Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Österreich, Demokratie oder Diktatur?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Österreich, Demokratie oder Diktatur?

Beitrag von Einigkeit am 24.05.12 3:46

Österreich oh schönes Österreich, es geht uns zwar besser als den meisten anderen Ländern, doch sind wir zufrieden?
Wenn man Nazi Deutschland (Österreich) oder das Mittelalter mit dem heutigen (demokratischen) Österreich vergleicht, fällt es einem wie Schuppen von den Augen.

Dort haben die meisten anfangs auch nichts bemerkt, oder wollten es nicht wahr haben.

Damals wie heute, werden Lügen Tag für Tag wiederholt, um sie in die Köpfe der Leute zu bringen(Propaganda).
Meinungsfreiheit wird nur bis zu einem gewissen Grad toleriert, auch die Presse und Bücher werden zensiert oder gar verboten.(Zensur) Komisch, oder?
In einer Zeit in der Vorratsdatenspeicherung und erweiterte Polizei Befugnisse, nicht nur Terror bekämpfen(totale Überwachung).
Unbeliebte Individuen die für die Wahrheit einstehen, werden lächerlich gemacht, finaziell Ruiniert, verlieren z.b. ihre Arzt Lizenz wenn sie gegen die Pharmalügen vorgehen oder werden vor Gericht fertig gemacht.
Denn ein Souveränes Demokratisches Land, würde nicht wissentlich zusehen, wenn man das Volk vergiftet, sonst würden Produkte von Monsanto, Bayer usw. nicht mehr zugelassen werden.
Auch Schein Prozesse, wie z.b von Herrn Grasser, stehen an der Tages Ordnung (auch schon im Mittelalter sehr beliebt).
Hier wird uns vorgegaukelt, dass solche Individuen, wirklich zur Rechenschaft gezogen werden.
Auch wenn man in den Medien von Korruption hört oder liest, wird das erwähnt um uns glauben zu machen, dass hier was getan wird.
Sind wir wirklich so dumm, oder einfach zu müde um zu kämpfen?
Wir sind doch selbst schuld, uns das gefallen zu lassen!!!
Deshalb dürfen wir nicht nur wählen, wer uns verarscht, sondern direkte Demokratie fordern, was meiner Meinung nach die einzig wahre Demokratie ist.

Einigkeit
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 3
Alter : 30
Ort : Graz
Anmeldedatum : 24.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Österreich, Demokratie oder Diktatur?

Beitrag von bushi am 24.05.12 9:24

Einigkeit schrieb:Deshalb dürfen wir nicht nur wählen, wer uns verarscht, sondern direkte Demokratie fordern, was meiner Meinung nach die einzig wahre Demokratie ist.
in einer demokratie läuft nicht immer alles rund, aber zur diktatur sind wir noch meilenweit entfernt.
bei einer "direkten demokratie" würden wir uns nationalratsabgeordnete, landtagsabgeordnete, gemeinde-
bundesrat ersparen und auch parteienfinanzierung wäre unnötig, auch die aufgaben des bundespräsidenten könnte der Kanzler übernehmen lachen
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten