Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Nach unten

Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 18.10.12 6:00

Brutal zusammengeschnitten - aber anders läuft das nich´
Wer auf dem Bildchen den angedeuteten Mord an Juden sieht oder überhaupt(!) klar einen Juden, der erkläre mir das mal.
Wenn das strafbar ist, dann is aber so ziemlich jede Karikatur strafbar wegen Vehetzung.
Jede karikierte Polit-Handlung wäre so ja Verhetzung.
Mir scheint, die sehen nur noch braun, weil sie selber braun sind!
Woran erkennt ein Linker, dass die Karikatur ein Jude, ein "Judenbanker" sein soll?
Na, SO natürlich!
Die „rassische“ Zuordnung des Bankers wird durch Hakennase,
Magen-David-Knöpfe und stechenden Blick eindeutig.
Also, wenn irgendwo wer seiner Polit-Kritzelei eine stechenden Blick gibt..*oh Gott!* Shocked
Und dann auch noch den voll braunen und voll nazi "Sternstich" bei den völlig nebensächlichen (wer bitte schaut auf SOWAS..???? Shocked ) Sakkoknöpfen anwenden!
Klar, klarer kann man nicht mehr den judenmordenden und voll -hassenden Nazi raushängen lassen. => 107

Mir ist nur neu, dass die Nazis damals die Juden totgeschaut haben und besonders auf die Knöpfe auf ihrer Kleidung geachtet haben. lol!
Eigentlich gings den Monstern ja eher um die Zähne der Juden...aber ich schätz´ mal, man muss einfach endlich mal die Geschichtsbücher "wahrheitsgetreu" umschreiben...wie es eben die LINKEN damals live als NationalSOZIALISTEN erlebt haben..... teufel
Die LINKEN kommen dann übrigens mit dem "Stürmer" der NationalSOZIALISTEN und klären uns auf...dass SIE als Ewiggestrige(!) den "Nazi Stürmer" offensichtlich in- und auswendig wissen Shocked
Also muss der anzeigende Typ folglich(!) ein fetter neo Nazi sein, da niemand anders ausgerechnet den Stürmer derart gut auswendig wissen KANN. *wow - ich bin schockiert*

Dazu möchte ich nur anmerken, dass Menschen der heutigen Zeit kaum wissen, was vor ein paar Wochen wo geschrieben stand teufel - also wohl schon überhaupt keine Ahnung(!) haben werden, was vor fast 70 Jahren wer wo geschrieben hat. *logisch bzw. eine Frage des gesunden Menschenverstandes*
http://www.forum-politik.at/t3431-pisa-desaster-osterrkei-strikes-moslem-bildungswuste-turkei-nur-knapp-geschlagen
Aber weiter im Text:
Ihr "Linken" könnt vor lauter brauner Paranoia also nicht einmal mehr eine Hakennase von einer Knollnase unterscheiden? Hauptsache ein "Haken" ist in eurer Beweisführung enthalten? Hakenschlag, Hakenkreuz, Hakennase ...?
Ich kann suchen, ich kann das Bild drehen und wenden wie ich will, ich finde keinen Juden.
*ooch* Einfach nur nach extrem LINKS halten, Hirn ausschalten und ganz fest an Rassismus drin glauben - dann läuft´s auch mit dem Selbstbelügen lol!
Die Linken wollen nur eines, sie wollen über alles und jedem Macht haben. Über jeden bestimmen was er darf und was er sagen darf und was er tut. Am liebsten noch schlimmer als zu DDR Zeiten.
Deutet nur darauf: http://www.forum-politik.at/t5477-schock-8343-prozent-lieben-2012-faymann-spoe-kommunismus


Zuletzt von politikjoker am 18.10.12 6:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 18.10.12 6:07

Woran erkennt ein Linker, dass die Karikatur ein Jude sein soll?
.......anstatt Schweinebraten, ißt er ein Hähnchen
Hähnchen vertilgen ist kein Beweis für Judentum oder Juden-Rassismus und Anitsemitismus.
Ist die Karikatur im Besitz ihrer Vorhaut???
Ja oder nein.
=> rofl
Ich schätz mal, die LINKEN sind sich ganz sicher, dass das so gedacht war. Sonst sagen sie es sich einfach vor, bis sie es zu 100% glauben. Also ca. 2x. lol!
Ansonsten müssten nämlich sämtliche Vegetarier Adventisten sein.
Denn die essen gar kein Fleisch.
Man lernt nie aus... lol!
Juheissasa wird das absurd, schließt man von dem Essen auf einer Karikatur auf die Religion! 88
..Manschettenknöpfe der Luxus-Firma "Mont Blanc"..Davidsterne..bei Mont Blanc ähnliche Symbole
*das mußt lesen, um es zu glauben*
Karl Lueger: „Wer Jude ist, bestimme ich!"
Bruno Kreisky: "Wer ein Nazi ist, bestimme ich!".
Ergo ist es nur rechtens, dass dann der moderne Faymann Strache zum Nazi "bestimmt" auf dem modernen Facebook. loool
Was is..? What a Face
Selbst die LINKEN müssen mit ihrer dümmlichen Hetze mit der Zeit gehen!
*schallendes Gelächter*
Der Zeichner weiss natürlich, daß viele Bankster schlank sind, gesund und kosher leben..
Ach, WEISS er das..? Shocked
Wobei ich anmerken möchte, dass man sich auch jüdisch kosher ernährt über entsprechende Menge der Speise sich dick und fett essen kann.


Zuletzt von politikjoker am 18.10.12 6:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 18.10.12 6:08

Ben Shalom Bernanke hat ein Näschen, das zu keiner der beiden Karikaturen passt, aber jeder weiss wo er dazugehört. Sein Vorgänger, der alte Alan G. wäre eine passende Nasenvorlage
Näschenkunde vom Judenhasser für den LINKS-Bildungswütigen lol!
..bei max. 1% der Bevölkerung
- detto jüdische Religion, und keine Extrawürschte für wahnhafte Auserwähltheitsansprüche
Nicht von allen J-Bankiers werden Portraits gezeigt. Liegt das an den Nasen oder an was anderem?
Ich lehn´ mich mal gaaannz weit raus und behaupte a.) dass weder Juden noch b.) deren Nasen sonderlich wen interessiert, außer er is ein H.-Baby, Islamist oder gestörter LINKER voller Hass importiert aus der braunen Zeit ins Heute.
https://www.youtube.com/watch?v=w_ohNrWalME
Jedenfalls findet man beim Stöbern in der Branche http://de.wikipedia.org/wiki/Bankier viele Nichtjuden...Es sind also nicht nur irre Moslems, die wegen Karikaturen auszucken.
DOCH - es sind NUR irre Moslems bzw. Islamisten, die wegen Karikaturen derart auszucken (können).
Denn NUR Islamisten killen dann durchknallend zum Massenmörder werdenden für Allah den nächst-besten und heulen wie Nazis rum, dass die Juden an allem schuld sind und gefälligst verbrannt gehören...jedenfalls kann man das da rein interpretieren:
http://www.forum-politik.at/t5429-mohammed-schmahvideo-entblost-kollektive-nazi-seele-der-islamisten
=> Is aber interessant, wie unser angeblicher non-Moslem bei jeder Gelegenheit versucht, seine Massenmörder-Kumpels "harmlos" zu lügen... teufel
.. knollennase, die auch unsere christenleute haben und als "weisser jud" bezeichnet wird.
der unterschied zwischen einem "juden" und einem "weissen jud" ist der:
Und das, obwohl wir wissen, dass man nicht mal(!) Zionisten und Juden auseinanderhalten KANN. teufel
http://www.forum-politik.at/t5437-faq-islam-des-massenmordes-zionisten-sind-juden-alle-zionisten-hasser-killer-nazis
Montblance prüft rechtliche Schritte gegen FP-Chef Strache
Der Wahnsinn greift um sich. Shocked
Wie nun?
Montblanc will nicht mit Judensymbolen verwechselt werden und klagt?
oder
Montblanc will ihre Manschettenknöpfe nicht an FPÖ´ler und dicke Bankster verkaufen?
oder
Montblanc klagt (ähnlich wie irre Moslems) gegen eine Karikatur, weil ihre Manschettenknöpfe angeblich darin vorkommen?
Sehr gute Fragen. rofl
Popcorn raus und das Kino geniessen!
Unbedingt! *mampf*


* lol! ich kann nicht mehr rofl *
Politik Joker

P.S.:
http://www.forum-politik.at/t5325-justiz-im-zwielicht-von-linken-auf-strache-gehetzt
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von BunterKanzler am 18.10.12 9:38

Von nix kommt nix.
Es hat schon seine Gründe, warum Judies weltweit so karikiert werden.
Fakt ist, daß viele J. solche Nasen haben, obwohl es auch Nichtjuden gibt, die ähnliche Zinken haben. Oder Juden mit Nasen, die nicht von anderen europäischen Menschen unterscheidbar sind wie z.B. der ehemalige DeutscheBank-Chef Ackermann und der "erfolgreiche" Bankier Julius Meinl. Sind auch nicht alle Deutschen oder Schweden blond und blauäugig, gell.

Deshalb ist es gscheiter, bei J-Karikaturen gleich dick einen Zionistenstern draufzuzeichnen, damit es keine Mißverständnisse gibt. Nur trauen sich viele nicht, weil es ein Tabu-Thema ist.
Vor einigen Jahren gab es da diesen Karikaturenstreit, auf den der Iran mit einer Ausstellung von Karikaturen über Juden reagierte. Da wurde nicht lang herumgedruckst, ob man nun J oder nicht J meint. Sie waren gemeint und man hat das auch ganz deutlich gemacht, ohne Angst vor Diffamierung oder vorauseilender Selbstzensur, damit man nicht seine Medien-Auftragsgeber verlieren könnte...
Aber sowas geht in unserer Gesslerhut-Demokratie nicht, deshalb auch die Aufregung, wenn einer nur eine Andeutung Richtung J. macht. Es stürzen sich dann gleich die geistig kranken pc-Jünger drauf und die jüdische Lobby sowieso.

Wenn Ihr die Zensur von Google u.a. Zensurmaschinen umgehen könnt, seht Euch diese Karikaturen der persischen Ausstellung an. Auch dort finden sich viele solcher Nasen. Das ist keine Erfindung von Julius Streicher.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 53
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Eine Frage der Nase

Beitrag von bushi am 18.10.12 10:05

BunterKanzler schrieb:Aber sowas geht in unserer Gesslerhut-Demokratie nicht,
Das ist keine Erfindung von Julius Streicher.
Gesslerhut: http://de.wikipedia.org/wiki/Gesslerhut .... Gesslerhut ließ der deutsche Generalfeldmarschall Hermann Göring im KZ Dachau errichten. „Jeder Deutsche ist verpflichtet, den Reichsmarschall zu grüßen.“

Julius Streicher..... http://de.wikipedia.org/wiki/Julius_Streicher
http://www.spiegel.de/sptv/reportage/a-101879.html ........... https://www.youtube.com/watch?v=42QePZguA3A https://www.youtube.com/watch?v=mfhzpd80GhE
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 75
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von BunterKanzler am 18.10.12 10:29

bushi, wenn man Gesslerhut sagt, ist es immer die Schweizer Geschichte die gemeint ist.
Und das heutige Pendant dazu ist diese Serviliät und pc, die jedes Käppi grüssen muss.

Ja, der Julius Streicher...
Er sagte als Angeklagter des Nürnberger Siegerprozesses: „Wenn das Gericht Martin Luthers
Buch ‚Von den Juden und ihren Lügen’ in Betracht ziehen würde, dann säße heute sicher Martin Luther an meiner Stelle auf der Anklagebank.“
Luther fragt in seinem Buch "Von Juden und ihren Lügen":
„Was sollen wir Christen nun mit diesem verworfenen, verdammten Volk der Juden tun? "
und gibt dazu 7 Empfehlungen. Probiert die mal zu finden und lest sie...
(Dazu gab es eine Broschüre des thüringischen Landesbischofs Martin Sasse von 1938. Ist heute sicher verboten zu lesen...)

Eigentlich hätte man die ganzen judenfeindlichen Pfarrer Deutschlands neben Julius Streicher aufhängen müssen:
1941 erklärten 7 deutschchristliche Landeskirchenführer - und dem schloss sich die Deutsche Evangelische Kirchenkanzlei an: "Als Glieder der deutschen Volksgemeinschaft stehen die unterzeichneten deutschen Evangelischen Landeskirchen und Kirchenleiter in der Front dieses historischen Abwehrkampfes, der u.a. die Reichspolizeiordnung über die Kennzeichnung der Juden als der geborenen Welt- und Reichsfeinde notwendig gemacht hat, wie schon Dr. Martin Luther nach bitteren Erfahrungen die Forderung erhob, schärfste Maßnahmen gegen die Juden zu ergreifen und sie aus deutschen Landen auszuweisen."

Das soll keine Verteidigung von Julius Streicher sein, nur eine historische Aufklärung für Leute, die bloß Grundschul- und Medien-Geschichtswissen haben.
Aber verzetteln wir uns nicht in anderen Fragen, schliesslich geht es hier um die Frage der Nasenform und ob die wirklich typisch jüdisch wäre. Weitere Beispiele hier:
Der umstrittene Hr. Wiesel: http://de.wikipedia.org/wiki/Elie_Wiesel
oder der Wiensenthal http://de.wikipedia.org/wiki/Simon_Wiesenthal und http://www.spiegel.de/politik/ausland/zum-tode-simon-wiesenthals-der-held-des-lebens-ist-tot-a-375614.html - der von Kreisky als sehr nervig empfunden wurde http://de.wikipedia.org/wiki/Bruno_Kreisky Der Bruno hatte auch eine dieser Juden-Nasen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Nahum_Goldmann mit eher unauffälliger Nase.
http://de.wikipedia.org/wiki/Golda_Meir mit auffälliger Nase
Der Bernie Madoff (Bankster und Betrüger) http://de.wikipedia.org/wiki/Bernard_L._Madoff
Der Bernie Ecclestone http://de.wikipedia.org/wiki/Bernie_Ecclestone
Die http://de.wikipedia.org/wiki/Barbra_Streisand mit dieser Nase
Der Literaturpapst http://de.wikipedia.org/wiki/Marcel_Reich-Ranicki - tja, was soll man sagen? Cool
Der rote Danny und Freund von kleinen Kindern http://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit
Der zionistische Terrorist http://de.wikipedia.org/wiki/Menachem_Begin
Fred Sinowatz http://de.wikipedia.org/wiki/Fred_Sinowatz schon etwas dings...

oder die schweren Jungs der Mafia http://de.wikipedia.org/wiki/Kosher_Nostra
http://de.wikipedia.org/wiki/Bugsy_Siegel mit geradem Riechkolben
http://de.wikipedia.org/wiki/Mickey_Cohen

So bisschen Gemeinsamkeiten findet man schon.




Zuletzt von BunterKanzler am 18.10.12 11:24 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 53
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von bushi am 18.10.12 10:56

BunterKanzler schrieb:Das soll keine Verteidigung von Julius Streicher sein, nur eine historische Aufklärung für Leute, die bloß Grundschul- und Medien-Geschichtswissen haben.
für deine Aufklärung ^106
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 75
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von BunterKanzler am 18.10.12 11:22

gern geschehen, hab noch einiges drangehängt, skroll nochmal rauf.
Die meisten Marxisten:
Relativ unauffällige Nase: Ilja Ehrenburg, der Hetzer
Lew Dawidowitsch Bronstein, besser bekannt als Leo Trotzki, schon etwas j. Nase: http://de.wikipedia.org/wiki/Trotzki
Israil Lasarewitsch Helphand http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Parvus
http://de.wikipedia.org/wiki/Grigori_Jewsejewitsch_Sinowjew
http://de.wikipedia.org/wiki/Jakow_Michailowitsch_Swerdlow
http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Joffe
http://de.wikipedia.org/wiki/Gustav_Landauer
http://de.wikipedia.org/wiki/Eduard_Bernstein J-Nase
http://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Marcuse ähnlich Kreisky
http://de.wikipedia.org/wiki/Moishe_Postone
http://de.wikipedia.org/wiki/Rosa_Luxemburg auch so eine Nase...
und der Karl Marx sowieso

Wenn man sich die alle so anschaut, dann fallen doch gewisse Gemeinsamkeiten der Physiognomie auf.

Die Begründer des kulturellen Marxismus oder auch political correctnes genannt:
Frankfurter Schule...
http://de.wikipedia.org/wiki/Max_Horkheimer
http://de.wikipedia.org/wiki/Theodor_W._Adorno
http://de.wikipedia.org/wiki/Felix_Weil
http://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Fromm
http://de.wikipedia.org/wiki/Leo_L%C3%B6wenthal
http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Neumann_(Politikwissenschaftler)
http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Kirchheimer
http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Benjamin
http://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Luk%C3%A1cs Karikaturnase...
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 53
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 19.10.12 2:48

bushi schrieb:
BunterKanzler schrieb:Das soll keine Verteidigung von Julius Streicher sein, nur eine historische Aufklärung für Leute, die bloß Grundschul- und Medien-Geschichtswissen haben.
für deine Aufklärung ^106
...über längst Vergangenes, das heute längst keine Sau mehr interessiert. Shocked

Ach ja und bezüglich Streicher: Luther stand vor einem anderen Gericht.
Konkret vor dem des Herrgottes.
Außerdem isses schon selten dämlich, wenn man ca. 400 Jahre alten, kranken Scheiß nehmen will, um seine AKTUELLEN Schandtaten zu "pardonieren".

Aber gut.
Für einen Islamisten is das ja nicht soooo klar, da dank Koran 1400 Jahre gleich 1 Tag sind, nicht wahr BunterKanzler...? teufel


*will eure verstaubte Museums-Kindergartenparty rund um tw. ca. 400 Jahre alte "Breaking News" von Luther und selten peinlichen und kindischen Nasen-Firlefanz nicht weiter stören*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von BunterKanzler am 19.10.12 11:13

politikjoker schrieb:
*will eure verstaubte Museums-Kindergartenparty rund um tw. ca. 400 Jahre alte "Breaking News" von Luther und selten peinlichen und kindischen Nasen-Firlefanz nicht weiter stören*
Politik Joker
Wir schreiben nur in dem Thema das du clown eröffnet hast.

Neben den "echten Juden" gibt es die Krypto-Juden, das sind Leute wie du, welche meinen bei jeder Gelegenheit jüdische "Werte" verteidigen zu müssen.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 53
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 20.10.12 6:41

BunterKanzler schrieb:Wir schreiben nur in dem Thema das du clown eröffnet hast.
Kann mich aber nicht erinnern, dass ich auf die extrem absurde und schwer gestörte - und übrigens auch völlig sinnfreie - Idee gekommen wäre, Nasen nach zu recherieren.
Das is wirklich nur mehr zum BRÜLLEN rofl so kindisch und krank is das! lol!
Neben den "echten Juden" gibt es die Krypto-Juden, das sind Leute wie du, welche meinen bei jeder Gelegenheit jüdische "Werte" verteidigen zu müssen.
Problem:
Ich verteidige keine jüdischen Werte.
Ich mach´ mich über die absurde, LINKE Hass-Hetze gegen Strache lustig.
Das is VÖLLIG was Anderes.

Mit Verteidigung von Juden hat das überhaupt nix zu tun.
Das schaut höchstens für ein schwer geisteskrankes und super-oberflächliches H.Baby so aus.
Nur die KÖNNEN in ihrem realitätsfernen Islam-Wahn auf sowas völlig ABSURDES kommen.

Ehrliche Frage: Fällt es dir eigentlich sehr schwer, dich nicht in jedem Thread vor aller Welt lächerlich zu machen bzw. zum kindischen Affen..???


*schallendes Gelächter*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von BunterKanzler am 22.10.12 9:27

politikjoker schrieb:
BunterKanzler schrieb:Wir schreiben nur in dem Thema das du clown eröffnet hast.
Kann mich aber nicht erinnern, dass ich auf die extrem absurde und schwer gestörte - und übrigens auch völlig sinnfreie - Idee gekommen wäre, Nasen nach zu recherieren.
Politik Joker

Es ist ganz normal, daß man auf eine umstrittene Behauptung, Beispiele bringt, die diese bestätigen oder widerlegen. Im Falle der typisch jüdischen Nasenform kann man anhand meiner Beispiele erkennen, daß es eine jüdische Gruppe gibt, unter der diese Nasenform durchaus vererbt wird.
Andererseits gibt es die andere j. Gruppe, die keine auf den ersten Blick auffällige Nasenform vererbt.

Die ganze Aufregung um die Karikatur entstand doch in erster Linie wegen dieser Nasenform, die selbst von Judie-Gernhabern als typisch jüdisch interpretiert wird und deshalb diesen 6 millionsten Antisemitismus-Aufschrei hervorrief. Rolling Eyes
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 53
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 24.10.12 4:57

@BunterKanzler

*jaja - winkt ab*

Wir machen das einfach so:
Du kümmerst dich lächerleicherweise um Nase - ich um die aktuellen Nachrichten.


*so macht jeder das, was er am besten kann*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 03.11.12 4:21

Nur weil ich grad drüber gestolpert bin und das Thema ja sooo lustig is:
Aufregung um Cartoon
In den letzten Tagen herrscht(e) um nachfolgendes Cartoon (Screenshot) auf der FB-Seite des FPÖ-Chefs H.C. Strache heftige Aufregung. Die Meinungen darüber klaff(t)en meilen-weit auseinander. Von freier Kunst bis zu Antisemitismus, ja sogar Verhetzung war und ist die Rede.

Wobei wir gar nicht glauben, dass der Cartoon für die politische Linke der Stein des Anstoßes
war, sondern dass diese vielmehr durch den darunter stehenden Text aufgeschreckt wurden.
Denn dieser entspricht der absoluten Wahrheit. Obwohl SPÖ-Politiker(innen) mit ihren Geh-
versuchen im weltweit größten Social-Network kläglich scheiterten, ist ihnen der Wirkungs-
grad von Facebook sehr wohl bewusst.

In diesem Fall kommt der SPÖ, die extrem stark besuchte FB-Seite von Strache höchst
ungelegen, stehen wir doch ein Jahr vor der nächsten Nationalratswahl. Also war guter Rat
teuer, wie dem entgegen zu steuern ist. Die Lösung des Problems ergab sich augenscheinlich
in der Person des Rechtsanwaltes Dr. Georg Zanger. Dieser fühlte sich bemüßigt eine Straf-
anzeige gegen H.C. Strache und weitere unbekannte Täter, gemäß § 283 StGB (Verhetzung)
und 3g Verbotsgesetz (Wiederbetätigung) zu erstatten. Unter diesem L I N K finden Sie
die Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Wien.

Originalzitat aus der Strafanzeige von Dr. Zanger:

Die „rassische“ Zuordnung des Bankers (Jude Anm. der Redaktion) wird durch Hakennase,
Magen-David-Knöpfe und stechenden Blick eindeutig. In dem „Stürmer“-Buch von Ernst
Hiemer (Hauptschriftleiter des „Stürmer“) „Der Giftpilz“ wird neben Nase („Judensechser)
und Lippen auch das Auge als typisch jüdisches Merkmal ausgemacht: „Und an den Augen
erkennt man den Juden auch. Seine Augenlider sind meistens dicker und fleischiger als die
unseren. Der Blick des Juden ist lauernd und stechend.

Dem zu Folge müsste der einstige Terroristenanführer Yassir Arafat Jude gewesen sein. Denn
der Kopf der Cartoon-Figur, die angeblich einen jüdischen Banker darstellen soll, erinnert uns
sehr stark an diesen, wobei die Beschreibung im o.a. Zitat haargenau zutrifft. Für Zweifler:
Es gibt unzählige Bilder von Arafat im Internet, die unsere Behauptung belegen.


Warum erstattet Dr. Zanger keine Anzeige gegen Kawther Salam?
Und damit kommen wir zum nächsten aber anverwandtem Thema. Wir haben am 29.08.2011
den Beitrag „Kommt ein Viertes Reich“ verfasst. (Bitte unbedingt lesen!) In diesem geht es
um die schwer judenfeindliche Webseite „www.kawther.info” , auf der gegen den Staat
Israel gehetzt wird.

Erstaunlicherweise trat im vorigen Jahr Herr Dr. G. Zanger nicht auf den Plan und erstattete
somit auch keine Strafanzeige wegen Verhetzung. Möglicherweise war ihm die Seite unbe-
kannt und falls sie ihm doch bekannt war erschrak er vielleicht über die Tatsache, dass auf
"www.kawther.info" zahlreiche Politprominenz der SPÖ (darunter der Wiener Bürgermeister
Michael Häupl) und auch der ÖVP abgebildet sind. Allerdings wird über diese nicht übel her-
gezogen, sondern ganz im Gegenteil in höchsten Lobeshymnen berichtet.

Wir haben damals mit einem erheblichen Zeitaufwand und einem dazu geeigneten Pro-gramm die komplette Webseite „www.kawther.info” gescannt und archiviert. Sollte also Herr Dr. Zanger Beweismaterial benötigen, stellen wir ihm dieses gerne zur Verfügung.
http://tinyurl.com/bw6jlaa
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von bushi am 03.11.12 10:33

politikjoker schrieb:Die „rassische“ Zuordnung des Bankers wird durch Hakennase,
Magen-David-Knöpfe und stechenden Blick eindeutig.
Die "rassische" Zuordnung eines Nazi wird durch seine stramme Größe, blonde Haare, blaue Augen mit eiskaltem Blick eindeutig.
http://www.myspace.com/holgerburner/photos/25407505#%7B%22ImageId%22%3A25407505%7D
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 75
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 03.11.12 11:45

Bushi, wie oft wirst noch versuchen, meine Posts per FALSCHER und falscher Zitierung zu verfälschen..?
Hat eh keinen Sinn.
Am Ende stehst doch nur zum x-ten Male als Denunziant und Schleimer da.
*mitleidiges Kopfschüttteln*
politikjoker schrieb:Nur weil ich grad drüber gestolpert bin und das Thema ja sooo lustig is:
..Originalzitat aus der Strafanzeige von Dr. Zanger:
Die „rassische“ Zuordnung des Bankers (Jude Anm. der Redaktion) wird durch Hakennase, Magen-David-Knöpfe und stechenden Blick eindeutig...
Der Spruch da oben is nämlich NICHT von mir, sondern aus einem zitierten Bericht.

Dass das übrigens kein "Unfall" war, wird klar, wenn man merkt, dass du extra das mit de Redaktion rausgeschnitten hast.
Eben, um den verfälschenden Eindruck zu erwecken und mir von hinten rum FALSCH am Zeug zu flicken.
Wie armselig.


*aber der verlogene und FALSCHE Bushi "versucht´s" halt immer wieder hasserfüllt*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von bushi am 03.11.12 12:11

politikjoker schrieb:Der Spruch da oben is nämlich NICHT von mir, sondern aus einem zitierten Bericht.
wer's vorbringt der indentifiziert sich damit Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 75
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 03.11.12 12:37

@Bushi
1. Was ich dazu sage, habe ich lang und breit im "Lead" Artikel dargestellt.
Deine schleimige These is also dadurch klar falsifiziert.
Is ja nicht so, dass es so wie bei dir is, wo NUR das Zitat da is - und sonst kein Kommentar von dir.
Aber deine FALSCHHEIT macht dich halt für sowas blind - und du mußt verzweifelt meine Posts verfälschen, damit wenigstens IRGENDWAS hast, um mir denunzierend wie ein Nazi am Zeug zu flicken, du alter LinksFASCHIST.

2. Ändert alles nix dran, dass FALSCH und bösartig meine Posts verfälscht.
Und weil dich dabei auch so dumm anstellst, fliegst auch sofort dabei auf (Redaktions-Geschichte)


*unbeeindruckt & so schaut´s aus*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von BunterKanzler am 06.11.12 12:08

pj hat diesmal recht, bushi (siehst: man muss nur lange warten...) -
Der RA Zanger hat das gesagt, wie "Juden so als typische Juden halt aussehen".

Ich lach mir nen Ast!
Müßt ma jetzt den Zanger anzeigen?
Wo er doch fast schon beim "Judengen" ankommt?
Er bestätigt hiermit öffentlich angebliche äußerliche Rassen-Merkmale der Juden.
Ja, derf denn der des?
Der Strache solls net derfen, aber der Zanger scho?
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 53
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 09.11.12 16:50

BunterKanzler schrieb:pj hat diesmal recht, bushi (siehst: man muss nur lange warten...) -?
Dass DU mal recht hast, ohne dass gleichzeitig nach Nazi / Ewiggestrigen stinkst bzw. deinen Judenhass vorbringst - hat´s das eigentlich schon gegeben..?


clown lol!
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von fidelio777 am 13.11.12 7:32

@BunterKanzler

Was der eine nicht darf, das darf dafür ein anderer. Und da beide wahrscheinlich nicht in der gleichen Partei sind, so macht dies eben nichts.

So schauts aus.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 59
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von BunterKanzler am 07.01.13 19:02

BunterKanzler schrieb:Der RA Zanger hat das gesagt, wie "Juden so als typische Juden halt aussehen".

Ich lach mir nen Ast!
Müßt ma jetzt den Zanger anzeigen?
Wo er doch fast schon beim "Judengen" ankommt?
Er bestätigt hiermit öffentlich angebliche äußerliche Rassen-Merkmale der Juden.
Ja, derf denn der des?
Der Strache solls net derfen, aber der Zanger scho?

http://wien.orf.at/news/stories/2566103/
Die Staatsanwaltschaft Wien hat die Ermittlungen wegen eines als antisemitisch kritisierten Cartoons auf der Facebook-Seite von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache eingestellt.

Damit ist auch der Zanger aus dem Schneider.
Hätt ja wirklich sein können, daß jemand seinen obigen Sager vor Gericht zur Verteidigung (oder nettem juristischen Seitenhieb samt Folgeklage) hätte verwenden können.

Somit ist es entschieden: es dürfen Judennasen gezeichnet werden.
Oder müsst man es so formulieren: Nasen, die aussehen als wären sie Judennasen, dabei aber gar keine Judennasen sind... Laughing
Leider darf man sich nicht auf juristische Gleichheit vor dieser Republik der Strolche verlassen.
Daher besser einen etwas geringeren Kurvenradius für die Nasenwölbung verwenden als in der Strache-Karikatur. Vielleicht könnten die Spezialisten in Brüssel (Abteilung Gurkenkrümmung) dazu eine Richtlinie herausbringen, ab welcher Krümmung es antimitisch wird? Rolling Eyes
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 53
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von politikjoker am 09.01.13 4:36

Und die nächste absurde und saudumme Hetze der LINKEN hat sich in Rauch aufgelöst...

http://www.forum-politik.at/t5529-linke-lugen-hetze-denunzianten-propaganda-a-la-nazi-gegen-fpo-strache-aufgeflogen
=> Kein Einzelfall...


*die Aktionen der LINKEN sind schon so erbärmlich, dass man sich fast fremdschämen müßte*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von fidelio777 am 09.01.13 11:32

Tja, da ist das Sprichwort wahr geworden.

Wer in einem Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 59
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Sachen zum Lachen: Eine Frage der Nase (und wie jüdsch die ausschaut)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten