Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

So versagt Spö Faymann mit ANKÜNDIGUNG in Brüssel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

So versagt Spö Faymann mit ANKÜNDIGUNG in Brüssel

Beitrag von politikjoker am 23.11.12 4:19

Es sollte ja allgemein bekannt sein - Brüssel versteht unter "Sparen" das zusätzliche Ausquetschen und Ausrauben von Mitgliedsländern.
Also dass z.B. Österreich mehr Geld abliefern soll, damit Brüssel gar nicht auf die Idee(!) kommen muss, weniger Geld auszugeben. devil
Unfähig und FAUL wie LINKE so sind, wird schon fleißig bauchgerobbt und Brüssel-Faulenzern die Schuhe leidenschaftlich geküßt. 121
Österreich muss leider, leider fast doppelt soviel Geld in Brüssel abliefern, als sonst, weil...sonst hat ja eher Österreich en Problem(!).
Der Sprung nimmt sich tatsächlich sehr groß aus. Von 800 Millionen steigt der Betrag laut EU-Rahmenbudget auf 1,4 Milliarden Euro, die Österreich alljährlich netto abzuführen haben wird.
Oja. Würde also Österreich sich mal nicht in den Staub treten lassen und wie eine Hure brav noch mehr Geld abliefern, wäre das im Lande
bleibende Geld gaaannnz schlecht für Österreich. Shocked
Diese Logik deutet natürlich NUR auf etwas hin:
http://www.forum-politik.at/t3522-gutmenschen-xxxxxxxxxxxx

Aber lesen wir doch, wie das auf "LINKS" eigentlich heißt:
.."Sich selbst mit einer Keule zu drohen, das ist schlecht", sieht das SPÖ-Bundeskanzler Faymann anders.
Sicher. Is ja ne gaaannzzz fette Keule für Österreich, wenn wir einfach uns mal NICHT ausnehmen lassen, wie ne Weihnachtsgans! devil
..Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) hatte mit einem Veto gedroht, sollte für Österreich weder bei seinem Beitrags-Rabatt noch bei der Beibehaltung der Förderung für die ländliche Entwicklung etwas drin sein.
Spindelegger wagt es doch tatsächlich FÜR das EIGENE Volk ein bissl zu kämpfen. Shocked
Geht natürlich gar nicht, für den erz-LINKEN Österreich Hasser und Kommunisten - Verehrer Faymann. 121
Klare Sache!
http://www.forum-politik.at/t5477-schock-8343-prozent-lieben-2012-faymann-spoe-kommunismus


Zuletzt von politikjoker am 23.11.12 4:34 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: So versagt Spö Faymann mit ANKÜNDIGUNG in Brüssel

Beitrag von politikjoker am 23.11.12 4:20

Kritik übte Faymann auch an Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) wegen ihrer Aussage, sie würde das Geld lieber für Pendler als für die EU verwenden. Das sei normalerweise der Ausspruch von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, der sage: "Unser Geld für unsere Leute", so der Kanzler. "Niemand sollte versuchen Strache zu überholen"
Faymann verbietet also wie ein schwer geistesgestörter Diktator, für das eigene Volk zu sein bzw. zu arbeiten. Shocked
UNFASSBAR!! devil
Da fehlen einem einfach nur die Worte ob soviel NIEDERTRACHT und glatter, politischer Schizophrenie(!)

Die Wahrheit in dieser BIZARREN Show:
Österreich kann durchaus einfach solange Veto einlegen, bis die EU mal merkt, dass wir eben nicht DAUERND willfahrig und geistlos die Hure Brüssels spielen. Und wenn sie´s so überhaupt nicht kapieren wollen, führen wir eben solange Schengen ein, bis sie es kapieren.

Denn:

devil WARUM SOLLTEN WIR..??? devil

Die Krise hat uns und die ganze EU fest im Griff und da solleb wir mit NICHTS ALS Schulden noch mehr Geld absliefern, das wir gar nicht haben..?
Wäre ja voll schizo!!! Shocked

Und wofür eigentlich..?
Noch mehr Hexenjagd a la Rauchverbot am liebsten weltweit in jedem Winkel..? 107
Noch mehr Schwachsinn a la Glühbirnenverbot..?
Noch mehr Asylanten aus aller Welt, damit sich SOWAS verx-facht..? devil
http://www.forum-politik.at/t5435-grausame-islam-rituale-gegen-alle-menschlichkeit-gott-und-unsere-gesetze
http://www.forum-politik.at/t2165-asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen

Tatsächlich wäre noch mehr Geld für Brüssel eine BIZARRE und PERVERSE Belohnung für nichts als Schaden, verursacht von Brüssel! devil

*einem BIZARREN und absurden Theater "beiwohnend", verursacht durch LINKE und forciert bzw. "dirigiert" von einem geistesgestört erscheinenden, LINKEN Spö Faymann*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: So versagt Spö Faymann mit ANKÜNDIGUNG in Brüssel

Beitrag von politikjoker am 23.11.12 4:33

"Veto als Drohung nicht geeignet"

ÖVP-Vizekanzler Spindelegger drohte mit einem Veto, sollte Österreich weder beim Beitrags-Rabatt noch bei der Förderung für die ländliche Entwicklung durch die Finger schauen. "Sich selbst mit einer Keule zu drohen, das ist schlecht", sieht das SPÖ-Bundeskanzler Faymann anders. Der Budget-Sondergipfel beginnt heute Abend in Brüssel.

Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) hat sich einen Tag vor dem EU-Sondergipfel gegen ein Veto im Streit um die EU-Finanzplanung für die Jahre 2014 bis 2020 ausgesprochen. "Ein Veto ist als Drohung nicht geeignet, weil ein Veto auch Österreich trifft", sagte Faymann in einem Interview mit dem Kurier (Donnerstag-Ausgabe).

Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) hatte mit einem Veto gedroht, sollte für Österreich weder bei seinem Beitrags-Rabatt noch bei der Beibehaltung der Förderung für die ländliche Entwicklung etwas drin sein. "Sich selbst mit einer Keule zu drohen, das ist schlecht", so Faymann. Ein Veto sei nur in einer Notsituation einsetzbar.

Denn ein Scheitern der Verhandlungen um den EU-Haushalt wäre ein Nachteil für alle - auch für Österreich, so Faymann, der erneut betonte, für den jährlichen Rabatt von rund 180 Millionen Euro kämpfen zu wollen. Bei der ländlichen Entwicklung jedoch gebe es wenig Unterstützung. Insgesamt müsse Österreich mit "erheblichen Mehrzahlungen" rechnen, wiederholte er.

Kritik übte Faymann auch an Finanzministerin Maria Fekter (ÖVP) wegen ihrer Aussage, sie würde das Geld lieber für Pendler als für die EU verwenden. Das sei normalerweise der Ausspruch von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, der sage: "Unser Geld für unsere Leute", so der Kanzler. "Niemand sollte versuchen Strache zu überholen".
Budgetgipfel am Abend in Brüssel

Die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Länder kommen am heutigen Donnerstagabend in Brüssel zusammen, um den Konflikt um das Budget der Europäischen Union der Jahre 2014 bis 2020 zu lösen. Der Finanzplan der EU-Kommission sieht mehr als eine Billion Euro vor. EU-Staaten besonders aus Osteuropa unterstützen diese Planung. Deutschland, Dänemark, Finnland, die Niederlande, Österreich und Schweden und vor allem Großbritannien gehen jedoch selbst die von EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy vorgeschlagenen Kürzung des Kommissionsentwurfs um etwa 80 Milliarden Euro nicht weit genug und fordern zusätzlichen Streichungen.

Angesichts der verhärteten Positionen gilt ein Scheitern des Gipfels oder eine Verlängerung bis ins Wochenende hinein als möglich. Vor Beginn des Treffens am Abend empfangen Van Rompuy und EU-Kommissionschef José Manuel Barroso einzeln Regierungschefs im sogenannten Beichtstuhlverfahren, um mögliche Kompromisse auszuloten, darunter auch Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ). Österreich will seinen Beitragsrabatt sowie die Förderung der ländlichen Entwicklung verteidigen.
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/eu/3170881/veto-drohung-nicht-geeignet.story
Faymann rechnet mit "erheblichen" EU-Mehrkosten

Selbst im Fall, dass Österreich seinen Rabatt erhalten und Kürzungen bei der Landwirtschaft vermeiden kann, werde mehr an Brüssel abzuführen sein als in den letzten Jahren, so Kanzler Faymann.
Bundeskanzler Werner Faymann bereitete die Österreicher am Dienstag auf "erhebliche Mehrkosten" durch die Erhöhung der Zahlungen an die EU vor. Selbst im Fall, dass Österreich seinen Rabatt erhalten und Kürzungen bei der Landwirtschaft vermeiden kann, werde mehr an Brüssel abzuführen sein als in den letzten Jahren. Wer anderes sage, sei entweder in der Opposition oder ein Scharlatan, sagte Faymann.

Der Sprung nimmt sich tatsächlich sehr groß aus. Von 800 Millionen steigt der Betrag laut EU-Rahmenbudget auf 1,4 Milliarden Euro, die Österreich alljährlich netto abzuführen haben wird. Als Grund für diese Steigerung nannte Faymann den Erfolg der heimischen Wirtschaft. Durch Projekte, die von der EU mitfinanziert wurden, wurden so viele Mittel zurück ins Land geholt, dass der ursprünglich ausgemachte jährliche Beitrag von 0,4 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) auf 0,29 Prozent gedrückt werden konnte.

Im nächsten Budget werden von Österreich 0,37 Prozent verlangt, weniger als von Deutschland und Großbritannien, aber eben weit mehr als bisher. Österreich könne den Betrag jedoch absenken, sagte Faymann, indem es möglichst viele Gemeinschaftsprojekte einreiche.

Um Landwirtschaftsförderungen und Rabatt wollen Faymann und Vizekanzler Michael Spindelegger kämpfen. Der Rabatt betrug zuletzt etwa 180 Millionen Euro. Außerdem wehrt sich die Regierung gegen geplante Kürzungen der Gelder für Bio- und Bergbauern. "Wenn in beiden Bereichen gar nichts geht, können wir auch nicht zustimmen", sagte Spindelegger. "Die rote Linie ist gezogen", sagte auch Faymann, der nicht mit einem Ergebnis bei diesem Gipfel rechnet.

In einem Vortrag im Europa-Haus schlug Spindelegger am Dienstag vor, in Hinkunft nicht mehr jedem Land einen Kommissar zu geben und den EU-Präsidenten direkt zu wählen.
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/eu/3169655/optimismus-vor-eu-finanzgipfel.story
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: So versagt Spö Faymann mit ANKÜNDIGUNG in Brüssel

Beitrag von BunterKanzler am 23.11.12 9:05

Das war doch sowas von vorhersehbar, daß diese zwei Politiksubjekte in Brüssel einknicken.
Ich will nicht sagen, daß der Werner Fei.mann eine feige Sau ist,
weil der tut doch nur das, wozu er sich verpflichtet hat,
und das ist nicht das Wohl Österreichs...
Mit dem grauen Spindelegger ist es nicht anders.

Traurig, daß unsere Mitbürger immer wieder so blöd sind, bei Wahlen diesen 2 Parteien eine Mehrheit zu verschaffen.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: So versagt Spö Faymann mit ANKÜNDIGUNG in Brüssel

Beitrag von bushi am 23.11.12 9:25

ein Willkommen 105 aber leider mit ob. Schreckensnachricht 95
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: So versagt Spö Faymann mit ANKÜNDIGUNG in Brüssel

Beitrag von fidelio777 am 23.11.12 13:11

Ach, das ist doch keine Schreckensnachricht. Das ist reine Information über das politische Lager in Europa welches von den Linken angeführt wird.


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Faymann darf nicht als Verlierer heimkommen!

Beitrag von bushi am 23.11.12 19:01

politikjoker schrieb:Es sollte ja allgemein bekannt sein - Brüssel versteht unter "Sparen" das zusätzliche Ausquetschen und Ausrauben von Mitgliedsländern.
Also dass z.B. Österreich mehr Geld abliefern soll, damit Brüssel gar nicht auf die Idee(!) kommen muss, weniger Geld auszugeben.
Unfähig und FAUL wie LINKE so sind, wird schon fleißig bauchgerobbt und Brüssel-Faulenzern die Schuhe leidenschaftlich geküßt.
Spindelegger schickte Faymann in die Hölle des Löwen.

Kanzler Faymann muss aufpassen, dass er aus Brüssel nicht als großer Verlierer nach Hause kommt. Wer den EU-Budgetwünschen nachgibt und ein paar 100 Millionen von unserem Steuergeld ans EU-Budget spendet und eine Kürzung der Bauern-Förderung zuläßt, wird bei der nächsten Wahl einen schwierigen Stand haben. Das weiß Spindelegger - deshalb hat er Faymann in die Veto-Falle geschickt. (wolfgangfellner@oe24.at)
Kanzler Faymann stellt sich bereits auf einige Tage in Belgiens Hauptstadt ein: Gleich fünf Hemden hatte er dabei. Denn bis Montag könnte der spannungsgeladene EU-Gipfel dauern.
(23.XI. Österr., S 10)..............er hätte eher fünf Unterhosen mitnehmen sollen Embarassed
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: So versagt Spö Faymann mit ANKÜNDIGUNG in Brüssel

Beitrag von politikjoker am 24.11.12 3:40

bushi schrieb:...(23.XI. Österr., S 10)..............er hätte eher fünf Unterhosen mitnehmen sollen Embarassed
Wozu..?
Er scheißt sich doch mit Ankündigung(!) von vorne herein von oben bis unten an, wenn die Brüssler Faulenzer - die ihm wegen dem Veto hilflos ausgeliefert sind, übrigens Shocked - ihn auch nur schief ansehen.

Windeln - vielleicht. lol!
Aber mehr Unterhosen "für den Fall des Falles" - wozu..?? loool
Er wird eh versagen und als der schlechteste Kanzler aller Zeiten in die Geschichte eingehen, der alles absichtlich(!) verspielt hat, was seine Vorgänger mutig erreicht haben.

Peinlicher geht nicht.
Erbärmlicher und Österreich schädigender auch nicht.


devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: So versagt Spö Faymann mit ANKÜNDIGUNG in Brüssel

Beitrag von fidelio777 am 26.11.12 10:10

Die Lachnummer will in Brüssel etwas erreichen?

Kann ich mir ganz und gar nicht vorstellen. Ist doch wieder jeder andere auch.

Einfach nur ein Ja-sager. Statt einmal auf den Tisch zu klopfen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: So versagt Spö Faymann mit ANKÜNDIGUNG in Brüssel

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten