Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Lebenswertes Österreich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lebenswertes Österreich

Beitrag von Eder Harald am 21.12.16 17:28

Hallo Zusammen
Wollte mich vorstellen, bin neu hier im Forum.
Bin 52 Jahre alt, habe immer gearbeitet und mich plagt der Gedanke ob das Leben in Österreich noch lebenswert ist.
Durch meine vielen Auslandsreisen musste ich feststellen, dass sich Österreich wirklich rückentwickelt.
Vor 25 Jahren hatte ich in den Ostblockländern genau dies gesehen, was ich heute in Österreich sehe.
Organisierte Bettler vor den Geschäften, Verbrecher, Leute welche Angst haben auf die Strasse zu gehen.
Heute ist es gerade umgekehrt. Dort ist scheinbar der Wohlstand ausgebrochen und Österreich hat sich heute 25 Jahre später dort hin entwickelt.
Die Sicherheit ist in Österreich klein geschrieben genauso wie die Grenzkontrollen.Nach 2 Stunden Wartezeit bei der Einreise nach Österreich wurde von 4 Fahrstreifen auf Eine reduziert und ohne Passkontrolle
(nur durch Leuchten einer Taschenlampe ) durchgewunken.
Die EU Außengrenze ist auch nicht besser. Hier fuhr ich mit dem Autobus wobei wir einzeln aussteigen mussten um mit dem Reisepass zur Grenzhütte zu gehen. (Im Bus hätten sich noch mindestens 10-20 Personen versteckt sein können. Der wurde nicht einmal kontrolliert, wobei ausländische Busse durchgewiesen wurden)
Fazit: Leute passt auf euer Hab und Gut auf. Heute Nacht wurde mir der Katalysator vom Auto herunter geschnitten. Wer es nicht glaubt
den kann ich ein Foto schicken.
Thema Arbeitslosigkeit: Brauchen wir ein AMS wenn jede Stelle durch 20 Leasingfirmen beworben wird.
Wir haben 400 freie Stellen bei AMS, davon bieten 20 Leasingfirmen den selben Job an. (d. h. wir haben nur 20 Jobs)
Schön sprechen kann man ja Alles.
Die Steuern wird man in Österreich erst senken, wenn keine Firmen mehr da sind. (weil dann gibts ja auch nichts mehr zum einnehmen)
Warum verbietet man nicht die ganzen Teilzeitjobs,10 Stunden, 20 Stunden, geringfügige Jobs und gibt dafür die Öffnungszeiten der Geschäfte frei.Im Ausland haben die Geschäfte mindestens -22 Uhr geöffnet wenn nicht durchgehend. Da gibt es keine Teilzeitjobs.
Mit dem Gehalt könnte man ohnehin nicht leben.
Bin noch immer der Hoffnung dass der Politik zu Weihnachten ein Licht aufgeht. Es gäbe so viele Möglichkeiten alles zu ändern.
Anstatt sich um Rauchverbote oder andere Kleinigkeiten zu kümmern, sollte man sich wirklich vielleicht die Sendung "Bist du deppert ansehen"
In diesem Sinne frohe Weihnachten und guten Rutsch und in der Hoffnung etwas zu bewegen,
Harald

Eder Harald
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1
Alter : 53
Ort : St. Pölten
Anmeldedatum : 21.12.16

Nach oben Nach unten

Re: Lebenswertes Österreich

Beitrag von tigerauge am 25.12.16 23:05

Frohe Weihnachtsfeiertage erstmal und einen guten Rutsch.
Ich weiß nicht in welcher Gegend du zuhause bist, dort wo ich wohne ist es noch nicht ganz so schlimm.
Allerdings,wenn man in der Presse liest,was sich anderswo so alles zuträgt , könnte man die panische Angst bekommen.
avatar
tigerauge
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 583
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Lebenswertes Österreich

Beitrag von fidelio777 am 28.04.17 14:53

Leider ist die Politik in Europa auf dem Kurs, den man Gesellschaftsänderung nennt. Die Rot-Grünen wollen die Gesellschaft umerziehen. Deshalb werden auch keine Kontrollen an den Grenzen mehr durchgeführt. Die Bürger werden angelogen und es wird auf Beruhigung gemacht. Ist eh alles nicht so schlimm wie es aussieht. Bei uns wurde nun endlich mal eine Zahl veröffentlich, welche besagt, dass bei Arbeitsstellen vielfach nur noch Ausländer angestellt werden, weil die weniger verdienen als die Schweizer selbst. Die Politiker wollen die Firmen dazu zwingen Arbeitsstellen zu schaffen. Egal was es kostet. Hauptsache man kann die Arbeitslosenzahlen nach unten korrigieren. Dabei hat die Schweiz inofiziell eine Arbeitslosenquote von gut 13%. Die Firmen in der Schweiz verlagern ihre Produktionen in das günstige Ausland, wenn sie keine günstigeren Arbeitskräfte erhalten. Die Kriminialtät ist laut den Polizeistellen am sinken, hinter vorgehaltener Hand kann aber bewiesen werden, dass Kriminalität zugenommen hat. Vorallem Gewalt-, Sexual- und Diebesdelikte. Also die Verschleierungspolitik funktioniert in Europa in jedem Land. Leider.

Die Frage ist nur noch wie lange es so geht und wie lange sich das Volk noch hintergehen lässt.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Lebenswertes Österreich

Beitrag von tigerauge am 29.04.17 0:53

Sind die Grenzen nicht seit dem EU Beitritt ohnehin so gut wie offen?
avatar
tigerauge
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 583
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Lebenswertes Österreich

Beitrag von Paconi am 02.05.17 10:16

fidelio777 schrieb:Die Rot-Grünen wollen die Gesellschaft umerziehen. Deshalb werden auch keine Kontrollen an den Grenzen mehr durchgeführt.

Wenn das wirklich der Fall wäre, wäre es dann nicht sinnvoller man schließt die Grenzen?
Durch den Austausch mit anderen Menschen kommt es ja auch zum Kontakt mit anderen Meinungen, Haltungen, Ideologien,...
Das wiederum macht eine Umerziehung um einiges schwerer, da sich aber gerade Linke für offene Grenzen einsetzen kann es kein wirkliches Ziel sein.
Man würde seine Arbeit selbst untergraben.

Paconi
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6
Alter : 31
Ort : Wien
Anmeldedatum : 19.05.16

Nach oben Nach unten

Re: Lebenswertes Österreich

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten