Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wikileaks.org nicht mehr erreichbar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wikileaks.org nicht mehr erreichbar

Beitrag von Neo am 03.12.10 10:46

Nachdem die Internetplattform Wikileaks am Sonntag damit begonnen hatte, hunderttausende geheime und vertrauliche Dokumente des US- Außenministeriums zu publizieren, sah sie sich wiederholt mit technischen Problemen konfrontiert. Nachdem der IT- Dienstleister Amazon die Website von ihren Servern verbannt hatte, war sie schließlich unter "WikiLeaks.org" am Freitagvormittag gar nicht mehr erreichbar.

Als Notmaßnahme wurde die Website kurzfristig auf die Adresseumgeleitet. Dort funktionierte allerdings nur die Homepage, weitere Links - u.a. jene zu den brisanten Dokumenten - waren "tot".
Wikileaks teilte seinen neuen Status per Twitter mit der Botschaft mit: "@wikileaks: WikiLeaks,org domain killed by US everydns.net after claimed mass attacks KEEP US STRONGDie Firma EveryDNS ist einer der weltweit größten Anbieter von Internet- Domains. Bei solchen Firmen werden die Namen von Internetadressen registriert und verwaltet.


So ein Zufall auch, da sieht man mit welchen Methoden gearbeitet wird !

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Wikileaks.org nicht mehr erreichbar

Beitrag von politikjoker am 03.12.10 13:54

War aber klar.

Mich wundert eigentlich, daß der Kerl bis jetzt noch lebt und nicht schon längst "auf der Flucht erschossen" wurde. teufel

Meine, was hat der Herr erwartet..?
Er hat eine der Weltmächte bloß gestellt und läßt sie auf seinen Servern mit runtergelassenen Hosen Tscha-Tscha-Tscha tanzen. loool

Hätte er übrigens nicht ein "Sex-Problem" gehabt, wärs ihm angehängt worden.
Es gibt genügend Damen, die für genug Geld alles sagen und behaupten.

teufel
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wikileaks.org nicht mehr erreichbar

Beitrag von Neo am 06.12.10 16:58

ich bin der meinung es wurde ihm angehängt, weil das veröffentlichen zeitlich exakt mit der vergewaltigung zusammenfällt, so einen zufall gibts nicht.

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: Wikileaks.org nicht mehr erreichbar

Beitrag von politikjoker am 06.12.10 19:37

*nickt*
Natürlich.
Mord konnten sie ihm ja schwer anhängen.
Aber als Mann is man ja sozusagen genetisch bedingt dafür "anfällig".

Und da ja eh regelmäßig was mit Vergewaltigung und "Prominente" durch die Nachrichten geistert...schöpft das Volk eher nicht Verdacht.

Man is eigentlich nur mehr gespannt, was wohl passiert, wenn mal eine Frau die Usa oder sonstige Staaten nervt..?

Was sie der wohl anhängen...? lol!

Übrigens: Polanski hat angeblich die Engländer geärgert, hab ich gehört.
Klar, daß die gesucht haben, bis was zum "Aufblasen" gefunden haben.
Weil das Opfer selber hatte daran ja eigentlich eher weniger Interesse, hab ich gelesen.

Wie dem auch sei:
"Die fettesten Lügen deckst am schnellsten auf, weil sie einfach ganz schnell keinen Sinn ergeben, schaut man genauer hin.."


teufel teufel
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Hände weg von Wikileaks!

Beitrag von Nowakt am 12.12.10 22:38

Internationale Kampagne zur Verteidigung von Julian Assange und WikiLeaks

Die Inhaftierung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange ist ein Angriff auf demokratische Grundrechte. Die Finanzaristokratie und ihre Handlanger in Politik und Medien fordern Internetzensur, um ihre massiven sozialen Angriffe und Kriegsvorbereitungen geheim halten und durchsetzen zu können. Jeder, der es wagt die kriminellen Machenschaften der herrschenden Elite anzuprangern, soll eingeschüchtert und mundtot gemacht werden.

Meinungsfreiheit und Verhinderung von Internetzensur sind direkter Bestandteil des Kampfs gegen Armut, Militarismus und Krieg. Die World Socialist Web Site (wsws.org) und die International Students for Social Equality (ISSE) organisieren deshalb eine internationale Kampagne zur Verteidigung von Julian Assange und WikiLeaks.


http://www.wsws.org/de/2010/dez2010/wik1-d09.shtml

Nowakt
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1
Alter : 32
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 12.12.10

Nach oben Nach unten

Re: Wikileaks.org nicht mehr erreichbar

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten