Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

ÖVP Burgenland: SCHON WIEDER in Wahlbetrug verwickelt ?

Nach unten

ÖVP Burgenland: SCHON WIEDER in Wahlbetrug verwickelt ?

Beitrag von politikjoker am 14.11.10 13:20

Bitte das "?" nicht schleimig "übersehen". Danke.

Der Fall wurde von der Fpö aufgebracht, der Beschuldigte - ÖVP - wäre ein glatter Wiederholungstäter und die offizielle Korruptionsanwaltschaft prüft und bestätigt die Vorwürfe.
Wäre Letzteres nicht gegeben, sähe es natürlich anders aus.
So haben wir eine verdächtige Övp, die wie jeder potentielle Verbrecher alles hektisch abstreitet und von einer "großen Verschwörung" spricht.
Sozusagen.
Ich sag dazu nichts, lest selbst:
Die FP ortet einen weiteren Fall von möglichem Wahlbetrug. Demnach soll es im Zuge der vergangenen Landtagswahl im Bezirk Jennersdorf zu "Ungereimtheiten" im Zusammenhang mit Wahlkarten gekommen sein. Verdächtigt werde ein "prominenter VP-Bezirksfunktionär", hieß es. Seitens der Korruptionsanwaltschaft (KStA) wurde das Vorliegen einer Sachverhaltsdarstellung aus dem Bezirk Jennersdorf bestätigt. Der VP-Bezirksgeschäftsführer von Jennersdorf, Bernhard Hirczy, wies die Vorwürfe zurück und drohte mit rechtlichen Schritten.
Nähere Details wollten die Freiheitlichen vorerst nicht nennen. Die Sachverhaltsdarstellung komme nämlich nicht von der FP selbst, hieß es. Die KStA beschäftige sich jedoch laut FP bereits seit einigen Wochen mit dem Fall. "Wir haben eine gesonderte Sachverhaltsdarstellung bekommen und diese wird nun überprüft", sagte KStA- Pressesprecher Friedrich Koenig.Auch zwei weitere Sachverhaltsdarstellungen - diese stammen von FP- Klubobmann Johann Tschürtz - würden geprüft. Betroffen sei dabei die Durchführung der Landtagswahl in Deutschkreutz und Wiesen. "Sollten sich die Verdachtsmomente nun auch in Jennersdorf erhärten, dann führt endgültig kein Weg mehr an Neuwahlen vorbei", erklärte Tschürtz. "Der Schaden für die Demokratie wird immer größer", stellte der FP- Chef fest.Der Jennersdorfer VP- Bezirksgeschäftsführer Bernhard Hirczy nahm am Donnerstagabend zu den FP- Aussagen Stellung: Er habe von einem Journalisten gehört, dass gegen ihn ermittelt werde. Konkretes sei ihm nicht gesagt worden. "Diese Vorwürfe sind völlig aus der Luft gegriffen. Das lasse ich mir nicht gefallen", so Hirczy: "Ich werde alle rechtlichen Schritte nützen, um mich zu wehren, wenn noch einmal ein solcher unwahrer Vorwurf gegen mich erhoben wird." Es handle sich offensichtlich um einen "Akt von Rufschädigung". Die FP vernadere bewusst politische Mitbewerber, erklärte Hirczy.
http://www.krone.at/Burgenland/FP_wittert_Fall_von_Wahlbetrug_im_Bezirk_Jennersdorf-Ungereimtheiten-Story-229991
Wer 1x lügt und betrügt...dem glaubt man halt schwerer, wenn wieder was potentiell angestellt wird... teufel


*nur einen potentiellen SKANDAL zur Kenntnis bringend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 47
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: ÖVP Burgenland: SCHON WIEDER in Wahlbetrug verwickelt ?

Beitrag von bushi am 12.05.14 9:54

politikjoker schrieb:
Der Fall wurde von der Fpö aufgebracht...

Wie beschäftigt man einen Burgenländer eine Stunde lang?
Man gibt ihm ein Blatt, auf dem auf jeder Seite steht: Bitte wenden!
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: ÖVP Burgenland: SCHON WIEDER in Wahlbetrug verwickelt ?

Beitrag von bushi am 24.06.14 10:01


Wie beschäftigt man einen Burgenländer eine Stunde lang?
Man gibt ihm ein Blatt, auf dem auf jeder Seite steht: Bitte wenden!
Wieso trinkt ein Burgenländer die Milch immer in dem Geschäft, in dem er sie gekauft hat?
Weil auf der Packung steht: "Hier öffnen!"
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: ÖVP Burgenland: SCHON WIEDER in Wahlbetrug verwickelt ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten