Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 17.10.11 18:56

Hallo Freunde,

das Thema:
http://oe1.orf.at/artikel/288596
http://wien.orf.at/news/stories/2505685/
http://derstandard.at/1318461377530/Kinderprostitutionsverdacht-Opfer-berichten-von-Gruppenvergewaltigungen-in-Wiener-Kinderheim

oder Alle Links auf Google

Würde mich ned wundern, wenn damals angesagten SPÖ-Politikern und SPÖ-nahen Beamten, an den Vergewaltigungen beteiligt gewessen sind, da die Einschüchterung bis heute gehalten hat, und so aus meiner Sicht Macht in Verbindung mit Druck auf die Heimkinder ausgeübt worden sein muss.
Sollte der eine oder andere noch leben, gehört im die Pension zu 100% gestrichen und ab ins Gefängniss

Das erinnert mich nur an ein Land wo so abscheuliche Dinge ebenfalls an der Tagesordnung waren und zwar in Rumänien unter Nicolae Ceaușescu
im Kinderlager von Cighid http://www.youtube.com/watch?v=y9mZ1o_lJvg

Aber auch wenn keiner direkt dabei war so sind viele Wiener SPÖ Beamte (seis im Jugendamt, seis bei den Wiener Ärtzten ......


Bürgermeister und Verantwortliche Partei von 1965 bis heute nur SPÖ Bürgermeister und die SPÖ

1965 bis 1970: Bruno Marek

Beruf: Kaufmännischer Angestellter, Präsident der Wiener Messe AG, Kommerzialrat
Amtszeit als Bürgermeister und Landeshauptmann: 10.6.1965 bis 17.12.1970
Lebensdaten: geboren am 23.1.1900 in Wien, verstorben am 29.1.1991 in Wien
Eltern: Vater: Raimund, Schneidermeister, geboren: 15.5.1866 Wien, verstorben: 15.3.1957 Wien, Mutter: Katharina, geborene Riffler, geboren: 18.1.1869 Wien, verstorben: 14.9.1939 Wien
Partei: SDAP, ab 1945 SPÖ, Mitglied des Gemeinderates und Abgeordneter zum Wiener Landtag: 13.12.1945 bis 17.12.1970, Vorsitzender des Gemeinderates: 11.3.1949 bis 17.12.1970, Zweiter Präsident des Wiener Landtages: 25.3.1949 bis 5.12.1949, Erster Präsident des Wiener Landtages: 5.12.1949 bis 10.6.1965, Mitglied des Bundesrates: 25.6.1965 bis 31.12.1967, Ehrenbürger der Stadt Wien (1970)

1970 bis 1973: Dr. h. c. Felix Slavik

Beruf: Feinmechaniker und Maschinenbauer, Seidenweber, Dr. h. c.
Amtszeit als Bürgermeister und Landeshauptmann: 21.12.1970 bis 5.7.1973
Lebensdaten: geboren am 3.5.1912 in Wien, verstorben am 6.10.1980 in Wien
Eltern: Vater: Richard, geboren: 19.5.1879 Strehlen/Deutschland, verstorben: 15.4.1945 Altlengbach, Mutter: Marie, geborene Mann, geboren: 26.2.1882 Wien, verstorben: 6.8.1935 Wien
Ehefrau: Anna, geborene Sacher, geboren: 28.8.1912 Prag, Heirat: 27.8.1938
Partei: SDAP, ab 1945 SPÖ, Amtsführender Stadtrat für Wohnungs- und Siedlungswesen: 17.4.1945 bis 14.2.1946, Mitglied des Bundesrates: 19.12.1945 bis 8.11.1949, Abgeordneter zum Nationalrat: 8.11.1949 bis 28.9.1957, Amtsführender Stadtrat für Finanzwesen: 27.9.1957 bis 21.12.1970, Mitglied des Wiener Gemeinderates und Abgeordneter zum Wiener Landtag: 27.9.1957 bis 23.11.1973, Vizebürgermeister: 26.6.1959 bis 21.12.1970, Landeshauptmann-Stellvertreter: 30.6.1959 bis 19.12.1964 und 21.12.1965 bis 21.12.1970, Vorsitzender des Gemeinderates: 21.12.1970 bis 22.11.1973, Goldenes Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um das Land Wien (1970), Ehrenbürger der Stadt Wien (1977)

1973 bis 1984: Mag. Leopold Gratz

Akademischer Titel, Beruf: Mag. jur., Vertragsbediensteter beim Landesarbeitsamt Wien, Angestellter des Klubs Sozialistischer Abgeordneter und Bundesräte, Parlamentsbediensteter
Amtszeit als Bürgermeister und Landeshauptmann: 5.7.1973 bis 10.9.1984
Lebensdaten: geboren am 4.11.1929 in Wien, verstorben am 2.3.2006 in Wien
Eltern: Vater: Leopold, Bankbeamter
Ehefrauen: erste Frau Helga; zweite Frau Evelyne, geborene Tauschitz
Partei: SPÖ, Mitglied des Bundesrates: 25.10.1963 bis 30.3.1966, Abgeordneter zum Nationalrat: 30.3.1966 bis 15.6.1973, 17.12.1986 bis 23.2.1989, Bundesminister für Unterricht: 21.4.1970 bis 23.7.1970, Bundesminister für Unterricht und Kunst: 24.7.1970 bis 4.11.1971, Mitglied des Gemeinderates und Abgeordneter zum Wiener Landtag: 23.11.1973 bis 13.11.1978, Vorsitzender des Gemeinderates: 23.11.1973 bis 13.11.1978, Bundesminister für Auswärtige Angelegenheiten: 10.9.1984 bis 16.6.1986, Präsident des Nationalrates: 17.12.1986 bis 23.2.1989, Ehrenbürger der Stadt Wien (1995)

Infos siehe http://www.wien.gv.at/kultur/archiv/politik/bgmliste.html

Alle samt "EHRENBÜRGER" der Stadt Wien

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 17.10.11 19:04

und das alles kommt erst nach 40 jahren auf Question also spielte sich dies in den 60er-jahren ab.
unsere forumsteilnehmer sind nicht betroffen, denn da waren sie kaum auf der welt.

343 opfer haben über 40 jahre geschwiegen Exclamation
wieso kommen erst in jüngster zeit - aber in allen lebensbereichen- soviele anzeigen auf Question
in ob. fall stehen 3,6 millionen euro opferentschädigung zur verfügung.
Die beiden Schwestern (47 u. 49 J.) bekamen je 41.000 €.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 17.10.11 21:01

Hallo Bushi,

die Leute sind bis heute extrem traumatisiert, viele verdrängten das Erlebte, aber durch die Mediale Aufarbeitung aus ähnlich gelagerten Fällen reißen tief vernarbte Wunden wieder auf und es kommt der Schmerz und die Wut hoch.

Habt ihr heute gesehn wieviele "Wichtigen" meinten das is eh alles verjährt, nun ich denke mit diesem SPÖ-Wien SKANDAL (war die regierende Partei, muss wie mit den AltNazis umgegangen werden, sonst würds mich ned wundern das einer oder mehrere Auszucken und sich die Schweine von damals selber zur Brust nehmen.
Wäre mir sowas passiert, ich würde mir jeden Einzelnen holen und glaubts mir, dann is deren Schmerz ned weniger.

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 17.10.11 21:09

the Patriot (no NAZI) schrieb:die Schweine von damals selber zur Brust nehmen.
Wäre mir sowas passiert, ich würde mir jeden Einzelnen holen und glaubts mir, dann is deren Schmerz ned weniger.
.....und unter den 343 fand sich kein einziger, der zeitgerecht so wie du reagiert hätte.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 17.10.11 21:36

Nun denen wurde der Wille gebrochen, denke das die meisten, respektive alle froh waren ein normales Bürgerliches leben zu starten.

Ich denke das jetzt wos hochkommt, erst den einen oder anderen gibt, der sich den Worten des alten Testaments sich erinnert, die da heißen "AUGE um AUGE & Zahn um Zahn" und im Christlichem Sinne agiert.

Warts ab, da passiert schon noch was, und ich hätte angesichts des juristischen ABBLOCKENS vollstes Verständniss.

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 17.10.11 22:05

Da fällt mir grad meine Zeit beim SPÖ Ferienlager der ROTEN FALKEN in Döbriach ein Shocked

Wir waren damals so zwischen 11 und 15, die 3 jungen Leiterinnen so 18 bis 22.
Ned lachen wir hatten ne 20 jährige im Zelt (über Nacht Rolling Eyes ) die lies sich, oder besser gesagt die nagelte jeden von uns in den 3 Wochen mehrmals.
Silvia hies die damals, schwarzes Haar, geiler Body, und ratenscharf, kann mich noch erinnern wie wir die mal mitten in ner Polsterschlacht zu sechst bedienten und sie auch uns ordentlich einen bli** .

Hmmmm, muss aber fairerweiße sagen das mir das schon voll taugt hat, ich war ja grad mal 12.
Die 4 Jahre danach, hatte ich entweder im eigenen Lager mit ner Leiterin was, oder aber einen Sommer ich glaub ich war 15, ne Steirerin die war grad 24 ebenfalls ne ratenscharfe Braut rothaarig und immer geil. Die hat zusammen mit ihrer Ferienzeit-Lesbischen Partnerin, ein Mädl aus deren Lager und mit mir die 3 Wochen nur rumgevögelt, aber von der feinsten Art Twisted Evil Twisted Evil

Aus juridischer Sicht war das aber glatt Unzucht mit Minderjährigen und dazu noch mit Schutzbedürftig Ihnen Anvertrauten Kindern.
Wenn ich so nachdenke, nahms die SPÖ (waren auch Leute der SPÖ zur politischen Schulung da, ned wirklich genau, weil bei den Mädls gings ebenfalls hoch her

So gesehn hat die SPÖ damals wissentlich die Unzucht mit Minderjährigen gefördert und unterstützt Razz Razz Razz

Die jungen Leiterinnen durften sich über die ROTEN FALKEN als führungspersonen profilieren, was nix anders damals hies als Führung durch FICKEN.
Bist ned brav durftest in der Nacht sie ned schnackseln. Hmmmmm echt geile SOZI Zeit Razz Razz Razz

Wer weiß ???? wars eigentlich bei den Pfadfindern ah so oder hatte die konservative Fraktion hier mehr Moral Question Question Razz Razz


Zuletzt von the Patriot (no NAZI) am 18.10.11 17:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 17.10.11 22:22

the Patriot (no NAZI) schrieb:
So gesehn hat die SPÖ damals wissentlich die Unzucht mit Minderjährigen gefördert und unterstützt
und ich dachte, dass ist nur ein privileg der kirche.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von heireiad am 17.10.11 23:43

bushi schrieb:
the Patriot (no NAZI) schrieb:die Schweine von damals selber zur Brust nehmen.
Wäre mir sowas passiert, ich würde mir jeden Einzelnen holen und glaubts mir, dann is deren Schmerz ned weniger.
.....und unter den 343 fand sich kein einziger, der zeitgerecht so wie du reagiert hätte.

da sieht man wieder mal,was du für einen schwachsinn daherschreibst und durch die gegend lügst bzw.mit absicht deine linken pig in schutz nimmst.
oder kannst nicht lesen oder richtig hören im staatsfunk??

WILHEMINENBERG MÄDCHENHEIM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
HALLO!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

und unter den 343 fand sich kein EINZIGER....

gibst schon wieder nur deppenantworten!
du bist und bleibst eben ............naja das übliche halt.
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von heireiad am 18.10.11 1:05

bushi schrieb:und das alles kommt erst nach 40 jahren auf Question also spielte sich dies in den 60er-jahren ab.
unsere forumsteilnehmer sind nicht betroffen, denn da waren sie kaum auf der welt.

343 opfer haben über 40 jahre geschwiegen Exclamation
wieso kommen erst in jüngster zeit - aber in allen lebensbereichen- soviele anzeigen auf Question
in ob. fall stehen 3,6 millionen euro opferentschädigung zur verfügung.
Die beiden Schwestern (47 u. 49 J.) bekamen je 41.000 €.

ansehen tust dir nix,lesen kannst net,und rechnen schon gar net!
2011 weniger 40. was kommt dabei raus?
sicher net de sechziger du depp

aber bledsinn daherschreiben..........................
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 18.10.11 8:02

the Patriot (no NAZI) schrieb: Hmmmmm echt geile SOZI Zeit
.....und ich war leider wohlbehütet in der Sektion XX aufgehoben Neutral
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 18.10.11 9:43

[quote="the Patriot (no NAZI)Sollte der eine oder andere noch leben, gehört im die Pension zu 100% gestrichen [/quote]

--------------

das ist nicht möglich, denn eine wohlerworbene Pension kann man einem nicht wegnehmen. Die einzige Möglichkeit ist, die Beamtenpension bzw. Gemeindepension auf eine ASVG-Pension abzuändern.

"Heute": Das Heim der Schande: Stadt will Erzieherinnen Pensionen streichen.
Den bereits pensionierten Mitarbeitern des Heims der Schande droht im schlimmsten Fall die Streichung der Pensionsbezüge, heißt es aus höchsten Rathauskreisen.
108

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

-Horror-

Beitrag von bushi am 18.10.11 10:05

Zögling: Neue ungeheure Vorwürfe - Einige Kinder sahen wir nie wieder!
Viele Sexopfer sind einfach verschwunden. "Die wurden weggebracht, niemand hat sie je wieder gesehen."
Der Anwalt: "Das wäre wie eine kriminelle Organisation."....."Die Täter und Täterinnen wurden aber nie verfolgt."
(Österr., Seite acht)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von Wildrose am 18.10.11 11:56

Über rumänische Kinderheime waren damals alle entsetzt und jetzt so was - "aufgedeckt" - im Wohlstandsland Österreich! Wo waren da die Behörden - gibt/gab es für solche Heime keine entsprechenden Überprüfungsvorschriften? Die Verantwortlichen werden sich ja wohl noch ausforschen lassen und gehören Länge mal Breite bestraft - schwerer verschärfter Kerker - hieß dass einst!
avatar
Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 60
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von Bengelchen8 am 18.10.11 14:36

Wildrose schrieb:Über rumänische Kinderheime waren damals alle entsetzt und jetzt so was - "aufgedeckt" - im Wohlstandsland Österreich! Wo waren da die Behörden - gibt/gab es für solche Heime keine entsprechenden Überprüfungsvorschriften? Die Verantwortlichen werden sich ja wohl noch ausforschen lassen und gehören Länge mal Breite bestraft - schwerer verschärfter Kerker - hieß dass einst!

Entschuldige, aber da krieg ich nen Lachkrampf (obwohl's eher zum Weinen wäre)!
WENN ÜBERHAUPT eine Suche nach den Verantwortlichen stattfindet, dann höchstens in den "unteren Ebenen"!
Sektionschefs, Abteilungsleiter, etc. putzen sich da stets ab! Selbst wenn irgend ein kleiner Mitarbeiter mal es gewagt haben sollte an diesen Einrichtungen Kritik zu äußern wird's nur den kleinen Beamten treffen; NIEMALS die wirklich Verantwortlichen!
Und damals war's ja üblich (ist auch heute noch nicht wirklich anders) einen "Besuch" der Kontrollstelle in solchen Einrichtungen lange vorher anzukündigen!
Klar war da immer alles Bestens und in Ordnung!
Selbst wenn es ein Kind mal wagte den Mund aufzumachen wurde UND WIRD IMMER NOCH dem kein Gehör geschenkt!
Noch dazu war's damals ja seitens Behörde ein Leichtes Kinder aus der Familie heraus zu reißen; mit den fadenscheinigsten Begründungen!
Und indirekt steuern wir exakt darauf wieder zu (staatliche "Erziehung" der Sprösslinge):
"Pflicht"-Kindergarten
"Ganztags"-Schule
"Kinderkrippe" am Besten gleich nach der Geburt
Usw....

Der "Staat" greift immer mehr in die Familie ein und wir haben eine Menge Volltrottel die das auch noch ganz in Ordnung befinden! devil devil devil
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 18.10.11 16:50

Bengelchen8 schrieb:Und indirekt steuern wir exakt darauf wieder zu (staatliche "Erziehung" der Sprösslinge):
"Pflicht"-Kindergarten
"Ganztags"-Schule
"Kinderkrippe" am Besten gleich nach der Geburt
Usw....
Der "Staat" greift immer mehr in die Familie ein und wir haben eine Menge Volltrottel die das auch noch ganz in Ordnung befinden!
OK........zuerst sozial. Reichskindergarten und danach rote Napola teufel
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 18.10.11 17:07

Viele Sexopfer sind einfach verschwunden. "Die wurden weggebracht, niemand hat sie je wieder gesehen."
aus orf-2 17h Nachrichten.............sogar zu Tötungen soll es gekommen sein affraid
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 18.10.11 17:08

bushi schrieb:[quote="the Patriot (no NAZI)Sollte der eine oder andere noch leben, gehört im die Pension zu 100% gestrichen

--------------

das ist nicht möglich, denn eine wohlerworbene Pension kann man einem nicht wegnehmen. Die einzige Möglichkeit ist, die Beamtenpension bzw. Gemeindepension auf eine ASVG-Pension abzuändern.

"Heute": Das Heim der Schande: Stadt will Erzieherinnen Pensionen streichen.
Den bereits pensionierten Mitarbeitern des Heims der Schande droht im schlimmsten Fall die Streichung der Pensionsbezüge, heißt es aus höchsten Rathauskreisen.
108


Bushi,

es gibt zwei Wege eine Pension zu streichen.

1. Weg) Man nimmt dem Bezieher/Täter(innen) die Pension weg
wenn das ned geht
2. Weg) Man nimmt der Pension den Bezieher/Täter weg

Würde wer Eier in der Hose haben und den Täter(innen) klar machen, entweder Ihre Kohle den Opfern, oder ah Pensionsaberkennungsverfahren unter Einbindung der Opfer mal die alle 1 bis 2 Stunden in einen Raum.

Aber wie gesagt is ganz meine private Meinung zu der Causa


Zuletzt von the Patriot (no NAZI) am 20.10.11 14:57 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 18.10.11 17:15

[quote="bushi"]
Viele Sexopfer sind einfach verschwunden. "Die wurden weggebracht, niemand hat sie je wieder gesehen."

aus orf-2 17h Nachrichten.............sogar zu Tötungen soll es gekommen sein affraid

Sag ja, unter ROTER SPÖ Stadtregeirung gings zu wie unter der DIKTATUR in Rumänien unter Nicolae Ceaușescu
Und wer weiß obs ned no immer so läuft, warum sollen die Perversen ausgestorben sein.

SPÖ-ROT = des Kindes TOT (zumindest seelisch)



Zuletzt von the Patriot (no NAZI) am 20.10.11 14:58 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von Wildrose am 18.10.11 17:48

@bengelchen:

Aha super und jetzt sollen deiner Meinung nach alle Nachforschungen eingestellt werden, weil es eh keinen Sinn hat - was Blöderes hab ich auch noch nicht gehört. Dann trifft es halt kleine Beamte, wenns beteiligt gewesen sind - recht geschied ihnen - die werden dann schon singen und so ist es auch wieder nicht, es kann schon auch einer höhergestellten Person an den Kragen gehen....
avatar
Wildrose
VIP
VIP

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 4969
Alter : 60
Ort :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von Bengelchen8 am 18.10.11 18:08

Wildrose schrieb:@bengelchen:

Aha super und jetzt sollen deiner Meinung nach alle Nachforschungen eingestellt werden, weil es eh keinen Sinn hat - was Blöderes hab ich auch noch nicht gehört. Dann trifft es halt kleine Beamte, wenns beteiligt gewesen sind - recht geschied ihnen - die werden dann schon singen und so ist es auch wieder nicht, es kann schon auch einer höhergestellten Person an den Kragen gehen....

Bist heute mit dem falschen Fuß aufgestanden, oder hast was Falsches gefrühstückt???
Ich zitiere mich mal selber:
Entschuldige, aber da krieg ich nen Lachkrampf (obwohl's eher zum Weinen wäre)!
WENN ÜBERHAUPT eine Suche nach den Verantwortlichen stattfindet, dann höchstens in den "unteren Ebenen"!
Sektionschefs, Abteilungsleiter, etc. putzen sich da stets ab! Selbst wenn irgend ein kleiner Mitarbeiter mal es gewagt haben sollte an diesen Einrichtungen Kritik zu äußern wird's nur den kleinen Beamten treffen; NIEMALS die wirklich Verantwortlichen!
Und damals war's ja üblich (ist auch heute noch nicht wirklich anders) einen "Besuch" der Kontrollstelle in solchen Einrichtungen lange vorher anzukündigen!
Woraus kannst du da erkennen dass ich eine "Einstellung der Nachforschungen" befürworten würde???? Question
Noch mal laaaangsam durchlesen, sacken lassen und dann erst Dampf ablassen. teufel teufel teufel engel
Damit's nicht zu lange dauert, meine Kritik noch mal in anderen Worten:
Sollten die damit beauftragten Leute wirklich der Sache ernsthaft nachgehen (was ich sehr bezweifle; sind immerhim jede Menge "Parteikollegen" damit behaftet); wird sich die Nachforschung (wie immer) nur auf die unterste Beamtenebene konzentrieren!
Ich weiß ja nicht wie "firm" du in Beamten-Angelegenheiten bist; aber hier ein kleiner Hinweis: Ist so einem kleinen Beamten etwas suspekt, oder sieht er sich gezwungen Anzeige zu erstatten, so läuft das IMMER SCHON über seinen Vorgesetzten (Abteilungsleiter, Sektionschef, oder sonst einem "höheren Vieh"). DIESE aber sind vor jedweder Strafverfolgung "geschützt"!
"Verantwortung" Eins: "Davon war mir nichts bekannt"; (selbst wenn ihm ein kleiner Beamter deswegen die Tür eingerannt haben sollte).
"Verantwortung" Zwei: "Dafür habe ich doch meine Mitarbeiter"; auch wenn jedem klar ist dass diese "Mitarbeiter" für jeden Furz das "O.K." des Chefs brauchen!

DAS ist es was mich auch in dieser Causa so auf die Palme bringt! WENN jemand zur Verantwortung gezogen wird, dann nur ein kleines Rädchen; NICHT aber die wirklich Verantwortlichen, die damals (auch heute) die wahre Befugnisgewalt hatten/haben!

"Den Kleinen hängt man; den Großen lässt man laufen".....

Kapische???

PS.: "Verantwortung" Drei: Belastende Unterlagen werden (wie gewohnt) "leider" unauffindbar sein....


Zuletzt von Bengelchen8 am 18.10.11 18:27 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 18.10.11 18:13

Hier mal nen Bericht aus

Talent zur Prostitution
Was die angeblichen Serienvergewaltigungen in dem Heim betrifft, belastet die 69-Jährige auch angeblich dort tätig gewesene männliche Erzieher. Diese wären nachts in die Schlafsäle eingedrungen und hätten die Mädchen missbraucht, berichtet der „Kurier“. Auch die beiden Schwestern hatten von männlichen Erziehern berichtet,
die Stadt Wien hatte am Montag allerdings in Abrede gestellt, dass es auf dem Wilhelminenberg , einem reinen Mädchenheim, männliche Erzieher gegeben hätte. „Schwester Linda“, laut den mutmaßlichen Opfern eine besonders sadistische Schwester, sprach im „Kurier“-Interview allerdings auch von männlichen Erziehern, die „total integer“ gewesen seien. Sie stellte zugleich alle Vorwürfe gegen sich selbst in Abrede und meinte, dass einige Mädchen schon ein „gewisses Talent“ zur Prostitution gehabt hätten.

Wie geil is das den, was will die SPÖ Wien unter HÄUPL da vertuschen Question Question Question
Die Zeiginnen sagen das Erzieher da waren, eine der TÄTERINNEN sagt das Erzieher da waren nur die WIENER SPÖ Verantwortlichen versuchen das in Abrede zu stellen. da stellt sich bei mir die Frage wer war von den damaligen SPÖ Granden aus Wien, zur vergewaltigung im Heim, das nun die selbe Partei SCHUTZBEHAUPTUNGEN aufstellt.

Quelle obiger Info http://www.salzburg.com/online/nachrichten/newsletter/Im-Kinderheim-zu-Tode-gepruegelt-.html?article=eGMmOI8V6r8BXtQlIN0M5ziH3k5kBow5phlxKV2&img=&text=&mode=

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von Neo am 18.10.11 19:01

für dieses verbechen muss die spö die verantwortung übernehmen, bin schon gspannt was der spritzer michl unternehmen wird !

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 18.10.11 19:18

Hy Leute,

jetzt bin ich ganz neugierig. Weiß wer wer damals für die Kinderheime direkt die Verantwortung trug und welcher Partei der zu zurdnen ist ??????????

Aktuell könnte man ja sagen es war ne Kinderquälerei unter ROTER Schirmherrschaft, das stimmt schon mal.


Zuletzt von the Patriot (no NAZI) am 20.10.11 15:00 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 18.10.11 19:28

Häupls rotes Wien mauert
obwohl sich inzwischen dutzende gemeldet haben und die Massenvergewaltigungen bestätigten, mauert Häupls Mannschaft
was das Zeug hält, wobei die Vermutung nahe liegt das wichtige Beweise grad verschwinden.

Ganz nach dem Motto, wos is ah Sonderschüler aus nem Heim gegenüber der roten MAFIA

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/panorama/chronik/404866_Kommission-prueft-Missbrauchsvorwuerfe.html

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

heutiger interessanter Kurierbericht, Seite18 und 19

Beitrag von bushi am 18.10.11 19:36

Aussagen der strengen Betreuerin am Wilhelminenberg "Schwester Linda":
Die Mädchen hatten Talent zur Prostitution. Die meisten waren von der Sonderschule und als sie vom Heim rauskamen, wußten sie schnell von wo man Unterstützung holen kann.
Wie man jetzt mitkriegt, dass man für allerlei Geschichten heutzutage auch finanziellen Ersatz kriegt.
Die wollen alle noch zu Geld kommen, drum lügen sie alles mögliche zusammen.
Autorität, teils Gewaltanwendung und militante Erziehungsmethoden waren an der Tagesordnung
um die Raubauken im Griff zu bekommen. Was die männlichen Erzieher anbelangt, sie waren verheiratet.
Sexuelle Übergriffe sind unbekannt, die Mädels liefen oft davon und hielten sich im Prater auf.


bushi war als bursche in klosterneuburg in nähe eines erziehungsheimes, vom fenster aus riefen die mädels obszöne worte.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 19.10.11 1:10

Bushi, Bushi,

also bis heute hab ich mich rausgehalten wenns dich hier als Vollspako titulierten, glaub aber ich muss meine flexible Menscheneinstellung überdenken.

Hier mal ein Zitat aus dem Kurierbericht

Gab es ein Spiegelzimmer?
Ja, das war der Spiegelsaal. Das ist jetzt im Hotel der Festsaal. Wieso, haben die auch gesagt, dass man dort Pornofotos gemacht hat?
(Im gesamten Interview wurde nie über Fotos oder Pornofotos gesprochen, Anm.)

Quelle: http://kurier.at/nachrichten/wien/4307173.php

Grad solche Fragmente zeigen das an der gesamten Causa das meiste Stimmen dürfte. Und die damaligen Mädls heute als Jungnuten hinzustellen is die Krönung der Perversität. DAbei fällt ma ein das der Wienverantwortliche noch vorige Woche meinte es gab "NIEMALS" männliche ERZIEHER in dem Heim, da es ja ein reines Mädchenheim war und auch dies wurde in dem Bericht von der Erzieherin widerlegt, also als reine LÜGE des ROTEN Amtsträger entlarvt.

Zitat
"Die waren total integer, die männlichen Erzieher"

Quelle: http://kurier.at/nachrichten/wien/4307173.php

Siehtst Burscherl, das is der Grund warum mich die rote SPÖ nach 30 Jahren seit einigen Jahren am Arsch lecken können.
Bei den Konservativen (ÖV(H)P = Österr. VolsksHasserPartei), weiß mann das zB Missbrauch in Ihren reihen passiert, schau Dir mal in diversen ländlichen Gegenden heute no die Leut an, dann merkst rasch das in der Familie kein frisches Blut eingebracht wurde, oft schon generationenlanfg ned. Vom pädophilen Kirchentreiben gar ned zu reden.
War aber einige Jahrzehnte der Meinung das die SOZIS ned solche Schweinderl sind, und im Sinne Ihrer Wähler agieren, nun die Zeit hat mich eines besseren belehrt
Die san ned nur strunz deppert inzwischen, gierig no schlimmer als die ÖV(H)Pler, sondern wie man sieht sanns no pervieder was Missbrauch von Schutzbedürftigen betrifft.

Und hier im selben Artikel, noch ne Offenbahrung

Zitat
Wo waren Sie nach dem Wilhelminenberg?
Also da war ich kurz auf der Hohen Warte (ein weiteres Jugendheim, Anm.) . Aber dort hat's mir nicht zugesagt, weil von den männlichen Erziehern waren welche wirkliche Schweine. Ob sie was mit den Buben gehabt haben, das weiß ich nicht, das kann ich nicht sagen. Die Männer waren halt nur lästig den jungen Erzieherinnen gegenüber.

Quelle: http://kurier.at/nachrichten/wien/4307173.php

Und abschliesend, is mal die, ich zitiere, MILITANTE GEWALT, schon mal zugegeben, von 2 Erzieherinnen.

Quelle http://kurier.at/nachrichten/wien/4307211.php

Also unter SPÖ Stadtführung gabs zugegebenerweise und inzwischen somit mündlich bezeugt MILITANTE GEWALT.
Ich denke das der Rest jetzt in den nächsten Tagen auch noch bezeugt werden wird.



the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von heireiad am 19.10.11 4:22

@patriot:
kann dir da nur kopfnickend zustimmen.

zum bushi seinen beiträgen gerade hier zu diesem thema sag ich gar nix mehr,denn das würde sowieso zensiert.
bin nämlich bei solchen themen sehr,sehr sensibel bzw. radikal eingestellt.
und wenn ich dann so zitate wie ca.folgende lese,geht mir nicht nur das geimpfte auf,da explodieren mir die kabel am hals.

ich war gott sei dank in der sektion XX aufgehoben
oder:
denen kann man die pension nicht nehmen

man braucht sich seine kommentare nur hier zu diesem thema in aller ruhe durchlesen,dann weiss man schon alles.
bei allen anderen themen,geht mir zwar die galle hoch über seine posts,aber hier finde ich das echt nur zum

121 121 121 121 121

avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 19.10.11 9:11

the Patriot (no NAZI) schrieb:Bushi, Bushi,
also bis heute hab ich mich rausgehalten wenns dich hier als Vollspako titulierten, glaub aber ich muss meine flexible Menscheneinstellung überdenken.

Siehtst Burscherl, das is der Grund warum mich die rote SPÖ nach 30 Jahren seit einigen Jahren am Arsch lecken können.
......deine Menscheneinstellung überdenken Sad


......und jetzt sind wir FPÖ-Wähler
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 19.10.11 9:26

heireiad schrieb:denen kann man die pension nicht nehmen
man braucht sich seine kommentare nur hier zu diesem thema in aller ruhe durchlesen,dann weiss man schon alles.
bei allen anderen themen,geht mir zwar die galle hoch über seine posts,aber hier finde ich das echt nur zum
kenne fälle von verurteilten und entlassenen beamte die vom beamtenpensionsrecht in das allgemeine ASVG-pensionsrecht überstellt wurden.

meine beiträge beziehe ich überwiegend aus medien, daher zitiere ich die zeitungen, rundfunk- u. orf- nachrichten
bei der dir die galle hochgeht.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Wurden Kinder totgeprügelt?

Beitrag von bushi am 19.10.11 10:57

Der Wilhelminenberg war kein Einzelfall, die Missstände waren schon 1974 bekannt.
Junge Mädchen sollen über Jahre hinweg geschlagen und sexuell missbraucht worden sein.
Am Dienstag platzte die nächste Bombe: "Eine ehemalige Bewohnerin berichtete mir von einem Todesfall als unmittelbare Folge einer Misshandlung", so Anwalt Öhlböck.
Täglich melden sich weitere Opfer, bestätigen die Vorwürfe. Auch die bereits bezahlten Entschädigungen der Stadt belegen die Glaubwürdigkeit. (Heute, S.9)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

"Kein Kind kam je zurück"

Beitrag von bushi am 19.10.11 11:09

Die tagtäglichen Horrormeldungen über Gräueltaten im Kinderheim am Wiener Wilhelminenberg erreichen Ausmaße, die das Vorstellbare übersteigen........Verbindungen zu finsteren Figuren der NS-Zeitgeschichte,
wie dem Spiegelgrund-Psychiater Gross, tauchen auf. (wernerschima@oe24.at)



nach dem krieg legte man keinen wert auf "selbstverwirklichung" sondern auf "brav sein". Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 19.10.11 13:23

bushi schrieb:Die tagtäglichen Horrormeldungen über Gräueltaten im Kinderheim am Wiener Wilhelminenberg erreichen Ausmaße, die das Vorstellbare übersteigen........Verbindungen zu finsteren Figuren der NS-Zeitgeschichte,
wie dem Spiegelgrund-Psychiater Gross, tauchen auf. (wernerschima@oe24.at)



nach dem krieg legte man keinen wert auf "selbstverwirklichung" sondern auf "brav sein". Twisted Evil

Sorry Bushi,

findest Du Google ned, respektive wikipedia ????

Dr. Werner Cross war ah SPÖler und der Hausarzt des Kinderheimes, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Gross

LEs Dir das mal durch, und ja der rote Scheißkerl war nachweislich an der Tötung von Kindern unter die Nazis beteiligt
und hat laut Infos aus dem Net danach ned viel anders seine Studien weiterbetrieben.
Ah gstandener NAZI und Kindsmörder war fürs ROTE Wien der Arzt in Kinderheimen, is schon pervers.


Ich zitiere aus Wikipedia....

Belastende Dokumente aus Moskau führten 2005 zu Anzeige wegen Tötungsdelikten

Am 8. August 2005 erstatteten der deutsche Dokumentarfilmautor Thomas Staehler und der Historiker Florian M. Beierl bei Staatsanwalt Michael Klackl am Wiener Landesgericht Strafanzeige gegen Heinrich Gross „im Falle von mutmaßlichen Tötungsdelikten im Jahr 1941“. Dabei übergaben sie Dokumente der russischen Militärstaatsanwaltschaft aus den Jahren 1945 bis 1948, in denen der Vorgesetzte von Heinrich Gross, Erwin Jekelius, seine Verantwortung für den Mord an tausenden behinderter Menschen am Wiener „Steinhof“ eingestand und unter anderem im Detail schilderte, auf welche Weise Gross auf seine Anordnung hin auch die Kinder im Spiegelgrund tötete. Stähler und Beierl waren ursprünglich Hinweisen über das Schicksal des Euthanasie-Arztes Jekelius gefolgt und hatten diese Unterlagen mit Hilfe eines juristischen Tricks erlangt, in dem sie einen Rehabilitationsantrag für den zu diesem Zeitpunkt kaum bekannten Kriegsverbrecher Jekelius stellten. In Moskau hoben die Behörden daraufhin die Akte Jekelius aus und begutachteten sie. Im Jänner 2005 lehnte Oberst A. A. Stukalov seitens der Rehabilitationsverwaltung der Hauptmilitärstaatsanwaltschaft die Rehabilitation von Jekelius ab. Zur juristischen Begründung wurden nun Teile der Strafakte und Verhörprotokolle aus dem Jahr 1948 in Kopie übersandt, in welchen sich im Detail auch die Tötungsdelikte von Heinrich Gross fanden. Neben der Staatsanwaltschaft überreichten Staehler und Beierl auch dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes eine Kopie des Materials. Die Staatsanwaltschaft wurde nicht mehr aktiv. Auszüge der Dokumente lasen die Forscher bei einer Pressekonferenz in der Gedenkstätte „Am Spiegelgrund“ am 8. August 2005 vor:


„… Man stellte Listen über die betreffenden Kinder zusammen und schickte sie mir zur unmittelbaren Ausführung. Ich wiederum habe diese Listen an Dr. Gross übergeben, der dann die Tötung der Kinder mittels Verabreichung von Luminal vornahm. […] Die Methodik zur Tötung von Kindern durch die Verabreichung von Luminal war vom Direktor der „Herden“-Klinik für Geisteskranke in der Provinz Brandenburg, Heinze, erarbeitet worden. Vor seiner Ankunft in Wien hatte mein Gehilfe Dr. Gross einen praktischen Lehrgang zur Tötung von Kindern bei dem genannten Heinze absolviert. […] Dr. Gross arbeitete in der Klinik unter meiner Leitung. Die Tötung der Kinder nahm er auf Grundlage seiner Erfahrungen und Instruktionen vor. […] In der Praxis unserer Arbeit hat es bei der Vergiftung kranker Kinder 2-3 Fälle gegeben, in denen die eingesetzte Dosis Luminal nicht ausreichend war und nicht den Tod des Kindes hervorrief. Nach einem langen Schlaf erwachten diese Kinder wieder und blieben am Leben. In diesen Fällen injizierte Dr. Gross zur Erreichung des Ziels in Absprache mit mir diesen Kindern eine kombinierte Dosis Morphium, Dial und Skupolamium, was nach 2-3 Stunden zum Tode führte. […] Die Tötung kranker Kinder wurde von uns unter strengster Geheimhaltung vorgenommen. Daher wussten die Eltern darüber gar nichts. Nach der Vergiftung eines Kindes durch Dr. Gross wurde den Eltern mitgeteilt, dass ihr Kind an dieser oder jener Krankheit gestorben sei, die er sich selbst ausdachte. Diese Mitteilungen habe ich als Klinikdirektor selbst unterschrieben. […] Was die Maßnahmen zur Tötung kranker Kinder betraf, so wurden diese systematisch während der gesamten Zeit meiner Tätigkeit als Klinikdirektor, im Verlauf eines Jahres also, durchgeführt. Monatlich töteten wir zwischen 6 und 10 Kinder. …“

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 19.10.11 16:38

the Patriot (no NAZI) schrieb:
bushi schrieb:Verbindungen zu finsteren Figuren der NS-Zeitgeschichte,
wie dem Spiegelgrund-Psychiater Gross, tauchen auf. (wernerschima@oe24.at)

Sorry Bushi,
findest Du Google ned, respektive wikipedia ????
..... war ah SPÖler und der Hausarzt des Kinderheimes, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Gross
LEs Dir das mal durch, und ja der rote Scheißkerl war nachweislich an der Tötung von Kindern unter die Nazis beteiligt
sorry! brauch nicht nachschlagen, habe den verspäteten Prozeß über den Arzt u. Gutachter Dr. Heinrich Gross mitverfolgt und die Prozeßeinstellung erfolgte wegen Demenz des Angeklagten.


N.S.
...nach dem krieg waren als erzieherInnen laien angestellt, da hieß es nur... "still sein" ..."halt die pappe" Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Ich wurde "Judenbankert" genannt.

Beitrag von bushi am 19.10.11 19:05

Man soll es nicht glauben, das war ja nach der Nazi-Zeit. Aber wer nicht blond und blauäugig gewesen ist, sei wie Abschaum behandelt worden. (Kurier, S.18)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

"Arbeit macht frei"

Beitrag von bushi am 19.10.11 19:11

Täglich neue Horrormeldungen aus Kinderheim: "Wir mussten wie Sklaven arbeiten!"
Wir mußten die Unterwäsche mit den Händen waschen wie Sklaven.
Zeitzeugen verteidigen ihre damaligen Erzieherinnen: "Gewalt ja, aber sexueller Missbrauch nein!"
Es gibt auch Zeitzeugen, wie die 50-jährige Brigitte B., die die Sex-Vorwürfe als "schreckliche Lüge" sehen,
"um damit Geld zu verdienen." (Krone, S. 10 u. 11)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 19.10.11 19:57

Und heute im Zib 2, eine ehemalige SPÖ Politikerin die frei zugab das es schon im ROTEN WIEN 1970 eine Studie da war festgehalten was in 14 Kinderheimen im SPÖ-geführten Wien.

Sie zitierte aus der Studie, das Kinder wie gefangen gehalten werden, und zu Zwangsarbeit auch für das Umfeld der Heimerzieherinnen herangezogen wurden.
Also wusste die SPÖ Wien den gesamten Umfang schon vor 40 Jahren und tat zB im Besagten Kinderheim bis zur Schließung 1977, also 7 Jahre lang nichts

http://www.unzensuriert.at/content/005762-Kinderheim-Wilhelminenberg-Anzeige-auch-wegen-Amtsmissbrauchs

Ja da haben rote Beamte, Kinderschänder (egal ob sexuell, psychisch oder als Arbeitssklaven) wohl schon in den 70er voll gedeckt, was zumindest so schändlich wie die Taten selbst ist.

Somit macht sich die Wiener SPÖ insgesamt an allen Vorfällen voll mitschuldig

the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 20.10.11 0:50

Is ja der Hammer,

der rote Obersenatsrat Dr. Prohaska, Leiter der ebenfalls roten MA11 wusste schon spätestens 1974 von den Vorfällen laut Irmtraut Karlsson.
Das einzige was dem dazu einfiel war das die Amtsverschwiegenheit einzuhalten hat unds Goscherl halten muss.

Siehe das video auf dieser Seite http://kurier.at/nachrichten/wien/4307759.php

Jetzt wundert mich nicht mehr das unter Häupl die MA11 heute mauert und vertuscht, das die Wiener SPÖ das Tuch des Schweigens über die Zustände werfen will, NONA, is der Skandal ah reiner SPÖ Skandal von damals bis heute. Dmals weils wissentlich es geschen haben lassen und heute weils die Versäumnisse von damals zu vertuschen versuchen.

Ich kann nur PDUI sagen, zu so ner SPÖ. Mich wundert das sich die Grünen mit so ner Partei weiter ins Bett legen als wäre da kein Blut am Partner.


the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von heireiad am 20.10.11 2:56

affraid affraid affraid
einfach nur schockierend,mehr kann ich dazu nicht sagen!

kein wort darüber im staatsfunk,weder im text noch in den nachrichten seit tagen!da erzählens uns auf seite 100,was ich startseite nenne, lieber von der "viennale". burns
habe bis jetzt auch noch nirgends was gehört oder gelesen,dass irgendein hohes sozi pig irgendein statement abgegeben hätte,von scharfer kritik oder forderungen von strafen ganz zu schweigen.
hauptsache der staatsfunk zeigt uns den fischer bei einem tandemfallschirmsprung.
uups sorry,der liebe heinzi ist ja ein parteiunabhängiger BP.
121 121 121

ja und für alle,die es nicht wissen sollten:die MA 11 ist das JUGENDAMT!!!!!!!! mit diesem sch..verein hatte ich schon vor jahren ganz "geile" erfahrungen gemacht,auf die ich jetzt aber nicht eingehen will.(wird aber sicher noch folgen,ist mir jetzt zu langwierig).
ausserdem würde ich mich jetzt sofort ankotzen.
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

14 Heime waren Kinder-Gefängnisse.

Beitrag von bushi am 20.10.11 12:35

Die Leiden der Kinder hätten vor 40 Jahren aufgedeckt werden können. 1972 wurde die spätere SPÖ-Abgeordnete Irmtraut Karlsson mit der Studie "Verwaltete Kinder" beauftragt. Ihre Recherchen ergaben: In 14 Heimen gab es brutale Misshandlungen. Doch diese Studie wurde unter den Tisch gekehrt. Nicht die Täter wurden bestraft, sondern Frau Irmtraut Karlsson - ihre Beamtenkarriere ging zu Ende. (Österr., S.10)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von the Patriot (no NAZI) am 20.10.11 14:34

Hallo,

nun wenn nam den wiener SPÖ Skandal, aufgedeckt durch SPÖ-Abgeordnete Dr. Irmtraut Karlsson (ned durch die böse Oposition, nein durch menschen aus der eigenen SPÖ die noch ein Gewissen haben), sich durchliest und das VIDEO auschaut kriegt der Begriff "WIENER KINDERFREUNDE" ne ganz neue Bedeutung.
Man muss sich das mal vorstellen, Kinder, also kleine Menschen die körperlicher und psychischer Gewalt nichts entgegen zu setzen haben, werden sytematisch bis ans Limit des Vorstellbaren fertig gemacht. Ab 1972 Wusste das rote Wien, also die Granden der MA11, ebenso wie die Rote Stadtverwaltung bis rauf zu dem Bürgermeister, das hier Kinder in faschistoider Form gequält werden.

Und was macht die KINDERFREUND(E)liche SPÖ, nichts, aber auch gar nichtsbis 1977 am Winlhelminenberg und in anderen Heimen bis 1995 (!!!!!!!!!!!!).

Diese Kälte und Verrohung bei der Wiener SPÖ geht aber bis heute weiter, den wie soll man es bewerten, wenn noch vor einer Woche
Köhler klarstellte das es keine Infos je gab und sowieso die SPÖ keine politische Verantwortung zu tragen hat.
Was damals den Kindern passierter (wohl gemerkt unter SPÖ-Alleinregierung in Wien)und was die SPÖ-Abgeordnete Dr. Irmtraut Karlsson ,
jetzt selbst klarstellte is im Bezug zu Köhlers Assagen vor einer Woche sozusagen die Weiterführung der Nichtachtung dieser Menschen.

Siehe http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/panorama/chronik/404866_Kommission-prueft-Missbrauchsvorwuerfe.html

Zitat von Köhler...

Köhler, zeigte sich in der Pressekonferenz bestürzt über die von den ehemaligen Zöglingen geschilderten Ereignisse: "Wenn dieses System gewesen wäre, dann müssten alle mitgespielt haben." Er betonte: "Das wäre wie eine kriminelle Organisation". Die beiden Frauen waren zum Zeitpunkt ihrer Unterbringung sechs und acht Jahre alt.

Ich kann hierzu als ehemaliger SPÖler (30 Jahre den Haufen gewählt) nur sagen PFUI-Teufel, da kumt ma das KOTZEN


the Patriot (no NAZI)
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 299
Alter : 53
Ort : Burgenland
Nationalität :
Anmeldedatum : 25.04.11

Nach oben Nach unten

geistige "Massenvergewaltigung"!

Beitrag von bushi am 20.10.11 19:00

heireiad schrieb:da sieht man wieder mal,was du für einen schwachsinn daherschreibst und durch die gegend lügst bzw.mit absicht deine linken pig in schutz nimmst.
gibst schon wieder nur deppenantworten!
ansehen tust dir nix,lesen kannst net,und rechnen schon gar net!
aber bledsinn daherschreiben...........................
man braucht sich seine kommentare nur hier zu diesem thema in aller ruhe durchlesen,dann weiss man schon alles.
bei allen anderen themen,geht mir zwar die galle hoch über seine posts,
ausserdem würde ich mich jetzt sofort ankotzen.

"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten" http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von heireiad am 21.10.11 0:36

bushi schrieb:Die Leiden der Kinder hätten vor 40 Jahren aufgedeckt werden können. 1972 wurde die spätere SPÖ-Abgeordnete Irmtraut Karlsson mit der Studie "Verwaltete Kinder" beauftragt. Ihre Recherchen ergaben: In 14 Heimen gab es brutale Misshandlungen. Doch diese Studie wurde unter den Tisch gekehrt. Nicht die Täter wurden bestraft, sondern Frau Irmtraut Karlsson - ihre Beamtenkarriere ging zu Ende. (Österr., S.10)

na bumm,bist so richtig up to date!
erklärst uns da sachen,die schon in einigen posts oberhalb belegt sind!
lese mal ein wenig hier,schau dir eventuell links an,dann bräuchtest du uns nicht immer mit statements von deiner sche..ös...zeitung quälen!!!!
das was du da von dir gibst bzw. zitierst,steht doch schon alles etwas weiter oben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von heireiad am 21.10.11 0:59

bushi schrieb:
heireiad schrieb:da sieht man wieder mal,was du für einen schwachsinn daherschreibst und durch die gegend lügst bzw.mit absicht deine linken pig in schutz nimmst.
gibst schon wieder nur deppenantworten!
ansehen tust dir nix,lesen kannst net,und rechnen schon gar net!
aber bledsinn daherschreiben...........................
man braucht sich seine kommentare nur hier zu diesem thema in aller ruhe durchlesen,dann weiss man schon alles.
bei allen anderen themen,geht mir zwar die galle hoch über seine posts,
ausserdem würde ich mich jetzt sofort ankotzen.

"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten" http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

aha,jeder der euch parasiten nicht in den kram passt darf keine meinung haben.demokratie wird nur dann richtig verstanden,wenn es den roten kommunistennazis gerade mal recht ist,oder wie?

du kürzelst dir lauter states von mir und anderen zusammen und und redest von "fresse halten"?
keine ahnung?
ahnung hast nur du:
nämlich von deinem roten parteibuch und jeden 1.im monat deine rente zu kassieren.
alles andere ist dir scheissegal,obwohl es hier um ein ganz anderes thema geht.
wirds mal eng für das rote nazigesindel,tun wir halt alles unter den teppich kehren und hauen mit der keule rundherum.
aber glaub mir,jetzt wird es eng für dich und deinesgleichen!

und so nebenbei:am samstag bin ich mit der kamera am ballhausplatz,damit endlich mal der beweis erstellt wird wer das radikale gesindel ist!

avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 21.10.11 10:13

heireiad schrieb:du kürzelst dir lauter states von mir und anderen zusammen und und redest von "fresse halten"?
wirds mal eng für das rote nazigesindel
das zusammenkürzeln hat den sinn, damit dir besser auffällt - was du an beschimpfungen aufführst.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

nicht nur im roten Kinderheim

Beitrag von bushi am 28.10.11 20:15

the Patriot (no NAZI) schrieb:Wer weiß ???? wars eigentlich bei den Pfadfindern ah so oder hatte die konservative Fraktion hier mehr Moral.
Nonnen sollen Mädchen mißbraucht haben.
In den 70er-Jahren gab es in Tiroler Benediktinerorden sexuellen Mißbrauch.
Ein Opfer: "Das erste Mal verging sich eine Ordensschwester auf der Toilette mit einer Klobürste an mir."
(Kurier, S.21)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Pension

Beitrag von Walter am 04.11.11 12:48


das ist nicht möglich, denn eine wohlerworbene Pension kann man einem nicht wegnehmen. Die einzige Möglichkeit ist, die Beamtenpension bzw. Gemeindepension auf eine ASVG-Pension abzuändern.

Im eigentlichen Sinne gibt es keine Beamtenpension mehr, denn die Beamten Pension wurde mit dieser Pensionsreform 2002/03 geändert und obliegt jetzt ebenso der ASVG Pension. Der Beamte wird genauso durchgerechnet wie ein ASVGler zumindest war es bei mir so.

Walter
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1
Alter : 60
Ort : Wien
Anmeldedatum : 03.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von bushi am 04.11.11 17:13

Walter schrieb:
das ist nicht möglich, denn eine wohlerworbene Pension kann man einem nicht wegnehmen. Die einzige Möglichkeit ist, die Beamtenpension bzw. Gemeindepension auf eine ASVG-Pension abzuändern.
Im eigentlichen Sinne gibt es keine Beamtenpension mehr, denn die Beamten Pension wurde mit dieser Pensionsreform 2002/03 geändert und obliegt jetzt ebenso der ASVG Pension. Der Beamte wird genauso durchgerechnet wie ein ASVGler zumindest war es bei mir so.
Walter 123 du hast zum teil recht, aber die wohlerworbene beamtenpension kann auf eine asvg-pension geändert werden und die kann man nicht verlieren. ab 2004 begann der niedergang der beamtenpension.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19274
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Unter SPÖ Bürgermeister und SPÖ Gemeinderat Massenvergewaltigungen in Wiener Kinderheim !!!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten