Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wien ist eben ganz anders

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wien ist eben ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 04.11.10 16:30

Wien: Wer bekommt das Geld der Steuerzahler?

Unter der Ägide des Bürgermeisters Michael Häupl verschleudert die Stadt Wien ihr Geld auf atemberaubende Weise.
Die folgende Auflistung der Ausschüttung der Gelder im ersten Quartal 2010 ergibt sich nach der Durchsicht der Wiener Amtsblätter:

Quelle

und , Prost Michl trinken
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

wens interessiert ...

Beitrag von Sakc _ Pauer am 12.11.10 14:18

Gemeinsame Wege für Wien

Das rot-grüne Regierungsübereinkommen

http://images.derstandard.at/2010/11/12/REGIERUNGSUEBEREINKOMMEN_Stand_11_11.pdf





avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von politikjoker am 12.11.10 15:31

*jajajaajajaj*
Viel blabla um nix - bzw. isses in etwa so verbindlich und klar, wie der Wetterbericht. rofl

Dennoch nur ganz kurz kommentiert das "best of":
Alle Kinder verfügen bei Schuleintritt über ausreichende Deutsch-Kenntnisse
Und wie will das Captain Chaos schaffen..?
* Zaubern...? lol!
* Alle von den 70% Türken-Integrationsverweigerern hypnotesieren..?
.."Gerade weil sich 70% der türkischen Migrantinnen und Migranten derzeit stärker der Türkei als Österreich zugehörig fühlen,..
http://www.wien-heute.at/p-52973.php
rofl
* Alle bis zu 100% "sprachlose" Asylanten-Kinder in Schulen *schnipp* in gut Deutsch sprechende Türken bzw. Asylanten umwandeln..? 107
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/wien-haupl-stadt-der-moslems-so-gehts-heute-in-wiener-schulen-zu-in-denen-sogar-schon-mal-0-wiener-sitzen-t3001.htm

=> IRRATIONALE, nazi-artige und frei erfundene Propaganda, die von Dingen handelt, die nicht mal theoretisch möglich sind, aber "wie damals" affraid die öffentliche Meinung "passend" beeinflussen sollen.
devil devil devil
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/propaganda-wie-die-nazis-von-links-jeder-zweite-karntner-fur-neuwahlen-t2626.htm

Dann folgt noch ein Rattenschwanz an schönen "Liedern", was denn alles teuerst gemacht werden wird, um Deutsch sprechende Asylanten "zu kriegen".
Das einzige was dabei - wenn ichs nicht übersehen habe - fehlt, ist die Beantwortung, was denn passiert, wenn der Türke / Asylant keinen Bock auf Deutsch Lernen hat.
Deutsch is schwierig.
Das lernt dir keiner freiwillig, wenn er nicht MUß.
Wenn also die Türken keine Lust auf Deutsch haben...ist diese ganze, seitenlange Abhandlung nicht mal das Papier wert, auf dem sie geschrieben is.
Ich schätze aber nicht, daß ich da was überlesen habe.
Ein Zwang wär ja fpö-like und damit "offiziell" (absurd-bescheuert, aber egal teufel ) nazi.
Also...alles fürn Hugo.
Außer heiße Luft und Propaganda-"Blendung" a la nazis nix gewesen.
Nicht zum ersten Mal, wie wir ja wissen:
http://www.forum-politik.at/spo-f31/spo-wien-haupl-gemeindebau-skandalschutztrupp-ist-farce-ordnungsberater-kummern-sich-um-hundekot-statt-um-verbrecher-t2468.htm
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von politikjoker am 12.11.10 15:40

Aber weiter im Text:
Die Beherrschung der eigenen Muttersprache darf keinesfalls vernachlässigt werden. Das ist essentiell für das Erlernen einer weiteren Sprache.
NÖ.
Das IS ja die Crux und die VERWIRRUNG der Linksfaschisten, aus der die ganze Bürgerfeindlichkeit und das geisteskranke Verhalten gegenüber dem Bürger "resultiert".
Wer hier geboren wird, lebt und auch hier bleiben will, der braucht kein Türkisch / Asylantisch 107 mehr zu können.
Wozu denn..?
Gleich Deutsch von der Pieke auf lernen - *und gut is*.
Wir lernen ja auch kein Chinesisch auf Verdacht. lol!

Weiters gibts in Wien laut Quelle satte 700 Integrationsklassen...aber für Behinderte. affraid
KOmmt nur mir das etwas gar viel vor...?
Bitte wo hat Wien die vielen Behinderten her...?
Werden doch nicht etwa aus den Ghettos kommen, wo Mißbildung und Wahnsinn schon mal "ganz normal" is..? teufel
http://www.forum-politik.at/europa-f7/was-moslems-bzw-asylanten-von-ihrer-lust-am-ghetto-haben-korperliche-misbildungen-dasein-als-ausgestosene-t3004.htm
..Projekte zur gewaltfreien Lösung von Konflikten bis
hin zu Selbstverteidigungskursen...
=> lol!
Damit die Psycho-Asylanten nicht sooo einfach die eher friedlichen Wiener abstechen können, was...? 107
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/salzburg-nach-schulen-voller-asylanten-sind-schulen-voller-kleiner-schuler-psychopathen-u-serien-verbrecher-t3040.htm

@Wahlrechtsreform
Schöne "Lieder" - aber ich glaub nicht, daß der Rattenschwanz an halblustigen "Irgendwassen" was bringt.
Und das die WIRKLICH allen erzählen, was sie so treiben - DAS schau ich mir an!
Aber in cinemascope, im Kino! lol!
http://www.forum-politik.at/spo-f31/spo-wien-was-die-tut-wieviele-millionen-wie-wo-geheim-bei-seite-geschafft-werden-das-geht-burger-co-1-schmarrn-an-t2976.htm

Und so gehts ewig, ewig weiter.
Gesagt wird aber eigentlich nix.
Und wenn was gesagt wird, glaubst es nicht wirklich.
Eigentlich traurig. devil

Ein besonderes "Schmankerl" gibts, sucht man mal (verzweifelt) nach Ideen zur Verbrechensbekämpfung:
soziale Projekte gefördert, die zur Auseinandersetzung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus beitragen.
=> ^106
Oja, das is GENAU das, was den Wienern gegen das Verbrechen was bringt.
Das bringt die SICHER sofort raus, aus THreads, die sie regelrecht "gepachtet" haben: lol!
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen-t2165.htm

devil EINFACH NUR IRRATIONALE NAZI-SCHEIßE IS DAS, SONST NIX! devil

Geht aber noch weiter:
..Die Wiener Stadtregierung bekennt sich dazu,
auch weiterhin unversöhnlich auf nationalsozialistische Medizinverbrechen in Wien und den Umgang mit diesen Verbrechen nach 1945 zu blicken und die wissenschaftliche Aufarbeitung zu fördern...
*glubsch*
=> Das glaubst du doch nicht!
=> Das muß man lesen, um es zu fassen und zu glauben!
=> UN-PACK-BAR!

Kriminalität gesucht, bringt einem übrigens höchsten zu eher nebensächlichem BlaBla..UND: Glatte, alte Propaganda von wegen, Wien wäre ja soooo sicher.
Was aber schon seit einer Ewigkeit als fette, fette Lüge entlarvt wurde & gerade erst noch mal "bestätigt" wurde:
http://www.forum-politik.at/osterreich-f21/lugen-propaganda-purwienlebensqualitatsicherheit-t3243.htm


Fazit:
Als würden moderne, kommunistisch* agierende Nationalsozialisten von links Propaganda rausgeben.
Weil... mit unserer Realität und Zeit hat das glaubwürdig ganz-genau-nix zu tun!

*entsetzt*
Politik Joker

P.S.: * http://www.forum-politik.at/burgerforum-f23/kommunismus-terror-wurzel-nationalsozialismus-sozialismus-spo-t3247.htm

avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Wien, wo die Welt zu Hause ist !

Beitrag von bushi am 16.12.12 18:10

politikjoker schrieb:Glatte, alte Propaganda von wegen, Wien wäre ja soooo sicher.
Zuwanderer prägt Wien seit Jahrzehnten.
49% der Wienerinnen und Wiener haben mittlerweile einen Migrantenhintergrund.
Wien zählt pro Jahr etwa 18.000 Bewohner mehr; Dafür 14.5000 geförderte Wohnungen in Bau. (heut. Krone)


avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von politikjoker am 17.12.12 4:45

@Bushi
Und weiter..?
Solange Wien das verbrecherischte Pflaster Österreichs is, is das ein ganz schlechtes "Vorbild":
http://www.forum-politik.at/t2279-verbrechen-in-osterreich-es-steigt-und-steigt-und-steigt-am-liebsten-im-haupl-wien

Und hier is Wien auch auffällig oft vertreten:
http://www.forum-politik.at/t2165-asylanten-und-das-fast-tagliche-verbrechen


*Migration is nicht das Problem - LINKEN Asylantengeilheit und Dilettantismus isses*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von BunterKanzler am 17.12.12 9:18

politikjoker schrieb:
*Migration is nicht das Problem - LINKEN Asylantengeilheit und Dilettantismus isses*
Politik Joker
Wieder mal wird von dir das Migranten-Problem verharmlost!
Die völlig fehl laufende Migration mit unpassendem Menschenmaterial ist ein Riesen-Problem.
Verursacht durch die von dir erwähnte "LINKEN Asylantengeilheit und Dilettantismus" -
bei dir kommt immer nur ein Teil der Wahrheit...

Wien hatte lange Zeit Zuwanderung aus den K+K Länderschaften, großteils Böhmen und Mähren.
Diese Menschen waren zum größten Teil bestens integrierbare EUROPÄER und vom Volk her nahe verwandt, daher null Problem. Keiner von denen hat in Wien noch lange seine Muttersprache beibehalten, sondern sich deutsch-sprechend voll und ganz in unser Österreich eingefügt.

Selbst wenn Orientalen, Nordafrikaner, ganz Schwarze und Asiaten das probieren, so ist es dennoch umsonst, weil sie einfach zu wenig verwandt mit uns sind; von daher ist deren Zuwanderung abzulehnen und die bereits geschehene rückgängig zu machen.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von bushi am 17.12.12 9:22

BunterKanzler schrieb:
Selbst wenn Orientalen, Nordafrikaner, ganz Schwarze und Asiaten das probieren, so ist es dennoch umsonst, weil sie einfach zu wenig verwandt mit uns sind; von daher ist deren Zuwanderung abzulehnen und die bereits geschehene rückgängig zu machen.
jetzt sind wir wieder beim Rassenproblem bounce
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von BunterKanzler am 17.12.12 9:50

bushi schrieb:jetzt sind wir wieder beim Rassenproblem bounce

Dieses Problem gibt es eigentlich nur, weil es Leute gibt, die ein böses Spiel entgegen dem Willen der göttlichen Natur betreiben . Diese hat in langen Zeiträumen verschiedenste Völker und Kulturen hervorgebracht, welche eine bunte Vielfalt auf unserem Planeten darstellen, die es zu erhalten gilt.

Schliesslich haben wir auch begriffen, daß es ein Verlust für uns alle ist, wenn immer mehr Tierarten aussterben. Genauso sollten wir darauf bedacht sein, die Völker und Kulturen unserer lieben Mutter Erde zu erhalten und nicht durch Vermischung oder Genozid zu vernichten!

Deshalb ist die Verhinderung ständiger Zuwanderung fremder Völker und Kulturen in unsere Heimat kein Rassismus, sondern legitime Selbsterhaltung, die jedem Volk dieser Erde zusteht.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Rassen sind gefährdet

Beitrag von bushi am 17.12.12 10:29

BunterKanzler schrieb:Dieses Problem gibt es eigentlich nur, weil es Leute gibt, die ein böses Spiel entgegen dem Willen der göttlichen Natur betreiben . Diese hat in langen Zeiträumen verschiedenste Völker und Kulturen hervorgebracht, welche eine bunte Vielfalt auf unserem Planeten darstellen, die es zu erhalten gilt.
Schliesslich haben wir auch begriffen, daß es ein Verlust für uns alle ist, wenn immer mehr Tierarten aussterben. Genauso sollten wir darauf bedacht sein, die Völker und Kulturen unserer lieben Mutter Erde zu erhalten und nicht durch Vermischung oder Genozid zu vernichten!
....auch Naturvölker im Amazonagebiet und Indonesien sterben aus Sad nur Packlrass überlebt Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

WIEN-Westbahnhof

Beitrag von bushi am 21.04.13 9:29

da sollte man einmal dabei sein......! http://www.youtube.com/watch?v=PXglXeONApw
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von heireiad am 22.04.13 0:28


auch Naturvölker im Amazonagebiet und Indonesien sterben aus nur Packlrass überlebt .


bushiSpammer

wie recht du doch hast... lol!
avatar
heireiad
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 561
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 22.04.13 12:35

bushi schrieb:da sollte man einmal dabei sein......! http://www.youtube.com/watch?v=PXglXeONApw

Wenn du bei Facebook einen Acount hast, so wäre dies kein Problem. Denn solche Flashmobs werden via Facebook angekündigt.

Diesen Auftritt der Wiener Volksoper im Westbahnhof finde ich schlicht weg Grandios.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von bushi am 23.05.13 21:05

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Tariferhöhung in Wien um 4.1 Prozent...

Beitrag von bushi am 30.12.13 19:29

...und was bekommen wir als Inflationsausgleich  Question 
Wasser, Kanal, Mühlgebühr ab 1.Jänner 2014 teurer.
Die Betriebskosten fürs Wohnen steigen wegen der Inflationsanpassung.
(Österr., S.15)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Was die Wiener 2014 erwartet

Beitrag von bushi am 02.01.14 13:29

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 20.01.14 14:13

Lieber Bushi

So ist nun mal das Leben.

Ich bekomme 40.00 Franken mehr Lohn und gleichzeitig eine Senkung des Mietzinses um 39.00 Franken. Dafür flattert uns ab 1.1.2014 die Stromrechnung ins Haus mit einer fast doppelten Erhöhung. Das bedeutet die Fr. 40.00 gehen bei den Sozialabzügen fast vollständig drauf. Der Rest geht für die Abgaben drauf.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Wien nicht mehr reich!

Beitrag von bushi am 28.02.14 20:02

fidelio777 schrieb:Lieber Bushi
So ist nun mal das Leben.
Wien ist nicht mehr, wie bisher, unter den Top Ten der reichsten Regionen Europas.
Das hat das EU-Statistikamt Eurostat erhoben. (Krone, S.34)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 06.03.14 15:44

fidelio777 schrieb:Lieber Bushi

So ist nun mal das Leben.

Ich bekomme 40.00 Franken mehr Lohn und gleichzeitig eine Senkung des Mietzinses um 39.00 Franken. Dafür flattert uns ab 1.1.2014 die Stromrechnung ins Haus mit einer fast doppelten Erhöhung. Das bedeutet die Fr. 40.00 gehen bei den Sozialabzügen fast vollständig drauf. Der Rest geht für die Abgaben drauf.

Nach dem ich die erste Lohnabrechnung erhielt, traf mich fast der Schlag. Ich erhalte trotz der Lohnerhöhung weniger Lohn und dies macht gute 100.00 Franken aus.

Der Grund ist die Abgabe für die Pensionskasse. Da bin ich in eine ältere Altersgruppe aufgestiegen und somit gehen die Abzüge auch hoch.

Tja, man wird eben nur noch älter.  Sad Sad 

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 06.03.14 15:45

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:Lieber Bushi
So ist nun mal das Leben.
Wien ist nicht mehr, wie bisher, unter den Top Ten der reichsten Regionen Europas.
Das hat das EU-Statistikamt Eurostat erhoben. (Krone, S.34)

Schade, aber dies wurde ja von den Gutmenschen in Kauf genommen mit ihrer Migrationspolitik.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Für die nächste Sendung "Wetten Dass" in Wien.

Beitrag von bushi am 15.05.14 20:40

Achtung, hier sind die TOP drei Stadtwetten Vorschläge für Wien:

1. Wetten, dass man in Favoriten beim Spaziergang,
zu 80% kein deutsches Wort hört.

2. Wetten, dass man keine 100 Taxifahrer in Wien auftreibt,
die ohne Navi zum Stephansdom finden.

3. Wetten, dass Bürgermeister Häupl schneller einen Doppler
austrinken kann, als Maria Vassilakou einen Kurzparkschein ausfüllt.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 12.06.14 16:28

bushi schrieb:Achtung, hier sind die TOP drei Stadtwetten Vorschläge für Wien:

1. Wetten, dass man in Favoriten beim Spaziergang,
zu 80% kein deutsches Wort hört.

2. Wetten, dass man keine 100 Taxifahrer in Wien auftreibt,
die ohne Navi zum Stephansdom finden.

3. Wetten, dass Bürgermeister Häupl schneller einen Doppler
austrinken kann, als Maria Vassilakou einen Kurzparkschein ausfüllt.  

Ich Stimme voll und ganz zu. Besonders bei der Dritten Wette.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von Sakc _ Pauer am 23.06.14 17:43

Familienvater auf offener Straße brutal verprügelt

"Wie kann so etwas am helllichten Tag mitten in Wien passieren? Was ist mit dieser Stadt los?", fragt sich der von einem Tschetschenen niedergeprügelte Vater einer kleinen Tochter. Der Wiener (45) liegt schwer verletzt im Spital, der Schlagring des Islamisten traf ihn an der Stirn. Und die Polizei? Die nahm eine Anzeige auf...

Quelle

ich lass mir mein Wien nicht schlecht reden... trinken
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 26.06.14 15:59

Das kann aber nicht sein?

Und doch ist es so. Und die Polizei nimmt die Anzeige entgegen und kann nichts machen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von bushi am 03.09.14 13:55

fidelio777 schrieb:Das kann aber nicht sein?
wegen einer Schule in der Malzgasse, Wien 2., wird die Route des City-Besichtigungsbuss in die 'Kleine Sperlgasse' verlegt,
dort gibt es zwei Schulen Exclamation      depp  
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtleben/653269_Der-gefaehrliche-Doppeldecker.html
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/3863967/Touristenbusse_Neue-Route-in-Sicht


Deppenlösung mit der Kleinen Sperlgasse
http://www.auva.at/portal27/portal/auvaportal/content/contentWindow?&contentid=10008.545445&action=b&cacheability=PAGE
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 05.09.14 15:46

bushi schrieb:
fidelio777 schrieb:Das kann aber nicht sein?
wegen einer Schule in der Malzgasse, Wien 2., wird die Route des City-Besichtigungsbuss in die 'Kleine Sperlgasse' verlegt,
dort gibt es zwei Schulen Exclamation      depp  
http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtleben/653269_Der-gefaehrliche-Doppeldecker.html
http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/3863967/Touristenbusse_Neue-Route-in-Sicht


Deppenlösung mit der Kleinen Sperlgasse
http://www.auva.at/portal27/portal/auvaportal/content/contentWindow?&contentid=10008.545445&action=b&cacheability=PAGE

Wo ist die Grüne Verkehrsministerin jetzt?

Hat sie da keine Einsprache erhoben?

Das wäre jetzt doch Werbung in eigener Sache für die Grünen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Wien vernichtet laufend Parkplätze...

Beitrag von bushi am 28.11.14 9:53

...trotz Beziks-Parkpickerl bekommt man kaum mehr einen Parkplatz bounce
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von tigerauge am 28.11.14 23:24

Die Wiener sind die Topausnützer der Nation.
Darum auch in den Bundesländern unbeliebt.
avatar
tigerauge
Schreiberling
Schreiberling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 583
Alter : 42
Anmeldedatum : 17.01.08

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von bushi am 29.11.14 9:11

tigerauge schrieb:Die Wiener sind die Topausnützer der Nation.
Darum auch in den Bundesländern unbeliebt.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 11.12.14 15:50

bushi schrieb:...trotz Beziks-Parkpickerl bekommt man kaum mehr einen Parkplatz bounce

Da stellt sich doch glatt die Frage: Wer hat denn alles solche Parkpickerl?

Wurden mehr verkauft als es Parkplätze hat?

Dies könnte doch der Grund sein, dass es keine Parkplätze hat.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Wien ist zum 'verrecken'

Beitrag von bushi am 02.01.15 15:45

2h Früh: Nach Herzinfakt in Öffi-Lift: Keiner half!
Weil keiner den Notruf betätigt, musste ein Mann (58) sterben. Zivilcourageist für viele nach wie vor ein Fremdwort.
Wie sich herausstellte, war das Opfer fünf Stunden im Lift gelegen,  der regelmäßig genutzt wurde....
in der U-Bahn Station Volkstheater, die stark frequentiert ist Exclamation  Exclamation (Heute, S.12)

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Obdachloser schlief in der U-Bahn-Station........ willst du ihn wecken?

Beitrag von bushi am 03.01.15 20:41

bushi ist schon des öfteren bei herumlungernden und schlafenden Obdachslosen vorbeigegangen;
Sleep  diesmal war ein anderer Vorfall
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Herzinfarkt-in-U-Bahn-Lift-Niemand-half/170971283
siehe Meinung:
Herbert Sedlazek...den Passanten kannst keine Schuld geben die dachten da liegt ein Besoffener und schläft seinen Rausch aus Twisted Evil

Obdachlose schlafen an den verschiedensten Orten, bevorzugt sind warme Lüftungsschächte.
http://m.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,945871
http://m.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,1014124


Obdachloser tot in Wiener Stadtpark aufgefunden
http://www.krone.at/Oesterreich/Obdachloser_tot_in_Wiener_Stadtpark_aufgefunden-Obduktion_angeordnet-Story-382026
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 28.01.15 15:54

Was da geschehen ist, ist ein Armutszeugnis für die heutige Gesellschaft. Und es widerspiegelt leider die ganze Tatsache, dass die Menschen nur noch auf sich bedacht sind. Nächstenhilfe zählt nichts mehr. Lieber jemanden am Boden liegen sehen als zu helfen.

Traurige Tatsache.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

U-Bahn-Passagier wollte Mann retten.....Attacke folgte.

Beitrag von bushi am 01.02.15 18:05

bushi schrieb:bushi ist schon des öfteren bei herumlungernden und schlafenden Obdachslosen vorbeigegangen.
Obdachlose schlafen an den verschiedensten Orten, bevorzugt sind warme Lüftungsschächte.
Meinung von Herbert Sedlazek...den Passanten kannst keine Schuld geben die dachten da liegt ein Besoffener und
schläft seinen Rausch aus.
fidelio777 schrieb:Was da geschehen ist, ist ein Armutszeugnis für die heutige Gesellschaft. Und es widerspiegelt leider die ganze Tatsache, dass die Menschen nur noch auf sich bedacht sind. Nächstenhilfe zählt nichts mehr. Lieber jemanden am Boden liegen sehen als zu helfen.
Traurige Tatsache.
65-jährige Helferin wurde mit Mord bedroht
Menschliche Kälte, keine Zivilcourage, Ignoranz: All diese Schlagwörter gingen der 65-jährigen Wienerin durch den Kopf, als sie den regungslosen Mann vergangenen Donnerstag auf der kalten Bank in der U-Bahn-Station liegen sah.
"Ich hatte diese Bilder im Kopf" sagte sie. Von dem obdachlosen Polen (58), der zu Weihnachten vermeintlich schlafend, jedoch tot im
U-Bahn-Lift lag - und jeder über ihn drüberstieg.
Victoria Kopecky (65) hat den Mann angesprochen, gefragt: 'Geht's ihnen gut?'
Der Mann ist aufgesprungen und seine 'Retterin' angeschrien: "I bring die um." Danach soll er versucht haben, die 65-jährige Frau auf die Gleise zu stoßen.
"Nie wieder", sagt Victoria Kopecky; "Nie wieder gehe ich auf jemanden zu, der auf dem Boden liegt. Das hätte ich vor diesem Erlebnis nicht gesagt."  (Sonntag-Krone, S.12)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 16.03.15 15:46

bushi schrieb:
bushi schrieb:bushi ist schon des öfteren bei herumlungernden und schlafenden Obdachslosen vorbeigegangen.
Obdachlose schlafen an den verschiedensten Orten, bevorzugt sind warme Lüftungsschächte.
Meinung von Herbert Sedlazek...den Passanten kannst keine Schuld geben die dachten da liegt ein Besoffener und
schläft seinen Rausch aus.
fidelio777 schrieb:Was da geschehen ist, ist ein Armutszeugnis für die heutige Gesellschaft. Und es widerspiegelt leider die ganze Tatsache, dass die Menschen nur noch auf sich bedacht sind. Nächstenhilfe zählt nichts mehr. Lieber jemanden am Boden liegen sehen als zu helfen.
Traurige Tatsache.
65-jährige Helferin wurde mit Mord bedroht
Menschliche Kälte, keine Zivilcourage, Ignoranz: All diese Schlagwörter gingen der 65-jährigen Wienerin durch den Kopf, als sie den regungslosen Mann vergangenen Donnerstag auf der kalten Bank in der U-Bahn-Station liegen sah.
"Ich hatte diese Bilder im Kopf" sagte sie. Von dem obdachlosen Polen (58), der zu Weihnachten vermeintlich schlafend, jedoch tot im
U-Bahn-Lift lag - und jeder über ihn drüberstieg.
Victoria Kopecky (65) hat den Mann angesprochen, gefragt: 'Geht's ihnen gut?'
Der Mann ist aufgesprungen und seine 'Retterin' angeschrien: "I bring die um." Danach soll er versucht haben, die 65-jährige Frau auf die Gleise zu stoßen.
"Nie wieder", sagt Victoria Kopecky; "Nie wieder gehe ich auf jemanden zu, der auf dem Boden liegt. Das hätte ich vor diesem Erlebnis nicht gesagt."  (Sonntag-Krone, S.12)

Leider ist das nun gerade zu das Gegenteil von dem was eigentlich normal wäre. Da frägt eine Frau jemanden der am Boden liegt ob es ihm gut geht und derselbige springt auf und spricht eine Morddrohung aus. Hätte sie nicht gefragt, dann wäre sie nämlich die Böse gewesen, wenn dieser Mann wirklich nicht mehr aufgestanden wäre.

Ich kann die Reatkion dieser Frau verstehen. Nur ist leider dies wahrscheinlich kein Einzelfall sondern gehört zu unserem Alltag leider. Für mich hat die Frau richtig gehandelt obschon es nicht gerade gut ausging.

Leider ist es so, dass dann nach solchen Erlebnissen sich viele eben dann sagen ich helfe nicht, da ich ja bedroht wurde. Schade ist das.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Wien wird ganz anders

Beitrag von bushi am 30.01.16 10:24

Die Zahl der Muslime wächst rasant
In Österreich wird künftig jeder 10. muslimischen Glaubens sein, in Wien jeder 5.

http://kurier.at/2030/die-zahl-der-muslime-waechst-rasant/177.915.831
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Wien ist „Jihad-Hauptstadt“

Beitrag von bushi am 11.02.16 20:41

Die Zahl der Muslime wächst rasant
In Österreich wird künftig jeder 10. muslimischen Glaubens sein, in Wien jeder 5.
Laut Experten soll Wien eine Jihadisten Hochburg sein.
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Experte-Wien-ist-Jihad-Hauptstadt/223805072
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von fidelio777 am 08.03.16 13:43

Logisch bei den Einwanderungen.

------------------------------------
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.

Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

Wiener-Demo für Asylwerber

Beitrag von bushi am 19.03.16 21:03

avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Wien ist eben ganz anders

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten