Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Töchterle rücktrittsreif! Universitäts Lehrer stecken GELGIERIG MILLIONEN ein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Töchterle rücktrittsreif! Universitäts Lehrer stecken GELGIERIG MILLIONEN ein

Beitrag von politikjoker am 12.01.12 3:46


Na, da zieht´s einem ja die Schuhe aus! Shocked

Während die Unis nicht wissen, woher sie die notwendingsten Gelder kriegen sollen, verprassen NUR die Rektoren (!) - also eine eher sehr kleine Gruppe - die Millionen, daß einem ganz schwumrig wird! devil

* Autonomie der Unis wird schamlos zum PRÄPOTENTEN Einstecken von Millionen mißbraucht 121

* Rektoren müssen bei den Gehältern IMHO im Luxus leben können! devil

* 13,2 Millionen € Steuergeld haben sich eine Handvoll von Typen in die Taschen gestopft, da weit und breit keine Kontrolle:
=> Töchterle klar rücktrittsreif!! devil

* 660.000 € Personalkosten wurde später von satten 1,1 Mio getoppt. Es war die Rede von Steigerungen von PERVERS-PRÄPOTENTEN und super-GELDGIERIGEN 96%

* Kein Mensch weiß, wie das alles möglich war.

devil ICH WEIß, WIE DAS MÖGLICH WAR!!! devil
KEINE SAU HAT WAS KONTROLLIERT
UND DAHER
HABEN SICH ALLE LINKEN RATTEN DIE WAMPE MIT STEUERGELD VOLLGEHAUEN
IN EINER WAHREN ORGIE DES PRASSENS UND DER GELDGIER
devil devil

* Schuld daran is mit Töchterle ein "inoffizieller" super-LINKER, der Nähe zu den GRÜNEN 121 aufweist!
http://de.wikipedia.org/wiki/Karlheinz_T%C3%B6chterle


Und natürtlich..wie es sich für einen LINKEN Skandal gehört - nicht mal ein PIEPS bezüglich Rücktritt in der offiziellen Polit-Welt!

Das sei auch noch mal extra hervorgehoben
..An der Uni Innsbruck haben sie sich beinahe verdreifacht - mit einem Plus von 165 Prozent in nur sieben Jahren. Das Durchschnittseinkommen des Rektorates bleibt mit 166.600 Euro unter jenem in Wien: 214.800 verdient ein Rektoratsmitglied an der TU Wien. Fast so viel wie der Wissenschaftsminister: Der erhält 228.800 Euro pro Jahr.

devil devil
Politik Joker


Zuletzt von politikjoker am 12.01.12 3:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Töchterle rücktrittsreif! Universitäts Lehrer stecken GELGIERIG MILLIONEN ein

Beitrag von politikjoker am 12.01.12 3:58

Gagen der Uni-Rektoren um bis zu 165% gestiegen

Überfüllte Hörsäle, weniger Lehrpersonal, enormer Zustrom an Auslandsstudenten und eine nicht aufhören wollende Debatte um Studiengebühren - der Sparstift ist gespitzt. Angesetzt wird er bei den Uni- Professoren, Assistenten und Studenten. In den Rektoraten explodieren hingegen die Personalkosten.
Es kommt anscheinend nicht mehr auf die Größe der Einrichtung an, sondern auf das Verhandlungsgeschick einzelner Uni- Rektoren: Seitdem die Universitäten im Jahr 2004 autonom geführt werden, kocht offenbar jeder sein eigenes Süppchen. An einigen Institutionen haben sich die Kosten für die Rektorate nahezu verdreifacht. Insgesamt stiegen sie auf stolze 13,2 Millionen Euro.
TU Wien ist Spitzenreiter

2004 war die größte Hochschule des Landes mit den meisten Studierenden, die Uni Wien, mit 660.000 Euro Personalkosten für das Rektorat noch Spitzenreiter. Schnell setzte die TU zum Überholkurs an: Mit 1,1 Millionen Euro für das Rektorat ist sie jetzt die aktuelle Nummer eins im Land. Von einer Steigerung von 96 Prozent ist die Rede.

Zum "Zustandekommen" dieser Steigerung konnte auf Anfrage der "Krone" in der TU niemand etwas sagen. Nur so viel: Man stehe bezüglich leistungsbezogener Gehälter für 2012 mit dem Universitätsrat in Verhandlungen. Aus dem Rektorat der Wiener WU ist zu hören, dass es zu einer Änderung der Dienstverhältnisse gekommen sei. Frühere "Teilzeit- Rektoren" seien jetzt Vollzeit aktiv.
Kosten an Uni Innsbruck verdreifacht

Aber nicht nur in Wien steigen die Rektorats- Kosten: An der Uni Innsbruck haben sie sich beinahe verdreifacht - mit einem Plus von 165 Prozent in nur sieben Jahren. Das Durchschnittseinkommen des Rektorates bleibt mit 166.600 Euro unter jenem in Wien: 214.800 verdient ein Rektoratsmitglied an der TU Wien. Fast so viel wie der Wissenschaftsminister: Der erhält 228.800 Euro pro Jahr.
http://www.krone.at/Oesterreich/Gagen_der_Uni-Rektoren_um_bis_zu_165_Prozent_gestiegen-Kosten_explodieren-Story-307050
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten