Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Standard: Part of the game: Verzweifelte Hauslinksfaschisten stolpern über Nazi Keule

Nach unten

Standard: Part of the game: Verzweifelte Hauslinksfaschisten stolpern über Nazi Keule

Beitrag von politikjoker am 11.07.12 4:36

Es war wieder mal LINKE Prügeltime teufel
Es gab so richtig brutal eine in die verlogene und schleimige Fresse von Captain Dörfler mit
"Und überhaupt: Wo ist der Russ? Wo ist die Staatsbürgerschaft, der Euro, ein Schaden?"
Lauter gute Fragen.
Lauter Fragen, für die es keine Antwort gibt.
4x voll in die Fresse der LINKEN.
4x wird ihnen in sage und schreibe zwei (2) Sätzen das ganze Lügenkartenhaus kaputt gehauen. teufel

Denn die LINKEN haben ja nix.
Garnix!

1. Der Russe ist ein Phantom. Ein Geist. Gab´s ihn überhaupt..? Wurde er vielleicht erfunden..?
Name..? Aussage..?
Wieso befragt den eigentlich keiner..?

2. Staatsbürgerschaft wurde nicht verliehen.

3. Wo ist denn das Geld geflossen...? Wir reden hier über NICHT geflossene 0€, die für etwas NICHT bezahlt wurden, das gar NICHTs wert is (siehe Punkt 4) 107

4. Schaden is keinem entstanden. Konnte sogar gar nicht, da die Staatsbürgerschaft so wertlos is, dass jeder Verbrecher sie für seine "herausragenden Leistungen" erhält:
http://www.forum-politik.at/t4309-geisteskranke-linke-logik-scheuch-wird-fur-nicht-vergabe-von-staatsburgerschaft-bestraft-haftlinge-kriegen-sie-gratis

Was kommt eigentlich als nächstes..?
Ein RECHTER Politiker wird zum Tode verurteilt, weil er sich NICHT dafür bezahlen lies, einen Stein (genausoviel wert, wie ne Staatsbürgerschaft - siehe Punkt 4) NICHT jemanden auszufolgen, den keiner kennt, aber den Stein unbedingt haben wollte.

Ach ja, und - um die Absurdität noch etwas höher zu treiben - die Meldung einer so geistig wirklich übel gefisteten Linksfaschistin.
Wußtet ihr eigentlich, dass ihr sofort zum Nazi werdet, wagt ihr, NICHT schön zu sprechen und aus Russe den Russ´ zu machen..? Shocked
Nein..?
JETZT wisst ihr es rofl :
.."Der Russ" - allein diese Diktion eines österreichischen Amtsträgers ist eine echte Zumutung. Ein Landeshauptmann, der Nazi-Termini von sich gibt, ein Landeshauptmann, der das durch und durch inakzeptable Verhalten seines Stellvertreters schönredet - ein solcher Landeshauptmann allein ist ein Schaden.
Junge, der unter LINKEN Hasstiraden durchknallend abgesonderte Schleim spritzt einem ja fast noch hier ins Gesicht. Shocked

Nicht schlecht. Gibt´s nix mehr Logisches, das als Ausrede für die Nazi-Keule herhalten kann, schalten die geistesgestörten Linksfaschisten halt in den irrationalen Nazi-Mode und erfinden sich voller Hass und WAHNSINN ihre gestörten Gegenargumente zusammen.
Hauptsache der Gegner is n Nazi.
Ob´s überhaupt sein KANN, is ja
Der LINKE Hass muss halt eben rausgespiehen werden. affraid


*schallendes, ohrenbetäubendes Gelächter*
*das mußt gelesen haben, um es zu glauben*
Politik Joker

http://www.forum-politik.at/t3522-gutmenschen-xxxxxxxxxxxx
=> Selten hat das besser gepasst... Shocked


Zuletzt von politikjoker am 11.07.12 5:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Standard: Part of the game: Verzweifelte Hauslinksfaschisten stolpern über Nazi Keule

Beitrag von politikjoker am 11.07.12 4:40

"Wo ist der Russ?"
Ein Landeshauptmann, der Nazi-Termini von sich gibt, ist ein Schaden

Kärntens Landeshauptmann Gerhard Dörfler (FPK) stellt sich hinter seinen Vize, den nicht rechtskräftig verurteilten "Part of the game"-Spieler Uwe Scheuch (FPK). Das ist so weit nicht verwunderlich. Dörfler hat dazu schon jüngst gefragt: "Und überhaupt: Wo ist der Russ? Wo ist die Staatsbürgerschaft, der Euro, ein Schaden?"

"Der Russ" - allein diese Diktion eines österreichischen Amtsträgers ist eine echte Zumutung. Ein Landeshauptmann, der Nazi-Termini von sich gibt, ein Landeshauptmann, der das durch und durch inakzeptable Verhalten seines Stellvertreters schönredet - ein solcher Landeshauptmann allein ist ein Schaden.

Vielleicht sollte man den Mann mit dem vorgestrigen Humor (legendär: sein Witz über "Negermama" und "Negerbaby", das statt Muttermilch Kakao saugt) einfach nicht ernst nehmen. Er selbst meint ja, "wenn ich nicht aufregen würde, wäre ich doch kein Landeshauptmann für Kärnten. Wir sind halt ein bissl anders."

Der Mann regt also auf, weil er glaubt, dass ihn seine Niveaulosigkeit als Landeshauptmann legitimiert. Und dass er bleiben will, wie er ist, hat er bereits nach den Landtagswahlen 2009 angedroht: "Ich werde mich auch in Zukunft nicht maskieren."

Die Frage nach dem Verbleib der Russen lässt sich zumindest fremdenverkehrstechnisch beantworten: Laut Touristikern ist den Russen Kärnten "nicht mondän genug".
http://derstandard.at/1341844982905/Wo-ist-der-Russ
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Standard: Part of the game: Verzweifelte Hauslinksfaschisten stolpern über Nazi Keule

Beitrag von fidelio777 am 11.07.12 10:25

Das ist ja ein echtes Schmierenkomödienstück wie es im Buche steht.

Nee, das geht eindeutig zu weit in meinen Augen. Das ist ja fast wie in einem Irrenhaus, oh tschuldigung, vergessen, das Irrenhaus gibt es ja. Nur dass dort solches wirres Zeugs zur Tagesordnung gehört. Sonsten hätten ja die Ärzte keinen Grund die Patienten ruhig zu stellen.

Vielleicht sollte man das auch mit den Medienschaffenden und den gewissen Politikern die so schön am linken Rand gehen.

Im Strassenverkehr heisst es ja Links gehen Gefahr sehen.

In der Politk heisst es höchstens Links gehen Rechts sehen und mögliche Gefahren zusammen lügen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Standard: Part of the game: Verzweifelte Hauslinksfaschisten stolpern über Nazi Keule

Beitrag von bushi am 29.09.14 18:52

politikjoker schrieb:Es war wieder mal LINKE Prügeltime
Der LINKE Hass muss halt eben rausgespiehen werden.
Ein Motorradfahrer fährt zum Schönbrunner Zoo.
Im Zoo angekommen sieht er, wie sich ein kleines Mädchen an den Löwenkäfig lehnt. Plötzlich krallt sich der Löwe an ihrer Jacke fest und versucht sie unter den Augen ihrer schreienden Eltern in den Käfig zu ziehen.
Der Biker springt vom Motorrad, macht eine Rolle über die Absperrungen am Eingang, rennt zum Käfig und ve rpasst dem Löwen einen kräftigen Faustschlag auf die Nase.
Der Löwe springt erschrocken zurück, der Biker schnappt sich das Mädchen und übergibt es seinen überglücklichen Eltern.
Zufällig hat ein Journalist vom "STANDARD" den gesamten Vorfall beobachtet.
Er sagt zum Biker: "Das war das Erstaunlichste und Mutigste, was ich jemals gesehen habe!"
Der Biker: "Es war nicht so schlimm. Der Löwe war eh hinter dem Gitter und ich habe nur auf das Mädchen geschaut und das getan, was mir richtig erschien."
Darauf der Journalist: "Ich arbeite für den "STANDARD" und bringe Sie morgen auf die Titelseite. Was machen Sie und wo stehen Sie politisch?"
Der Biker: "Ich bin Zeitsoldat beim Bundesheer und FPÖ-Wähler "
Am nächsten Tag kauft der Biker den Standard und sieht sich die Titelseite an. Da steht in großen Lettern:
RECHTSRADIKALER SOLDAT VERPRÜGELT AFRIKANISCHEN ASYLWERBER UND STIEHLT SEIN MITTAGESSEN!
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 75
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Standard: Part of the game: Verzweifelte Hauslinksfaschisten stolpern über Nazi Keule

Beitrag von fidelio777 am 09.10.14 13:35

bushi schrieb:
politikjoker schrieb:Es war wieder mal LINKE Prügeltime
Der LINKE Hass muss halt eben rausgespiehen werden.
Ein Motorradfahrer fährt zum Schönbrunner Zoo.
Im Zoo angekommen sieht er, wie sich ein kleines Mädchen an den Löwenkäfig lehnt. Plötzlich krallt sich der Löwe an ihrer Jacke fest und versucht sie unter den Augen ihrer schreienden Eltern in den Käfig zu ziehen.
Der Biker springt vom Motorrad, macht eine Rolle über die Absperrungen am Eingang, rennt zum Käfig und ve rpasst dem Löwen einen kräftigen Faustschlag auf die Nase.
Der Löwe springt erschrocken zurück, der Biker schnappt sich das Mädchen und übergibt es seinen überglücklichen Eltern.
Zufällig hat ein Journalist vom "STANDARD" den gesamten Vorfall beobachtet.
Er sagt zum Biker: "Das war das Erstaunlichste und Mutigste, was ich jemals gesehen habe!"
Der Biker: "Es war nicht so schlimm. Der Löwe war eh hinter dem Gitter und ich habe nur auf das Mädchen geschaut und das getan, was mir richtig erschien."
Darauf der Journalist: "Ich arbeite für den "STANDARD" und bringe Sie morgen auf die Titelseite. Was machen Sie und wo stehen Sie politisch?"
Der Biker: "Ich bin Zeitsoldat beim Bundesheer und FPÖ-Wähler "
Am nächsten Tag kauft der Biker den Standard und sieht sich die Titelseite an. Da steht in großen Lettern:
RECHTSRADIKALER SOLDAT VERPRÜGELT AFRIKANISCHEN ASYLWERBER UND STIEHLT SEIN MITTAGESSEN!

Der ist hart, aber gut.

So muss man sich Journalismus vorstellen. Man sieht etwas und man schreibt dann etwas dazu. Um die Auflage zusteigern, verdreht man die ganze Sache.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Standard: Part of the game: Verzweifelte Hauslinksfaschisten stolpern über Nazi Keule

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten