Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Arbeitslos

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Arbeitslos

Beitrag von bushi am 12.11.11 19:26

Europa droht Generation Arbeitslos.
Jeder zweite Spanier zwischen 15 und 24 Jahren ist als arbeitslos gemeldet. In Griechenland ist die Jugendarbeitslosigkeit auf 43% gestiegen. Doch dass zumindest 20% der Jugendlichen vergeblich auf Jobsuche sind, scheint mit Blick auf ganz Europa Normalität zu werden.
"Wenn wir heute nicht in die Jugend investieren, wird uns das in der Zukunft teuer zu stehen kommen" - aber in Spanien und Griechenland haben Jobs nichts mehr mit Ausbildung zu tun........denn die Antwort kann nicht einfach nur eine höhere Akademikerquote sein. (Wiener Zeitung, S.1u.5)


Zuletzt von bushi am 05.04.14 12:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von politikjoker am 15.11.11 2:43

Hab ich da nicht gerade etwas noch viel Ärgeres bezüglich Österreich gesehen...
..mich deucht...!
Alarmierende Zahlen: Im Jugendhaus der Wiener Caritas betrug das Durchschnittsalter der Obdachlosen 2001 noch 27 Jahre, jetzt sind es 22 Jahre.
http://winter.kleinezeitung.at/Screens/raiffeisen/nachrichten/chronik/2764817/obdachlose-werden-immer-juenger.story
TREFFER!!

Das heißt nix anderes, als daß Österreich da noch ärger wird, da die Jugendlichen statt zu arbeiten, gleich sich auf der Straße rumtreiben, zwecks Faulenzen und Betteln.

Sind wahrscheinlich Audimax-Studenten, wie diese Fotos vermuten
lassen devil



*weit ham uns die LINKEN bracht devil *
Politik Joker

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von bushi am 16.01.14 10:20

Jeder 4.Lehrling will Prüfung sausen lassen.

Knapp 23% der Lehrlinge überlegen laut Umfrage, auf die Lehrabschlußprüfung zu verzichten.
Grund: Prüfungsangst, geringer Berufsschulerfolg sowie schlechte Ausbildung.
(15.I.Heute,S.6)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von fidelio777 am 20.01.14 15:59

bushi schrieb:Jeder 4.Lehrling will Prüfung sausen lassen.

Knapp 23% der Lehrlinge überlegen laut Umfrage, auf die Lehrabschlußprüfung zu verzichten.
Grund: Prüfungsangst, geringer Berufsschulerfolg sowie schlechte Ausbildung.
(15.I.Heute,S.6)

Und da wundert sich die Politik über die Jugendarbeitslosigkeit.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von bushi am 23.01.14 9:15

"Österreich braucht mehr Arbeitskräfte"............heute am 23.I. um 22,30h "€co" im orf-2


heute nicht versäumen "Schauplatz" um 21,05h im orf-2
http://www.oe24.at/tv/Am-Schauplatz-Billiger-Sex-und-seine-Folgen/129153559
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von fidelio777 am 27.01.14 7:38

Gibt es denn nicht genügende Arbeitskräfte in Österreich?

Oder sind da einige einfach zu faul um zu arbeiten?

Hat die Industrie einfach zu wenig Arbeitsplätze?


------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Dreher und Schweisser wieder gefragt !!

Beitrag von bushi am 07.02.14 9:31

Obwohl fast eine halbe Million Österreicher arbeitslos gemeldet sind, finden Industriebetriebe keine Fachkräfte u.a. auch Dreher und Schweißer würden den Betrieben in den nächsten Jahren fehlen. (gestr. Presse, S.15)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von fidelio777 am 12.02.14 13:44

Dem ist leider nichts beizupflichten. Viele Schulabgänger wollen leider keine handwerklichen Berufe mehr ausüben. Die Armen machen sich sonst die Hände schmutzig. Deshalb fehlen der Industrie diese Fachkräfte. Da ja die Grenzen nun offen sind, werden diese Fachkräfte im Auslang gesucht.

Leider kein Einzelfall. Deutschland und die Schweiz haben dasselbe Problem. Die guten Fachkräfte fehlen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

nächste Generation "Sozialempfänger"

Beitrag von bushi am 21.02.14 20:01

fidelio777 schrieb: Viele Schulabgänger wollen leider keine handwerklichen Berufe mehr ausüben. Die Armen machen sich sonst die Hände schmutzig.
Aktuell sind 2.327 Wiener unter 20 Jahren ohne Job, aber im Baugewerbe gibts offene Lehrstellen. (Heute, S.14)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von fidelio777 am 26.02.14 13:38

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb: Viele Schulabgänger wollen leider keine handwerklichen Berufe mehr ausüben. Die Armen machen sich sonst die Hände schmutzig.
Aktuell sind 2.327 Wiener unter 20 Jahren ohne Job, aber im Baugewerbe gibts offene Lehrstellen. (Heute, S.14)

Und weshalb sind diese Lehrstellen nicht besetzt?

Ganz einfach, weil sich viele Junge die Hände nicht schmutzig machen wollen. So schauts doch aus.

Genau gleicht schauts bei uns aus.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Der 12-Stunden- Arbeitstag kommt

Beitrag von bushi am 02.04.14 10:14

ÖVP undSPÖ hat angekündigt, dass sie unter bestimmten Umständen längere Tagesarbeitszeiten zulassen wollen.
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Der-12-Stunden-Arbeitstag-kommt/138200428
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von recensere am 02.04.14 10:56

fidelio777 schrieb:
bushi schrieb:
fidelio777 schrieb: Viele Schulabgänger wollen leider keine handwerklichen Berufe mehr ausüben. Die Armen machen sich sonst die Hände schmutzig.
Aktuell sind 2.327 Wiener unter 20 Jahren ohne Job, aber im Baugewerbe gibts offene Lehrstellen. (Heute, S.14)

Und weshalb sind diese Lehrstellen nicht besetzt?

Ganz einfach, weil sich viele Junge die Hände nicht schmutzig machen wollen. So schauts doch aus.

Genau gleicht schauts bei uns aus.

Meiner Meinung nach steckt da wesentlich mehr dahinter, als nur "Faulheit".
Natürlich, keine Frage, in meiner Generation gibts haufenweise Nesthocker und verwöhnte Bälger; aber ich denke der Hauptgrund, der die Leute vom Arbeiten abhält ist, dass man in Österreich 50% seines Jahreseinkommens an den Staat abtreten muss und mit dem bisserl Geld was überbleibt sich nicht einmal mehr eine Wohnung leisten, geschweige denn eine Familie ernähren kann. Ganz zu schweigen vom Pensionsantrittsalter, welches sie successive in richtung 70 für Männer bewegen wollen.
Meinem Vater beispielsweise, Mechanikermeister (die Ausbildung wird nicht honoriert), bleiben im Monat 200€ übrig. Wäre meine Mutter nicht berufstätig wäre unser Haus (und auch mein Studium, der Musikunterricht für mich und meine Schwester, etc.) nicht finanzierbar. Vor 6 Jahren verdiente mein Vater durch Trinkgeld fast das Doppelte. Aber die Leute geben nichts mehr her, verständlich, haben ja selbst kaum was.
Bezüglich des Pensionsantrittsalters: Ein Mechaniker verrichtet Schwerarbeit; mein Vater hat kaputte Gelenke und Probleme mit dem Kreuz - er ist 50. Beim ÖAMTC muss aber ein 60-Jähriger mit kaputten Gelenken genau die selbe Arbeit verrichten wie ein 25-Jähriger in der Blüte seiner Jahre. Ich kann mir nicht vorstellen, dass mein Vater noch weitere 15 Jahre (hoffentlich "nur" 15...) die selbe Arbeit zu machen imstande ist/sein wird. Und dieses Problem hat man in so gut wie allen handwerklichen Berufen.

Mal ehrlich, wir will sich schon die Hände schmutzig machen, wenn er von seinem Verdienst nicht einmal seine Familie ernähren kann, seinen Körper ruiniert, IRGENDWANN mit 90 (sarkastisch angehauchte Voraussicht für meine Generation) in die Pension darf und dann wahrscheinlich einen feuchten Dreck ausbezahlt bekommt?? Denn wenn ich mir die politische Entwicklung derzeit (und der letzten 10 Jahre) ansehe, bin ich mir nicht sicher ob ich jemals eine (staatliche) Pension bekommen werde. Mann müsste so viel verdienen, dass man privat vorsorgen kann und dafür braucht man ein hohes Gehalt -> Akademiker.


Vor meinem Studium hatte ich eine Lehre als Pharmazeutischer Assistent begonnen. Einstiegsgehalt nach der Lehre: 1100€ netto; nach 10 Jahren: 1400€ netto; nach 20 Jahren: 1740€ netto
Dabei hat man in dem Beruf eine ganze Menge an Verantwortung...
Wie soll man sich da eine Wohnung finanzieren? Habt ihr euch schon die Mietpreise angesehen? 600€ für eine 2-Zimmer-Wohnung in Berndorf, am verkehrstechnischen Arscht der Welt! Von Wien red ich erst gar nicht.

Zugegeben, hätt ich keine Matura und somit die Chance auf höhere Bildung, würd mir auch die Lust am Arbeiten vergehen.

recensere
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 24
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 22.01.14

http://veritasimmortalis.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von bushi am 02.04.14 12:48

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von recensere am 02.04.14 13:32

Die damalig schlechten Bedingungen in den Industriegebieten lagen (vor allem) an der Stilllegung der Stahlindustrie (Ölkrise der 70er und nachfolgend Wirtschaftskrise in den 80ern, wenn mich mein Geschichtswissen nicht im Stich lässt^^).

Die Jobkrise damals betraf größtenteils ungelernte Fabrikarbeiter. Für meinen Vater waren die 80er im Bezug auf das Verhältnis von Verdienst und Lebenserhaltungskosten die fetten Jahre.

Die momentane Senkung der Jugendarbeitslosigkeit verdanken wir geschickten Statistikern, denn die haben einfach nicht erwähnt, die Arbeitnehmer großteils Teilzeitkräfte sind^^ - 2013 waren 9,2% der Menschen zwischen 15 & 24 arbeitslos. Das sind ~69000 Menschen.
Wie viele nur "jobben" (Halbtags oder hie und da eine Praktikumsstelle), weil nichts fixes brauchbares gefunden werden kann - keine Ahnung.
Das Bildungssystem trägt seinen Teil dazu bei (s. enstprechender Thread), denn die Pflichtschulabgänger beherrschen Deutsch & Grundrechnungsarten nicht ausreichend und sind daher für den Arbeitsmarkt unbrauchbar.

1980 hatten wir grade mal 1,9% Arbeitslosenrate, 2013 warens lt. Statistik Austria 7%
Eine Vervierfachung innerhalb von 33 Jahren!
Lt. der Prognose der WKO wird sich die Arbeitslosenrate 2014 auf 8% erhöhen.

Im Vergleich zu heute war die Arbeitslosigkeit in den 80ern (knappe 2%; s. oben) ein Witz...

http://wko.at/statistik/prognose/prognose.pdf
http://www.statistik-austria.at/web_de/statistiken/arbeitsmarkt/arbeitslose_arbeitssuchende/063259.html

recensere
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 24
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 22.01.14

http://veritasimmortalis.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von bushi am 02.04.14 14:24

recensere schrieb: Für meinen Vater waren die 80er im Bezug auf das Verhältnis von Verdienst und Lebenserhaltungskosten die fetten Jahre.
dazumal war der Schulbesuch 'GRATIS' für den Arbeitsmarkt; heutzutage ist der Schulbesuch 'UMSONST' für den Arbeitsmarkt  teufel 
1990 begann die Ostöffnung und die EU-Erweiterung sowie die weltweite Globalisierung und die fetten Jahre waren dahin pale

Der Begriff „Globalisierung“ tauchte in einem wirtschaftswissenschaftlichen Zusammenhang erstmals in den 1980er Jahren auf.
Aber so richtig populär ist er erst seit den 1990er Jahren.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von recensere am 02.04.14 15:21

Vor allem durch die Globalisierung der Finanzmärkte (Stichwort Börse) fing alles an den Bach runter zu gehen.
Man hat ein stabil laufendes Unternehmen, welches den Fehler macht in der Hoffnung auf noch mehr "Gewinn" an die Börse zu gehen. Dann bricht der Aktienmarkt ein und plötzlich findet sich kein Investor mehr. Die Auftragslage mag genau so gut wie vorher sein, nur ist das Geld zur Aufrechterhaltung des Betriebes futsch und somit geht es pleite - und das bei guter Auftragslage. Absolut krank und schwachsinnig.

Durch die Globalisierung sind die kleinen Blasen größer geworden und eine mini-Krise kann einen riesigen Rattenschwanz hinterher ziehen und weltweit die Wirtschaft in den Abgrund reißen.
Unsere Politik tut ihr Übriges: Heute hab ich in einem Prospekt von einem Möbelhaus aus St.Veit/Gölsen gelesen, dass dieses trotz guter Umsatzzahlen schließen muss.
Die alte Lagerhalle (Firmeneigentum) müsste renoviert werden, die Behörde hat es so angeordnet; dies würde allerdings den finanziellen Rahmen sprengen, somit muss ein gut laufendes Unternehmen (welches schon immer Lehrlinge ausgebildet und so Arbeitsplätze für junge Leute geschaffen hat^^) schließen. (Gleichzeitig jammert man in der Politik über den unattraktiven Wirtschaftsstandort Österreich  deppen.)

bushi schrieb:
dazumal war der Schulbesuch 'GRATIS' für den Arbeitsmarkt; heutzutage ist der Schulbesuch 'UMSONST' für den Arbeitsmarkt  teufel 
1990 begann die Ostöffnung und die EU-Erweiterung sowie die weltweite Globalisierung und die fetten Jahre waren dahin pale

Ja, das Bildungssystem ist völlig am Ar***. Die Eltern scheren sich einen Dreck um die Bildung ihrer Kinder - es wird einfach kein Wert darauf gelegt, die Lehrpläne sind voll mit unnützem Zeug, usw.
Ich erinnere mich daran, wie meine kleine Schwester vor 2 Jahren in der 3. Klasse Gymnasium über die verschiedenen Vegetationszonen der Anden(!) gelernt hat. WOZU braucht ein Mensch in Mitteleuropa in der Unterstufe Wissen bezüglich irgendwelchen Pflanzen in den Anden!!?? Die Kinder erkennen ein Nussbaumblatt nicht wenn sie es sehen, kennen aber jedes blöde Kraut das am anderen Ende der Welt vegetiert! Der Lehrer MUSS es aber unterrichten, weils im Lehrplan steht.


recensere
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 24
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 22.01.14

http://veritasimmortalis.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Arbeitslosenberechnung

Beitrag von bushi am 05.04.14 12:41

Arbeitslosen-Statistik nach Minister Hundstorfer.

Die Berechnung von Minister Hundstorfer ergibt eine Arbeitslosenrate von nur 4,8%

3,8 Millionen Österreicher arbeiten und 400.000 sind arbeitslos, das ergibt 10%

5,7 Millionen sind im arbeitsfähigen Alter, davon sind 400.000 arbeitslos, das ergibt 7%

wir haben 8,5 Millionen Einwohner inklusive Kinder und Greise, bei 400.000 Arbeitslose, das ergibt  nur 4,8%  Exclamation 

ich glaube wir werden  verarscht la tongue 
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

....ein AMS-Mitarbeiter erzählte mir:

Beitrag von bushi am 22.04.14 13:23

die schwierigsten Fälle sind die "akademischen" Arbeitslosen die noch nie gearbeitet haben und auch nicht wollen. Sie sind intelligent, raffiniert, wissen über alles bescheid zum durchschwindeln. Beratung und Therapien sind nutzlos, weil ein AMS-Berater kommt gegen einen solchen 'gescheiten' Unwilligen nicht auf.


........das erspart er sich........ teufel ........ 
http://de.wikipedia.org/wiki/Kalte_Progression
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von fidelio777 am 08.05.14 15:42

recensere schrieb:Ja, das Bildungssystem ist völlig am Ar***. Die Eltern scheren sich einen Dreck um die Bildung ihrer Kinder - es wird einfach kein Wert darauf gelegt, die Lehrpläne sind voll mit unnützem Zeug, usw.
Ich erinnere mich daran, wie meine kleine Schwester vor 2 Jahren in der 3. Klasse Gymnasium über die verschiedenen Vegetationszonen der Anden(!) gelernt hat. WOZU braucht ein Mensch in Mitteleuropa in der Unterstufe Wissen bezüglich irgendwelchen Pflanzen in den Anden!!?? Die Kinder erkennen ein Nussbaumblatt nicht wenn sie es sehen, kennen aber jedes blöde Kraut das am anderen Ende der Welt vegetiert! Der Lehrer MUSS es aber unterrichten, weils im Lehrplan steht.

Ja, das Bildungssystem lässt wirklich zu wünschen übrig. Die Lehrer werden gezwungen den Lehrstof durch zu pauken, egal um was es sich dabei handelt. Viele Kinder lernen nicht einmal mehr das kennen, was im eigenen Land vor sich geht und abgeht. Leider. Kommen die dann in die Lehre und haben ihre Vorstellungen vom Berufsleben, können die das zum Teil gar nicht einordnen weil es eben in der Praxis dann ganz anders läuft. So etwas habe ich schon oft gesehen.

Bei uns hat der Bund beschlossen, dass ein jeder Schulabgänger der einen Beruf erlernen will, auch eine Lehrstelle bekommt. Die Betriebe wurden zum Teil gezwungen Lehrstellen zu schaffen. Nach der Lehre stehen, dann viele Jugendliche auf der Strasse und bekommen trotz gutem Abschluss keine Arbeitsstelle. Weil eben der Betrieb wieder Lehrlinge einstellen muss. Und es gibt sie auch bei uns die Betriebsschliessungen weil es eben nicht mehr geht, sei es von den Finanzen her oder eben auch anders, so zum Beispiel durch Übernahme eines Konzerns und dessen Umbau.

Und die Arbeitslosenzahlen die stimmen in der Schweiz schon lange nicht. Da wird immer wieder mitgeteilt, die Arbeitslosenquote beträg im Moment nur 2,8%. Und dies stimmt schlicht und einfach nicht. Da werden Stellenlose nicht mehr mitgerechnet die vom RAV=Arbeitslosenkasse an Kurse oder in Praktiktums geschickt aus der Statistik genommen. Somit fällt die Quote. Auch diejenigen die von der Arbeitslosenkasse ausgesteuert werden sind nicht mehr in dieser Statistik drinn. Und viele Betriebe sind zum Teil auch nicht mehr bereit die Lehrlinge nach abgeschlossener Prüfung zu behalten. Somit gehen viele Jugendliche auf die Strasse.

Ja, und mit dieser Globalisierung wurde es erst recht nicht besser. Und wie es weiter gehen soll können die Politker auch nicht sagen. Die wollen immer nur fordern und Lösungen haben die nicht.

Wir werden nur noch verarscht. Anders kann man es nicht sagen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von bushi am 23.06.14 9:49

Lustige Parodie auf das Lied "Atemlos" von Helene Fischer. Leider gibt es viel zu viele Menschen, die tatsächlich genau nach diesem Motto leben.
Und das auf Kosten anderer.............. es gibt sehr wohl genügend Leute, die unverschuldet in die Arbeitslosigkeit gekommen sind! Ich weiß das sehr wohl. Aber in dem Video geht es um das faule Pack, das nicht arbeiten will!!! Und das nervt mich...
http://www.funnyfurz.de/?4d21c72fee7869e3
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von fidelio777 am 26.06.14 15:14

bushi schrieb:Lustige Parodie auf das Lied "Atemlos" von Helene Fischer. Leider gibt es viel zu viele Menschen, die tatsächlich genau nach diesem Motto leben.
Und das auf Kosten anderer.............. es gibt sehr wohl genügend Leute, die unverschuldet in die Arbeitslosigkeit gekommen sind! Ich weiß das sehr wohl. Aber in dem Video geht es um das faule Pack, das nicht arbeiten will!!! Und das nervt mich...
http://www.funnyfurz.de/?4d21c72fee7869e3

Ist es wirklich eine Parodie?

Ich finde nicht. Denn es spricht aus diesem anderen Text nichts als die reine Wahrheit von vielen Bürgern. Es gibt leider zu viele Menschen die sich das Arbeitlos als Hobby ansehen. Nichts arbeiten und die Kohle soll der Staat rüberwachsen lassen.

Und wenn schon, dann das volle Programm.

Ich finde den Text dieser "Parodie" sehr gut.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von bushi am 24.07.14 9:11

fidelio777 schrieb:
Ist es wirklich eine Parodie?

Lieber Chef!
Mein Arbeitskollege, der Herr Müller, ist immer dabei,
seine Arbeit zu tun, und das sehr eifrig, ohne jemals
seine Zeit mit Schwätzchen zu verplempern. Nie
lehnt er es ab, anderen zu helfen, und trotzdem
schafft er sein Arbeitspensum; oft bleibt er länger
im Büro, um seine Arbeit zu beenden. Er arbeitet sogar
in der Mittagspause. Mein Kollege ist jemand ohne
Überheblichkeit in Bezug auf seine überragenden
Fachkenntnisse. Er ist einer der Kollegen, auf die man
stolz sein kann und auf deren Arbeitskraft man nicht
gern verzichtet. Ich denke, dass es Zeit wird für ihn,
befördert zu werden, damit er nicht auf den Gedanken kommt,
zu gehen. Die Firma kann davon nur profitieren.



2. E-Mail:
Lieber Chef,
als ich vorhin meine erste E-Mail an Sie geschrieben habe, hat mein Arbeitskollege, dieser vollarschige hirnverbrannte Volltrottel, dummerweise neben mir gestanden. Daher musste ich verschlüsselt schreiben.
Bitte lesen Sie meine erste Nachricht noch einmal, aber diesmal nur jede zweite Zeile.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Arbeitslose Tiere

Beitrag von bushi am 17.10.14 10:04

98% Aller Tiere in Deutschland sind arbeitslos! Das glaubst Du nicht? Dann schaue Dir einfach mal dieses Video an.
http://www.entlastungszug.de/fun/98-aller-tiere-arbeitslos-gegenmassnahmen-laufen-an


Werbung mit Tieren
http://www.funnyfurz.de/?funpot0000000212
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

'Urlaub für Arbeitslose'

Beitrag von bushi am 25.10.14 18:30

Grüne: Arbeitslose sollen "Urlaubsanspruch" haben
http://www.krone.at/Oesterreich/Gruene_Arbeitslose_sollen_Urlaubsanspruch_haben-5_Tage_pro_Quartal-Story-424289
Grüne wollen Urlaub für Arbeitslose
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Gruene-wollen-Urlaub-fuer-Arbeitslose/162324277
Grüne fordern Urlaub für Arbeitslose
http://tvthek.orf.at/program/ZIB-13/71280/ZIB-13/8653185/Gruene-fordern-Urlaub-fuer-Arbeitslose/8653190
Grüne wollen "20 Tage Urlaubsanspruch" für Arbeitslose
http://www.salzburg.com/nachrichten/oesterreich/wirtschaft/sn/artikel/gruene-wollen-urlaubsanspruch-fuer-arbeitslose-125358/
Hundstorfer lehnt Urlaub für Arbeitslose ab
http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4196262/Hundstorfer-lehnt-Urlaub-fur-Arbeitslose-ab
Können Sie als Arbeitsloser auf Urlaub fahren?
Sie können grundsätzlich auf Urlaub fahren. Urlaube müssen dem AMS gemeldet werden. Beim Inlandsurlaub erhalten Sie weiterhin das Arbeitslosengeld. Beim Auslandsurlaub wird die Leistung für die Dauer des Urlaubes unterbrochen.
http://www.arbeiterkammer.at/beratung/arbeitundrecht/Urlaub/Arbeitslos_und_Urlaub.html
ÖVP für Inlandurlaub aber nicht für Auslandsurlaub
Wer derzeit Unterstützung bezieht, muss im Inland bleiben und dem Arbeitsmarkt stets zur Verfügung stehen.
http://derstandard.at/2000007183139/Urlaub-fuer-Arbeitslose-Leistungstraeger-beim-AMS
http://derstandard.at/2000007167625/OeVP-gegen-Urlaub-fuer-Arbeitslose


wahrscheinlich  haben wir schon zuviele "arbeitslose" ausländische Zuwanderer, die hin und wieder nach Hause fahren wollen Twisted Evil
und die GRÜNEN wollen für sie "bezahlte"  Besuchstage lachen
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Urlaubsreif!?

Beitrag von bushi am 26.10.14 12:22

Die Grünen fordern also ernsthaft einen Urlaubsanspruch für Arbeitslose, da es ihrer Meinung nach unzumutbar sei, dass diese das Land nicht verlassen dürfen für Auslandsreisen/-urlaub und stattdessen dem Arbeitsmarktservice zur Verfügung stehen müssen.
Vielleicht auch noch mit einem Extra-Urlaubs(stempel)geld Question
(Das freie Wort)


Arbeitslos und Atemlos http://www.youtube.com/watch?v=haECT-SerHk
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von fidelio777 am 30.10.14 15:37

Klar doch, Urlaub ist wohlverdient. Leider langt ja das Geld nicht für grosse Sprünge.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von bushi am 06.12.14 12:08

ERNÜCHTERND


Peter Müller begann seinen Tag um 6 Uhr früh,
nachdem sein Wecker (made in Japan) klingelte.

Während seine Kaffeemaschine (made in China) gurgelte,
rasierte er sich im Bad mit nem Elektro-rasierer (made in Philippines).

Er zog ein Hemd (made in Sri Lanka) an,
Designer Jeans (made in Singapore) und Turn-Schuhe (made in Vietnam).

Nach dem Frühstück aus der elektrischen Pfanne (made in India) setzte er sich,
um mit seinem Taschenrechner (made in Mexico) auszurechnen,
wieviel er heute ausgeben könnte.

Dann stellte er seine Uhr (made in Taiwan) nach dem Radio (made in India),
setzte sich in sein Auto (made in Japan),
tankte es voll (mit Sprit aus Saudi Arabien)
und begann, sich in Österreich einen Job zu suchen.

Am Abend eines wiedermal enttäuschenden und fruchtlosen Tages beschloss Peter,
sich auszuruhen und setzte sich an den Computer (made in Malaysia).
Er zog bequeme Sandalen an (made in Brasilien),

schenkte sich ein Glas Wein (aus Frankreich) ein
und schaltete den Fernseher an (made in Korea)

- und dann wunderte er sich......

warum er keinen gut bezahlten Job in Österreich finden konnte ....


Und nun überlegt er, ob er wohl ein ganz kleines bisschen selbst mit Schuld hat...?!

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von bushi am 08.12.14 20:05

Ein Dummkopf der arbeitet, ist besser
als ein Weiser, der schläft!
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von fidelio777 am 11.12.14 16:05

bushi schrieb:ERNÜCHTERND


Peter Müller begann seinen Tag um 6 Uhr früh,
nachdem sein Wecker (made in Japan) klingelte.

Während seine Kaffeemaschine (made in China) gurgelte,
rasierte er sich im Bad mit nem Elektro-rasierer (made in Philippines).

Er zog ein Hemd (made in Sri Lanka) an,
Designer Jeans (made in Singapore) und Turn-Schuhe (made in Vietnam).

Nach dem Frühstück aus der elektrischen Pfanne (made in India) setzte er sich,
um mit seinem Taschenrechner (made in Mexico) auszurechnen,
wieviel er heute ausgeben könnte.

Dann stellte er seine Uhr (made in Taiwan) nach dem Radio (made in India),
setzte sich in sein Auto (made in Japan),
tankte es voll (mit Sprit aus Saudi Arabien)
und begann, sich in Österreich einen Job zu suchen.

Am Abend eines wiedermal enttäuschenden und fruchtlosen Tages beschloss Peter,
sich auszuruhen und setzte sich an den Computer (made in Malaysia).
Er zog bequeme Sandalen an (made in Brasilien),

schenkte sich ein Glas Wein (aus Frankreich) ein
und schaltete den Fernseher an (made in Korea)

- und dann wunderte er sich......

warum er keinen gut bezahlten Job in Österreich finden konnte ....


Und nun überlegt er, ob er wohl ein ganz kleines bisschen selbst mit Schuld hat...?!


Und was sagt uns diese Geschichte.

Würden die Europäer nicht nur auf Profit sein, so gäbe es vermutlich noch mehr Arbeitsplätze.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Weihnachtskarte

Beitrag von bushi am 25.12.14 16:01

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Schaffung von Arbeitsplätze für Arbeitslose

Beitrag von bushi am 14.01.15 10:47

Video - Auf dieser Baustelle geht was
http://www.funmail2u.de/l.php?id=7aa5dbed93f6cbbf
Alle Achtung vor diesen Bauarbeitern. Das ist noch richtige Handarbeit
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von fidelio777 am 20.01.15 12:56

bushi schrieb:Video - Auf dieser Baustelle geht was
http://www.funmail2u.de/l.php?id=7aa5dbed93f6cbbf
Alle Achtung vor diesen Bauarbeitern. Das ist noch richtige Handarbeit

Das ist noch echtes Handarbeit.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Der letzte Arbeitslose

Beitrag von bushi am 06.05.15 17:15

Herbert Hisel
http://funpot.net/d.php?id=7efb7c6a919099f7
"Du bist gesund und deine Frau hat Arbeit" - frech, aber gar keine so blöde Lebenseinstellung
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

'Wunderwuzzi' saniert wie bei der Krankenkassa

Beitrag von bushi am 25.07.15 16:08

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von fidelio777 am 31.08.15 16:30


Und was erhofft sich die Regierung dabei?

Wohl nur den Wohlstand für sich selbst.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von bushi am 06.10.16 21:48

"Handshake" mit vier Jahresgehälter (mit ende fünfzig Lj. od. anfang sechzig ein 'mäzen')  thanks  
http://money.oe24.at/Topbusiness/959-Bank-Austria-Mitarbeiter-wollen-Bank-verlassen/253900122
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitslos

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten