Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Wien :Nach Uni d Alkoholiker a viele faktisch LERNUNFÄHIG

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wien :Nach Uni d Alkoholiker a viele faktisch LERNUNFÄHIG

Beitrag von politikjoker am 27.10.10 22:03

Jjaajjajaja, a bissl gar übertrieben - aber ich soll mich ja beim Titel kurz fassen. clown

Dennoch erinnern wir uns:
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/wien-wahl-haupl-u-bildung-jeder-4-student-is-alkoholiker-t3058.htm
=> Unis mit einem großen Anteil von Alkholikern, die niemals irgendwas beenden können, da permanent geistig umnachtet.

Aber jetzt kommst noch ärger!
Studenten brauchen sich garnimmer ihr Hirn extra wegsaufen oder per Drogen kaputtspritzen.
Neeeiinnnn! Man sagt einfach offiziell und links-stolz, man is eigentlich zu deppert und unfähig, um die Uni zu schaffen.
Erfolgs- und Leistungsdruck
Jo, Kindergarten und Hauptschule is halt schon vorbei, ihr saufaulen Chaoten! lol!


Ausbau der Psychotherapie- Plätze auf Krankenschein
Wieso..? 107 Gibts nicht genug Irrenhäuser..?
Audimax auch nimmer groß genug, oder was..? lol!



Lern- und Konzentrationsschwäche, jeder fünfte an Depressionen,
Jo, dann saufts und demonstrierts halt weniger, dann kommt Lernfähigkeit usw. von ganz allein. lol! + teufel
"Maaaa, i hätt echt nit den 5. Tequila nach dem 3. Bier einwerfen sollen.
Jetza hob i so KOpfweh, doß i nima denken konn, bei der heitigen Klausur.
Bei der nächsten "AG Alkkonsum" muaß i wirklich vorbringen, daß die unsere guaten Schutz-(und sauf- teufel )Briader, de super Sozis vom VSSTÖ endlich Rausch als Entschuldigungsgrund durchsetzen."
Weil sunsta pock i jo das 1. Semester (und de gonzen geilen Sauforgien) a no zum 4. Mol nit!"

=> teufel teufel

jeder sechste hat Existenzängste
Jo, würdet ihr im Gebäude des Lernens und Studiums auch WIRKLICH was lernen und studieren, würdet ihr euch auch eine Existenz aufbauen. lol! + teufel


zu leistungssteigernden Medikamenten wie Ritalin greifen
Jo, weniger Droge Alkohol saufen und ihr habts wesentlich weniger Probleme mit anderen DRogen, wie Ritalin.
Ist doch ganz einfach! lol! + teufel



Wobei...weniger Alk reinschütten eigentlich die wichtigsten und ärgsten Probleme löst.
Sinnvolles Lernen und Studieren statt demonstrieren und skandieren - letzteres is ohnehin "amtlichermaßen" VÖLLIG SINNLOS - das würde dann eigentlich so gut wie alle anderen, restlichen Probleme lösen.

Ich z.B. kam weder bei meiner Schulzeit, noch als ich auf der UNi war, auf die Idee, zu demonstrieren oder einbrechen zu gehen (SChulzeit teufel ).
Und schon da gabs genug Gemeinheiten diesbezüglich.
Wie auch..?
Meine Zeit war angefüllt mit lernen, lernen und nochmal lernen.
Da blieb einfach keine Zeit für Rumkrakelen oder Polizisten angreifen (Krems teufel ) - geschweige denn Saufparties u.ä. .

Meine, ich hätte auch sinnlos rumlaufen können oder einbrechen können.
Hätte mir aber genau das Gleiche eingebracht, wie euch heute:
Spott, Hohn und nofuture bis nogarnix, weil tot. teufel


*völlig gandenloses und verständnisloses Schulterzucken gegenüber Versagern, die wegen totaler geistiger Unfähigkeit genau garnix auf der Uni verloren haben!*
Politik Joker

P.S.:Quelle (der Peinlichkeit)..natürlich aus der linken Ecke. Woher auch sonst..? lol!
Uni macht immer mehr Studenten psychisch krank
Der Verband Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ) hat am Mittwoch mit einer Aktion vor der Uni Wien darauf aufmerksam gemacht, dass immer mehr Studenten psychisch erkranken. Laut Studierenden-Sozialerhebung leidet jeder dritte Student an Lern- und Konzentrationsschwäche, jeder fünfte an Depressionen, jeder sechste hat Existenzängste. Schuld sind laut der VSStÖ-Vorsitzenden der Uni Wien, Natascha Strobl, unter anderem Zeitdruck und fremdbestimmte Stundenpläne an den Unis. "Das Problem ist ein systemisches."
Zwei mit Medikamenten bzw. Rechnungen beklebte Puppen und eine in Plastikfolie eingewickelte sollten auf den steigenden Druck auf Studenten - schlechte soziale Absicherung, Erfolgs- und Leistungsdruck, der immer mehr zu leistungssteigernden Medikamenten wie Ritalin greifen lässt - aufmerksam machen. Durch die angekündigte Kürzung der Familienbeihilfe werde sich "nicht nur die finanzielle, sondern auch die psychische Situation drastisch verschärfen", warnte der VSStÖ Uni Wien.
Der VSStÖ Wien fordert daher neben einer "echten Existenzsicherung" für Studenten auch einen Ausbau der Psychotherapie- Plätze auf Krankenschein.
http://www.krone.at/Wien/Uni_macht_immer_mehr_Studenten_psychisch_krank-VSStOe_prangert_an-Story-227549
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

ist's bei uns anderst?

Beitrag von bushi am 23.12.13 14:40

So leicht kommen Schüler in Bremen an Alkohol
http://www.bild.de/regional/bremen/alkohol/so-leicht-kommen-schueler-in-bremen-an-alkohol-33965890.bild.html
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten