Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Weshalb gibt es in Österreich keine linke Partei bzw. politischen Konsens?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Weshalb gibt es in Österreich keine linke Partei bzw. politischen Konsens?

Beitrag von Arouet am 19.11.16 21:02

Sehen wir uns die heimische Parteienlandschaft an, so bemerken wir besonders im Vergleich mit Deutschland, dass es keine für den Wähler annehmbare linke Partei gibt.
Wir haben die konservativ-bürgerliche und de facto nicht mehr sozialdemokratische SPÖ am einen Ende und die extremistische KPÖ am anderen. Dazwischen befindet sich Leere, wo ist eine vernünftig-gemäßigte Linke?

Um ehrlich zu sein frage ich mich schon lange, weshalb das österreichische Volk so nach blau-schwarz geneigt ist. In Krisenzeiten wandelt sich eine Gesellschaft normalerweise entweder nach Rechts oder Links, letzteres stand hier niemals zur Debatte, ganz selbstverständlich wendet sich der vom Mainstream enttäuschte Bürger zurzeit zur FPÖ.

Weshalb?

Meine persönliche Antwort: Es scheint die fehlende politische Bildung, mangelndes Interesse (Links ist komplex, unsere Lösungen sind nicht einfach zu verstehen und benötigen lange Erklärungen, das schreckt viele ab, sich damit ernsthaft zu befassen) sowie die im Allgemeinen konservative österreichische Mentalität zu sein.

Wie seht ihr dies? Die meisten Forennutzer hier sind doch ebenfalls im rechts-konservativen Spektrum, was ich auch völlig akzeptiere (Es leben Meinungs- und Redefreiheit!), aber erzählt doch mal: Weshalb ist eure Richtung bei uns so unvergleichlich viel beliebter?
avatar
Arouet
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 16
Alter : 21
Ort : Hallein
Nationalität :
Anmeldedatum : 06.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Weshalb gibt es in Österreich keine linke Partei bzw. politischen Konsens?

Beitrag von Treverii am 21.02.17 5:39

Arouet schrieb:... die extremistische KPÖ am anderen. Dazwischen befindet sich Leere, wo ist eine vernünftig-gemäßigte Linke?
Weshalb? "Meine persönliche Antwort: Es scheint ..."

Das mit der "extremistischen KPÖ" hat zumindest Erklärungsbedarf. Die KPÖ poltert nicht einmal. Sie biedert sich auch nicht an und wurde wahrscheinlich deshalb in Graz unter dem Wert geschlagen? Erwartet "das Volk" den Krawall gegen Regierende?

Die "fehlende linke Politik" (nicht nur Partei) versuchte ich vor ein paar Tagen hier zur Debatte zu stellen - keine Resonanz. Unterumständen hätte auch ich gleich meine Antwort anhängen sollen? bounce

Treverii
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 13
Alter : 65
Ort : Großbrunn
Nationalität :
Anmeldedatum : 17.02.17

Nach oben Nach unten

Re: Weshalb gibt es in Österreich keine linke Partei bzw. politischen Konsens?

Beitrag von tigerauge am 28.02.17 2:12

Gibt es doch, die Grünen,linker geht es nicht mehr.
avatar
tigerauge
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 580
Alter : 41
Anmeldedatum : 17.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Weshalb gibt es in Österreich keine linke Partei bzw. politischen Konsens?

Beitrag von Treverii am 28.02.17 10:19

Links, meine ich, stehen die Grünen keinesfalls; von sozialem Verständnis ist die Gruppe wohl weit entfernt noch ist Gemeinwohl nicht die Richtung, in die diese Partei fährt.
tigerauge schrieb:... linker geht es nicht mehr.
Wenn nun das "linker" von "link" abgeleitet ist, will ich nicht widersprechen; was die Grünen vorgeben zu sein, wird nicht gelebt. So zum Beispiel dienen sie sich der SPÖVP an, geht es um notwendige "Zeichen geben" im Plenum.

Treverii
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 13
Alter : 65
Ort : Großbrunn
Nationalität :
Anmeldedatum : 17.02.17

Nach oben Nach unten

Re: Weshalb gibt es in Österreich keine linke Partei bzw. politischen Konsens?

Beitrag von tigerauge am 28.02.17 23:23

Ich erinnere mich als die Grünen gegründet wurden.
Freda Meissner-Blau und Günther Nenning.
Hainburger Au.
Da wählte ich auch grün,aber seit sie sich Themen widmen , die nicht meine sind,nicht mehr.
avatar
tigerauge
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 580
Alter : 41
Anmeldedatum : 17.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Weshalb gibt es in Österreich keine linke Partei bzw. politischen Konsens?

Beitrag von Paconi am 02.05.17 10:41

Die linken Parteien würde es ja geben, sie machen nur eben keine linke Politik.
Das wird aber auch damit zu tun haben, dass sich damit keine Stimmen holen lassen sonst würde man das mit Sicherheit besser ausfüllen.
In Deutschland, da vor allem im Osten, ist eben Wählerpotenzial da, deshalb bietet es sich an eine solche Partei zu gründen. In Österreich wird dieses Potenzial nicht vorhanden sein sonst würde es hier auch jemand machen.

Paconi
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6
Alter : 30
Ort : Wien
Anmeldedatum : 19.05.16

Nach oben Nach unten

Re: Weshalb gibt es in Österreich keine linke Partei bzw. politischen Konsens?

Beitrag von tigerauge am 09.05.17 1:33

Pilz ist mir sympathisch, er war von Anfang an ein echter Grüner.
avatar
tigerauge
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 580
Alter : 41
Anmeldedatum : 17.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Weshalb gibt es in Österreich keine linke Partei bzw. politischen Konsens?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten