Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von politikjoker am 01.02.11 2:36

Und nein, ich habe mich nicht verschrieben.....
Und ja, es ist tatsächlich eine Lüge....die Sache mit den Nazi Burschenschaften:

Denn jetzt ist es wirklich mal an der Zeit, eine der ältesten und niederträchtigsten Lügen der Linken aufzudecken:
...Nationalsozialismus bedeutete für die Burschenschaft einen schweren Einschnitt... 1932 ..zwischen der Deutschen Burschenschaft und...NSDStB, dem Studentenbund der NSDAP, zum offenen Streit gekommen. ...so dass es 1935 zur Auflösung der Deutschen Burschenschaft im Reich und 1938 der Burschenschaften in Österreich kam...1949 kam es zur ersten überregionalen Fühlungnahme von wieder errichteten burschenschaftlichen Verbindungen ..
http://www.schuelerverbindung.at/burschenschaft.html
Ziemlich brutal zusammengekürzt - aber den ganzen Text könnt ihr euch ja selber durchlesen.

D.h. die Burschenschaften existierten nicht mal im Krieg bzw. lösten sich - machtlos gegen die böse Macht der Nazis - vorher auf.
Wegen des mit der katholischen Lehre unvereinbaren Programms der NSDAP dürfen keine Angehörigen des CV mit oder ohne Couleur das Hakenkreuz tragen.
http://www.vindelicia.at/index.php?id=47
*Na BUMM*
Kein weiterer Kommentar erforderlich...
Trotz Terror und Verfolgung blieb die überwältigende Mehrheit der ÖCVer in den sieben Jahren des sogenannten „1000 jährigen Reiches“ ihren beschworenen Prinzipien treu. Soweit dies Möglich war, wurde ein bescheidener Verbindungsbetrieb im Untergrund weitergeführt und den in Not geratenen Bundes- und Cartellbrüdern geholfen. ÖCVer fanden sich in den Reihen der Widerstandsbewegung, viele mussten in Konzentrationslager und Gefängnisse. Mancher von ihnen hat seinen Einsatz für Österreich und die Prinzipien des ÖCV mit dem Leben bezahlt, viele kamen von den Schlachtfeldern des Zweiten Weltkrieges nicht zurück.
Das-sind-ja-ganz-die-seltsamen-Nazis-!
Die Burschenschaften waren im UNtergrund GEGEN die Nazis!!! devil devil
„Unser Österreichtum ist nicht nur Erbe und Schicksal, sondern auch eine verantwortungsvolle Aufgabe. Wir sehen in der vollen und mitverantwortlichen Anteilnahme an der Schicksalsgestaltung unseres österreichischen Vaterlandes ein demokratisches Recht, aber auch eine sittliche Pflicht, die wir mit ganzer Kraft und Hingabe erfüllen wollen.“...
Die Prinzipien RELIGIO, PATRIA, SCIENTIA und AMICITIA bilden das Fundament des Wollens und Handelns aller...
~ Religion, Vaterland, Wissenschaft und Freundschaft.(nur mal schnell übersetzt)

*könnte jetzt eine Menge Schreiben - aber nix darf so öffentlich geschrieben werden*
*nur eines, als Vergleich:*
http://www.forum-politik.at/t3332-antifa-wien-kommunisten-voller-has-auf-recht-ordnung-religion

*entscheidet mal hübsch selber, WER hier eher die VERLOGENE & HAßERFÜLLTE Nazi-Gruppe ist..bzw. mit diesen BOSHAFTEN Kreaturen noch am ehesten "verwandt" ist*
Politik Joker


Zuletzt von politikjoker am 01.02.11 2:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von politikjoker am 01.02.11 2:42

Ein Nachschlag:
Nach 1933 drang die Hitlerjugend in die Konstanten der Pennalbünde ein und beschlagnahmte alles, was nicht sichergestellt worden war. Unzählige Archive, Aufzeichnungen und Couleurartikel verschwanden so unwiederbringlich. Schülerbänder und Mützen wurden mancherorts öffentlich verbrannt. Die Verbindungen mussten sich 1933/34 auflösen.
http://www.arminia-villach.at/index.php?option=com_content&view=article&id=19&Itemid=64&limitstart=4
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von politikjoker am 01.02.11 13:24

Hier wie versprochen Infos zu schlagenden Burschenschaften
Das generationenübergreifende Miteinander von Bundesbrüdern unterschiedlicher Altersgruppen und verschiedener Berufe in einer B! ist gelebte Verständigung zwischen den Generationen und Berufsgruppen zu beiderseitigem Nutzen. Die jüngeren Bundesbrüder lernen aus der Lebenserfahrung der Älteren, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Für die älteren Bundesbrüder ist die Unbekümmertheit der Jugend ein wichtiger Ausgleich, um eine Erstarrung in eingefahrenen Denkmustern zu vermeiden. Die B! sorgt für die bleibende Verbundenheit ihrer Akademiker zur Stammuniversität.
Wenn so Nazis schreiben, bin ich ein erz-Linker und in Wirklichkeit BP. clown
Diese nach wie vor gültige Ausrichtung der Burschenschaft auf das Politische versteht sich nicht als Verpflichtung an eine spezifische und verbindliche Ideologie oder Partei; ebenso wenig jedoch handelt es sich um eine nur allgemeine Orientierung auf den Bereich des Politischen.
"Starre Verbindung zur Fpö - ade!" clown
Kernbegriffe des politischen Selbstverständnisses der Burschenschaft.

„JEDEM ZU RECHT/NIEMANDES KNECHT/
DEM SCHWACHEN SCHUTZ/DEM STARKEN
TRUTZ/DIE HAND DEM FREUND/DIE FAUST
DEM FEIND/SO WIRDS HIER GEHALTEN/
GOTT MÖG ES WALTEN.“

Burschenschaftliches Politikverständnis wird deutlich anhand dreier Grundforderungen, die maßgeblich für das weltanschauliche Denken und das aus ihm schöpfende Handeln sein sollten. Es sind die Begriffe „Ehre - Freiheit - Vaterland“.
Das ganz genaue Gegenteil vom Wahnsinn der ANTIFA.
Das ist ganz klar.
Die Ehre zählt zu den höchsten Gütern eines jeden Menschen, und gemäß den zuvor erkannten Merkmalen ist sie zugleich Antrieb, Halt und Voraussetzung für das Wirken des Einzelnen in der menschlichen Gesellschaft. ..Dem Bewußtsein der ersten Burschenschafter jedoch galten Freiheitsideale und die damit verbundene Forderung nach Freiheitsrechten keinesfalls als sich erstmalig bekundende Neuigkeiten; vielmehr betrachteten sie Freiheit als alten, grundlegenden Wert deutscher Volkskultur, der seit dem Ausgang des Mittelalters mehr und mehr an Kraft und Wirkung verloren hatte, und der nun zu neuer Geltung gebracht werden sollte.
Entweder sind das die schwerst verständlichsten Nazis aller Zeiten, oder die LINKEN haben bloß "deutsche Volkskultur" verstanden. clown teufel
Zur Info: Nazis waren für ihre einfachsten Botschaften bekannt.
http://www.forum-politik.at/t2655-n-spo-propaganda-artige-lugenmarchen-2009-lebensqualitat-wien-ist-neue-nummer-1
Die Burschenschaft bekennt sich zur deutschen Geschichte und Kulturnation und tritt ein für die Förderung des Nationalbewußtseins und die Bewahrung der Eigenständigkeit und Erneuerung der deutschen Kultur.
Quelle:
http://www.arge-graz.at/index.php?option=com_content&task=view&id=12&Itemid=13&limit=1&limitstart=3
Was aber nicht gleichzeitig heißt, daß man deswegen gleich alle anderen Kulturen ausradieren möchte.
Und:
Das genaue Gegenteil ist von "Heimat halt´s Maul"

Und:
An den Ansichten der Burschenschaften ist nix "Böses".
Was sollen denn die Deutschen tun..?
Sich für alle Zeiten für die Verbrechen ihrer ururur-Größväter verkriechen und idealerweise kollektiv Selbstmord begehen für Schandtaten, für die sie nix können und die seit 8 Jahrzehnten Vergangenheit sind..??? devil

Was ist das eigentlich..?
RASSISMUS..?

Weil, wie soll man das eigentlich nennen, daß du sofort als "Monster" bzw. Nazi angegrölt wirst, bloß weil du das "Pech" hast, in Deutschland / Österreich geboren zu sein, dein Heimatland zu lieben und deutsche Kultur zu haben..??? devil


*fehlen die Worte, weil "passende Worte" diese nicht öffentlich geschrieben werden dürfen*
Politik Joker


Zuletzt von politikjoker am 01.02.11 13:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von politikjoker am 01.02.11 13:35

Und wenn wir schon dabei sind, lesen wir mal auch bei Olympia nach.
Laut LINKER ja die braunsten der Braunen:
Ein hohes Niveau unserer politischen Tätigkeit garantiert uns das “akademische Prinzip”, wonach derjenige, der sein Studium nicht erfolgreich abschließt unsere Gemeinschaft verlassen muß.

Wahre Forschungs-, Lehr-, Rede- und Gedankenfreiheit, treue ganzheitliche Wahrheit, kühne quellenbelegbare Sachlichkeit und freies Höchstniveau des Geistes, der Seele und des Körpers prägen unser Selbstverständnis der radikalen universitären Wissenschaftlichkeit.
http://olympia2.burschenschaft.at
Was die LINKEN wohl davon verstanden haben...?
"radikalen"...? deppen

Wie dem auch sei.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß Typen aus der Gruppe auf dem Bild unten die Texte der wahren - weil erfolgreichen - Studenten der Burschenschaften auch nur ansatzweise kapieren:


*UNGE-HEUER-LICH, wie hier gelogen & gehetzt wird!*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von erdbeeramazone am 01.07.12 8:53

Politjoker, stell dir mal vor, es gäbe die Nazi-Keule nicht.

Stell dir vor, der Teil der Eroberungsgeschichte gegen Ende des vorigen Jahrtausends (zweiter Weltkrieg durch "Nazis") wäre ein für alle mal abgeschlossen, weil die ausführenden hochrangigen Köpfe, Helfer und Helfershelfer von damals ohnehin 80/90 sind und größtenteils vom Teufel schon geholt wurden.

Stell dir vor, wirklich niemand dürfe diese dunkle Vergangenheit künstlich heraufbeschwören, um politische Eigeninteressen zu unterstützen, weil das gegenwärtige Motto hieße: Lügende völkerschädliche Weltgroßverbrecher in höchsten Kreisen und Regierungsspitzen gibt's heutzutage genug, decken wir sie auf und verjagen wir sie doch ...

Womit würde der ausgeprägte linke Strang, der die heutigen Weltgroßverbrecher beschützt und unterstützt, denn argumentieren gegen das vorherrschende kriminelle Banken-Staatsverschuldungsystem, gegen kriminelle Bankenrettung samt ESM-Falle, gegen all die kriminellen Auslandseinsätze zur Unterstützung der Waffenlobby und ihren "Geschäften", wenn es diese Nazi-Keule als Argumente-Ersatz nicht mehr gäbe?

avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von fidelio777 am 03.07.12 9:17

Mal angenommen es wäre da jemand der genau auf diese heutigen Missstände aufmerksam macht, wie ESM Falle, Banken, Wirtschaftslügen und alles was es sonst noch so gibt an Lügen die uns tagtäglich aufgetischte werden, müssten derjenige wirklich als Nazikeule bezeichnet werden?

Die Linken sind Weltmeister im Vertuschen und Lügen, das weiss man in der Zwischenzeit. Nur leider nicht jede Person. Würden es mehr Menschen endlich wissen, so würden sie bei den Wahlen endlich anders wählen. Demzufolge können wir ja dankbar sein, dass es immer wieder Menschen gibt die sich gegen dieses System auflehnen. Es muss ja nicht immer zu Gewalt ausufern.

Ich frage mich sowieso schon lange, wie lange es dauern wird bis der Wähler die Schnauze voll hat von den Lügen die er tagtäglich hören, sehen und lesen muss (darf). Es wäre schon längst an der Zeit, dass sich endlich etwas ändern sollte. Nur müsste man ja zuerst mal bei den Wählern beginnen und denen mal die Augen öffnen. Für manch einer gäbe es ein sehr böses Erwachen.

Vermutlich ist die Zeit noch lange nicht reif dazu.

*Oder der Fidelio schwelgt wieder einmal mehr in einem Tagtraum*

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von politikjoker am 04.07.12 4:33

@Erdbeeramazone
Hello! Lange nix mehr gelesen von dir!
Zum Thema: Ohne Nazikeule hätten die meisten LINKEN - private und "Offizielle" nix mehr zu hetzen.
Man hätte den LINKEN plötzlich den Großteil ihres Wortschatzes und den Mittelpunkt der meisten ihrer Gedanken genommen. rofl

Wenn das also fehlen würde, würden die wohl einfach so rumstehen und sich Simpsons-Folgen erzählen. clown
Habe nämlich feszgestellt, dass für jeden LINKEN Simpsons Pflicht is.
Das kommunistische "Proletariat" wird veherrlicht, die bösen Kapitalisten dämonisiert und Anarcho-Ideologie salonfähig gemacht.
Die übelsten Linksfaschisten übernehmen sogar in ihren Standard (!) Wortschatz 1:1 Simpsons-Texte.
In den kranken, ultra-LINKEN Studenten Schmierblättern findest auch an den umöglichsten Stellen Simpsons-Motive...

@Fidelio777
Wir gehen pünktlich mit Zusammenbruch der Wirtschaft auf die Straße, da wir dann nichts mehr zu verlieren haben.
Jetzt muss die Masse ja noch arbeiten oder liegt faul in der Sozialhängematte rum.
Und das können wurklich üble Typen sein! affraid
http://www.forum-politik.at/t3716-migrationshintergrund-osterreich-bist-du-vieler-schlager-ab-22-jahren-in-fruhpension

Sobald das ganze Verschenk-System explodiert und zusammenbricht und Gelddrucken aus unserem Geld wertloses Papier macht nebst der Notwendigkeit unser Hab und Gut gegen Chaoten mit der Waffe zu schützen...genau dann sollten alle Sozis weit weg sein....


*eiskalt in eine grausige Zukunft blickend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Im Europäisches Parlament....

Beitrag von bushi am 04.07.12 8:50

politikjoker schrieb:Wir gehen pünktlich mit Zusammenbruch der Wirtschaft auf die Straße, da wir dann nichts mehr zu verlieren haben.
*eiskalt in eine grausige Zukunft blickend*
Politik Joker
....Sitze der Rechten 308
....Sitze der Linken 282
die Differenz ist minimal
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von bushi am 04.07.12 15:29

politikjoker schrieb: Ohne Nazikeule hätten die meisten LINKEN - private und "Offizielle" nix mehr zu hetzen.
Gewalt zwischen links & rechts. 479 rechtsextreme Straftaten wurden 2011 registriert. Die linksextremen Taten sanken auf 93. (Österr., S.10)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von fidelio777 am 05.07.12 9:53

bushi schrieb:
politikjoker schrieb: Ohne Nazikeule hätten die meisten LINKEN - private und "Offizielle" nix mehr zu hetzen.
Gewalt zwischen links & rechts. 479 rechtsextreme Straftaten wurden 2011 registriert. Die linksextremen Taten sanken auf 93. (Österr., S.10)

Und was zählst du zu den Straftaten?

Rechtsextreme werden von den Linksextremen gejagt. Das da einem Rechten mal den Kragen platzen kann ist mehr als nur verständlich.

Die Linken machen es eben auf eine perfiedere Art. Weil diese Straftaten von den Linken werden ja dann den Autonomenblöcke zugeordnet. Und die Fallen ja gemäss den Berichterstattungen nicht unter die Linken.

Also kann dieses Verhältnis schon gar nicht stimmen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von fidelio777 am 05.07.12 9:55

politikjoker schrieb:@Erdbeeramazone
Hello! Lange nix mehr gelesen von dir!
Zum Thema: Ohne Nazikeule hätten die meisten LINKEN - private und "Offizielle" nix mehr zu hetzen.
Man hätte den LINKEN plötzlich den Großteil ihres Wortschatzes und den Mittelpunkt der meisten ihrer Gedanken genommen. rofl

Wenn das also fehlen würde, würden die wohl einfach so rumstehen und sich Simpsons-Folgen erzählen. clown
Habe nämlich feszgestellt, dass für jeden LINKEN Simpsons Pflicht is.
Das kommunistische "Proletariat" wird veherrlicht, die bösen Kapitalisten dämonisiert und Anarcho-Ideologie salonfähig gemacht.
Die übelsten Linksfaschisten übernehmen sogar in ihren Standard (!) Wortschatz 1:1 Simpsons-Texte.
In den kranken, ultra-LINKEN Studenten Schmierblättern findest auch an den umöglichsten Stellen Simpsons-Motive...

@Fidelio777
Wir gehen pünktlich mit Zusammenbruch der Wirtschaft auf die Straße, da wir dann nichts mehr zu verlieren haben.
Jetzt muss die Masse ja noch arbeiten oder liegt faul in der Sozialhängematte rum.
Und das können wurklich üble Typen sein! affraid
http://www.forum-politik.at/t3716-migrationshintergrund-osterreich-bist-du-vieler-schlager-ab-22-jahren-in-fruhpension

Sobald das ganze Verschenk-System explodiert und zusammenbricht und Gelddrucken aus unserem Geld wertloses Papier macht nebst der Notwendigkeit unser Hab und Gut gegen Chaoten mit der Waffe zu schützen...genau dann sollten alle Sozis weit weg sein....


*eiskalt in eine grausige Zukunft blickend*
Politik Joker

Dem ist nichts mehr zuzustimmen. Genau ein solches Szenario stelle ich mir auch vor.

So lange niemand da ist, der noch gegensteuer gibt, wird nicht viel an Veränderung geschehen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von politikjoker am 11.07.12 2:13

bushi schrieb:
politikjoker schrieb: Ohne Nazikeule hätten die meisten LINKEN - private und "Offizielle" nix mehr zu hetzen.
Gewalt zwischen links & rechts. 479 rechtsextreme Straftaten wurden 2011 registriert. Die linksextremen Taten sanken auf 93. (Österr., S.10)
Darf ich lachen..? lol!

Bei JEDER der fast täglichen Demos in Österreich hast du linksextreme Straftaten.
Sachbeschädigung, Widerstand gegen die Staatsgewalt usw. .

Auch frage ich mich, wo diese ganzen Straftaten der Extremen eigentlich
herkommen. Shocked
Bei sovielen müßten ja die Nachrichten voll davon sein! Suspect
Weil....
http://www.youtube.com/watch?v=Rz4Un_jd1Y8
...viel brauchst dafür ja nicht anstellen.
Nichtmal wirklich radikal sein und um dich dreschen, oder so Shocked

Wo sind also die ganzen Berichte über die TÄGLICHEN (!) Nazi-Untaten..??? Shocked
WOOO..???

Da is nix.
Was meinst,, warum die Grasser & co sinnlos vor die Ausschüsse zerren, damit...ja damit...sie wenigstens irgendwas Böses über RECHTS zu berichten haben...?

Weil sie fast keine Nazis haben, zum Anklagen.

Was schließen wir daraus..?
Die Zahlen sind frei erfunden.
Nicht geschönt, sondern frei erfunden für LINKS!

Sonst wären die Nachrichten ja täglich damit voll, da sich die LINKEN drauf stürzen würden, wie hungrige Löwen.

In Wirklichkeit hast aber nur rumgrölende und oft genug gemeingefährliche LINKE, die statistisch als einzige (!) radikal rumlaufen und relevant viel Gewalt ausüben.
http://www.forum-politik.at/t4778-burschenschafter-ball-2012-antifa-linksradikale-bomben-schmeiser-greifen-an-rechte-verfolgt-strache-kriminalisiert

http://www.forum-politik.at/t4784-haupl-nicht-rechtsradikalen-schlagern-strase-uberlassen

http://www.forum-politik.at/t3244-uni-brennt-audimax-geisteskranke-alkoholiker-drogensuchtige-gewalttater


Also komm mir nicht mit solchen Statistiken!
Nicht bei unseren LINKEN Medien! devil
Das is nämlich nur mehr VÖLLIG ABSURD, so dümmlich verlogen is das!


devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von fidelio777 am 11.07.12 8:43

Wie schon Churchill sagte: Ich glaube keiner Statistik ausser die, die ich selbst gefälscht habe.

Jede Statistik kann geschönt werden und dies noch recht einfach.

Straftaten die von Rechts ausgeübt werden, würden sofort in den Nachrichten kommen. Und es würde niemand sagen, wenn die Polizei eingreift, es wäre ein unverhältnismässiger harter Einsatz gewesen.

Hingegen sieht es ein wenig viel anders aus, wenn Straftaten von Links ausgeübt werden. Muss die Polizei eingreifen, dann wird sofort, ohne auch nur nachzudenken, von einem unverhältnissmässigen Polizeieinsatz gesprochen. Da wird eine Anzeigenflut gegen die Polizei gestartet, dass es einem übel wird.

Aber eben es sind immer nur die Rechten die Radau machen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von politikjoker am 14.07.12 8:34

Jep und nur zu gerne, werden LINKE Straftaten de RECHTEN angehängt.
Das würde diese Diskrepanz auch perfekt erklären.
Ich sag nur "Phantom - Nazis":


Das würde dann sogar bedeuten, dass die Zahl genau umgekehrt is und einfach jeder Krawall und jede Gewalt - egal wer es wirklich is - einfach RECHTS is.

= Eine glatte FÄLSCHUNG wie unter der Nazis aus der genau anderen, politischen Richtung als Propaganda für LINKS.

Letztere These wird davon untermauert, dass die Zahlen genau NULL mit der Realität zu tun haben können und nur politisch den LINKEN was bringen.


devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von fidelio777 am 31.07.12 15:54

Bei Anhörung dieses Videos ist es ja ganz Klar woher die Zerstörung kommt. Nun ist es ja ganz einfach, dass man dann alles den Nazis in die Schuhe schieben will. Obschon keine dabei waren.

Die Antifa beruft sich jeweils auf einen ganz einfachen Nenner. Die Polizei wollte ja verhindern, dass die Antifa mit den Nazis zusammentreffen. Ergo teilt die Antifa ganz einfach mit, es war ein unverhältnismässiger Einsatz der Poliezei gegen die Antifa. Obschon bewiesen ist, dass die Antifa mit dem Randallieren begonnen hat.

DIE HIRNLOSE ANTIFA SUCHT UND FINDET IMMER EINEN GRUND UM ZU RANDALLIEREN. SCHULD IST NICHT DIE ANTIFA SONDERN IMMER DIE ANDEREN.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von politikjoker am 01.08.12 3:32

Sollte ich jemals politisch tätig werden, wird einer meiner ersten Schandtaten sein, die Spö über die radikale Antifa "dran" zu kriegen.

Die Grünen sind dann sowieso schon "platt gemacht", da die unmittelbar(!) mit diesen Krawall-GSINDEL online zusammenarbeiten.

Aber auf die stammelnden Antworten von Faymann freu ich mich jetzt
schon. teufel


*..im nächsten Leben*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von fidelio777 am 02.08.12 12:56

Man kann ja nie wissen, was man im Leben noch so alles macht.

Das Gesicht von Faymann möchte ich auch gerne sehen, wenn der mal so richtig zerpflückt wird.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: ÄRGSTE LÜGEN braucht die LINKE Welt: "Burschenschaften sind Nazis"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten