Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Oevp und Spoe zerstören Österreich: Kriminalität steigt und steigt...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Oevp und Spoe zerstören Österreich: Kriminalität steigt und steigt...

Beitrag von politikjoker am 18.10.12 3:14

Besonders deutlich wird eine Zunahme bei Raubdelikten ausgewiesen. Laut Kriminalstatistik haben Überfälle auf Banken und Postämter um 36,4 Prozent zugenommen.. Juwelierüberfälle sind um rund 57 Prozent gestiegen .. auf Tankstellen gar um 82,5 Prozent .. Trafiken .. (plus 71,4 Prozent). Überfälle auf Wettbüros haben um 23,4 Prozent zugenommen..
Wie konnte das nur passieren..?
Österrech in den glorreichen und voll nicht-nazi und voll LINKEN Händen von SpÖvp - und dann SOWAS! affraid pale
---------------------
Dazu verlassen wir die ausnahmsweise den Boden der Tatsachen und gehen das Thema mal etwas satirisch an, da doch recht "hart" und man diesen bosahften Skandal besser mit einem Grinsen "beginnt":

Wir befragen den nächst besten Islamisten (kenntlich an Bart u.a.) Mohammed L.:
Antwort: Allah straft Österreich fürs viele Schweinefleischessen und Zionisten-Israel NICHT Hassen!

Wir befragen den nächst besten LINKEN (kenntlich am weltfremden und geistlosen Blick - außerdem hat man so oder so die größte Chance sojemanden vors Micro zu kriegen) Omufa R. (ja, ok - ich wollte sicher gehen, dass es ein LINKER war und schnappte mir einen Asylanten, der den LINKEN ja sein Hiersein verdankt):
Antwort: De scheiße Nazis dauernd rassistisch mit Springerstiefeln und Glatzkopf soviele scheiße machen.
Wir fragen nach: In der Statistik kommen keine Nazis vor.
Antwort: Dreck Propaganda! Nix Bild lesen und pi-news! Österreich is voll Nazis. Du bist sicherer auch einer!

Ok, jetzt noch ein anderer LINKER (größte Chance usw. - eh schon wissen) Robert M.:
Antwort: Sperrt´s endlich den korrupten Strache und seine Verbrecher-Kumpels ein - und alles is wieder supa!
Wir fragen nach: Woher wissen Sie, dass Fpöler Trafiken usw. vermehrt überfallen haben..?
Antwort: Das weiß doch jeder! Das sagen alle! Außerdem isser volle rassistisch und der volle Nazi! Weiß gar nicht, warum der noch frei rumlaufen darf!
Wir fragen nach: Die Gerichte interessieren sich bezüglich Fpö und Fpk höchstens für angebliche Korruption...
(Harsche und unterbrechende) Antwort: Kroneleser, was..? De san ollas Verbrecher! Und "ongeblich" is jo a nur Propaganda! Wenn´s den Strache und seine Teppen endlich daham obholn und einsperren, hobns 200% mehr Verbechen aufgeklärt!
Wir verzichten wegen Aussichtslosigkeit(!) darauf, anzumerken, dass solche Rollkommandos seit ca. 70 Jahren verboten sind und eigentlich auch gegen jede Menge heutige Gesetze verstoßen. Aber was weiß davon schon ein wahrer Ewiggstriger...?


Wegen der LINKEN kann man übrigens fast keine Satire mehr schreiben, da man ihr Verhalten kaum noch mehr übertreiben KANN. Shocked
Die Stiftungscausa könne vielleicht endlich etwas ins Rollen bringen - der eigentliche Skandal sei aber Grafs Verbindung zu Nazis.
http://www.forum-politik.at/t5195-sachen-zum-lachen-linke-mega-miniatur-menschenkette-gegen-graf
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Oevp und Spoe zerstören Österreich: Kriminalität steigt und steigt...

Beitrag von politikjoker am 18.10.12 3:17

-----------------
Wir kehren wieder zu den Tatsachen zurück und sehen uns an, was unser erz-LINKER Bushi zu dem Thema sagt:
Positiv..? Shocked
Wir haben eine klar negative Entwicklung bzw. Gesamtsteigerung der Kriminalität um satte 3,1%.
Und das sehen LINKE Typen wie Bushi als "positiv" an...? Shocked
Naja..Selbstbelügen hilft halt nur bei einem selbst - und wirkt auch nur bei einem selbst.
Das könnte aber erklären, warum LINKE das zerstörerische Wirken von SpÖvpG so toll finden, dass sie diese immer und immer wieder wählen.
Sie lügen sich einfach die Tatsachen zu einer schönen, eigenen und sehr kleinen Fantasiewelt.
DAS dafür im Kollektiv, da ja weiter unten Threads professionelle Propaganda Lügen genau die gleiche Botschaft vermitteln bei genau gegenteiligen Tatsachen.
*schüttelt traurig den Kopf*

Naja.
Ich hab da einen anderen Ansatz, diese Steigerung zu erklären.
Eine Steigerung, die sogar teilweise als "explosionsartig" affraid beschrieben wird:
http://www.forum-politik.at/t5272-bizarre-flucht-gewisheit-fur-auslander-verbrecher-wirkt-bis-zu-10x-mehr-verbrechen-in-wien
=> Räuber werden bei uns wegen der Övp und ihrer Ministerinnen meist nicht eingesperrt. Die kommen natürlich wieder, brauchen sie Nachschub. pale
Warum denn auch nicht..??? 121
Was aber ergibt das..? Shocked

Wir haben zum ersten Mal einen ganz klaren Zusammenhang zwischen LINKER, geistesgestörter Politik, ruiniertem Rechtssystem und Anstieg der Verbrechen:
..Besonders deutlich wird eine Zunahme bei Raubdelikten ausgewiesen..
=> LINKE Irre an den Hebeln der Macht lassen geistesgestört bzw. verbrechergeil die Verbrecher einfach wieder laufen.
Diese kommen dann wieder.
Werden wieder freigelassen - sofern sie überhaupt wieder erwischt werden, selbstverständlich - und fliehen.
Diese kommen dann wieder...
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Oevp und Spoe zerstören Österreich: Kriminalität steigt und steigt...

Beitrag von politikjoker am 18.10.12 3:22

Und ich möchte noch auf die BIZARRE Tatsache hinweisen, dass es meist keinen Unterschied macht, ob unsere Polizisten erfolgreich ihren Job machen, oder versagen.
Die Verbrecher müssen einfach wieder frei gelassen werden und unsere Polizisten sind völlig chancenlos, uns bzw. die BürgerInnen auch tatsächlich bzw. in Wirklichkeit zu schützen. pale 121
Dass dies eben keine Einzelfälle sind, beweisen die Zustände in Wien und die fast regelmäßige Steigerung der Verbrechensfälle.
Is ja kein Einzelfall. Es wird nur mal mehr und mal weniger gelogen Shocked :
http://www.forum-politik.at/t3505-weniger-einbruche-diebstahle-aber-plus-351-kriminalitat

Der ganze WAHNSINN erscheinend wie erdacht von einem gewaltgeilen Irrenhäusler und ist ungefähr so, als würde man angeln gehen, aber permanent die unter größten Mühen gefangenen Fische einfach wieder ins Wasser werfen, weil der schwer gestörte Kapitän das befiehlt und man bei Weigerung vor Gericht landet wegen z.B. Meuterei, "Unsubordination", Befehlsverweigerung usw. .

Anderes Bsp., das aber noch besser passt: So wie die LINKEN bezüglich Verbrechen "arbeiten", ist so, als würde man bei der Schädlingsbekämpfung die Viecher eh nur in kleinen Zahlen (42,2 % pale ) einfangen und danach aber dennoch gleich wieder ins Haus lassen.
Wenn das bei Termiten machst...weißt, was das heißt. pale

Aber "zum Glück" sinds ja "nur" die BürgerInnen, die sich eh fast nicht wehren können.
Was man von den bösen Verbrechern ja nicht unbedingt behaupten kann affraid
http://www.forum-politik.at/t4657-der-blutige-pfad-des-migrationshintergrundes-messerstecher-greifen-an

Daher gilt: Mit uns, den BürgerInnen kann man´s ja machen.
Und...warum was ändern..? Shocked
De Trotti wöhln so oder so LINKS - und das massenweise, des deppate Stimmvieh!
*bösartiges Gelächter*



*"schöne" BIZARRE, LINKE Welt selbsthassend(!) voll inländerfeindlich und oft rassistisch gegenüber den Inländern*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Oevp und Spoe zerstören Österreich: Kriminalität steigt und steigt...

Beitrag von politikjoker am 18.10.12 3:24

Kriminalstatistik: Anzeigen gestiegen

Die aktuelle veröffentlichte Kriminalstatistik des Innenministeriums zeigt eine deutliche Zunahme von angezeigten Raub- und Gewaltdelikten im Laufe des Jahres 2012. Alarmierend sind die Zuwächse des Anzeigen bei Betrug im Internet.
Besonders deutlich wird eine Zunahme bei Raubdelikten ausgewiesen. Laut Kriminalstatistik haben Überfälle auf Banken und Postämter um 36,4 Prozent zugenommen (2011: 55; 2012: 75). Juwelierüberfälle sind um rund 57 Prozent gestiegen (2011: 14; 2012: 22) und jene auf Tankstellen gar um 82,5 Prozent von 40 Fällen in den ersten drei Quartalen 2011 auf 73 im Jahr 2012.
Trafiken und Wettbüros im Visier

Auch Trafiken waren wieder vermehrt Ziel von Kriminellen: Von 42 Raubdelikten im Jahr 2011 auf 72 heuer (plus 71,4 Prozent). Überfälle auf Wettbüros haben um 23,4 Prozent zugenommen (2011: 47; 2012: 58). Beim Taxiraub gab es ein Plus von fast 30 Prozent (2011: 37; 2012: 48). Rückläufig waren Fälle von Handtaschenraub (minus 12,6 Prozent; 2011: 405; 2012: 354). Auch Mobiltelefone wurden weniger oft räuberisch entwendet (minus 9,6 Prozent; 2011: 439; 2012: 397).
Tötung und Körperverletzung: Mehr Anzeigen

Auch die angezeigten Gewaltdelikte nahmen zu. Die Anzeigen nach Tötung, Körperverletzung und Sittlichkeitsdelikten insgesamt sind um 5,5 Prozent gestiegen von 31.150 im Jahr 2011 auf 32.864 im Jahr 2012. Bei der vorsätzlichen Tötung (Mord, Totschlag und Tötung eines Kindes nach der Geburt) gab es ein Plus von 16,5 Prozent (2011: 127; 2012: 148), im Bereich Körperverletzung stiegen die Anzeigen um 5,4 Prozent (2011: 29.060; 2012: 30.630) und bei den Sittlichkeitsdelikten um 6,2 Prozent (2011: 1.963; 2012: 2.086).
Weniger Kfz-Diebstähle, weniger Einbrüche

Rückläufig sind die Zahlen bei Kfz-Diebstählen und beim Einbruch. 3.210 Anzeigen gab es nach Fahrzeugdiebstählen, um 16 Prozent weniger als noch in den ersten neun Monaten 2011 (3.809). Anzeigen nach Einbrüchen in Wohnungen in Einfamilienhäuser blieben nahezu unverändert: 11.440 von Jänner bis September 2012, 11.486 im gleichen Zeitraum 2011.
Cyberkriminalität: 150 Prozent mehr Anzeigen

Kriminelle Machenschaften im Internet nahmen weiter dramatisch zu. In den ersten drei Quartalen des heurigen Jahres hat es in Österreich um 150 Prozent mehr Anzeigen (7.729) gegeben als im Jahr davor (2011: 3.114 Anzeigen). Betrug im Internet boomt also weiter: Wurden in den ersten neun Monaten des Vorjahres 1.179 Fälle angezeigt, gab es im gleichen Zeitraum 2012 eine Zunahme um fast 200 Prozent auf 3.530 Anzeigen. Deutliche Steigerungen - bei kleineren Absolutzahlen - gab es auch beim Phishing (Anstieg von 92 auf 331 Anzeigen) und Hacking (Anstieg von 158 auf 515 Anzeigen).

Die Gesamtkriminalität ist dadurch von Jänner bis September um 3,1 Prozent wieder gestiegen (2012: 404.958; 2011: 392.837). Die Aufklärungsquote liegt bei derzeit bei 42,2 Prozent.
http://tinyurl.com/cyeujmj
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Oevp und Spoe zerstören Österreich: Kriminalität steigt und steigt...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten