Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Fanatische Linke ANTIFA hassen WIEDER über Tod hinaus u fordern zusammen mit jungen Grünen ÖFFENTLICH zur STRAFTAT auf

Nach unten

Fanatische Linke ANTIFA hassen WIEDER über Tod hinaus u fordern zusammen mit jungen Grünen ÖFFENTLICH zur STRAFTAT auf

Beitrag von politikjoker am 16.09.10 11:36

Das Wort "Abscheu", "Ekel", "Graus", "Boshaftigkeit", "Haßzerfressenheit" uvm. würden alleine niemals diese kranke Aktion dieser haßerfüllten, boshaften und fanatisch bösartigen, aber leider politisch aktiven KREATUREN beschreiben!

Pietetlos versprüht diese Ansammlung verabscheuungswürdiger Charaktere Haß, Hift und Galle, wenn sie erneut weit über den Tod hinaus ihr "Feindbild" Haider und "Gefallene in den Kriegen" zu besudeln und beschmutzen versuchen.

Wie einst in den Nazi-Tagen verbreiten diese Menschen eine giftige Atmosphäre voller unendlichen Haß.
Haß, der nichtmal vor dem Tod Halt macht.
"Koroška darf nicht Kärnten werden – ... dass in Kärnten rund um den 10. Oktober nicht nur um die 'gefallenen Kameraden' getrauert wird, sondern auch um den am 11. Oktober verunglückten Jörg Haider. Auch hier könnten sich Antifas mehr oder weniger kreativ in aktiver Störung der Totenruhe versuchen."

Daß die ANTIFA hier "fett" dabei ist, als gewalttätiger Flügel der Spö (!) und Grünen, is ja nix Besonderes.
http://www.forum-politik.at/die-grunen-f33/spo-die-grunen-ihre-schlagertruppe-antifa-sowie-deren-themen-t2289.htm

Ob sich wohl jemals die SPÖ von diesem Krawalltrupp lossagt, der Politik mit Gewalt zu machen versucht, wie einst die Nazis ?
Wohl kaum!
Dann gäbs ja wirklich einen auffälligen Unterschied von nationalen Sozialisten zu Nationalsozialisten, nicht wahr. lol!

Genauso wie die abscheuliche Jagd auf 90jährige Überlebende aus den Kriegen TYPISCH Antifa is.
http://www.forum-politik.at/spo-f31/ulrichsbergdarabos-rucktrittsreif-u-die-boshafte-fratze-d-antifa-flugels-d-spo-enthullt-t2236.htm

Neu hingegen is, daß die jungen Grünen da mehr oder minder offen mitmischen.
Indymedia, wie sich diese Internet-Plattform vieler linksradikaler Gruppen nennt, ist übrigens technisch verbunden mit einer Anti-Ulrichsberg-Seite. Und als deren Verantwortliche scheint eine Josefine Broz auf, der Tarnname der Tochter einer Kärntner Grün-Politikerin.
Soso...also sind linksradikale, kranke und gefährliche Tendenzen völlig ok, während rechtsradikale, kranke und gefährliche Tendenzen fast sofort ins Gefängnis führen.
BITTE NICHT MIßVERSTEHEN,
ICH WILL BEIDE MIESEN TYPEN UND KRANKEN KREATUREN IM GEFÄNGNIS SEHEN!!!
Nur, um das gleich klarzustellen.

Denn die Stange und der Fressen-Tritt tut sowohl von links, als auch rechts gleich weh. Razz


*kann niemals soviel essen, wie er angesichts diesen Boshaftigkeiten und abscheuerregenden Gedankengut KOTZEN möchte*
Politik Joker

P.S.:
Ein unfassbar pietätloser Aufruf auf einer linksradikalen Seite im Internet beschäftigt jetzt das Landesamt für Verfassungssschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT): Wenn die Kärntner den 10. Oktober feiern, soll Jörg Haiders Totenruhe "mehr oder weniger kreativ" gestört werden, appellieren die Verfasser der Seite.
Das Zitat im Originalwortlaut, so wie es seit Tagen im Internet zu lesen ist: "Koroška darf nicht Kärnten werden – ... dass in Kärnten rund um den 10. Oktober nicht nur um die 'gefallenen Kameraden' getrauert wird, sondern auch um den am 11. Oktober verunglückten Jörg Haider. Auch hier könnten sich Antifas mehr oder weniger kreativ in aktiver Störung der Totenruhe versuchen."

Indymedia, wie sich diese Internet-Plattform vieler linksradikaler Gruppen nennt, ist übrigens technisch verbunden mit einer Anti-Ulrichsberg-Seite. Und als deren Verantwortliche scheint eine Josefine Broz auf, der Tarnname der Tochter einer Kärntner Grün-Politikerin.
"Da hört sich der Spaß auf"

Helmut Maier, Chef des LVT, zum Appell, das Grab des verstorbenen Landeshauptmanns zu schänden: "Wir gehen dieser Sache nach. Wir haben das auch schon beobachtet und ermitteln." Grabschändung sei ganz zweifelsfrei eine strafbare Handlung. Mayer: "Da hört sich der Spaß auf."
Scheuch: "Linkslinke Chaoten"

Empört zeigt sich FPK-Obmann Uwe Scheuch. Er sprach am Donnerstag von einer "unglaublichen Respektlosigkeit. Sogar für linkslinke Chaoten sollte es selbstverständlich sein, die Totenruhe eines Verstorbenen zu respektieren. Ich hoffe, die Exekutive klärt diese Sauerei", so Scheuch.
http://www.krone.at/Kaernten/Wirbel_um_Aufruf_zur_Schaendung_des_Haider-Grabs-Polizei_ermittelt-Story-220688
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 48
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Wir sind Aktivisten!

Beitrag von wehrbürger am 06.07.14 19:20

So nennt man bei dieser Bagage die Kriminellen.

 
avatar
wehrbürger
Frischling
Frischling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 46
Alter : 54
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.05.09

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten