Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

die armen Flüchtlinge

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

die armen Flüchtlinge

Beitrag von Sakc _ Pauer am 22.11.12 15:42

das Eingangsposting lautete :

Asylwerber- Marsch von Traiskirchen nach Wien geplant

Kein Ende der Debatte um die Zustände in der Asylwerber- Aufnahmestelle Traiskirchen: Nun wollen die Flüchtlinge selbst ein Zeichen setzen. Am Samstag ist ein Protestmarsch von der umstrittenen Einrichtung in Niederösterreich nach Wien geplant. Mehrere Hundert Menschen sollen teilnehmen. Sie fordern "menschenwürdige Bedingungen" im Erstaufnahme- Zentrum.

Quelle
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten


Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von BunterKanzler am 25.01.13 16:44

Diese ganzen Asylantenfreunde sind vorgemerkt und werden eines Tages dafür bezahlen, was ihre Aktionen an Kosten und nicht in Geld meßbaren Schaden angerichtet haben.
Ich empfehle Euch, fallweise der Votivkirche einen unangemeldeten Hausbesuch zu machen, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen. Der Herr Unterberger hat es getan und schreibt auf seinem blog unter anderem:
http://www.andreas-unterberger.at/
Ein komisches Bauchgefühl hat mich schon vor der Räumung gemeinsam mit einem Freund veranlasst, abseits akkordierter PR-Termine einen Lokalaugenschein in der Votivkirche vorzunehmen.

Ankunft um 23.00 Uhr. Unmittelbar vor dem Kircheneingang: Ein kleines Zelt, Tische, Poster, Banner, einige Demonstrationsutensilien. Beim Eintritt in die Kirche: Penetranter Uringestank in der hinteren Ecke rechts, helle Erleuchtung des hinteren Trakts, auf der linken Seite des hinteren Kirchendrittels eine rund hundertfünfzig Quadratmeter große Lagerstätte, die eher einer Mülldeponie gleicht; durcheinandergewürfelte Matratzen, Decken, Schlafsäcke, Heizlüfter, leere Plastikbecher, kleine Lautsprecher mit Kabeln, Sesseln, ......
Also ein Saustall, der an den zurückgelassenen Mist des samstägigen Flohmarkts hinter dem Naschmarkt erinnert. Arg respektlos gegenüber gläubigen Katholiken.

Dann die große Überraschung: Die gesamte Lagerstätte ist vollkommen leer.
Kein einziger „Asylant“ in den künstlich ausgestopften Schlafsäcken oder Behelfszelten, überhaupt kein Mensch in der Kirche, die in gespenstischer Stille sich völlig selbst überlassen ist.
Geschockt gehen wir zum Auto zurück, holen eine Kamera, um die Abwesenheit der angeblich frierenden Hilfsbedürftigen zu dokumentieren. Wieder zurück im Gotteshaus werden wir von 4 mittlerweile aus dem gegenüberliegenden Camp im Votivpark herbeigeeilten Personen – 2 Mädchen und 2 jüngeren Männern – empfangen, die von uns eine Rechtfertigung für unseren nächtlichen Besuch einfordern.

Alle vier stellen sich als Mitarbeiter der Caritas vor, sind in betretener Abwehrhaltung, sehen es gar nicht gern, dass hier unangemeldeter Besuch kommt. Die Frage, wo denn die verzweifelten Flüchtlinge sind, können oder wollen sie nicht beantworten. Sie würden gerade beraten, ob sie das Angebot der Caritas und anderer Einrichtungen zum sofortigen Bezug beheizter Quartiere anzunehmen bereit sind oder nicht. Diese Beratung würde bereits seit Mittag andauern.

Es entspinnt sich eine mehr als halbstündige Diskussion über den Sinn dieser Aktion und ihre angebliche Notwendigkeit im Dienste der Ärmsten in unserer Gesellschaft. Ob wir noch nichts vom alten Recht auf „Kirchenasyl“, der Verpflichtung gegenüber den Herbergsuchenden – besonders zu Weihnachten – und den vielen Ungerechtigkeiten, denen Asylsuchende in Österreich täglich ausgesetzt seien, gehört hätten?

Als Wortführer erweist sich ein gewisser Alexander Bodmann, der sich mittels Geschäftskarte als Generalsekretär der Caritas Wien erkennbar macht. Er würde sich gegen die Vereinnahmung durch linksradikale und rechtsradikale Aktivisten verwahren. Die Frage, wo es denn hier „rechtsradikale Aktivisten“ geben würde, wusste er nicht zu beantworten.

- - -

ein Leserkommentar:

Ich habe die Situation am Freitag, 28.12.2012, 15:30, dem Tag der unschuldig ermordeten Kinder, besichtigt. Die Gittertore waren versperrt, hinter dem großen Gitter standen 4 Asylanten, warm verpackt, und die “Mesnerin”, die den Auftrag hatte, Gläubige und japanische Konzertbesucher abzuhalten. Auch Fragen waren nicht gestattet.
“Die Kirche ist geschlossen. Wenn Sie beten wollen, gehen Sie in eine andere Kirche.”
Also Besetzung einer Kirche, Aussperren der Gläubigen.
Aus dem Kircheninneren (eine Tür war offen) kam kein Laut, auch Licht war nicht zu sehen.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von fidelio777 am 07.03.13 15:06

Leider ist es ein Trauerspiel.

Letzte Woche hat ein Mann in einem Betrieb rumgeknallt. Resultat: 4 Tote. Davon der Schütze selbst. Dieser Mann war einmal als Asylant in die Schweiz gekommen aus dem Kosovo.

In seiner Heimat im Kosovo wurde er beigesetzt. Dies war sogar in den Zeitungen. 300 Personen reisten von der Schweiz in den Kosovo an die Bestattung. Leider sind die nicht dort geblieben.

Weshalb der Mann in dem Betrieb rum geballert hat, weiss oder will niemand mit offener Hand sagen. Es wurde lediglich gesagt, es herrsche im Betrieb ein sehr schlechtes Arbeitsklima. Mehr weiss ich dazu nicht, da ich in den Ferien war.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Flüchtlingshilfe höher als Mindestlohn

Beitrag von bushi am 29.12.13 17:51

Serbiens Regierungschef Dacic kritisiert, dass die Geldzuwendung für Asylanten - in Deutschland 500 bis 600 Euro monatlich - höher sind
als der Mindestlohn in Serbien: "Das ist ein großer finanzieller Anreiz. Sie kommen nicht, um Asyl zu erhalten, sondern um Geld zu nehmen."
(heut.Krone, S.2)

.....ist's mit Österreichs-Mindesteinkommen  anderst?
http://www.regionews.at/newsdetail/Ab_1_September_2010_gibt_es_ein_Mindesteinkommen-2526
wir sind großzügiger!
http://www.wien.gv.at/wohnen/wohnbaufoerderung/landesdarlehen/mindesteinkommen.html
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Lohnniveau

Beitrag von bushi am 30.12.13 20:07

Österreichs Arbeitsmarkt wird am 1.1.2014 geöffnet.
Bei Hilfs- und Billigkräften wird sich die Verdrängungskraft verschärfen.
Laut IHS-Studie betrug 2012 der Brutto-Monatslohn in Bulgarien 383 Euro.
Rumänien verdient im Schnitt 466 Euro im Monat.
(heut. Kurier, S.16)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von fidelio777 am 20.01.14 15:44

Und schon was bemerkt seit der Öffnung?

Hat es mehr Einwanderer gegeben?

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von bushi am 20.01.14 15:52

fidelio777 schrieb:
Hat es mehr Einwanderer gegeben?
ich sehe immer mehr 'Schwarze' in meinem Wr.-Bezirk  affraid 
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von fidelio777 am 20.01.14 15:54

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:
Hat es mehr Einwanderer gegeben?
ich sehe immer mehr 'Schwarze' in meinem Wr.-Bezirk  affraid 

Dann vorsicht, nicht dass du aufeinmal ein Schwarzseher wirst.  Very Happy 

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

"psychisch beeinträchtigt"

Beitrag von bushi am 22.12.14 13:04

fidelio777 schrieb:
bushi schrieb:
ich sehe immer mehr 'Schwarze' in meinem Wr.-Bezirk  affraid 
Dann vorsicht, nicht dass du aufeinmal ein Schwarzseher wirst.  Very Happy 
24-jähriger Türke mit Beil,  trennt beim Kirchgang  einer 80-Jährigen ein Teil des Ohres ab.
(Österr., S.10)
...mir ist des öfteren schon aufgefallen, das Migranten/Asylanten darunter auch Schwarze, ein starkes 'auffälliges Verhalten' haben.

http://www.kleinezeitung.at/k/kaernten/chronik/4624426/Villach_BeilAttacke-auf-Pensionistin_Taeter-in-Haft
http://www.krone.at/Oesterreich/24-Jaehriger_attackiert_Kirchgaengerin_-80-_mit_Beil-Heute_Massakertag-Story-432201
„Fest steht bislang nur, dass es sich es sich um keine politisch oder religiös motivierte Tat handelt.“


Somit wird jeder Bezug zur Religion gelöscht und der Mann ist einfach ein armer Irrer.
http://www.netzplanet.net/frankreich-moslem-ruft-allahu-akbar-und-faehrt-in-menschenmenge/18254
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von fidelio777 am 31.12.14 0:00

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:
bushi schrieb:
ich sehe immer mehr 'Schwarze' in meinem Wr.-Bezirk  affraid 
Dann vorsicht, nicht dass du aufeinmal ein Schwarzseher wirst.  Very Happy 
24-jähriger Türke mit Beil,  trennt beim Kirchgang  einer 80-Jährigen ein Teil des Ohres ab.
(Österr., S.10)
...mir ist des öfteren schon aufgefallen, das Migranten/Asylanten darunter auch Schwarze, ein starkes 'auffälliges Verhalten' haben.

http://www.kleinezeitung.at/k/kaernten/chronik/4624426/Villach_BeilAttacke-auf-Pensionistin_Taeter-in-Haft
http://www.krone.at/Oesterreich/24-Jaehriger_attackiert_Kirchgaengerin_-80-_mit_Beil-Heute_Massakertag-Story-432201
„Fest steht bislang nur, dass es sich es sich um keine politisch oder religiös motivierte Tat handelt.“


Somit wird jeder Bezug zur Religion gelöscht und der Mann ist einfach ein armer Irrer.
http://www.netzplanet.net/frankreich-moslem-ruft-allahu-akbar-und-faehrt-in-menschenmenge/18254

Na klar, ist doch ganz einfach. Sonst heisst es am Ende es sei eine rein religiöse Tat gewesen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Schuld an den vielen Flüchtlingen sind USA und Westeuropa

Beitrag von bushi am 09.06.15 20:26

Die diktatorischen Regime die für Ordnung schaffen werden von den Westen bekämpft und die Oppositionellen gefördert. Aus den unterstützten  Oppositionellen  entwickelten sich verschiedenste Terrorregime u.a. auch die ISIS.  
(Meinung aus einer Tageszeitung)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Überwiegend Männer unter 25 Jahren

Beitrag von bushi am 14.07.15 22:00

Die NÖ-Polizei ist überlastet wegen schriftl. Einvernahme der Flüchtlinge, sie können ihren ursprünglichen Aufgaben nicht nachkommen.
Laut Polizeiaussage handelt sich bei den Flüchtlingen überwiegend von jungen Männer.

Die europäischen Flüchtlinge nach dem 2.WK sahen anderst aus Twisted Evil Sad
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Flüchtlinge

Beitrag von bushi am 25.09.15 21:08

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von fidelio777 am 28.09.15 15:35

bushi schrieb:Die diktatorischen Regime die für Ordnung schaffen werden von den Westen bekämpft und die Oppositionellen gefördert. Aus den unterstützten  Oppositionellen  entwickelten sich verschiedenste Terrorregime u.a. auch die ISIS.  
(Meinung aus einer Tageszeitung)

Genau so spielt es sich aber ab. Die westliche Welt sorgt für Waffen, damit entweder die Regierungen an die Macht kommen oder dann eben die Oppositionskämpfer. Dabei macht die westliche Welt kein Unterschied, hauptsache man bekommt Geld dafür oder auch Öl.

Am Ende sind eh die Bürger die den Frieden wollen die Armen. So schauts doch aus.

Und ferner hilft es doch noch gerade dabei den Islam im Westen zu verbreiten.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von fidelio777 am 28.09.15 15:38

bushi schrieb:Die NÖ-Polizei ist überlastet wegen schriftl.  Einvernahme der Flüchtlinge, sie können ihren ursprünglichen Aufgaben nicht nachkommen.
Laut Polizeiaussage handelt sich bei den Flüchtlingen überwiegend von jungen Männer.

Die europäischen Flüchtlinge nach dem 2.WK sahen anderst aus Twisted Evil Sad


Da kann man sich wohl die Frage stellen, weshalb bleiben den die Jungen Männer nicht in ihrem Land?

Nun, weil sie zu Feige sind um gegen eine Diktatur aufzulehen. Oder eben weil sie bezahlt wurden von den jeweiligen Regierungen nach Europa zu gehen. Das Ziel kennen wir in der Zwischenzeit zur Genüge.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von fidelio777 am 28.09.15 15:41

So und nun kommen wir zum Alltagsgeschehen:

In Deutschland haben sich 370 Flüchtlinge eine Schlägerei geliefert. Grund: Es soll um das Essen gegangen sein.

Quelle: http://www.derbund.ch/panorama/vermischtes/14-verletzte-bei-schlaegerei-in-fluechtlingsheim/story/10664407

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von fidelio777 am 28.09.15 15:50

Und im Kanton Sankt Gallen brennt eine Asylunterkunft vollständig aus.

Mögliche Brandursache: Eigenverschulden. Die Brandursache muss noch vollständig ermittelt werden. Die Brandermittler konnten lediglich sagen, dass es im innern des Hauses begonnen hat mit brennen und keine Brandstiftung vorliegt.

Man sieht wir haben in Europa alles im Griff. Wie oft die Polizei in der Woche in eine Asylunterkunft ausrücken muss, wird niergends erwähnt.

Dorfbewohner eines Dorfes im Emmental berichten, dass in der Unterkunft mindestens einmal pro Tag die Polizei ausrücken muss.

Quelle: http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/Asylunterkunft-brennt-vollstaendig-aus-15941665

Mich erstaunt das ja nicht. So viele unterschiedliche Menschen in einem Auffangzentrum oder Asylunterkunft kann nicht gut kommen.

Statt zu Hause ihr Land zu verteidigen, kommen sie hier hin und verhauen einander.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Kriegsflüchtlinge? oder doch Fahnenflüchtige!

Beitrag von bushi am 14.02.16 23:19

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

ABSCHIEBE-IRRSINN

Beitrag von bushi am 16.02.16 10:22

Zehnmal abgeschoben, zehnmal wieder eingereist
http://www.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/abschiebung/zehn-mal-abgeschoben-zehn-mal-zurueck-44574224,var=b,view=conversionToLogin.bild.html
Und der Marrokaner ist kein Einzelfall!
*
*
Das Thema bei „Hart aber fair“: Angst vor Muslimen.
http://www.bild.de/politik/inland/frank-plasberg/provoziert-bei-hart-aber-fair-mit-ungarn-sachsen-vergleich-44553882.bild.html
*
*
Innenministerin Mikl-Leitner brachte den Moderator "Hart aber fair" auf die Palme.
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Fluechtlings-Talk-Mikl-Leitner-sorgt-fuer-Eklat/224376011

Meinung von Mel Busanno (zombi69)
Bei der ganzen Flüchtlingsdebatte sollte man sich auch mal kurz fragen: Was ist eigentlich mit den Flüchtlingen geschehen die einst die Votivkirche besetzten um ihre Erpressungen durchzusetzen. Wurden sie schon abgeschoben oder sind sie immer noch hier und beziehen weiterhin die vom arbeitenden Steuerzahler angeschafften üppigen Sozialhilfegelder? Oder wurden sie bereits eingebürgert und logieren in einer Gratiswohnung mit vom Steuerzahler finanzierten Auto? Fragen über Fragen im Asylunwesen!

Meinung von Herbert Sedlazek (jacob)
da kommen sie sogar mit den Rollstuhl..... kannst für denjenigen für alles aufkommen einschließlich ärztlicher Betreuung
dafür wird den Österreichern das Pflegegeld gekürzt
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Jetzt kommt die nächste Flüchtlingswelle

Beitrag von bushi am 22.02.16 11:38

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von tigerauge am 23.02.16 12:42

Ich zitiere Heinrich Heine
Denk ich an Deutschland in der Nacht,dann bin ich um den Schlaf gebracht!

Das trifft auch auf Österreich zu.
avatar
tigerauge
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 583
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.01.08

Nach oben Nach unten

Den Flüchtlingen geht es nicht um Schutz

Beitrag von bushi am 03.03.16 10:19

Wir müssen ehrlich aussprechen, dass es den Migranten hier nicht um die Suche nach Schutz geht, sondern um die Suche nach einer besseren ökonomischen Zukunft.
http://www.krone.at/Oesterreich/Kurz_Migranten_geht_es_nicht_um_Schutzsuche-Athener_Asylchaos-Story-498894
Den Flüchtlinge geht es nicht um in einen Schutzlager zu leben, sondern um eine Wohnung in Berlin zu beziehen.

"Es gibt keinen Fluchtgrund aus Griechenland"
http://kurier.at/politik/inland/kurz-es-gibt-keinen-fluchtgrund-aus-griechenland/184.614.525
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von fidelio777 am 08.03.16 14:15

bushi schrieb:Wir müssen ehrlich aussprechen, dass es den Migranten hier nicht um die Suche nach Schutz geht, sondern um die Suche nach einer besseren ökonomischen Zukunft.
http://www.krone.at/Oesterreich/Kurz_Migranten_geht_es_nicht_um_Schutzsuche-Athener_Asylchaos-Story-498894
Den Flüchtlinge geht es nicht um in einen Schutzlager zu leben, sondern um eine Wohnung in Berlin zu beziehen.

"Es gibt keinen Fluchtgrund aus Griechenland"
http://kurier.at/politik/inland/kurz-es-gibt-keinen-fluchtgrund-aus-griechenland/184.614.525

Es gibt sie schon, die hier Schutz suchen. Die sehen wir nur nicht.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Flüchtlinge mit "Weltbild wie Neandertaler"

Beitrag von bushi am 16.03.16 20:09

fidelio777 schrieb:
Die sehen wir nur nicht.

nach Österreich kommende Flüchtlinge hätten ein Weltbild wie Neandertaler
http://kurier.at/politik/inland/lugar-fluechtlinge-mit-weltbild-wie-neandertaler/187.441.737

es hat doch geheissen, dass ein großer teil der flüchtlinge maturanten, studenten und akademiker sind confused
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Flüchtlinge per Flugzeug nach Italien gebracht

Beitrag von bushi am 18.03.16 12:29

Flüchtlinge mit genügend Geld .......
http://www.krone.at/Welt/Fluechtlinge_per_Flugzeug_nach_Italien_gebracht-Dreiste_Schlepper-Story-501325
Meinung von Einmuenchner........ Das Flugzeug hat eine deutsche Kennung !
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von tigerauge am 18.03.16 12:59

Wer den Linken glaubt ist aufgeschmissen!
avatar
tigerauge
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 583
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.01.08

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von fidelio777 am 17.06.16 8:45

tigerauge schrieb:Wer den Linken glaubt ist aufgeschmissen!

Richtig, das ist so.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: die armen Flüchtlinge

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten