Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

SCHÄNDLICHER VERRAT,MEGA POLITSKANDAL,Frechheit u FETTESTE LÜGE EVER: Österreich soll internationaler Klimasünder sein

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

SCHÄNDLICHER VERRAT,MEGA POLITSKANDAL,Frechheit u FETTESTE LÜGE EVER: Österreich soll internationaler Klimasünder sein

Beitrag von politikjoker am 08.12.09 22:02

*BOOAAHHHHHHHH*
Da taten sich ja "Welten" auf.
So eine fette und niederträchtige Lüge habe ja noch nichtmal ich bisher zu Gesicht bekommen.
Und ich habe beim Rumgraben in der nazi-Schei... der Spö, Antifa und bei durchsicht der Dokumente der totalen geistigen Verwirrung aus Grünen Häusern echt ne Menge gesehen.

Aber diese Lüge schlägt einfach alles!
Österreich der internationale Klima-Sünder!
So eine boshafte und denunzierende Lüge auf unsere Kosten hast noch nicht gesehen!
NIEMALS!

Hier die tatsächlichen Zahlen:
Allein in der Eu sind wir nichtmal der Rede wert!
Österreich 84,6 Co2 in Mio t
Deutschland 1016,0 Co2 in Mio t

Geschweige denn weltweit!
Weiß aber eigentlich jedes Kind, daß es völlig unmöglich ist, daß wir auch nur irgendwie das KLima sonderlich beeinflussen!
Womit denn ???
Wie denn ???
MIt unserer kaum vorhandenen Industrie in einem vergleichsweise winzigen Land...? deppen

Das weiß wirklich jedes Kind und noch mehr jeder halbwegs zurechnungsfähige "normale" Mensch.
Zu welcher Art von "erbärmlichen Kreaturen" mit 0-Hirn darf man also unsere Politker dann zählen...? teufel

Einfach nur devil 121 121 devil

devil Was für eine bodenlose und niederträchtige Frechheit! devil
devil Was für eine grandiose und unentschuldbare Inkompetenz unserer Politiker! devil

devil Sind die denn echt sogar zu debil, um Google zu bedienen, oder was ? devil 107


Und zu den großen Schmutzfinken ist es garnicht so einfach, exakte Daten zu finden, aber ich wäre kein (Politik) Joker, würd ich nicht trotzdem was finden:

So.
Weit und breit kein Österreich!
Nichtmal ansatzweise!

devil Was für eine Schande für unsere Politiker! devil
devil Was für ein internationalerb Skandal! devil
devil Was für eine niederträchtige Lüge und Besudelung unseres Landes! devil


*zornig über die Denunzianten, die das kleine Österreich derart anpissen (tut mir leid, aber alles andere wäre eine Verharmlosung sonder Gleichen) und noch zorniger über die linke Regierung, die zu dumm und inkompetent ist, sich dagegen zu wehren*
Politik Joker

P.S.:
http://www.iwr.de/klima/ausstoss_eu.html
http://www.spiegel.de/flash/flash-16821.html
Erwärmung
Klimabombe aus den Boom-Ländern

Von Volker Mrasek

Seit Jahren mühen sich die westlichen Industrieländer, die Erderwärmung zu bremsen. Doch jetzt zeigt der neue Klimaschutzindex: Alle Anstrengungen könnten vergeblich sein - denn in Boom-Ländern wie China und Indien steigt der Treibhausgas-Ausstoß dramatisch an.

Erinnert sich noch jemand an Frank Loy? Das war der Chef-Unterhändler der USA auf der 6. Weltklimakonferenz 2000 in Den Haag. Der einzige bisher, dem enttäuschte Umweltaktivisten eine Torte ins Gesicht geschleudert haben. Der US-Delegationsführer hatte nicht nur fantasievoll hochgerechnet, wie viel Kohlendioxid die heimischen Wälder speichern können. Knorrig wies er auch alle Ansinnen zurück, die USA - der größte Klimasünder auf dem Globus - möge doch endlich das Kyoto-Protokoll absegnen. Loys nonchalante Begründung: Solange Entwicklungs- und Schwellenländer nicht verpflichtet seien, ihre Treibhausgas-Emissionen zu senken, komme das für die Vereinigten Staaten auch nicht in Frage. Basta.

Die Industriestaaten hatten den Klimakarren in den Dreck gefahren, der Hauptverursacher stahl sich ungeniert aus der Verantwortung und instrumentalisierte auch noch die armen Länder, denen niemand sonst CO2-Minderungen aufbürden wollte. Loys Argumentation war fadenscheinig, aber sie enthielt auch einen wahren Kern, der heute immer stärker zum Vorschein tritt: Der Treibhausgas-Ausstoß von Ländern wie China, Indien und Brasilien geht im Galopp nach oben.

Zwischen 2000 und 2005 sind die globalen Kohlendioxid-Emissionen um 3,2 Prozent gestiegen - und damit viermal so stark wie in den zehn Jahren zuvor. Diese Zahlen veröffentlichte das von Wissenschaftlern getragene Welt-Kohlenstoffprojekt (Global Carbon Project) jetzt in Peking. Eine der treibenden Kräfte hinter dem "sehr besorgniserregenden" Trend: China mit seiner entfesselten Wirtschaft und Energienachfrage.

Chinas fatale Aufholdjagd

Neuen Hochrechnungen der Internationalen Energieagentur (IEA) zufolge könnte das bevölkerungsreichste Land der Erde binnen zehn Jahren die USA als größten Treibhausgas-Produzenten überholen. Nach einer Veröffentlichung der angesehenen Pekinger Universität Tsinghua war Chinas CO2-Ausstoß aus der Verbrennung fossiler Energieträger, vor allem der Kohle, schon 2002 mit über 3,5 Milliarden Tonnen so hoch wie die von Russland, Japan und Deutschland zusammen.

Bei der Weltklimakonferenz in Kenias Hauptstadt Nairobi präsentierte Germanwatch am heutigen Montag eine aktualisierte Version seines Klimaschutzindex. Auf der Basis der umfangreichen IEA-Daten bewertet die deutsche Nicht-Regierungsorganisation die Klimapolitik von 56 Staaten der Erde. Auch aus dieser Statistik schält sich China als Problemfall heraus: Es landet auf dem drittletzten Platz, gleich hinter den USA, gefolgt nur noch von Malaysia und Saudi-Arabien.

Den Germanwatch-Zahlen zufolge sind Chinas Treibhausgas-Emissionen im Energiebereich zwischen 1998 und 2004 um 56 Prozent gestiegen. Im Verkehrssektor kletterte der Pro-Kopf-Ausstoß im selben Zeitraum um fast 25 Prozent. "Rasante Emissionssteigerungen" hätten die deutschen Beobachter besonders im letzten Jahr ermittelt. Inzwischen geht mehr als ein Fünftel (21,8%) der weltweiten CO2-Abgase auf das Konto der USA und mehr als ein Sechstel (17,9%) auf das Chinas. Nach Russland auf Rang drei der größten Klimasünder folgt auch schon Indien, das seinen Erdölverbrauch nach Zahlen des Worldwatch Institute in Washington seit 1992 glatt verdoppelt hat - und wie China stark auf klimabelastende Kohle angewiesen ist.

Westliche Länder müssen auf Newcomer zugehen

Inzwischen gilt als gesichert, dass ohne die USA, aber auch ohne drastische Klimaschutzmaßnahmen in Ländern mit aufstrebenden Ökonomien eine katastrophale Erderwärmung nicht mehr aufzuhalten ist. "Das sind ja eigentlich gar keine Schwellenländer mehr, sondern schon Industriestaaten", sagt Franzjosef Schafhausen, Koordinator des Klimaschutzprogramms der Bundesregierung, über Länder wie Indien und China. Mit ihnen über eigene CO2-Reduktionsziele zu sprechen, sei zwar weiterhin "eine schwierige Sache", sagte Schafhausen im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Doch hinter den Kulissen der Konferenz in Nairobi wird eifrig an Konzepten gefeilt, die "Gruppe der 77" mit ins Boot zu holen.

In der G77 sind die Entwicklungs- und Schwellenländer bei den Klimakonferenzen organisiert. Für Kenner der Szene zeichnet sich inzwischen ein System ab, das sehr viel differenzierter sein soll als die heutigen Regelungen für Industriestaaten. Da die G77 sehr heterogen sei, könne man sich für sie eine Aufteilung der Lasten wie in der Europäischen Union vorstellen: Finanzkräftigere G77-Mitglieder würden sich zu absoluten CO2-Minderungen verpflichten, ärmere Länder dagegen erst einmal damit beginnen, Strom effizienter zu erzeugen oder den Kraftstoff-Verbrauch im Verkehr zu drosseln.

In der EU ist es so, dass Deutschland und Großbritannien ihre CO2-Emissionen um zweistellige Prozentwerte reduzieren müssen, während Länder wie Portugal, Spanien und Griechenland die ihren noch kräftig steigern dürfen. Unterm Strich soll dennoch ein Minus von acht Prozent bis 2012 herauskommen - was allerdings schwierig werden dürfte.

Positive Signale aus Monterrey

Zugeständnisse der Entwicklungs- und Schwellenländer gelten tatsächlich nicht mehr als abwegig. Schon "aus Gründen der Energie-Versorgungssicherheit" überdenke China seine Position, sagt ein Beobachter. Auch Indien wolle verstärkt auf regenerative Energieträger wie Windkraft oder Solarenergie setzen, weil es sich teure Importe für seine boomende Wirtschaft nicht mehr leisten könne.

Positive Signale registrierte Sir David King, oberster Wissenschaftsberater des britischen Premierminister Tony Blair, auch im mexikanischen Monterrey. Dort trafen sich kürzlich die Energie- und Umweltminister der G8-Staaten mit ihren Kollegen aus 20 Industrie- und Schwellenländern. Es ging um die Fortsetzung des 2005 im schottischen Gleneagles begonnenen Klima- und Energiedialogs. Mit dabei waren auch China, Indien, Südkorea, Brasilien, Mexiko und Südafrika - allesamt Staaten, für die noch keine verbindlichen CO2-Reduktionsziele nach dem Kyoto-Protokoll gelten.

Das Treffen fand zwar hinter verschlossenen Türen statt. Doch soviel verriet King, zurück in Birmingham, dann doch: Es habe "zum erstenmal einen vollständigen Konsens" darüber gegeben, dass man rasch zu wirklichen Emissionsreduktionen kommen müsse.

Wenn das stimmt, wäre das eine echte Überraschung. Denn im Debattierklub von Gleneagles und Monterrey sitzen auch die USA. Sollte die führende Wirtschaftsmacht tatsächlich stärkere Anstrengungen im Klimaschutz unternehmen, könnte das Länder wie China und Indien am ehesten dazu bringen, ihren Widerstand gegen eigene CO2-Reduktionen aufzugeben.

Regierungsexperte Schafhausen will sich gar keine andere Entwicklung ausmalen: "Diese Welt kann es sich nicht leisten, kein internationales Klimaschutzregime zu haben."


Um die Emissionen von Treibhausgasen zu reduzieren, wenden die Mitgliedsstaaten das Prinzip der Lastenverteilung an. Das Kyoto-Protokoll sieht es u.a. vor, dass sich verpflichtete Staaten zu Gemeinschaften zusammenschließen, um gemeinsam ihre Ziele zur Emissionsreduktion zu erfüllen. Die EU hat im Juni 1998 die Reduktionsverpflichtungen und Obergrenzen auf die Mitgliedstaaten verteilt.

Tab.: Prognostizierte Emissionen für die EU-15-Mitgliedsstaaten (aktuelle und zusätzliche Maßnahmen) im Vergleich zu den Kyoto-Zielen

EU-Ziel im Rahmen der Lastenteilung (in % der Emissionen im Bezugsjahr) Mit aktuellen Programmen und Maßnahmen (in % des Bezugsjahres) Mit zusätzlichen Programmen und Maßnahmen (in % des Bezugsjahres) Abweichung inkl. Nutzung der Kyoto-Mechanismen (in % des Bezugsjahres)

Hochrechnung 2010

Abweichung v. Zielvorgabe

Hochrechnung 2010

Abweichung v. Zielvorgabe

Österreich

-13,0

+8,7

+21,7

-9,2

+3,8

-5,2
Belgien

-7,5

+6,5

+14,0

-3,3

+4,2

-1,4
Dänemark

-21,0

+15,7

+36,7

-

-

+31,3
Finnland

0,0

+16,5

+16,5

-0,5

-0,5

-
Frankreich

0,0

+9,0

+9,0

-1,7

-1,7

-
Deutschland
-21,0

-19,7

+1,3

-

-

-
Griechenland
+25,0

+38,6

+13,6

+22,4

-2,6

-
Irland

+13,0

+29,4

+16,4

+3,6

-9,4

-16,3
Italien

-6,5

+3,7

+10,2

-3,4

+3,1

-
Luxemburg
-28,0

-22,4

+5,6

-

-

-17,9
Niederlande
-6,0

+3,3

+9,3

-

-

-0,1
Portugal
+27,0

+53,1

+26,1

+45,7

+18,7

-
Spanien
+15,0

+48,3

+33,3

+28,0

+13,0

-
Schweden
+4,0

-0,2

-4,2

-

-

-
Verein. Königr.
-12,5

-13,9

-1,4

-22,5

-10,0

-
EU-15 gesamt
-8,0

-1,0

+7,0

-7,7

+0,3

-0,8

Anmerkungen: Bei den Prognosen bedeutet ein positiver Wert eine Zielverfehlung, ein negativer Wert bedeutet eine Übererfüllung in Bezug auf die Zielvorgaben. Die Spalte "Abweichung inkl. Nutzung der Kyoto-Mechanismen" zeigt im Falle von Dänemark, Luxemburg und der Niederlande die Abweichung nach der Nutzung der Kyoto-Mechanismen zusammen mit aktuellen Programmen und Maßnahmen. Im Falle von Österreich, Belgien und Irland beziehen sich die Werte auf die Abweichung nach der Nutzung der Kyoto-Mechanismen zusammen mit zukünftigen nationalen Programmen und Maßnahmen.

Quelle: Europäische Umweltagentur 2004
Tab.: Prognostizierte Emissionen für die neuen EU-Mitgliedsstaaten (aktuelle und zusätzliche Maßnahmen) im Vergleich zu den Kyoto-Zielen
Kyoto-Ziel (in % im Vergleich zum Bezugsjahr) Mit aktuellen Programmen und Maßnahmen (in % des Bezugsjahres) Mit zusätzlichen Programmen und Maßnahmen (in % des Bezugsjahres)

Hochrechnung 2010

Abweichung v.Zielvorgabe

Hochrechnung 2010

Abweichung v. Zielvorgabe
Zypern

-

-

-

-

-
Tschechische Republik

-8,0

-30,0

-22,0

-

-
Estland

-8,0

-56,6

-48,6

-60,0

-52,0
Ungarn

-6,0

-6,0

0,0

-

-
Lettland

-8,0

-58,2

-50,2

-

-
Litauen
-8,0

-43,3

-35,3

-

-
Malta
-

-

-

-

-
Polen

-6,0

-12,1

-6,1

-

-
Slowakai

-8,0

-26,6

-18,6

-33,5

-25,5
Slowenien
-8,0

+4,0

+12,0

-3,9

+4,1

Anmerkungen: Bei den Prognosen bedeutet ein positiver Wert eine Zielverfehlung, ein negativer Wert bedeutet eine Übererfüllung in Bezug auf die Zielvorgaben. Die Daten berücksichtigen nicht die Nutzung der Kohlenstoffbindung durch Landnutzungsänderung und Forstwirtschaft. Slowenien rechnet damit, sein Ziel zu erreichen, wenn die Nutzung der Kohlenstoffbindung mitgerechnet wird.

Quelle: Europäische Umweltagentur 2004
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Brasilien schützt Klima am besten

Beitrag von bushi am 15.12.09 22:02

trotz riesiger Brandrodungen steht Brasilien auf der 60-stufigen Skala an vierter Stelle und
Österreich an 42-zigster Stelle, obwohl Österreich zur Hälfte aus Wald besteht. (Heute, S.2)
Aber wir gehören auch zu den reichsten Ländern der Welt und größten Klimasündern.
scratch wer`s glaubt ist selig geek
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: SCHÄNDLICHER VERRAT,MEGA POLITSKANDAL,Frechheit u FETTESTE LÜGE EVER: Österreich soll internationaler Klimasünder sein

Beitrag von Ray am 16.12.09 21:15

Mir werden schon wieder bezahlen, so wie immer halt - ohne wenn und aber.
Die anderen lachen sich ob der Blödheit der österr. Politiker einen Ast ab.
avatar
Ray
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 152
Alter : 61
Ort : Graz
Nationalität :
Anmeldedatum : 26.10.09

Nach oben Nach unten

Re: SCHÄNDLICHER VERRAT,MEGA POLITSKANDAL,Frechheit u FETTESTE LÜGE EVER: Österreich soll internationaler Klimasünder sein

Beitrag von Bengelchen8 am 16.12.09 22:17

Die absolute Unfähigkeit unserer Politiker ist ja schon alleine daran zu sehen, dass diese Dödeln beim damaligen "Kyoto-Abkommen" dem selben Prozentsatz (Reduktion des CO2- Ausstoßes) angenommen haben wie die echten Dreckschleudern; und dies obwohl bereits damals unsere Industrie zur saubersten weltweit gehörte!
Kommt davon wenn zu solchen "Versammlungen" Leute hingeschickt werden die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben!

Soll mir mal einer dieser Dödeln erklären wie eine optimale Filterung z.B. beim "Stahlkochen" noch weiter optimiert werden soll; gäb nämlich nur eine Möglichkeit: Abdrehen!
Im Endeffekt haben uns diese Heinis zwei Möglichkeiten "eröffnet": Entweder wir zahlen wie immer, oder wir drehen die gesamte Industrie ab!
Den Transit einschränken können wir ja nicht; da hat "die EU" was dagegen.... devil devil devil devil devil
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: SCHÄNDLICHER VERRAT,MEGA POLITSKANDAL,Frechheit u FETTESTE LÜGE EVER: Österreich soll internationaler Klimasünder sein

Beitrag von Chlodwig am 02.01.10 11:30

Ich dachte ja bisher immer, dass die Menschheit am gesamten CO2-Ausstoß in die Atmosphäre nur so an die zwei Prozent zu verantworten hat.
Ich lasse mich jedenfalls von der globalen Panik- und Abzockpolitik nicht für dieses "DU bist schuld-Thema" sensibilisieren, noch nicht.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Geld-Gaukler und der KLIMA-Götz

Beitrag von bushi am 02.01.10 20:39

Jede Generation bekommt die Gaukler und Götzen, die sie verdient.
Aber noch nie ging es dabei um so ungeheuer viel Geld wie derzeit bei Fonds und Klima.
(siehe Krone, Seite 33. Wirtschafts-Magazin)

Mit den Fonds-Rentenanlagen und Klimaangst wird den Leuten das Geld aus der Tasche gezogen.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: SCHÄNDLICHER VERRAT,MEGA POLITSKANDAL,Frechheit u FETTESTE LÜGE EVER: Österreich soll internationaler Klimasünder sein

Beitrag von politikjoker am 06.01.10 4:00

Falsch Buschi!
Mit den Renten-Fonds wird den Leuten das Geld weggenommen, das dann schon mal wegen fauler Kredite einfach nur futsch ist;

die anti-Klima "Gschichtl" rauben den Unternehmen sinnlos Geld und zerstören so Jobs & co über die Umweg-Antirentabilität.


devil
Politik JOker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

CO2-Ausstoß

Beitrag von bushi am 07.01.10 9:24

Wegen der Klimaerwärmung zahlt Österreich viel Geld, aber USA, Europa und China geht unter im Schneechaos.
Für die nächsten drei Tage sind in Österreich Schneefälle angekündigt, daß ist das Ende der Erderwärmung
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Klima-Hysterie

Beitrag von bushi am 12.01.10 10:50

politikjoker schrieb:
So eine fette und niederträchtige Lüge habe ja noch nichtmal ich bisher zu Gesicht bekommen.
Aber diese Lüge schlägt einfach alles!
Österreich der internationale Klima-Sünder!
So eine boshafte und denunzierende Lüge auf unsere Kosten hast noch nicht gesehen!
Forscher orten natürliche Erwärmung.
Tiroler Gletscherforscher Professor Gernot Patzelt warnt jetzt vor Klima-Hysterie: "Den gegenwärtigen Gletscherrückzug hat es in der Vergangenheit auch ohne menschlichen Einfluss schon gegeben. Und zwar mehrfach und lang andauernd. Es waren die Gletscher in den vergangenen 10.000 Jahren periodisch wiederholt viel kleiner als jetzt, die Sommeremperaturen sogar höher als heute, auf manchen nun wieder eisfreien Arealen wuchs damals Wald." (Krone, S.17)

confused ......nix mit Geld aus der Tasche ziehn Evil or Very Mad
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Almkühe als Sündenböcke.

Beitrag von bushi am 18.01.10 15:01

Nicht die Industrie nicht der Verkehr, sondern ausgerechnet Kühe seien schuld am Klimawandel, behaupten manche Umweltschützer. Wegen ihres Gas-Ausstoßes sollen die Rinder allen Ernstes als Klima-Sündenböcke herhalten. Daher wird gesucht nach einer emissionsarmen Rasse. (Krone, S.9)

confused .....und die
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: SCHÄNDLICHER VERRAT,MEGA POLITSKANDAL,Frechheit u FETTESTE LÜGE EVER: Österreich soll internationaler Klimasünder sein

Beitrag von politikjoker am 19.01.10 2:46

emissionsarmen Rasse.
Ich hab doch gewusst, das Blödsinn kommt.
Jetzt sind plötzlich unsere Kühe schuld!
Ja, welcher Volltrottel soll denn diese absurde Lüge wieder glauben???

Stellt EU-Beamte und diese Umweltschützer mit ihren voll ernst gemeinten Reden und Standard-Aufzug vor ein Publikum, das eigentlich eine Faschingsrede erwartet, und das Publikum kommt aus dem Gelächter garnimmer raus!
Und immer , wenn sie meinen, das ist doch alles "wahr", werden sie vor Gelächter nochmal so richtig niedergebrüllt!

emissionsarmen Rasse.
, weil unsere Rinder den Globus tot-furzen.

*schallendes, herzhaftes, ohrenbetäubendes und markerschütterndes, spöttisches Gelächter*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Warum gingen die Saurier zugrunde?.......

Beitrag von bushi am 19.01.10 9:44

[quote="politikjoker"] weil unsere Rinder den Globus tot-furzen.
[quote]
....sie waren selber schuld Exclamation die saurierherden hatten die welt totgefurzt Laughing
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Klimaforscher - wo ist die Erderwärmung?

Beitrag von bushi am 29.01.10 18:34

politikjoker schrieb:
So eine fette und niederträchtige Lüge habe ja noch nichtmal ich bisher zu Gesicht bekommen.
Aber diese Lüge schlägt einfach alles!
Österreich der internationale Klima-Sünder!
So eine boshafte und denunzierende Lüge auf unsere Kosten hast noch nicht gesehen!
Führende Klimaexperten verteidigen ihre Modelle - trotz der Kälte. Schneemassen, die zu Chaos im ganzen Land führen. Diese Woche wurde die kälteste Nacht seit 15 Jahren gemessen. Und Klimaforscher warnen vor der gefährlichen Erderwärmung - wie passt das zusammen? (Österr., S.3)
Mitte der 90ziger Jahre gabs in Österreich ein Waldsterben wegen Trockenheit. Angst der Österreicher massiv gestiegen. 50% fürchten Weltuntergang. Vier Prozent meinen, die Menschheit sei "reif für den Untergang" - wenn man die Zeitungen liest und orf-tv sieht dann stimmts Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: SCHÄNDLICHER VERRAT,MEGA POLITSKANDAL,Frechheit u FETTESTE LÜGE EVER: Österreich soll internationaler Klimasünder sein

Beitrag von politikjoker am 18.02.10 2:06

Bushi, du siehst - wenn man nur mal ein paar Meldungen "zusammen liest", die eigentlich völlig getrennt publiziert werden, sieht man wie absurd die diversen Meldungen sind.

Und wie jämmerlich viele "Wissenschaftler" in Wirklichkeit sind bzw. wie völlig geistlos sie sich in irgendwelchen privaten Traumwelten rumtreiben und danach reine Schei.. von sich geben.
Aber wirklich lupenreine! 107

Und was is...? 50% fürchten Weltuntergang wegen den aktuellen Wetterkapriolen, die wir schon seit Jahren haben ?
Wieviele haben die denn befragt ?
1, 10 oder doch 300, die dann für mindestens 5 Mille herhalten müssen...? teufel
Kennt man ja... teufel
http://www.forum-politik.at/politik-osterreich-f3/propaganda-wie-die-nazis-von-links-jeder-zweite-karntner-fur-neuwahlen-t2626.htm


Politik JOker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: SCHÄNDLICHER VERRAT,MEGA POLITSKANDAL,Frechheit u FETTESTE LÜGE EVER: Österreich soll internationaler Klimasünder sein

Beitrag von bushi am 19.03.10 8:26

Die Steuerpläne der Regierung werden immer konkreter. So soll die neue CO2-Steuer laut Umweltminister Berlakovich (ÖVP) zwischen "20 und 30 Euro je Tonne Kohlendioxid" liegen.
Somit weltweit die erste Steuer auf das Ausatmen. http://www.rostfrei.org/news.php?id=9790
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Klimasünder

Beitrag von Rapunzel am 19.03.10 22:08

man sollte sogleich bei dieser unsäglichen EU beginnen: haben die noch davon gehört, dass man heutezutage konferenzen auch durchführen kann, ohne dass man durch die weltgeschichte fliegt (CO2)
dieses eu-gesindel fliegt für ein essen, für ein gespräch, eine konferenz und noch dazu samt anhang quer durch die landschaft

Evil or Very Mad

unvergessen bleibt mir auch der ausspruch dieses landwirtes josef pröll : die österreicher sollten des umweltschutzes wegen aufs fliegen verzichten..... ich denke mir , wahrscheinlich ist er zu den malediven etc. mit dem rad gefahren : heuchler, schleimer, diese schmarotzer , die derzeit bei uns das sagen haben


Hallo Neo: siehst, jetzt sind bei mir wieder die emotionen durchgegangen, und genau das hab ich gemeint, dass ich keine fehler machen will un d ich fang schon an damit
avatar
Rapunzel
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 95
Alter : 71
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 16.03.10

Nach oben Nach unten

Milliardenbetrug mit Schutz des Klimas!

Beitrag von bushi am 05.05.10 21:08

Milliardenbetrug mit Klimazertifikaten!
Krimineller Handel mit Emissions-Zertifikaten. Seit Tagen folgt ein Europa Verhaftung um Verhaftung. Hunderte Firmen die mit Klimazertifikaten handeln -
sind in der EU seit Monaten im Visier der Fahnder. Es geht um Steuerbetrug im allergrößten Stil. Die betreffenden Unternehmen stehen im Verdacht, Umsatzsteuer in der Höhe von insgesamt fünf Milliarden Euro am Fiskus vorbei in die eigenen Firmenkassen geleitet zu haben. (Krone, S.10)

ist das leben nur mehr betrug am kleinen mann pale das ist die huldigung an den freien kapitalismus und liberalismus bounce - freundschaft genossen.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Klimaerwärmung und Polvereisung

Beitrag von bushi am 29.09.14 18:12

politikjoker schrieb:
So eine fette und niederträchtige Lüge habe ja noch nichtmal ich bisher zu Gesicht bekommen.
Aber diese Lüge schlägt einfach alles!
Österreich der internationale Klima-Sünder!
So eine boshafte und denunzierende Lüge auf unsere Kosten hast noch nicht gesehen!
Laut Medienberichten ist die Erderwärmung angestiegen.
Die Wissenschaft spricht bereits von "der neuen Eiszeit", da sich an den Polen wieder viel mehr Eis bildet als noch vor zwei Jahren.
Ein Bericht in der Sonntagsbeilage der Kronen-Zeitung vom 14.9.2014 bestätigt auf Bildern einen Eiszuwachs von 29% innerhalb eines Jahres.
Ja sogar mehr eis als im Jahre 1979.
Denn mit diesem "Schmäh", dass  wir an  der Erderwärmung schuld sind und diese gerade bei uns besonders gestiegen ist, kann man neue Bestimmungen erlassen, die den Bürger zum Ankauf schadstoffärmerer Geräte verpflichtet, Steuern und Abgaben erhöhen für Sachen, die den Energiebedarf betreffen. (Das freie Wort)

Laut neuesten Erkenntnissen nimmt die Eisfläche in der Arktis und Antarktis massiv zu und erreicht Werte wie vor über 35 Jahren. Ebenfalls sind die Durchschnittstemperaturen auf der ganzen Welt seit Jahren rückläufig. Ebenfalls ist seit Jahren eine abnehmende Sonnenaktivität gemessen worden. Diese ganzen Lügen um die große Klimaerwärmung sind mittlerweile schon ein Milliardengeschäft geworden Exclamation  (24.9.Krone,S.34)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19264
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: SCHÄNDLICHER VERRAT,MEGA POLITSKANDAL,Frechheit u FETTESTE LÜGE EVER: Österreich soll internationaler Klimasünder sein

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten