Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Christenverfolgung: Fackelzug durch die Wiener Innenstadt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Christenverfolgung: Fackelzug durch die Wiener Innenstadt

Beitrag von fidelio777 am 13.12.13 15:23

Was endlich überfällig wurde, ist nun gemacht worden. Und das in Wien.

Ich finde es endlich an der Zeit, dass mal ein solcher Fackelzug organisiert wurde um darauf aufmerksam zu machen, dass in der Welt die Christen verfolgt werden. Es sind nicht die armen Moslem die verfolgt werden. Und dies geht immer wieder vergessens.

Link: http://www.kath.net/news/44094

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Fackelzug ist eine feine Sache

Beitrag von bushi am 13.12.13 18:45

https://www.google.at/search?q=fackelzug&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=BUerUs2RLYnOtAbL-IDwAg&ved=0CD0QsAQ&biw=1440&bih=760
https://www.google.at/search?q=ns+fackelzug&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=hkerUvqbEobRtAbPpoHoBg&ved=0CDgQsAQ&biw=1440&bih=760
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Christenverfolgung: Fackelzug durch die Wiener Innenstadt

Beitrag von fidelio777 am 18.12.13 11:34

Dabei kommt es ganz ischer auf ds Thema an. Die Fackelzüge unter dem AH waren ganz sicher nicht für das Gute weil die sicher nicht im Guten waren.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Christenverfolgung: Fackelzug durch die Wiener Innenstadt

Beitrag von Arouet am 06.11.16 2:41

Grundsätzlich finde ich es gut, wenn auf die misslicher Lage verfolgter Gruppen aufmerksam gemacht wird, ich muss dich jedoch eben korrigieren, fidelio777: Es werden in unterschiedlichen Gebieten aus unterschiedlichen Gründen Christen und Moslems und noch viele andere verfolgt. Ich befürchte, dass hier mal wieder nur mit den Christen mitgefühlt wird und anderen nicht derselbe Stellenwert eingeräumt wird oder sehe ich das falsch?
avatar
Arouet
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 16
Alter : 21
Ort : Hallein
Nationalität :
Anmeldedatum : 06.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Christenverfolgung: Fackelzug durch die Wiener Innenstadt

Beitrag von fidelio777 am 15.11.16 16:23

Arouet schrieb:Grundsätzlich finde ich es gut, wenn auf die misslicher Lage verfolgter Gruppen aufmerksam gemacht wird, ich muss dich jedoch eben korrigieren, fidelio777: Es werden in unterschiedlichen Gebieten aus unterschiedlichen Gründen Christen und Moslems und noch viele andere verfolgt. Ich befürchte, dass hier mal wieder nur mit den Christen mitgefühlt wird und anderen nicht derselbe Stellenwert eingeräumt wird oder sehe ich das falsch?

Ja und nein. Den es wird der Zeit nur über den Moslem gesprochen, wie arm die sind. Dass auch Christen noch verfolgt werden, darüber wird leider geschwiegen. Oder es wird nicht viel darüber gesagt.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Christenverfolgung: Fackelzug durch die Wiener Innenstadt

Beitrag von Arouet am 19.11.16 13:22

Das erlebe ich ganz anders. Christenverfolgung wird sehr ernt genommen und darüber wird auch intensiv berichtet, man findet etwa diverse Artikel nur zu Luigi Padovese, dem ehemaligen Vorsitzenden der Katholischen Bischofskonferenz der Türkei, welcher vor einigen Jahren erstochen wurde: http://www.sueddeutsche.de/politik/tuerkei-bischof-ermordet-vielleicht-war-ich-zu-leichtsinnig-1.953705

Viel stärker bemerke ich es jedoch beim Terror. Man lebt inzwischen in solcher Angst vorm Islamismus, dass selbst bei Amokläufen ohne solche Hintergründe erstmal vom Islam ausgegangen wird, Breivik zB.
In Afrika sind religiöse Ausschreitungen und Gewaltakte an der Tagesordnung, wobei hier verstärkt nur über die islamischen berichtet wird, man kennt etwa die Boko Haram, während zB. die Lords Resistance Army den meisten unbekannt ist, es sind schließlich "nur" christliche Terroristen, die zwar de facto ebenso gefährlich, den Medien jedoch offenbar keine Nennung wert sind.
avatar
Arouet
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 16
Alter : 21
Ort : Hallein
Nationalität :
Anmeldedatum : 06.11.16

Nach oben Nach unten

Re: Christenverfolgung: Fackelzug durch die Wiener Innenstadt

Beitrag von Maximilian Quinn am 04.02.17 22:28

Kindchen Ar Outlet,

es stimmt zwar, dass sowohl keusche Christen als auch ketzerische Muselmänner verfolgt werden. Man sollte jedoch auch noch bedenken, dass die Christen nach dem Tod im Himmelsreich landen, wärend die Muselmänner in der Hölle schmoren. Ich kann mit stolz behaupten, ein Teil dieses Fackellaufes gewesen zu sein. Mit meinem Kollegen Nepomuk Kaiser habe ich mich damals auf den Weg gemacht. Aber keine Sorge, Herr Outlet, sie sind erst 20 Lenze alt, also können Sie selber noch nichts bedeutendes erreicht haben. Geben Sie sich einfach dem Herrn hin.

Empfehlend,
Maximilian Quinn
avatar
Maximilian Quinn
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5
Alter : 65
Ort : Salzburg
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.02.17

http://www.bibeltreue-jugend.net/index.php

Nach oben Nach unten

Re: Christenverfolgung: Fackelzug durch die Wiener Innenstadt

Beitrag von Austrian Economics am 01.03.17 1:07

Es sollte einen Fackelzug für alle verfolgten Menschen auf der Welt geben. Es gibt keine Christenmenschen, genauso wenig wie es Islammenschen oder sonstiges gibt. Alle Menschen sind gleich in ihrem Mensch-Sein und haben daher die selben universellen unveräußerlichen Rechte.

Das bedeutet, dass es einen Fackelzug für alle verfolgten Menschen dieser Welt geben müsste. Erst dann, fängt die Welt an zu heilen. Es ist Unrecht Menschen zu verfolgen, egal wer es tut. Es kann niemals Recht sein.

Austrian Economics
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 24
Alter : 27
Ort : Welt
Anmeldedatum : 30.01.17

Nach oben Nach unten

Re: Christenverfolgung: Fackelzug durch die Wiener Innenstadt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten