Graus - egal, ob sie beißen können, oder nicht.

UND: Irgend was muß getan werden, sonst wird in der nächsten Generation Wien von Türken regiert und Wiener fliehen entweder aus der Stadt, oder müssen in den vergammelten Ghettos leben, wie die Indianer in den Reservaten.

Nur zur Erinnerung:
In den Usa waren die Indianer ursprünglich die Herren des Landes.
Dann kamen immer mehr und mehr Amis, welche natürlich auch ihre "neuen Ansprüche" per brutalen Massakern "durchgesetzt" haben.

Die Brutalität und Eiseskälte läßt bei den "Herrschaften" auf geflohene Verbrecher von England schließen, da das ja kein "normales" Verhalten ist.

Die "Kolonisten" in ihren Treks, die danach und parallel kamen, klammere ich natürlich aus.

Nunja, Reservat ist bereits heute den letzten Wienern sicher, da die exponentielle Bevölkerungssteigerung (pro Paar ca. 3 Kinder) über Gebärmaschinen eine Mehrheit der Türken bereits in der nächsten Generation zumindest wahrtscheinlich macht, wenn heute bereits ca. 50% der Schüler und Kindergarten-Kinder Türken sind. 95
http://www.forum-politik.at/t4001-wien-turken-bauen-sehr-erfolgreich-gebarmaschine-industrie-fur-islamisierung-auf

Mir ist klar, daß Hunde und Schweineblut kein Allheilmittel sind - aber besser als garnix auf alle Fälle...

95 95
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Mit Schweineblut & Wachhunden gegen Islamisierung (Vergewaltigung, Verbrechen, Christenverdrängung usw.)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten