Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

EU -Stadl - News

Seite 3 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

EU -Stadl - News

Beitrag von Sakc _ Pauer am 21.11.07 15:30

das Eingangsposting lautete :

Brüssel will "Made in EU"

Das etablierte österreichische Qualitätsgütesiegel „Made in Austria“ soll fallen!


http://tinyurl.com/3x9x7z

hmm,

wärs net bessa für diesen Ignorantenstadl : " Made im Speck "?
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten


"Inflationsbekämpfung" durch Zinserhöhung????

Beitrag von Bengelchen8 am 04.07.08 10:36

(Quelle: Bild.de, und andere)
Frankfurt/M. – Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 4,25 % erhöht. Damit will die Notenbank die hohe Inflation bekämpfen.

Ist ja toll, was sich die Herren da ausdenken. Nur dürften die alle in Mathematik nicht besonders firm sein.
Nehmen wir mal die realen Auswirkungen in Augenschein:
Eine Leitzinserhöhung zieht automatisch eine Erhöhung der Kreditzinsen, Leasinggebühren, usw. nach sich.
Damit verbunden eine Verteuerung von Produktionskosten der unterschiedlichsten Produkte. Ebenso eine weitere Verteuerung von Transportkosten (die meisten Fahrzeuge sind ja geleast).

Kann mir bitte mal wer erklären, wo da eine "Eindämmung der Inflation" zu finden ist?
Meinem Gespür nach heizt dieser Schritt die Inflation nur noch mehr an!!!!
Ich seh's ja selber: Durch Treibstoff- und nicht zuletzt erhöhte Leasingkosten muss ich auch meine Tarife nach oben anpassen.
"Inflationsbekämpfung"; dass ich nicht lache. ^125 ^125 ^125 ^125 ^125
Dieser gesetzte Schritt hilft wieder nur internationalen Konzernen, noch mehr Kohle zu scheffeln.......
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Neuerlicher Brief an Dichand

Beitrag von bushi am 06.07.08 11:46

nach Gussi-, Faymann-, Plassnik-, PilzBrief hat Leitl in der heut. Krone geschrieben,
sein "gutgemeintes" Geschreibsel ist nichteinmal das Papier wert ^125

seine Vorschläge höre ich schon mein Leben lang:
Mehr Demokratie
Weniger Bürokratie
Kampf gegen Teuerung
Starke Sozialpartnerschaft
Unterstützung von Klein- und Mittelbetrieben

dafuer aber "Allein mir fehlt der Glaube" Crying or Very sad
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Gast am 09.07.08 14:17

Die EU berät über ein "Sowjet-Internet".
An diesem Montagabend beraten in Straßburg der Industrie- und der Binnenmarktsausschuss des EU-Parlaments Änderungen eines EU-Gesetzespakets, das die Telekommunikationsbranche reguliert.
Auf dem Programm stehen Änderungsvorschläge wie dieser des rumänischen Abgeordneten Cristian Silviu Buoi, der Internet-Provider verpflichten will, das Surfverhalten ihrer Kunden zu kontrollieren.
Die französische Bürgerrechtsgruppe "La Quadrature du Net":
"Mitgliedsstaaten sollen sicherstellen, dass Kundenverträge ein System von Warnungen und Sanktionen beinhalten, das Kunden sanktioniert, deren Internetverbindung für illegale Zwecke verwendet wird."
nachzulesen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Aurora am 17.07.08 19:25

Finanzminister lehnt Salzburger Vorschlag zur Mietensenkung ab

Blachfellner: Umsatzsteuer-Senkung auf 10 % alleine bei den Heizkosten würde Salzburger Haushalten bis zu 10 Mio. €/Jahr bringen

(LK) Das kommende Jahr wird für zirka 13.000 Haushalte bestimmter geförderter Mietwohnungen durch das Anti-Inflationspaket von Landesrat Walter Blachfellner eine nachhaltige Entlastung bei den Wohnkosten von jährlich insgesamt rund 4,7 Millionen Euro bringen. Kritik in Sachen Mietensenkung übt Blachfellner nun am Finanzminister: "Ich habe den Bundesminister für Finanzen, Vizekanzler Mag. Wilhelm Molterer, ersucht, die Umsatzsteuer bei Heizkosten und Garagen von derzeit 20 Prozent auf zehn Prozent zu senken", informierte Blachfellner.
In einem Antwortschreiben seitens des Finanzministeriums wird zwar das Bestreben Blachfellners, die Kostenbelastung im Zusammenhang mit der Wohnraumbeschaffung möglichst gering zu halten, als "nachvollziehbar" beurteilt, eine Absenkung des Umsatzsteuersatzes für Heizkosten und Garagenmieten aber als "nicht möglich" bezeichnet, der Forderung könne leider nicht nachgekommen werden, heißt es. Eine Senkung der Umsatzsteuer auf zehn Prozent alleine bei den Heizkosten würde für mehr als 200.000 Salzburger Haushalte eine Senkung der Ausgaben von bis zu zehn Millionen Euro pro Jahr bedeuten, betonte Blachfellner. Umgerechnet auf eine durchschnittliche Wohnungsgröße von 70 Quadratmetern würde sich ein Haushalt in punkto Heizkosten jährlich zirka 470 Euro ersparen.

EU-Richtlinie als Begründung

Das Ministerium beruft sich bei seiner Ablehnung auf eine EU-Richtlinie, die einem Mitgliedstaat einen ermäßigten Steuersatz nur für bestimmte definierte Lieferungen und Dienstleistungen erlaube, die Lieferung von Wärme und die Vermietung von Garagen seien dort nicht genannt. "Der Finanzminister macht es sich hier sehr bequem. Reden allein ist zu wenig. Um die Auswirkungen der Preissteigerungen für die Menschen zu dämpfen, muss jeder seinen Beitrag leisten. Wir tun es in Salzburg mit dem Mietensenkungsprogramm des Landes", so Blachfellner. Er, Blachfellner, bleibe dabei: Es müsse auch bei der Umsatzsteuer entsprechend angesetzt werden. M142-112


Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 17.07.2008

Ausrede verlasse mich NICHT! Evil or Very Mad

WIE LANGE lässt sich das Volk diese EU Bevormundung und die Unterwürfigkeit unserer Volksveräter noch gefallen?? Evil or Very Mad

Moterer darf man nicht mehr wählen! Evil or Very Mad
A so a Staadschauer! Twisted Evil

JA, zu H. C. Strache
avatar
Aurora
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 394
Alter : 57
Ort : Österreich
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.01.08

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von bushi am 23.07.08 14:25

Wir haben heuer 2.000 Arbeitsplätze ans EU-Ausland verloren (heut.Kurier).
Die einheimischen Firmen wandern ab, weil die EU nichts gegen die STEUERUNGLEICHHEIT macht;
sondern sie fördert durch EU-Unterstützungen an andere Länder NIEDRIGE Steuersätze und Steuerbelastung, die vor allem ausl. Unternehmer zugutekommen 120
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

US Beispiel

Beitrag von qualtinger am 23.07.08 15:34

In USA sind Lebensmittel Steuerfrei! - Wirklich steuerfrei!!!
Allerdings zaehlt Bier nicht zu Lebensmitteln!
123
avatar
qualtinger
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 549
Alter : 62
Ort : Florida
Anmeldedatum : 23.09.07

http://www.humantronic.com

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von bushi am 23.07.08 18:04

qualtinger schrieb:In USA sind Lebensmittel Steuerfrei! - Wirklich steuerfrei!!!
Allerdings zaehlt Bier nicht zu Lebensmitteln!
123

124 "Bier her, Bier her oder ich fall um" Very Happy trotz 20% MWSt. Crying or Very sad
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von bushi am 24.07.08 9:31

interesse Hämmerle meldet Konkurs an. Dank EU - die uns eigentlich davor schützen sollte. verwarn
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Milliardernbetrug mit EU-Fördergelder !

Beitrag von bushi am 24.07.08 11:13

Am meisten Geld ist in den neuen EU-Ländern Bulgarien und Rumänien versickert.
Der SPÖ-EU-Abgeordnete Swoboda - einst ein fanatischer EU-Schönredner - hat wenigstens den Versuch einer Erklärung gewagt und dabei Fehler der EU eingestanden: Die Aufnahme von Bulgarien und Rumänien, die beide in der Betrugsliste ganz oben stehen, in die EU sei überhastet vorgenommen worden. Das hätte nicht passieren dürfen und dürfe auch in Zukunft nicht mehr passieren. In Bulgarien herrscht Korruption, Vetterwirtschaft und organisierte Kriminalität (heut.Krone)
Nur in Bulgarien ??
Aber jetzt ist man bemüht, Serbien so rasch wie möglich aufzunehmen sagnix
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Gast am 24.07.08 20:09

bushi schrieb:
Aber jetzt ist man bemüht, Serbien so rasch wie möglich aufzunehmen sagnix
Tja, die letzten EU-Beitritte waren alles Armutsländer, und die Länder die noch das Glück haben werden in die Geldverteiler- Union aufgenommen zu werden, nagen auch am Hungertuch. Wir werden wohl unsere Beitrags,-Netto-Zahlungen in naher Zukunft verdoppeln müssen. Die dritte Welt zieht langsam in der Union.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Neo am 25.07.08 19:17

diese a..... bereiten doch nur den konzernen den weg für neue märkte

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Bengelchen8 am 25.07.08 19:54

Neo schrieb:diese a..... bereiten doch nur den konzernen den weg für neue märkte

Neue Märkte????
Wohl eher "günstige Produktionsstätten";
Denn komischerweise sind in diesen Ländern den dort lebenden Menschen die "günstigsten Preise" noch viel zu teuer.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Karadzics Festnahme

Beitrag von Gast am 27.07.08 18:57

Nach der Festnahme von Karadzic kann Serbien wohl Gegenleistungen der EU einfordern.
Jetzt hat Belgrad das große Blatt auf der Hand – nach der Festnahme des als Kriegsverbrecher gesuchten Radovan Karadzic wird die EU der Serbischen Republik kaum noch eine Forderung abschlagen können. Wieder einmal haben sich Deutschland und der Westen in Sachen Jugoslawien mit ungeschickter Politik festgefahren. Es wird teuer.
Was auf Österreich und die Europäische Union zukommen wird, läßt sich in seinem Umfang noch lange nicht abschätzen, aber eines ist der EU sicher: Sie muß die Rolle des Zahlmeisters übernehmen.
Für Belgrad ist die erste Etappe auf dem Weg in die Europäische Gemeinschaft freigeschaltet.
Auf der Rechnung, die Belgrad jetzt aufmacht, stehen viele Positionen. Unmittelbar muß die EU Belgrad helfen, die Lage im Land zu stabilisieren. Mit welchen Zugeständnissen auch immer radikale Nationalisten ruhig gehalten werden können, die EU ist gefordert.
Noch immer nicht ausgestanden sind die wirtschaftlichen Folgen, die aus der Abspaltung des Kosovo von der Serbischen Republik entstanden sind: Die törichte Entscheidung, diesen Landflecken als eigenständigen Staat anzuerkennen, hat nicht nur die EU in dieser Frage gespalten. Auch für das Kosovo muß die Europäische Union Frieden stiften – mit Geld.
Zahlen macht frei, also werden wir, ob wir wollen oder nicht, mehr hart erwirtschaftetes Geld in die Union buttern dürfen/müssen, sodaß diese Union dieses Geld für ihre zu verantwortlichten Fehler "gerecht" verteilen kann. Irgendwann wird das Geld in Europa ziemlich knapp werden, und das Hirngespinst Europöische Union wird in ärgste Bedrängnis geraten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Neo am 27.07.08 19:43

Bengelchen8 schrieb:
Neo schrieb:diese a..... bereiten doch nur den konzernen den weg für neue märkte

Neue Märkte????
Wohl eher "günstige Produktionsstätten";
Denn komischerweise sind in diesen Ländern den dort lebenden Menschen die "günstigsten Preise" noch viel zu teuer.

wart ab, die werden auch noch den preis bezahlen

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Genialerkimi am 27.07.08 21:50

Quorthon schrieb:Nach der Festnahme von Karadzic kann Serbien wohl Gegenleistungen der EU einfordern.
Jetzt hat Belgrad das große Blatt auf der Hand – nach der Festnahme des als Kriegsverbrecher gesuchten Radovan Karadzic wird die EU der Serbischen Republik kaum noch eine Forderung abschlagen können. Wieder einmal haben sich Deutschland und der Westen in Sachen Jugoslawien mit ungeschickter Politik festgefahren. Es wird teuer.
Was auf Österreich und die Europäische Union zukommen wird, läßt sich in seinem Umfang noch lange nicht abschätzen, aber eines ist der EU sicher: Sie muß die Rolle des Zahlmeisters übernehmen.
Für Belgrad ist die erste Etappe auf dem Weg in die Europäische Gemeinschaft freigeschaltet.
Auf der Rechnung, die Belgrad jetzt aufmacht, stehen viele Positionen. Unmittelbar muß die EU Belgrad helfen, die Lage im Land zu stabilisieren. Mit welchen Zugeständnissen auch immer radikale Nationalisten ruhig gehalten werden können, die EU ist gefordert.
Noch immer nicht ausgestanden sind die wirtschaftlichen Folgen, die aus der Abspaltung des Kosovo von der Serbischen Republik entstanden sind: Die törichte Entscheidung, diesen Landflecken als eigenständigen Staat anzuerkennen, hat nicht nur die EU in dieser Frage gespalten. Auch für das Kosovo muß die Europäische Union Frieden stiften – mit Geld.
Zahlen macht frei, also werden wir, ob wir wollen oder nicht, mehr hart erwirtschaftetes Geld in die Union buttern dürfen/müssen, sodaß diese Union dieses Geld für ihre zu verantwortlichten Fehler "gerecht" verteilen kann. Irgendwann wird das Geld in Europa ziemlich knapp werden, und das Hirngespinst Europöische Union wird in ärgste Bedrängnis geraten.

Ja und das Beste daran ist,dass unser Eurostaatsfunk das sofort propagiert hat. "Die Festnahme von Karadzic ist ein Meilenstein für den Weg Serbiens in die EU". lol!
Und das ALLERBESTE:
Gestern Abend war dem Funk der A..kriecher sogar die Seite 101 im Teletext eine Demo von 2.000 Serben in PALE (SERBENHOCHBURG in Bosnien) gegen die Festnahme von dem Hiasl wert.
Aber wenn am Stephansplatz 10.000 demonstrieren gegen den Schandvertrag von diesem SCH..verein ,dann kannst im Teletext von Seite 101 bis 890 blättern.(selbstverständlich ohne was zu finden). I mecht echt nur mehr speiben!!!


Zuletzt von Genialerkimi am 27.07.08 22:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von bushi am 27.07.08 22:11

Quorthon schrieb:Nach der Festnahme von Karadzic kann Serbien wohl Gegenleistungen der EU einfordern.
Es wird teuer.
123 Superbeitrag 94
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Bengelchen8 am 27.07.08 23:15

Neo schrieb:

wart ab, die werden auch noch den preis bezahlen

Dazu müssten die erst unser jetziges Lohnniveau erreichen; und dann ist's für diese "Produktionsbetriebe" schon wieder unrentabel.
Ein Teufelskreislauf wurde losgetreten mit den "Beteiligungsgesellschaften", der unaufhaltsam in die Katastrophe führt.......
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Bengelchen8 am 27.07.08 23:23

@Quorthon
Will jetzt gar nix zitieren; wozu denn auch. Du hast ja großteils recht!
Wo ich widerspreche ist ein Punkt:".....Zahlen macht frei, also werden wir, ob wir wollen oder nicht, mehr hart erwirtschaftetes Geld in die Union buttern dürfen/müssen, sodaß diese Union dieses Geld für ihre zu verantwortlichten Fehler "gerecht" verteilen kann......"
Glaubst du wirklich, dass nach den in letzter Zeit öffentlich gewordenen Zuständen innerhalb dieses Sauhaufens (auch EU genannt) die europäische Bevölkerung weiterhin tatenlos zusieht?
In Österreich mag dies noch der Fall sein; aber in etlichen anderen Ländern brennen die Fackeln schon!!!!
Es wird gewaltig krachen, wenn die Bevölkerung weiterhin zur Ader gelassen wird, nur um den Scheiß zu befriedigen, der von absoluten Politstümpern verbrochen wurde.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Gast am 28.07.08 15:19

@Bengelchen
Das kann aber noch eine ganze Weile dauern, bis die europ. Bürger sich zur Wehr setzen, denn der Europäer ist geduldig. Ausserdem ist er zu sehr beschäftigt genug Geld zu verdienen um monatlich über die Runden zu kommen.
Bei einem Beitritt der Türkei in die EU könnte allerdings deine Voraussicht, daß es baldigst "krachen" wird, bereits in naher Zukunft sich bewahrheiten, denn das wäre der nächste schwerwiegende Fehler den die drittklassigen brüsseler Politiker begehen könnten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von bushi am 28.07.08 17:41

[quote]
"Zahlen macht frei"
/quote]
klingt so ähnlich wie "Arbeit macht frei"
hoffentlich erleiden wir nicht das gleiche Schicksal Crying or Very sad
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Gast am 29.07.08 23:06

[quote="bushi"]

"Zahlen macht frei"
/quote]
klingt so ähnlich wie "Arbeit macht frei"
hoffentlich erleiden wir nicht das gleiche Schicksal Crying or Very sad
Wir leiden doch bereits unter chronischem Geldmangel, oder merkst du noch nichts davon?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Gast am 20.08.08 18:20

Die europäische Union zahlt 40 Milliionen Euro zusätzlich an die Palästinensische Autonomiebehörde.
Verwendet solle das Geld zur Deckung für öffentliche Dienstleistungen. Weiters sollen mit der Kohle von uns Steuerzahlern Gehälter, Pensionen und Sozialhilfen für bedürftige Familien und Heizöl für Elektrizität in Gaza bezahlt werden. rofl rofl rofl
Einfach nur mehr erbärmlich dieser Sauhaufen in Brüssel. Das Geld wäre in europäischen Ländern besser angelgt. Sollten doch die in Geld schwimmenden Juden das angerichtete Schlamassel selber finanziell in die Hand nehmen.
http://diepresse.com/home/politik/eu/407491/index.do?_vl_backlink=/home/politik/eu/index.do

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Bengelchen8 am 20.08.08 22:05

Quorthon, du schlimmer du.....
Kannst doch der ach so seeligen Wertegemeinschaft nicht "Geldverschleuderung" vorwerfen; wo sie doch sooooooo wichtig sind in der Welt.......
......als erstklassige Lachnummern. loool deppen

Wofür soll das Geld sein?
....solle das Geld zur Deckung für öffentliche Dienstleistungen. Weiters sollen mit der Kohle von uns Steuerzahlern Gehälter, Pensionen und Sozialhilfen für bedürftige Familien und Heizöl für Elektrizität in Gaza bezahlt werden.

Und das glauben diese Flachköpfe in Brüssel tatsächlich?????
Müssten mal die Dauerlächlerin Ferrero-und-noch-was fragen, ob sie denn schon herausgefunden hat, wo die letzten paar hundert Milliönchen versickert sind; oder ist sowas in Brüssel "nicht so wichtig"?
Ah, ja; fast vergessen: Ist ja nicht ihres, sondern nur unser Geld, das da irgendwem in den Arsch geblasen wird.
Europa erstickt an "Flüchtlingen"; den Staaten geht die "Kohle" aus; aber da unten wird gefördert. ^125 ^125 ^125
Lang kanns nimma dauern, dass sich die Staaten in Europa wieder gegenseitig befetzen; und schuld an dieser Entwicklung ist einzig und allein die "friedenssichernde Wertegemeinschaft EU".
Die Bevölkerung der einzelnen Staaten wird schon viel zu sehr an der Schmerzgrenze ausgequetscht. Da hat's immer noch gekracht; lehrt einem eigentlich die Geschichte; da haben aber unsere abgehobenen Politiker/Abgeordneten/EU-Spinner wohl immer gefehlt in der Schule.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Gast am 21.08.08 0:50

Ein Problem an der Führung von Europa liegt wohl daran, daß nur drittklassige Politiker die Kapitäne Europas sind, und das mag daran liegen das die Bezahlung eben dieser Führungskräfte mehr als miserabel ist. Kommissionspräsident Barrose, der Chef der europäischen Union hat einen monatlichen Salär von rund 23,500 Euro zu erwarten. Kommt mir persönlich etwas zu wenig vor für die überaus wichtige, verantwortungsvolle, politische Arbeit die ein solches Kaliber zu leisten "hätte". Wenn ich mir so manches Gehalt von Bankangestellten und Managern anschaue, dann verdienen Politiker in Brüssel eigentlich nur Brösel.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Genialerkimi am 21.08.08 1:20

Natürlich nicht zu vergessen die GEISTIGE ELITE,selbstverständlich KILOWEISE im KTS anzutreffen! lol!
Hinzu kommen noch:
Die gescheiten Halbtagskräfte
Die selbsternannten Legasteniker
Die Übermenschen(da ja andere als Untermenschen oder Unterschicht betitelt werden)
usw.und so fort...............

Gott sei Dank sind die jocolor jetzt dort endlich(ein paar Ausnahmen sind ja noch nicht gesperrt worden,damits net so auffällt)
UNTER SICH!!!! dafuer
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Oddysseus am 21.08.08 21:10

Genialerkimi schrieb:Die gescheiten Halbtagskräfte

Du meinst wohl die "gescheiterten" Halbtagskräfte. Very Happy
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Sakc _ Pauer am 07.09.08 11:37

Brisante E-Mails

EU sollte Steuersenkung verhindern

http://tinyurl.com/5t6fgn

Danke EU- JA- Wähler ..
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

GRATIS-Studienplätze sind für gesamte EU berreitzustellen

Beitrag von bushi am 07.10.08 9:55

Bei den Banken-Einlagensicherungen geht jedes EU-Land seine eigenen Wege.
Bei Zugangsbeschränkung, Quotenregelung und Studiengebühr darfs Österreich nicht!
Brüssel legt sichs mit dem "europafeindlichen" Österreich an, eine Flut von Erziehungsmaßnahmen und Sanktionen stehen bevor
um Österreich "Europareife" einzubläuen.


avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Neo am 08.10.08 19:19

ja am besten wären eh sanktionen, damit die restliche welt sieht mit was für typen wir es in europa zu tun haben

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Bengelchen8 am 11.10.08 23:32

Neo schrieb:ja am besten wären eh sanktionen, damit die restliche welt sieht mit was für typen wir es in europa zu tun haben

Wer will/soll da was sehen? Schau dich doch mal in der ganzen besch..... Welt um! Alle, die "was zu sagen" haben, schwimmen doch auf der selben Welle wie diese EU-Heinis und ihre Wurmfortsätze.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Sakc _ Pauer am 20.10.08 22:58

EU bietet bankrottem Island Beitritt an

Angesichts der globalen Finanzkrise könnte das bislang störrische Island nun doch den Kandidatenstatus beantragen.


http://tinyurl.com/5h4ow3


hmm,

und die Beitragszahler können blechen .... affraid
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Sakc _ Pauer am 22.10.08 12:01

EU plant Nackt-Scanner an Flughäfen

Die dafür nötigen Geräte sind aber heftig umstritten - sie durchleuchten sogar Unterwäsche. Protestrufe aus dem EU-Parlament werden laut.

http://kurier.at/nachrichten/246681.php

pfff,

jetzt geht´s sogoar scho unter de Wäsch ... What a Face
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Bengelchen8 am 22.10.08 13:30

Widerspricht sich diese "EU" da nicht selber?
Ist nicht immer gerade von dieser Seite so etwas wie "Menschenrechte, Menschenwürde, Schutz der Intimsphäre" zu vernehmen?
Hätten wir nicht lauter Weicheier und EU-Schleimspurkriecher in den "oberen" Positionen, könnte derartiger Unfug von vorneherein abgestellt werden.

Was mich aber aus technischer Hinsicht an diesen Geräten interessieren würde: Gibt es eigentlich genaue Untersuchungen über etwaige Schädlichkeit (gesundheitlich) dieser Kästen? Oder wird hier genau so verfahren wie mit der Gen-Technik: "Egal, was passiert; die nächste Generation wird schon dagegen resistent werden". devil
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Hornung am 22.10.08 20:36

Bengelchen8 schrieb:....................
Was mich aber aus technischer Hinsicht an diesen Geräten interessieren würde: Gibt es eigentlich genaue Untersuchungen über etwaige Schädlichkeit (gesundheitlich) dieser Kästen? ................
Das ist ein guter Einwand Bengelchen.
Da werden die Leute mit Unsinn wie 'Elektrosmog' 'Handystrahlen' und was weiß ich noch blödgemacht, hier ist es aber auf einmal ganz ruhig Evil or Very Mad

PS: mir persönlich wäre ein Ganzkörperscanner jedenfalls lieber als das Abtätscheln beim Sicherheitscheck. Mad

Hornung
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 344
Alter : 92
Anmeldedatum : 22.01.08

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Bengelchen8 am 22.10.08 20:44

PS: mir persönlich wäre ein Ganzkörperscanner jedenfalls lieber als das Abtätscheln beim Sicherheitscheck.


Hmmmm; kommt ganz drauf an, WER da tätschelt; und wie "intensiv"..... teufel engel
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Sakc _ Pauer am 21.11.08 21:24

Wofür die EU zahlte

Alle Jahre wieder deckt der Europäische Rechnungshof Schlampereien, Unregelmäßigkeiten, Missbrauch, Verschwendung und das Verschwinden von EU-Geldern auf.
Im Jahresbericht 2007 des Rechnungshofes sowie in einer Studie des Europa-skeptischen, britischen Think Tank Open Europe finden sich bizarre Beispiele und Fälle, wie mit europäischen Steuergeldern umgegangen wird. Hier einige der 100 größten Fälle von Verschwendung von EU-Geldern.


http://www.kurier.at/nachrichten/271798.php


Danke EU- JA- Wähler ....
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Sakc _ Pauer am 26.11.08 18:18

200 Milliarden Euro gegen die Krise


Konjunktur: Um die Wirtschaft anzukurbeln, schnürt Brüssel ein großes Konjunkturpaket.


Zahlen sollen aber die Staaten selbst. Idea

http://kurier.at/geldundwirtschaft/274592.php
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Sakc _ Pauer am 07.12.08 20:07

Duell um Top-Job in Brüssel

Alfred Gusenbauer oder Ursula Plassnik? Eines der zwei Ex-Regierungsmitglieder dürfte Ende 2009 EU-Kommissar in Brüssel werden.

http://tinyurl.com/6kgusj
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Bengelchen8 am 07.12.08 21:59

Wär aber auch schon vollkommen egal: Ein weiterer Versager in einer riesen Gruppe von Versagern; fällt also weiters nicht mehr auf. teufel engel
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Sakc _ Pauer am 07.12.08 22:10

Bengelchen8 schrieb:Wär aber auch schon vollkommen egal: Ein weiterer Versager in einer riesen Gruppe von Versagern; fällt also weiters nicht mehr auf. teufel engel

Der Novak lässt mich nicht verkommen .... Idea
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Genialerkimi am 07.12.08 22:17

Wie ich vor einiger Zeit in einem Leserbrief lesen konnte:
Ein Segen dass uns Frau Plassnik in der neuen Regierung erspart bleibt.Aber leider wird sie schon irgendein schönes Amterl zugeschoben bekommen,aber egal welches das auch immer sein wird,sie wird auch von dort aus noch Österreich genug Schaden zufügen.

Na mit dem oben erwähnten Amterl sitzt ja gleich direkt an den Schalthebeln.Na Prost! Vielleicht bringens es irgendwie zusammen,dass Gusi und Ursel das gute Amterl (noch dazu bestens dotiert)vielleicht in Stereo ausüben können.Vielleicht könntens als Dankeschön noch ein bisschen was vom (noch vorhandenen?) österr.Familiensilber verschenken? teufel
Ich glaube dieser Leserbriefschreiber hat damals nicht nur einen guten Brief geschrieben,denke der ist auch im Besitz hellseherischer Fähigkeiten. lachen
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Bengelchen8 am 07.12.08 23:27

Genialerkimi schrieb:
Ich glaube dieser Leserbriefschreiber hat damals nicht nur einen guten Brief geschrieben,denke der ist auch im Besitz hellseherischer Fähigkeiten. lachen

Ähm; ohne jetzt den Leserbriefschreiber abwerten zu wollen: Aber hier hat es keinerlei "hellseherischer Fähigkeiten" bedurft. teufel

War doch von vorneherein klar, worauf diese beiden EU-Schleimspurkriecher hinarbeiten!
Und dass "ihresgleichen" da natürlich helfend "unter die Arme" greift ist ja wohl eine Selbstverständlichkeit.

Dieser ganze korrupte Haufen, auch EU-Bonzen genannt, gehört mit nassen Fetzen davongejagt!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Sakc _ Pauer am 08.12.08 18:58

Entscheidung zu Bankenpaket erst am Dienstag

Das österreichische Bankenpaket wird entgegen einer Aussage von EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes von Montagmittag nun doch nicht vor Dienstag entschieden.

http://tinyurl.com/5g3npf

na das ist aber lieb von der EU , danke EU - JA - Wähler ...
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Genialerkimi am 08.12.08 19:56

Für die 6000 Euro-Espressomaschinen habens wahrscheinlich JAHRE gebraucht,bis gewusst haben welchem A....Verein den Auftag zukommen lassen!
Hoffentlich sans alle vergiftet dort mit dem Schwermetallkaffee! (so schauts nämlich eh aus de schiache gradn,kurz vor der kistn!)

Weil über WIRKLICH WICHTIGE DINGE könnens weder ENTSCHEIDEN noch KENNEN sie sich aus de DRECKSBAGAGE dort oben im degenerierten Brüssel und Strassburg usw..............

Ach so sorry,wie des KASSIEREN geht wissens schon,aber sogar für des brauchens a klane Sekretärin de .....setzts hoit ein was wollts!
Die Zukunft Europas und der ganzen Welt gehört eben in DEREN HÄNDE gelegt! ^125 ^125 ^125 ^125 ^125

I glaub ihr wissts mittlerweile eh,(so hoffe ich halt) was für mich immer schon die geile EU bedeutet hat: pig la la la pig pig geek la la la la
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von bushi am 09.12.08 11:49

Ptivatschulen sind nicht gratis, aber können umsonst sein
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

EU-Griechenland brennt.

Beitrag von bushi am 11.12.08 10:11

Über die Zustände im Griechenland wundere ich mich nicht. Schon beim EU-Beitritt war Griechenland, Portugal, Irland, Süd-Italien u. -Spanien wirtschaftliche Notstandsgebiete und jetzt die ehemal. Oststaaten. Nur Österreich hat sich "verschenkt" an die EU pale und es geht mit herschenken von Betrieben an das Ausland munter weiter - AUA
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Genialerkimi am 11.12.08 23:18

bushi schrieb:Ptivatschulen sind nicht gratis, aber können umsonst sein

über das thema gratis und umsonst habe ich dir sowieso schon was geschrieben.
und wenn ich am we einmal zeit habe,werde ich dich vielleicht mal etwas ausführlicher über sozialbauten,über das alter,beitragsjahre und sozis berichten.(aber im anderen thread wo du ja den obergscheiten abgewutzelt hast). 123
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von bushi am 12.12.08 10:29

Genialerkimi schrieb:
und wenn ich am we einmal zeit habe,werde ich dich vielleicht mal etwas ausführlicher über sozialbauten,über das alter,beitragsjahre und sozis berichten.(aber im anderen thread wo du ja den obergscheiten abgewutzelt hast). 123
habe schließlich um 20 jahre mehr erfahrung
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Robert E. Lee am 12.12.08 16:50

[quote="bushi"]
Genialerkimi schrieb:
habe schließlich um 20 jahre mehr erfahrung

alter schützt vor torheit nicht
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Genialerkimi am 12.12.08 17:37

um mit bushis gscheitheiten zu sprechen:

20 JAHRE UMSONST! cheers

(und vor allen dingen:20 jahre viel zu viel brot! ;) ) rofl rofl
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: EU -Stadl - News

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 16  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten