Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Amokfahrt in Graz

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Amokfahrt in Graz

Beitrag von bushi am 20.06.15 20:31

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/4759049/Amokfahrt_Graz-traegt-Trauer
http://derstandard.at/2000017769927/Amokfahrt-durch-Grazer-Innenstadt-Drei-Tote
http://www.krone.at/Steiermark/Graz_Mit_Gelaendeauto_ein_Blutbad_angerichtet-Taeter_-26-_in_Haft-Story-458841
http://kurier.at/chronik/oesterreich/graz-amokfahrt-mit-gelaendewagen-in-der-innenstadt/137.239.733
 Mitleid, Verständnis und Hilfe, denn der Täter neigte zur Brutalität und terrorsierte Familie....
http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/graz/4759030/BLUTTAT-IN-GRAZER-INNENSTADT_Amoklenker-ist-zweifacher-Vater-und
http://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/Amokfahrt-in-Grazer-Innenstadt-Drei-Tote-34-Verletzte;art58,1864857
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von bushi am 21.06.15 10:05

Er hatte eine Psychose (lt.orf)  130
Gottseidank war er kein Pilot.  Rolling Eyes
Seine Gemütsverfassung wird sicher beim Strafausmaß berücksichtigt  Twisted Evil

What a Face

Polizeidirektor Josef Klamminger: Die Tat hat einen persönlichen Hintergrund. Es waren psychische und familiäre Probleme die Auslöser.
Eine derartige Störung kann zu plötzlichen Gewaltexzessen führen - bis hin zum Blutrausch. (Österr., S.4)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Gewalt gegen Ehefrau vor der Scheidung

Beitrag von bushi am 21.06.15 20:33

Für den mutmaßlichen Amokfahrer (26) gilt die Unschuldsvermutung. (heut.Österr.)

Norwegischer Attentäter Anders Behring Breivik (32) und Massenmörderpilot Andreas Lubitz (27)  hatten auch eine 'entschuldbare'
psychische Störung.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von fidelio777 am 22.06.15 12:50

Durch einen Menschen der angeblich nicht weiss, was er getan hat, kann meines Erachtens keine Entschuldbarkeit geltend gemacht werden. Dies gilt sowohl bei Breyvik wie auch bei Lubitz und eben diesem 26-jährigen Amokfahrer. Da gilt keine Unschuldsvermutung. Es ist ja ganz klar bewiesen, dass er gefahren ist und nicht irgendjemand anders. Ausserdem wurde er ja am Sonntag den ganzen Nachmittag vernommen von der Polizei. Und heute soll er in die Haftanstalt Graz-Jakomini verlegt werden.

Was mich aber am ganzen noch mehr schockt ist der Umstand, dass er Polizei bekannt war. Am 28. Mai 2015 wurde ihm ein Hausverbort erteilt wegen Häuslichergewalt. Die Familie ist in ihrem Wohnort mehr als nur bekannt für ihre Gewaltbereitschaft. Es liegen mehrere Straftaten vor die Aktenkundig sind. Also ich selbst habe kein Verständnis für solche Argumente wie: Unschuldvermutung, psych. Störungen, und der gleichen. Tatsache ist, er hat 3 Menschenleben auf dem Gewissen und deren 36 wurden verletzt, davon schweben 3 immer noch in Lebensgefahr. Nein, da muss mir niemand kommen mit solchen Ausreden.

Das war volle Absicht und gar nichts anderes.

Ich wünsche allen Hinterbliebenen mein tiefstes Beileid und ganz viel Kraft und Gottes reichen Segen. Die Aufarbeitung eines solchen Ereignisses wird schwer sein.

Allen verletzen und deren Angehörigen gehört mein Mitgefühl und meine besten Genesungswünsche von ganzem Herzen.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von fidelio777 am 22.06.15 12:53

bushi schrieb:
Seine Gemütsverfassung wird sicher beim Strafausmaß berücksichtigt  Twisted Evil

Und genau das hoffe ich in diesem Fall nicht. Denn meiner Meinung nach war dies volle Absicht und nichts anderes. Da gilt keine Unschuldsvermutung und schon gar keine Ausrede von wegen psych. Krank und so.

Nein, den sollte die volle Strafe treffen des Gesetzes: Lebenlange haft und lebenslange Verwahrung.

Und es ist Egal welchen Hintergrund dieser Mann hat. Straftat ist Straftat. Er hat bewusst in kauf genommen, dass da Menschen sterben und schwerste Verletzungen haben.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von fidelio777 am 22.06.15 12:55

bushi schrieb:Für den mutmaßlichen Amokfahrer (26) gilt die Unschuldsvermutung. (heut.Österr.)

Norwegischer Attentäter Anders Behring Breivik (32) und Massenmörderpilot Andreas Lubitz (27)  hatten auch eine 'entschuldbare'
psychische Störung.

Nur gibt es da zwei Unterschiede: Der eine Sitzt in Haft für ein Lebenlang und Verwahrung. Der andere ist mit in den Tod gegangen und da keine entschuldbare psychische Störung geltend gemacht werden. Auch bei Breivik nicht. Jeder der vorsätzlich Menschen in den Tod reisst ist bei vollem Bewusstsein. Den sonst lässt sich so eine Tat nicht machen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von bushi am 23.06.15 12:18

Der Österreicher (26) mit bosnischen Eltern war wegen polizeilicher Wegweisung in seiner männlichen Ehre beleidigt und hat seine Wut an Unbeteiligten ausgelassen.
Man konstruiert schon ein Korsett an milderen Umständen von "geistiger Verwirrung" über "Gewaltpsychose" bis in zu einer möglichen "Kriegstraumatisierung" eines 4-Jährigen.
(aus heut.Krone)

Amokfahrer Alen R. (26) war eine Zeitbombe: Er ist Gewalttäter, Frauen-Hasser & Amokläufer.
"Er plante die Tat, es war kein Affekt" (Prof.Giacomuzzi)
Die ganz Familie ist aggressiv und die Nachbarn sind alles Nazischweine.
(23.6. Österr., S. 2 u. 3)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von bushi am 23.06.15 19:33

der grazer amokfahrer hat sich verfolgt gefühlt (19,30h orf-2) wahrscheinlich wegen dem 'wegweisungsrecht' durch der polizei.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von tigerauge am 24.06.15 0:11

Schade, dass es keinen Galgen mehr gibt und keine Lynchjustiz!
Ich würde den ersten Stein werfen.
avatar
tigerauge
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 583
Alter : 41
Anmeldedatum : 17.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von bushi am 24.06.15 9:35

tigerauge schrieb:Schade, dass es keinen Galgen mehr gibt und keine Lynchjustiz!
Ich würde den ersten Stein werfen.
laut den 'Psychiatern' im ORF und Medien gibt es keine Verbrecher sondern nur psychisch Kranke ^125

z.B. Räuber können nur nicht zwischen "mein und dein" unterscheiden Very Happy
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von fidelio777 am 30.06.15 16:11

Ja klar die Psychiater denken, so. Nach Schubladen. Und da ist für Gewaltverbrecher viel Platz drinne. So viel Platz, dass man in dieser Schublade nur Mitleid für einen gewaltbereiten Menschen findet. Und dann lange, ganz lange aber wirklich sehr, sehr lange nichts findet als eben nur Mitleid und eben diese Störung, man nennt sie Verwirrtheit oder gibt ihnen noch andere Namen, ein ganz toller davon ist die Unzurechnungsfähigkeit.

Nur komisch, dass der Richter dann die U-HJaft angeordnet hat und gefunden hat der ist Zurechnungsfähig. Ich hoffe nur, dass er nicht in Einzelhaft sitzt.

Denn dort gehört er ganz sicher nicht hin.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Amokfahrt in Graz.......schon wieder!

Beitrag von bushi am 16.05.16 10:28

http://www.krone.at/Oesterreich/Graz_Mann_wollte_Ehefrau_und_Kinder_ueberfahren-Drei_Schwerverletzte-Story-510356
siehe Kommentare

Wahnsinnstat in Graz
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/steiermark/Mordversuch-Grazer-fuhr-Frau-und-Kinder-nieder/235781534
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von fidelio777 am 15.11.16 12:57

bushi schrieb:http://www.krone.at/Oesterreich/Graz_Mann_wollte_Ehefrau_und_Kinder_ueberfahren-Drei_Schwerverletzte-Story-510356
siehe Kommentare

Wahnsinnstat in Graz
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/steiermark/Mordversuch-Grazer-fuhr-Frau-und-Kinder-nieder/235781534

Der Täter wurde nun zu lebenslanger Haft verurteilt. Aber wäre es ein Einheimischer gewesen, dann wäre alles rechtens zu und her gegangen. Da es aber kein Einheimischer war, wurde sofort gemunkelt, man hätte die Verhandlungen nicht in Graz durchführen dürfen.

Bei solchen Kommentaren bekomme ich das ganz grosse 121 121 121 121 121 121 121

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Amokfahrt in Graz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten