Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Furchtbare Schmerzen + Krebs = Krankenhaus nicht zuständig

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Furchtbare Schmerzen + Krebs = Krankenhaus nicht zuständig

Beitrag von politikjoker am 15.06.11 11:01

Schmerzen der höchsten (!) Stufe, Aufsuchung des Hausarztes und Krankenhauses.

Was aber wird schon wer haben, der wohl am liebsten nur mehr brüllen und schreien würde, vor Schmerzen..??? Suspect

RICHTIG! Er ist reif für die Klappse und bildet sich das alles nur ein.
Denn deswegen schicken wir die arme Sau Nervenfacharzt.
Und da das so naheliegend is, läßt sich auch keiner der super-giga-hoch bezahlten Primare dazu herab, vielleicht mal einen Azubi die Frau untersuchen zu lassen.
Meine, ein Azubi reicht dafür - der mit Geld vollgestopfte Gott in weiß wär dafür ja gar nicht notwenig gewesen...

devil ICH FASSE ES NICHT!!!! devil
devil SOGAR ICH ALS MEDIZIN LAIE HÄTTE DA AUF KREBS GETIPPT!!! devil
devil WEIL OFFENSICHTLICHER KÖNNEN SYMPTOME NIMMER SEIN!!! devil
devil WIE BIZARR & KRANK IS das GESUNDHEITSWESEN IN LINKER HAND ? devil
Hat so gewisse Ähnlichkeiten mit Horror-Filmen.
Da ist am Krepieren von den diversen Jugendlichen auch schon mal nur "sexuelle Probleme" schuld bzw. sind sie ein Fall für den Psycho-Fuzzi. geek

*Nachrichten aus einer völlig kranken, grausigen, neuen LINKEN Welt*
Politik Joker
Schmerzpatientin abgewimmelt, dann Krebs diagnostiziert
Sie hatte Schmerzen. Unerträgliche Schmerzen. Solche Schmerzen, dass sie nur noch schreien wollte. Das tat sie auch. Um Hilfe. Beim Hausarzt, im Krankenhaus – wohin sie der Mediziner überwiesen hatte. Man nannte sie hysterisch und überwies sie zum Nervenfacharzt. Heute weiß man: Sie hat Krebs! Der 15 Monate "unentdeckt" blieb.Es gibt eine zehnstufige Schmerzskala. Der Patientin wurde die höchste Stufe attestiert. Sie bekam Infusionen, ein einziges Mal wurde nur die Lendenwirbelsäule mittels MRT untersucht. Man entließ sie immer wieder nach Hause, sie kam immer wieder. Wegen der unerträglichen Schmerzen. Die Frau bekam im Landeskrankenhaus wieder Infusionen, Tabletten – und den dringenden Rat, doch einen Nervenfacharzt aufzusuchen.
Sie ging dann irgendwann in ein anderes Spital, um dort sehr rasch eine furchtbare Diagnose zu bekommen: Krebs im fortgeschrittenen Stadium, das Skelett und die Leber haben Metastasen.
Gutachter glauben, dass Tumor von Anfang an da war
Gutachter haben bestätigt, dass dieser Tumor "mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit" während des gesamten Behandlungszeitraumes von 15 Monaten die Ursache der unerträglichen Schmerzen gewesen ist.
Das Krankenhaus putzt sich ab: Die Behandlung sei nach den Regeln der ärztlichen Kunst erfolgt, die Schmerztherapien hätten immer wieder zu Besserung geführt.
Ihre Anwältin Karin Prutsch: "Die letzte Kraft, die sie noch hat, muss sie nun in eine Klage gegen das Krankenhaus stecken. Wäre die Erkrankung rechtzeitig diagnostiziert worden, hätte sie heute bessere Chancen."
http://www.krone.at/Oesterreich/Schmerzpatientin_abgewimmelt._dann_Krebs_diagnostiziert-15-Monats-Tortur-Story-267878
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Schockierende Studie

Beitrag von bushi am 14.06.12 12:50

Diesel macht Krebs!
Sie können tödlichen Blasen- und auch Lungenkrebs verursachen! Diesel ist laut WHO gefährlich wie Asbest.
(Österr., S.1 u. 6; Krone, S.7)
Gegenfrage.....was macht keinen Krebs Question
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Furchtbare Schmerzen + Krebs = Krankenhaus nicht zuständig

Beitrag von fidelio777 am 14.06.12 13:04

politikjoker schrieb:Schmerzen der höchsten (!) Stufe, Aufsuchung des Hausarztes und Krankenhauses.

Was aber wird schon wer haben, der wohl am liebsten nur mehr brüllen und schreien würde, vor Schmerzen..??? Suspect

RICHTIG! Er ist reif für die Klappse und bildet sich das alles nur ein.
Denn deswegen schicken wir die arme Sau Nervenfacharzt.
Und da das so naheliegend is, läßt sich auch keiner der super-giga-hoch bezahlten Primare dazu herab, vielleicht mal einen Azubi die Frau untersuchen zu lassen.
Meine, ein Azubi reicht dafür - der mit Geld vollgestopfte Gott in weiß wär dafür ja gar nicht notwenig gewesen...

devil ICH FASSE ES NICHT!!!! devil
devil SOGAR ICH ALS MEDIZIN LAIE HÄTTE DA AUF KREBS GETIPPT!!! devil
devil WEIL OFFENSICHTLICHER KÖNNEN SYMPTOME NIMMER SEIN!!! devil
devil WIE BIZARR & KRANK IS das GESUNDHEITSWESEN IN LINKER HAND ? devil
Hat so gewisse Ähnlichkeiten mit Horror-Filmen.
Da ist am Krepieren von den diversen Jugendlichen auch schon mal nur "sexuelle Probleme" schuld bzw. sind sie ein Fall für den Psycho-Fuzzi. geek

*Nachrichten aus einer völlig kranken, grausigen, neuen LINKEN Welt*
Politik Joker
Schmerzpatientin abgewimmelt, dann Krebs diagnostiziert
Sie hatte Schmerzen. Unerträgliche Schmerzen. Solche Schmerzen, dass sie nur noch schreien wollte. Das tat sie auch. Um Hilfe. Beim Hausarzt, im Krankenhaus – wohin sie der Mediziner überwiesen hatte. Man nannte sie hysterisch und überwies sie zum Nervenfacharzt. Heute weiß man: Sie hat Krebs! Der 15 Monate "unentdeckt" blieb.Es gibt eine zehnstufige Schmerzskala. Der Patientin wurde die höchste Stufe attestiert. Sie bekam Infusionen, ein einziges Mal wurde nur die Lendenwirbelsäule mittels MRT untersucht. Man entließ sie immer wieder nach Hause, sie kam immer wieder. Wegen der unerträglichen Schmerzen. Die Frau bekam im Landeskrankenhaus wieder Infusionen, Tabletten – und den dringenden Rat, doch einen Nervenfacharzt aufzusuchen.
Sie ging dann irgendwann in ein anderes Spital, um dort sehr rasch eine furchtbare Diagnose zu bekommen: Krebs im fortgeschrittenen Stadium, das Skelett und die Leber haben Metastasen.
Gutachter glauben, dass Tumor von Anfang an da war
Gutachter haben bestätigt, dass dieser Tumor "mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit" während des gesamten Behandlungszeitraumes von 15 Monaten die Ursache der unerträglichen Schmerzen gewesen ist.
Das Krankenhaus putzt sich ab: Die Behandlung sei nach den Regeln der ärztlichen Kunst erfolgt, die Schmerztherapien hätten immer wieder zu Besserung geführt.
Ihre Anwältin Karin Prutsch: "Die letzte Kraft, die sie noch hat, muss sie nun in eine Klage gegen das Krankenhaus stecken. Wäre die Erkrankung rechtzeitig diagnostiziert worden, hätte sie heute bessere Chancen."
http://www.krone.at/Oesterreich/Schmerzpatientin_abgewimmelt._dann_Krebs_diagnostiziert-15-Monats-Tortur-Story-267878

Weit haben sie es gebracht.

Da bin ich auch mal wieder Fassungslos.

*vor solchen Meldungen nur noch achselzuckend vor dem PC*

Den Kommentar schreibe ich nicht, der ist ganz sicher nicht druckreif.

Nur eines zeigt es mir auf. Die Weissenkittel haben immer noch das Gefühl, dass sie die Götter sind und nur sie sind fähig Menschen zu helfen. Auch dann noch, wenn ihnen nachgewiesen werden kann, dass dem nicht so ist und sie falsch liegen.

Wirst sehen, diese Ärzte werden sich soch entsprechend rechtfertigen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Furchtbare Schmerzen + Krebs = Krankenhaus nicht zuständig

Beitrag von politikjoker am 15.06.12 15:03

bushi schrieb:Diesel macht Krebs!
Sie können tödlichen Blasen- und auch Lungenkrebs verursachen! Diesel ist laut WHO gefährlich wie Asbest....
Gegenfrage.....was macht keinen Krebs Question
Und DAS schreibst zu einem Artikel, wo Ärzte ne Frau, die sich in Krebs-Schmerzen windet, abweisen. geek

Zusammenhang: Krebs - aber sonst NIX!

=> Ihr LINKEN seid sooooo unbeschreiblich oberflächlich, dass das Wort DUMM unmöglich zur Beschreibung ausreicht!


*naja - aber für einen Faustregel-Beweis reichts allemal*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Furchtbare Schmerzen + Krebs = Krankenhaus nicht zuständig

Beitrag von fidelio777 am 18.06.12 12:50

@bushi, würdest du dann immer noch eine solche Meldung in ein Forum stellen, wenn es jemanden gewesen wäre aus deinem Bekanntenkreis?

Die Behandlungen die vorgängig gemacht wurden entbehren jeder würde eines Arztes oder einer Ärztin. Die Aufgabe wäre doch gewesen diesen Schmerzen auf den Grund zu gehen und nicht nur Medikamente abzugeben. Sondern mal eine richtige Untersuchung durchzuführen.

Und da die Meldung mit Diesel wahrlich nichts verloren.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Furchtbare Schmerzen + Krebs = Krankenhaus nicht zuständig

Beitrag von bushi am 19.06.12 21:03

fidelio777 schrieb:@bushi, würdest du dann immer noch eine solche Meldung in ein Forum stellen, wenn es jemanden gewesen wäre aus deinem Bekanntenkreis?

Ich machte eine Anfrage Exclamation
Bekannte mit Brustkrebs sowie meine Schwägerin und ich haben Darmkrebs überlebt; mein Schwager und meine Gattin nicht.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Furchtbare Schmerzen + Krebs = Krankenhaus nicht zuständig

Beitrag von fidelio777 am 20.06.12 11:18

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:@bushi, würdest du dann immer noch eine solche Meldung in ein Forum stellen, wenn es jemanden gewesen wäre aus deinem Bekanntenkreis?

Ich machte eine Anfrage Exclamation
Bekannte mit Brustkrebs sowie meine Schwägerin und ich haben Darmkrebs überlebt; mein Schwager und meine Gattin nicht.

Davon, dass du ein Anfrage gemacht hast ist aus diesem Posting mit dem Diesel nicht ersichtlich.

Mein Beileid.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 58
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Diesel macht Krebs

Beitrag von bushi am 20.06.12 21:36

fidelio777 schrieb:
Davon, dass du ein Anfrage gemacht hast ist aus diesem Posting mit dem Diesel nicht ersichtlich.
Schockierende Studie
von bushi am Do Jun 14, 2012 12:50 pm
Diesel macht Krebs!
Sie können tödlichen Blasen- und auch Lungenkrebs verursachen! Diesel ist laut WHO gefährlich wie Asbest.
(Österr., S.1 u. 6; Krone, S.7)
Gegenfrage.....was macht keinen Krebs
----------------------------------------------
„Laut Weltgesundheitsorganisation WHO sind Dieselabgase in hohem Maße krebserregend und gleich giftig wie Arsen, Asbest und Senfgas.“ http://www.profil.at/articles/1224/560/331217/wie-dieselabgase
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Furchtbare Schmerzen + Krebs = Krankenhaus nicht zuständig

Beitrag von politikjoker am 23.06.12 3:55

bushi schrieb:Ich machte eine Anfrage Exclamation
Das sollte bitte WAS sein..??? Shocked

Ne dümmere Lüge is dir wohl nimmer eingefallen, um deine Peinlichkeit hier irgendwie zu "legitimieren", was..???

Wenn das "Anfrage" war, dann bist du geistesgestört - so absurd wirkt das Ganze!

Solche Lügen kannst deinen dummen Kumpels von LINKS erzählen - aber bitte nicht mir!
Denen da vielleicht auch:
http://www.forum-politik.at/t3244-uni-brennt-audimax-geisteskranke-alkoholiker-drogensuchtige-gewalttater
=> Die meisten haben ihr Hirn nämlich schon "allesgläubig" gesoffen und gespritzt.


*verarsch wen anderen!*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Furchtbare Schmerzen + Krebs = Krankenhaus nicht zuständig

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten