Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Ausländerverbrechen Ausländergewalt COMBO: Altertum in Wien live

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ausländerverbrechen Ausländergewalt COMBO: Altertum in Wien live

Beitrag von politikjoker am 02.08.12 4:31

* Ausländer aus dem Osten hat Axt im Auto immer griffbereit Shocked
=> Wie krank und pervers is das eigentlich..???? devil

* Dank griffbereiter Waffe wird auch gleich "Altertums-Primitivität" mitten in Wien "zelebriert" und versucht, einem nervigen anderen Autofahrer den Kopf einzuschlagen.
=> Wo simma...? In ex-Jugoslawien, mitten im Krieg; Russland, oder was..??? devil
=> Nein, es ist Wien.

* Der Gegner - klingt nach Türke oder sonst wer aus einem Moslemstan, "Agron" - hatte aber seine Brüder oder Verwandten im Auto - und die waren wohl in Sachen Prügeln und niedermachen "geübter". pale

=> Jeder erzählt die Geschichte anders.
Ich schätze mal, dass der wahrscheinlich Ostler zornig mit der Hacke auf die wahrscheinlich Türken losgegangen is - aber vorher nicht sah, dass da ein ganzer Clan im Auto war.

FAKT ist jedoch:
Österreich braucht weder die Schläger, noch den primitiven Axt-Schwinger!
Letzteren schon gar nicht, da bereits vorbestraft!
Diese verwies zwar umgehend auf einschlägige Vorstrafen Z.s und einen internen Polizeivermerk - "Achtung, Gefahr beim Einschreiten" ..
Was wird wohl der Vermerk des Axt-Schwingers heißen...?
Wohl dass der immer bewaffnet rumläuft! devil
Sonst gäb´s ja keine extra bzw. auffällige Gefahr beim Einschreiten. Logisch!
..-, glaubte allerdings die Notwehr- Version: Freispruch.
Freigesprochen..??
(Wohl wiederholter) Illegaler Waffenbesitz, Körperverletzung und dann.. FREISPRUCH..??????? devil

devil ICH FASSE ES NICHT!!!!!! devil
devil Das ist TÄTERSCHUTZ PUR!!! devil


devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Ausländerverbrechen Ausländergewalt COMBO: Altertum in Wien live

Beitrag von politikjoker am 02.08.12 4:32

Notwehr anerkannt
Wien: Freispruch für Autolenker nach Axt-Attacke
Ein Autofahrer, der am 27. Mai 2012 in Wien- Favoriten einen anderen Verkehrsteilnehmer mit einer Axt attackiert und am Kopf verletzt hatte, ist am Mittwoch im Straflandesgericht freigesprochen worden. Richterin Marion Zöllner billigte dem 33- jährigen Mann zu, in Notwehr gehandelt zu haben, wobei sie sich auf die Aussage von zwei unbeteiligten Zeugen stützte. Der Freispruch ist nicht rechtskräftig.
Jeder Autofahrer hat so ein Erlebnis sicher auch schon einmal gehabt: Da wird überholt, geschnitten, der Vogel gezeigt oder auch unmotiviert abgebremst. Man lässt solche Herrschaften am Steuer am besten ziehen. In Wien war so eine Situation in den heißen Mai- Tagen allerdings eskaliert - und die Kontrahenten schilderten den Vorfall jeweils anders.

Der Angeklagte Durica Z. (33) will das eigentliche Opfer gewesen sein. Als Agron S. ihn überholte, um ihn dann auszubremsen, sei er schon "ein bissl zornig" gewesen. Er stieg aus, um den Kontrahenten im Straßenverkehr zu fragen, "ob er noch dicht im Kopf" sei.
Duell mit Axt und "Cornettos"

Von da an scheiden sich Geister und Schilderungen: Z. will von S. und dessen jugendlichen Verwandten - "Cornettos" nennt sie sein Verteidiger - zusammengeschlagen worden sein. Plötzlich sei auch eine Axt in der Prügelei aufgetaucht, die er nur "abgewehrt" habe. Das Opfer S. erlitt eine Rissquetschwunde auf dem Kopf durch den Stiel. Und erzählte der Richterin freilich anderes.

Diese verwies zwar umgehend auf einschlägige Vorstrafen Z.s und einen internen Polizeivermerk - "Achtung, Gefahr beim Einschreiten" -, glaubte allerdings die Notwehr- Version: Freispruch.
http://www.krone.at/Oesterreich/Wien_Freispruch_fuer_Autolenker_nach_Axt-Attacke-Notwehr_anerkannt-Story-329722
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten