Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Und da kommt nun das Gegenteil, Die Klage gegen den Bau einer Moschee wurde abgewiesen.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Und da kommt nun das Gegenteil, Die Klage gegen den Bau einer Moschee wurde abgewiesen.

Beitrag von fidelio777 am 15.07.11 8:37

Ein Unternehmer klagte gegen einen Bau einer Moschee mit Minarett. Diese Klage wurde vom Amtsgericht abgelehnt, da es nicht gegen die Bauplanung verstosse.

Da können die Moslems im Moment einen Teilsieg erringen. Es ist nur zu hoffen, dass dieses Urteil weitergezogen wird. Ich hoffe, dass die Bürger sich in Iserlohn zur Wehr setzen werden um dieses Ansinnen zu unterbinden.

Klage abgewiesen: Moschee in Iserlohn darf gebaut werden


Das Verwaltungsgericht Arnsberg hat eine Klage gegen den Bau einer Moschee in Iserlohn abgewiesen. Der geplante Bau in einem Gewerbegebiet verstößt nach einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss des Gerichts nicht gegen den Nachbarschaftsschutz im Bauplanungsrecht.


Geklagt hatte der Eigentümer eines Nachbargrundstücks, der eine Druckerei betreibt. Er befürchte Einschränkungen für seinen Betrieb, wenn sich die Moscheegemeinde von seiner Druckerei gestört fühle, argumentierte der Kläger nach Gerichtsangaben.

Das Gericht hingegen sah keine Anhaltspunkte dafür, dass von der Druckerei unzumutbare Belästigungen für die geplante Moschee ausgehen würden. Auf dem Gewerbegrundstück plant die Ahmadiyya Muslim Glaubensgemeinschaft den Angaben nach eine Moschee mit zwei jeweils 57 Quadratmeter großen Gebetshallen und einem Minarett.

Der Kläger hatte zudem die Befürchtung geäußert, dass bei einer Genehmigung auch wegen eines bereits bestehenden evangelischen Gemeindezentrums die im Gewerbegebiet nur ausnahmsweise zulässigen Nutzungen überhandnehmen würden. Der Grundstückseigentümer hat nach Gerichtsangaben den Standort seiner Druckerei bereits seit einigen Monaten verlegt.

Quelle: http://www.jesus.de/index.php?id=885&tx_ttnews[tt_news]=178689&cHash=2fb878d10c

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Und da kommt nun das Gegenteil, Die Klage gegen den Bau einer Moschee wurde abgewiesen.

Beitrag von politikjoker am 15.07.11 15:24

*flucht*

Na, das kann ja heiter werden!

Moslems, die Christen hassen und Christen in der selben Stadt mit je einer Basis.
=> 95

Leider ist die Gefahr des religiösen Krieges und kommender Vandalenakte sowie ähnlicher Gehässigkeiten nicht "einklagbar"...


*volle Deckung*
Politik Joker

P.S.: *ding*
Wieder eine Schlacht für den Halbmondzug gewonnen devil
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Und da kommt nun das Gegenteil, Die Klage gegen den Bau einer Moschee wurde abgewiesen.

Beitrag von fidelio777 am 15.07.11 15:26

Diese Schlacht ist vielleicht noch nicht ganz gewonnen. Wird dieses Urteil weitergezogen, dann könnte die ganze Angelegenheit beiseite geschaft werden. Vielleicht sollten die dort auch mal so ein wenig Schweineblut auf den Boden schütten. Daran hat wohl noch niemand gedacht.

Dieser Sieg ist nicht sicher für den Halbmond. Ich hoffe wirklich, dass da einiges geht bevor die Bauen können.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Und da kommt nun das Gegenteil, Die Klage gegen den Bau einer Moschee wurde abgewiesen.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten