Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von politikjoker am 12.01.13 5:22

Jeder kennt den Spruch von wegen, dass ohne militärische Bedrohung ja eine Wehrpflicht sinnlos is.

Stimmt aber nicht mal ansatzweise! devil
Selten hörte man seit der Vernichtung der Nationalsozialisten irrationalere Lügen von den Nationalen Sozialisten teufel !

1. NUR eine Masse von Wehrpflichtigen KANN Österreich überhaupt verteidigen. Kommt es hart auf hart, brauchen wir Leute.
Österreich kann sich aber NUR eine winzige Anzahl von Berufskillern leisten. Die werden von Feinden oder aufstehenden Volksmassen trotz super Ausbildung innerhalb von Stunden ausradiert. sofa

2. Wenn ein Heer aus Wehpflichtigen sinnlos is, is das ein Heer aus Berufssoldaten NOCH VIEL MEHR!!! devil
Oja! devil
Die sind ja zu nichts als für den Krieg nütze!!
Unsere Wehrmänner können aber im Notfall als MASSE einen Feind oder aufstehende VolksMASSE bekämpfen und sind sonst PERMANENT da, um bei Naturkatastrophen den Opfern zu helfen.

D.h. also ohne Krieg sind Wehrpflichtige zu 100% nütze als Katastrophen-Helf-Sklaven.
Mit Krieg oder Aufstand können sie als EINZIGES helfen.
Ein winziges Berufsheer kann UNMÖGLICH in MASSENZAHL schnell bei Katastrophen irgendwohin "gebeamt" werden - und mangels MASSE taugen sie für den Krieg auch nicht.

Heute sind ja die Wehrmännern dank MASSE überall in Österreich samt(!) Gerät für die Hilfe verteilt. Kann nix schief gehen.
Ein Berufsheer müßte erst stundenlang(!) alle paar Hansalan überall einsammeln, damit genug helfende Hände am Ort X eingreifen können.
Bis das soweit is, schwimmen schon längst ganze Dörfer(!) affraid tot den ausgebildeten Killern entgegen. 95
Denn Feuerwehr und Rettung kommt NIRGENDS HIN, sind die Straßen futsch - und das passiert bei der Katastrophe zu allererst!! devil

Fazit: Das Berufsheer is für Österreich zu NICHTS NÜTZE!! devil

*FAKT devil * + *echt mal angefressen von den nazi-artigen SUPERLÜGEN der LINKEN*
Politik Joker


P.S.: http://www.forum-politik.at/t5671-wehrpflicht-und-plotzlich-hat-es-zoom-gemacht-zivildienst-ohne-frauen-is-illegal ...bezüglich irrationaler Propaganda.
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

politikjoker will Österreicher verheizen!

Beitrag von bushi am 12.01.13 9:03

politikjoker schrieb: NUR eine Masse von Wehrpflichtigen KANN Österreich überhaupt verteidigen. Kommt es hart auf hart, brauchen wir Leute.
mit 20 zum Präsenzdienst, danach keine weiteren Heeresübungen und dann mit 40 in den Krieg ziehen. ^125
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von politikjoker am 13.01.13 2:54

bushi schrieb:mit 20 zum Präsenzdienst, danach keine weiteren Heeresübungen und dann mit 40 in den Krieg ziehen. ^125
Und..?
Ne Kanone können die Typen TROTZDEM halten.
Im Ernstfall zählt zuerst einmal, wieviele Leute die Waffe mit dem Lauf nach vorne halten können und abdrücken.
Je mehr, desto besser.

Je mehr, desto länger halten sie durch, greift der Feind oder der Mob an.

Profis mögen zwar besser treffen, aber sind viel zu wenig.
Weder können sie Österreich verteidigen, noch sind sie für IRGEND einen Angreifer ein ernsthaftes Hindernis.
Werden einfach überrannt, mit all ihrem tollen Wissen und können.

Die lächerliche leistbare Anzahl hält einer Invasionsstreitmacht keine paar Stunden auf.
Bewaffneter Mob macht sie fast noch schneller(!) fertig, da der überall angreifen kann und du Feinde wenigstens klar siehst.

Im tödlichen Konflikt entscheidet, wer mehr schießen kann und wessen Armee mehr aushält.
Oder glaubst du, die Russen hatten damals lauter Profis, die die Nazis
ausradierten..? clown 107
Das waren MASSEN von Bauern, die nicht mehr konnten, als in oft lächerlich gepanzerten Gefährten solange und soviel in die richtige Richtung ballern, bis die hochgerüsteten Nazis den letzen Panzer im mega-Bombardement verloren hatten.
Angeblich sollen die so blöd gewesen sein, dass sie auch des öfteren alliierte Truppen abballerten, weil sie die mangels Wissen nicht von den Nazis auseinander halten konnten.


*so schaut´s (abseits der LINKEN Lügenhirngespinste WIRKLICH) aus! devil *
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von bushi am 13.01.13 9:51

politikjoker schrieb:Ne Kanone können die Typen TROTZDEM halten.
Im Ernstfall zählt zuerst einmal, wieviele Leute die Waffe mit dem Lauf nach vorne halten können und abdrücken.
Je mehr, desto besser.
Je mehr, desto länger halten sie durch, greift der Feind oder der Mob an.
Oder glaubst du, die Russen hatten damals lauter Profis, die die Nazis
ausradierten..? Das waren MASSEN von Bauern, die nicht mehr konnten, als in oft lächerlich gepanzerten Gefährten solange und soviel in die richtige Richtung ballern, bis die hochgerüsteten Nazis den letzen Panzer im mega-Bombardement verloren hatten.
Kriege werden nicht mehr geführt wie bei Waterloo, wo die Masse zählte.
Die Nazi verloren nicht gegen russische Bauernmassen, sondern wegen Mehrfrontenkrieg und amerikanische militär. Hilfslieferungen über Persien an die Russen.
(obwohl ein deutscher panzer zehn russenpanzer abknallte, hatten die russen doch noch mehr panzer)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von politikjoker am 13.01.13 12:00

@Bushi
Mehrfrontenkrieg hin, dumme Bauernmassen her - am Ende siegte die MASSE über die super-Hightech der Nazis.

Die Nazis konnten präzise wegballern, soviel sie wollten - da waren einfach immer noch mehr als sie.
Und auch wenn vom Gegenfeuer nur wasweißich 1 Promille effektiv war - DAS killte ihre winzige Anzahl an super-super Waffen.


*sehr simple und klare Logik*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von bushi am 13.01.13 12:07

politikjoker schrieb:
Mehrfrontenkrieg hin, dumme Bauernmassen her - am Ende siegte die MASSE über die super-Hightech der Nazis.
...das war vor 70 Jahren.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von politikjoker am 13.01.13 12:37

bushi schrieb:
politikjoker schrieb:Mehrfrontenkrieg hin, dumme Bauernmassen her - am Ende siegte die MASSE über die super-Hightech der Nazis.
...das war vor 70 Jahren.
Kann deswegen heute eine einzige Kugel aus einem einzigen Gewehr plötzlich mehr Menschen töten, als damals..? 88 lol!

Nein..?

Dann halt die unqualifizierte Schnauze!! devil


Gestern wie heute gilt:
Mehr Kugeln aus mehr Waffen töten mehr.
Mehr Schützen halten länger die Stellung, als weniger Schützen, geht´s um die Verluste.
Das war so, is so und WIRD immer so sein.
Da können die LINKEN noch so schwachsinnige Märchen erfinden - da ändert sich nix!

Du hast wirkungsvollere Waffen - ja - aber dann bist am LINKEN Standpunkt erst recht am la .
Dann bist nämlich erst recht ausradiert, da Masse ja wirkungsvollere Waffen besser auhält, als ein kleines Häufchen, wo jeder einzelne Tote dich SOFORT an den Rand der Niederlage bringt.


*genervt von Bushis permanenten, fanatischen und unqualifizierten Meldungen*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von bushi am 13.01.13 12:45

politikjoker schrieb:Kann deswegen heute eine einzige Kugel aus einem einzigen Gewehr plötzlich mehr Menschen töten, als damals..?
Nein..?
Dann halt die unqualifizierte Schnauze!!
Gestern wie heute gilt:
Mehr Kugeln aus mehr Waffen töten mehr.
Mehr Schützen halten länger die Stellung, als weniger Schützen, geht´s um die Verluste.
Das war so, is so und WIRD immer so sein.
beim heutigen Krieg kommst nicht einmal auf Schußnähe.
(heutzutage sitzt der soldat in kalifornien und lenkt mit der maus die "bombe" ins afghanische ziel)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von politikjoker am 13.01.13 13:15

@Bushi
1. Haben WIR die geilen Waffen und können diese so dank Masse masenweise abschießen

2. Masse hält Gegenangriffe besser aus, als ein paar Hansalan.
Hast aus dem ewigen Krieg zwischen Nazi-Palästinensern und Israel-Juden nix gelernt..??

Aufgrund deren Gebärmaschinen kriegst die nicht klein.
Hätten die aber ordentliche Waffen und die Bildung, die auch präzise und effektiv einzusetzen, gäbe es heute Israel nimmer, da von einem auch wirklich treffenden (aktuell KÖNNEN die primitiven Waffen ja gar kein Militär der Israelis erreichen) Raketen-Teppich von der Landkarte getilgt und deren Reste dann mit bewaffneten Moslem-Zombies mit Leichtigkeit überrannt.


*lernen´s NEUERE Geschichte !*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Wehrpflicht schadet der Wirtschaft

Beitrag von bushi am 15.01.13 12:31

politikjoker schrieb:
Wenn ein Heer aus Wehpflichtigen sinnlos is, is das ein Heer aus Berufssoldaten NOCH VIEL MEHR!!!
Das Berufsheer is für Österreich zu NICHTS NÜTZE!!
Die Wehrpflicht bremst das Wirtschaftswachstum enorm.
Profi-Heer besser. - Auch aus arbeitsmarktpolitischer Sicht heraus wäre ein Ende der Wehrpflicht besser, heißt es in der Studie - schlißlich gebe es bald zu wenig Fachkräfte. (Österr., S.18)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

"Die Wehrpflicht hat sich nicht bewährt"

Beitrag von bushi am 16.01.13 10:02

politikjoker schrieb:Jeder kennt den Spruch von wegen, dass ohne militärische Bedrohung ja eine Wehrpflicht sinnlos is.
http://www.krone.at/Oesterreich/Vranitzky_Die_Wehrpflicht_hat_sich_nicht_bewaehrt-Fuer_Profi-Heer-Story-347713

funny08 meinte am 16.1.2013 9:55 Warum findet diese Volksbefragung überhaupt statt? Das wird so sein wie mit dem Parkpickerl in Wien großartig eine Befragung starten und letztendlich doch eingeführt.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von politikjoker am 16.01.13 18:52

bushi schrieb:Die Wehrpflicht bremst das Wirtschaftswachstum enorm.
Red keinen Scheiß!
Wir haben zuwenig Jobs, nicht zuviel! devil
Wurde sogar im "Bürgerforum" noch extra erwähnt! devil
Is also WIEDER nur eine LINKE Lüge nach Nazi Art! 121
Die ganzen Leute zusätzlich am Arbeitsmarkt würden statistisch NUR für mehr Arbeitslose und noch mehr Belastung fürs Sozialsystem sorgen, da ja keine JObs vom Himmel fallen - aber alle grundversorgt werden müssen oder Arbeitslose beziehen müssen!

Darum wäre ein Profi-Heer REINES GIFT für die Wirtschaft!! devil
b]Profi-Heer besser.[/b] - Auch aus arbeitsmarktpolitischer Sicht heraus wäre ein Ende der Wehrpflicht besser, heißt es in der Studie - schlißlich gebe es bald zu wenig Fachkräfte.
Die übliche, LINKE nazi-artige Lüge!! devil

Wir haben schon ZUVIEL Fachkräfte und ZUVIEL Menschen auf Arbeitssuche - nicht zuwenig!! devil
Wir haben zuwenig Jobs, verflixt noch eins!! devil
http://www.forum-politik.at/t5488-linkes-marchen-auslander-facharbeiter-mehr-bedarf-vs-realitat-standig-weniger-jobs-bzw-weniger-bedarf

http://www.forum-politik.at/t5489-osterreich-braucht-dringend-m-e-h-r-auslandische-fachkrafte-bei-minus-300000-jobs


*wan immer Nationale Sozialisten und LINKEN die Schnauze aufmachen zur Wehrpflicht, LÜGEN sie wie Nationalsozialisten!* 121
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Schnupperkurse

Beitrag von bushi am 18.01.13 13:35

politikjoker schrieb:Red keinen Scheiß!
Ein junger Mann macht einen Tennis-Schnupperkurs über sechs Monate. Hört dann auf, und nach vielen Jahren oder Jahrzehnten soll er gegen die Weltelite antreten. So ähnlich wird es unseren Wehrpflichtigen im Ernstfall ergehen, wenn sie unser Land verteidigen sollen.
Resultat: reines Kanonenfutter. (Krone-Leserbriefe, A.Podskalsky, Wels)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von bushi am 18.01.13 14:44

politikjoker schrieb: NUR eine Masse von Wehrpflichtigen KANN Österreich überhaupt verteidigen.
Unsere Wehrmänner können aber im Notfall als MASSE einen Feind bekämpfen
Heute sind ja die Wehrmännern dank MASSE überall in Österreich..... Ne Kanone können die Typen TROTZDEM halten.
Im Ernstfall zählt zuerst einmal, wieviele Leute die Waffe mit dem Lauf nach vorne halten können und abdrücken.
Masse hält Gegenangriffe besser aus......am Ende siegte die MASSE
Die Wehrpflicht hatte ihre Berechtigung für längst vergangene Zeiten, als man für Bodenkriege leider Massen-Armeen benötigte.
Deshalb hat man ein ganzes Land an Waffen ausgebildet, damit man es im Erstfall an die Ost-Grenze schicken konnte. Niemand braucht mehr ein Massen-Heer - für eine Profi-Truppe macht es aber keinen Sinn, ständig ganze Generationen an der Waffe auszubilden - sie aber nach 6 Monaten wieder nach Hause zu senden. (heut. Österr., S.6)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von politikjoker am 19.01.13 11:42

bushi schrieb:
politikjoker schrieb:Red keinen Scheiß!
. Tennis-Schnupperkurs über sechs Monate. .. soll er gegen die Weltelite antreten. ..
Resultat: reines Kanonenfutter.
Im Ernstfall macht es die MASSE.
Ohne MASSE verlierst du nun mal jeden Krieg! devil

Ohne MASSE kommst nicht mal gegen x hunderte, bewaffnete LINKSradikale an, da die dir deine paar Polizisten wegballern und weghacken wie nix.

Und zum Abzug / Knopf Drücken reicht die Ausbildung.
Außerdem greift keine Weltelite an, sondern auch nur MASSE.

Und wie soll das bitte denn dann "funktionieren"..? devil

Wir stellen 100 Profis auf und die sollen dann gegen 10.000 Massen-Trottel der Gegenseite siegen, oder was..?? 107 88

Oder: 100 Profis sollen ein modernes Bombardement überleben, oder wie..?

WOMIT wollen die LINKEN bitte in Zukunft MASSEN von Bösenbuben in Schach halten..? devil
Schon heute stehen hunderte(!) von LINKSradikalen auf Pfiff auf der Straße und greifen sofort an! devil
NUR eben NOCH nicht mit Waffen!
http://www.forum-politik.at/t5681-entweder-wehrpflicht-oder-hilflosigkeit-gegenuber-linksradikalen-terror-islamisten-re-nazifizierung

LINKE LÜGEN, die an Dummheit nicht zu überbieten sind!! devil


devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

"Unrecht, Dummheit"

Beitrag von bushi am 19.01.13 12:35

politikjoker schrieb:Im Ernstfall macht es die MASSE.
Ohne MASSE verlierst du nun mal jeden Krieg!
Im hoch technisierten 21.Jahrhundert, wo Kriege mit ferngesteuerten Massenvernichtungswaffen von wenigen, aber äußerst spezialisierten Experten ausgetragen werden, wie wir es täglich im Fernsehen miterleben, hat ein wehrpflichtiger Jungmann, der kaum gelert hat, sein einfaches Gewehr zu bedienen, nicht die geringste Überlebenschance. (19.Jänner 2013, Krone, S.6).
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von politikjoker am 19.01.13 12:41

bushi schrieb:Im hoch technisierten 21.Jahrhundert, wo Kriege mit ferngesteuerten Massenvernichtungswaffen von wenigen, aber äußerst spezialisierten Experten ausgetragen werden,..wehrpflichtiger Jungmann, der kaum gelert hat, sein einfaches Gewehr zu bedienen, nicht die geringste Überlebenschance.
Ja, genau!

Die Knöpfe bedienen aber keine großartigen Superexperten, sondern bloß geübte Soldaten. Erstens.

Zweitens:
Die Bomben räumen dir die paar Profis bei uns mit einem Schlag weg.
Mit der Wehrpflicht kannst wegen MASSE immer noch effektiv zurück schlagen!

Drittens:
Ohne Bodentruppen gewinnst du keinen Krieg. Frag die Israelis im Kampf gegen die Moslem Nazis! teufel
Ohne Wehrpflicht, können die nach Wegbomben / quick-Wegschießen aller unserer Profis ganz easy einmarschieren bzw. alle wichtigen Institutionen besetzen.

Viertens:
Wir haben NUR Bodentruppen zu erwarten.
Moslem Nazi-MASSEN sind genauso NUR Bodentruppen wie böse Chaoten-MASSEN.


*FAKT*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wehrpflicht: Hauptargument FÜR Berufsheer is in Wirklichkeit ein GEGENARGUMENT

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten