Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Krise? Welche Krise?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Krise? Welche Krise?

Beitrag von Sakc _ Pauer am 26.01.09 17:08

das Eingangsposting lautete :

Ein Blick auf die Gehaltszettel der Manager in den staatsnahen Betrieben lässt eher an Goldgräberstimmung als an wirtschaftlich harte Zeiten denken. Etwa bei den Chefs der Nationalbank: Die Vorstandsmitglieder erhalten laut Rechnungshof im Schnitt 278.800 Euro pro Jahr. Dazu kommen noch Luxus-Dienstwagen der Sonderklasse: So kosten etwa der Nobel-BMW eines der beiden Nationalbank-Direktoren an die 140.000 Euro. Erst nachdem Finanzminister Josef Pröll in „Heute“ scharf gegen die teure Karosse protestierte und die Nationalbank rüffelte, reagierte diese: Man werde die Sache prüfen. Von schlechtem Gewissen keine Spur. Aber die Gagenkaiser sitzen nicht nur in der Nationalbank, sondern in praktisch allen staatsnahen Betrieben:

- ÖIAG: Die Verstaatlichten-Holding ist etwa für die AUA zuständig. Obwohl die Fluglinie Hunderte Millionen an Steuergeld zur Sanierung brauchte und der Verkaufsprozess an die Lufthansa laut Experten eher dilettantisch verlief, darf sich die Chefetage der ÖIAG mit Peter Michaelis als Boss über durchschnittlich 673.800 Euro Jahresgage freuen.

- Bei der Post verdienen die Vorstände im Schnitt 481.100 Euro pro Jahr. Zuletzt fielen sie vor allem durch Ideen zu Jobabbau und Ämtersperren auf.

- (Bundes-)Förster müsste man sein: Die beiden Bosse kassieren je 317.100 Euro pro Jahr.


© Heute
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten


Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Austri am 13.03.09 13:31

bushi schrieb:Die Bank Austria gehört eigentlich der Uni Credit = eine italienische Bank Exclamation
Bank Austria bekommt österreichische Staatshilfe in Höhe von 3 Milliarden Euro 95
davon will sich Uni Credit in Italien 1 Milliarde Euro holen, berichtet die römische Tageszeitung "Il Messaggero" affraid (heut.Kurier, Seite 11)
^125
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von alfaturbo am 13.03.09 14:47

Austri schrieb:
bushi schrieb:Die Bank Austria gehört eigentlich der Uni Credit = eine italienische Bank Exclamation
Bank Austria bekommt österreichische Staatshilfe in Höhe von 3 Milliarden Euro 95
davon will sich Uni Credit in Italien 1 Milliarde Euro holen, berichtet die römische Tageszeitung "Il Messaggero" affraid (heut.Kurier, Seite 11)
^125
SUPER!!!
Was bekommt noch schnell die Bank Austria von Italien?
Ach ja, die Hand.

Wenn eine italienische Grossbank auf österreichisches Steuergeld zugreifen will, sollte es nur eines geben:
Kurze Handi, kurze Fussi!
avatar
alfaturbo
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 677
Alter : 46
Ort : Bez. Korneuburg
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Genialerkimi am 13.03.09 22:02

bushi schrieb:Die Bank Austria gehört eigentlich der Uni Credit = eine italienische Bank Exclamation
Bank Austria bekommt österreichische Staatshilfe in Höhe von 3 Milliarden Euro 95
davon will sich Uni Credit in Italien 1 Milliarde Euro holen, berichtet die römische Tageszeitung "Il Messaggero" affraid (heut.Kurier, Seite 11)

hmmmmm,von WEM stammt die BANK AUSTRIA?

von WEM die CA???

mei wie habens alle geschrien damals,als dieser sch...verein zu BA/CA wurde?

und dann kam die "fusion" mit der besagten "uni credit".....
JETZT SCHREITS alle? scratch scratch scratch

habe schon vor 3 jahren gesagt,dass das ein VERBRECHEN ist!

macht aber nix,denn jetzt werden wir halt die nächsten (nicht vorhandenen) geldumwälzungen machen!
(vielleicht mit der turkye credit) cheers cheers cheers

aso,hab ja nabucco vergessen,obwohl ich bis jetzt glaubte,dass das eine oper ist!
naja,man lernt nie aus............................. interesse
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von bushi am 13.03.09 22:19

Genialerkimi schrieb:
aso,hab ja nabucco vergessen,obwohl ich bis jetzt glaubte,dass das eine oper ist!
hat "nabucco" ein happy end
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Genialerkimi am 13.03.09 22:29

bushi schrieb:
Genialerkimi schrieb:
aso,hab ja nabucco vergessen,obwohl ich bis jetzt glaubte,dass das eine oper ist!
hat "nabucco" ein happy end

bushi,wo du recht hast,hast du recht!
genauso wirds nämlich ausgehen(oder so ähnlich halt)!
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Oddysseus am 14.03.09 21:37

@bushi


Die Bank Austria gehört eigentlich der Uni Credit = eine italienische Bank Exclamation
Bank Austria bekommt österreichische Staatshilfe in Höhe von 3 Milliarden Euro 95
davon will sich Uni Credit in Italien 1 Milliarde Euro holen, berichtet die römische Tageszeitung "Il Messaggero" affraid (heut.Kurier, Seite 11)

Was hat es denn für einen Sinn, wenn die Zweigstelle weiterexistiert, aber die Zentrale zusperrt?!!!! geek
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Oddysseus am 14.03.09 21:43

bushi schrieb:
Genialerkimi schrieb:
aso,hab ja nabucco vergessen,obwohl ich bis jetzt glaubte,dass das eine oper ist!
hat "nabucco" ein happy end

Ja, den berühmten Gefangenchor.

http://www.youtube.com/watch?v=n5BFFXMi2Gs
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von populaer am 19.03.09 12:08

FPÖ OÖ/Weinzinger/Finanzen/Bank Austria

Weinzinger zu Bank Austria: Heimische Steuergelder dürfe nicht nach Italien fließen

Utl.: „Jene Banken, die Steuergelder in Anspruch nehmen, sollen ihre Anteile an der OeNB an Staat abgeben“ =



Linz, 2009-03-19 (fpd Nr. 228) – Zu den jüngsten Meldungen, wonach die „Bank Austria“ ebenfalls Steuergelder aus dem Bankenhilfspaket in Anspruch nehmen will, stellte heute der Landesparteiobmann der FPÖ Oberösterreich und FPÖ-Finanzsprecher, NAbg. Lutz Weinzinger fest: „Für die FPÖ ist klar: Heimische Steuergelder dürfen nicht nach Italien fließen – schon gar nicht im Anbetracht der positiven Bilanz, die die Bank Austria vorlegen konnte.“ ****



Zudem spricht sich Weinzinger dafür aus, „dass all jene Banken, die Gelder aus dem Bankenhilfspaket der Bundesregierung in Anspruch nehmen, ihre Anteile an der Österreichischen Nationalbank dem Staat abgeben müssen.“ Laut FPÖ-Finanzsprecher habe das aktuelle Aufsichtssystem – durch Finanzmarktaufsicht und OeNB – auch deshalb in den letzten Jahren versagt, weil Banken und Versicherungen weiterhin an der Nationalbank beteiligt sind und „sich selbst Prüfaufträge wünschen können.“ (schluss) bt



Rückfragehinweis:

Birgitt Thurner

Landespressereferentin

FPÖ Landesgruppe Oberösterreich

Blütenstraße 21, 4040 Linz

Tel.: 0732/73 64 26-31 FAX: DW 15
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von populaer am 19.03.09 12:09

FPÖ OÖ/Weinzinger/Notenbank

Weinzinger: OeNB-Luxuskarossen sind nur Spitze des Eisberges

Utl.. FPÖ für Novellierung des Notenbankgesetzes: OeNB-Pensionssystem an ASVG-Pensionssystem anpassen



Linz, 2009-03-19 (fpd Nr. 227) – Vor dem Hintergrund der jüngsten Ankündigung, wonach es in der Notenbank bei den Luxuskarossen für die Chefetage nun zu Einsparungen kommen wird, stellte heute der Landesparteiobmann der FPÖ Oberösterreich und FPÖ-Finanzsprecher, NAbg. Lutz Weinzinger fest: „Diese Luxuskarossen sind nur die Spitze des Eisberges. Die Bürger in Österreich müssen durch die Finanz-und Wirtschaftskrise immer stärkere Einschnitte vornehmen und sparen. Im Gegensatz dazu sind weder Rot noch Schwarz noch Spitzenmanager der Banken, aber auch im Bereich der ÖIAG bereit, sich solidarisch zu verhalten.“ ****



Der FPÖ-Finanzsprecher forderte als nächste sinnvolle und notwendige Maßnahme die längst überfällige Novellierung des Notenbankgesetzes ein. „Ein für alle Mal muss Schluss mit Privilegien sein und für alle Österreicher muss das gleiche Recht gelten. Deshalb ist es nötig, das Pensionssystem der Österreichischen Nationalbank endlich an das ASVG-Pensionssystem anzupassen.“ (schluss) bt



Rückfragehinweis:

Birgitt Thurner

Landespressereferentin

FPÖ Landesgruppe Oberösterreich

Blütenstraße 21, 4040 Linz

Tel.: 0732/73 64 26-31 FAX: DW 15
avatar
populaer
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 11236
Alter : 90
Ort : Im Herzen von NÖ
Nationalität :
Anmeldedatum : 14.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von bushi am 19.03.09 13:26

1 (eine) Billion Dollar werden gedruckt um an der Börse Schrottpapiere aufzukaufen.
Wie ist diese 1 Billion $ eigentlich gedeckt Question
zitter
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von bushi am 19.03.09 20:04

aus orf-2 19,30 Nachrichten
die Amerikaner machen den "bösen" Europäern den Vorwurf, daß sie nicht die Gelddruckmaschine anwerfen,
wegen der Wirtschaftskrise. ^125
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Oddysseus am 19.03.09 22:04

Die Gelddruckmaschine erzeugt nur eine galoppierende Inflation. Könnte gut möglich sein, dass von nun an der Wert des Dollars und des daran gekoppelten Euros immer mehr sinkt. Das bedeutet das die Ersparnisse und Rücklagen sich bald auflösen werden.

Besser wäre es gewesen, Gutscheine im Wert von 50 - 100 Dollar an die Bevölkerung zu verteilen, mit entsprechenden Ablaufdatum natürlich. Dadurch hätte man den Privatkonsum wieder etwas anheizen können.

Steuerersparnisse werden zurückgehalten, weil die Bevölkerung, wie das Kanichen vor der Schlange, Angst vor einer Vergrößerung der Wirtschaftskrise hat. Dass sie aber gerade dadurch selber die Wirtschaftskrise verstärken, das begreifen sie leider nicht.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Mit Millionen in die Rente!

Beitrag von bushi am 25.03.09 14:24

Goldener Handshake für 20 Kommissare. Brüssel läßt sich nicht lumpen, sie stellt dafür 25,5 Millionen € parat.
Während in den USA Manager ihre Prämien zurückzahlen, kassieren die Kommisare, als ob es keine Krise gäbe.
(Heute, Seite 4)
Zum Vergleich: österr. Politiker verzichten auf Gehaltserhöhung, Gesamtersparnis 3 Millionen €. (Krone, Seite 2)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Oddysseus am 25.03.09 21:16

@bushi

Hast von der italienischen Mafia etwas anderes erwartet?!!! Cool
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Jetzt weiß ich was ein Verlust ist !

Beitrag von bushi am 28.03.09 16:04

Die Banken haben einen satten Gewinn von 2,2 Milliarden Euro
aber im Vorjahr 4,8 Milliarden €. (heut. Österr., Seite 14)

weil der jährliche Gewinn nicht immer unermäßlich steigt, nennt man es Krise.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von bushi am 17.04.09 19:05

"DIE VERSCHWENDER"
Trotz Krise werfen die Österreicher jährlich Lebensmittel um 581 Millionen Euro weg 95
Es fanden sich 15% Lebensmittel im Mist Rolling Eyes
Während ältere Menschen noch eine höhere Wertschätzung für Lebensmittel haben, gehen vor allem Jungfamilien eher sorglos damit um confused
Noch schlimmer ist`s aber in Krisenzeiten, da horten die Leute mehr Lebensmittel - und werfen später sogar noch mehr weg Shocked (aus heut.Kurier)
Was mir schon öfters aufgefallen ist, in Gasthäusern werden große Reststücke von Schnitzeln abserviert, anstatt das man sichs einpacken läßt
Tiere werden abgeschlachtet für uns und ihr Fleisch landet im Mistkübel
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von alfaturbo am 17.04.09 19:56

Hier gebe ich dir vollkommen recht. All diese Lebensmittelverschwendung ist nicht notwendig!

Leider kenn ich auch Leute, die mehr als die Hälfte im Rastaurant zurückgehen lassen. da könnt ich explodieren.
avatar
alfaturbo
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 677
Alter : 46
Ort : Bez. Korneuburg
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Oddysseus am 17.04.09 21:09

bushi schrieb:Die Banken haben einen satten Gewinn von 2,2 Milliarden Euro
aber im Vorjahr 4,8 Milliarden €. (heut. Österr., Seite 14)

weil der jährliche Gewinn nicht immer unermäßlich steigt, nennt man es Krise.



Nun braucht die BAWAG auch eine milliardenschwere Staatshilfe. Vor einem Monat hat mir ein Bawag-Insider bestätigt das Bonuszahlungen bis ins mittlere Management heuer ausbezahlt worden sind. Schön dass der Steuerzahler das alles finanzieren darf. Shocked
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Chlodwig am 18.04.09 12:48

bushi schrieb:"DIE VERSCHWENDER"
Trotz Krise werfen die Österreicher jährlich Lebensmittel um 581 Millionen Euro weg 95
Es fanden sich 15% Lebensmittel im Mist Rolling Eyes
Während ältere Menschen noch eine höhere Wertschätzung für Lebensmittel haben, gehen vor allem Jungfamilien eher sorglos damit um confused
Noch schlimmer ist`s aber in Krisenzeiten, da horten die Leute mehr Lebensmittel - und werfen später sogar noch mehr weg Shocked (aus heut.Kurier)
Was mir schon öfters aufgefallen ist, in Gasthäusern werden große Reststücke von Schnitzeln abserviert, anstatt das man sichs einpacken läßt
Tiere werden abgeschlachtet für uns und ihr Fleisch landet im Mistkübel
Was erwartet man von Menschen, die im völligen Überfluss großgezogen werden, keine Werte vermittelt bekommen und von den Eltern, wenn sie einmal Zeit für ihre Gschrappen haben, verhätschelt werden und ihnen jeder Wunsch von den Augen abgelesen wird?
Diese Null-Bock-Generation wird in dieser Krise noch in ein tiefes dunkles kaltes Loch fallen und psychische Schmerzen erleiden müssen.
Eigentlich nicht zu beneiden.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Chlodwig am 18.04.09 13:27

Oddysseus schrieb:


Nun braucht die BAWAG auch eine milliardenschwere Staatshilfe. Vor einem Monat hat mir ein Bawag-Insider bestätigt das Bonuszahlungen bis ins mittlere Management heuer ausbezahlt worden sind. Schön dass der Steuerzahler das alles finanzieren darf. Shocked
Bei dem was Bankmanager so alles treiben, erwarten die Finanzhaie doch tatsächlich vom Volk, daß sie die von ihnen errichteten Finanzkathedralen anhimmeln wie himmlische Monumente.
Sieht man sich die Bankhäuser, oder besser Banktürme einmal genauer an, könnte man tatsächlich den Eindruck bekommen, es handelt sich um erfurchterregende Tempel einer Götzenreligion.
Dollar- und Eurozeichen sind doch nichts weiter als Götzenbider, die wir alle anbeten und anhimmeln.
Es bleibt nur zu hoffen das diese Krise Anlass ist, das Vertrauen und das sabbernde Verhalten den Banken und dem gesamten Finanzsystem gegenüber ein Ende bereitet wird.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Chlodwig am 20.04.09 19:58

Dem Pröll Erwin droht das Budget vernichtend ins Negative zu entgleiten.
Die Steuereinnahmen werden immer weniger, im Gegensatz steigen die Ausgaben für Bildung, Infrastruktur und Soziales.
Die OECD hält ein Budgetminus von 7,7% für das Jahr 2010 für möglich.
Quelle/
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Oddysseus am 20.04.09 23:24

Chlodwig schrieb:
Die OECD hält ein Budgetminus von 7,7% für das Jahr 2010 für möglich.

Quelle/

Naja, außergewöhnliche Situationen, wie die derzeitige Wirtschafkrise, verlangen außergewöhnliche Maßnahmen. Dabei kann schon mal ein ordentliches Budgetminus herausschauen. Das wird aber in anderen westlichen Ländern genau so sein.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Chlodwig am 21.04.09 6:27

So leicht will ich die Regierung nicht aus dem Schlamassel entlassen.
Die Lächerlichkeiten in der Regierung steuern doch kein bisschen gegen die Krise, wo werden denn Hunderte Milliarden hingepfeffert? In Banken die durch Selbsverschulden im tiefen Osten auf die Kauleiste vielen, in das weltbekannte österreichische Schmarotzertum für Parasiten aus dem Inland und dem Rest der Welt, ausgezahlte utopisch hohe Mangerabfindungen von staatsnahen Betrieben, ebenso bei Politikern, usw. usf.
Das Geld wird geradezu schier verbrecherisch verprasst, aber in keinster Weise in sinnvolle Ideen gegen die Krise. Symtome behandeln wird zuwenig sein, so fürchte ich.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Oddysseus am 21.04.09 21:09

Chlodwig schrieb:Symtome behandeln wird zuwenig sein, so fürchte ich.

Das glaube ich auch.

Wie anfällig dieses Wirtschaftssystem ist hat nicht nur die Krise gezeigt, sondern auch die Jahre davor. Die Millionen von Arbeitslosen, die über 45ig jährigen, die zum Abstellgleis gestellt werden, die Jungen, die keine Chance auf eine Ausbildung bekommen, die Sozialfällle, die in eigenen Supermärkten einkaufen müssen, die Alleinerzieherinnen, die keinen Chance auf Wiedereinstieg bekommen, die Mindestpensionisten, die durch ständige Teuerungen nicht mehr finanziell auskommen und im Winter in kalten Wohnungen dahinvegetieren müssen usw.....

Wird Zeit, dass über ein neues modifiziertes Wirtschaftssystem weltweit nachgedacht wird.
avatar
Oddysseus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1149
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 19.04.08

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Chlodwig am 22.04.09 6:22

Oddysseus schrieb:

Wird Zeit, dass über ein neues modifiziertes Wirtschaftssystem weltweit nachgedacht wird.
Da glaube ich sind alle aus der Mittelschicht und darunter der gleichen Meinung, nur ändern wird sich nicht im geringsten etwas, denn die Gier nach Geld und die davon erhaltene Macht für einige wird einem Umdenken immer im Weg stehen.
Und die Opfer die dieses System hervorbringt, wie die von dir im obigen Beitrag beschriebenen, können verkraftet werden, handelt es sich eben "nur" um Menschen aus der mittleren Schicht und darunter.
Es bleibt alles wie es ist.
avatar
Chlodwig
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 825
Alter : 48
Ort : 13 Kilometer vor der nächsten Ortschaft
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.03.09

http://www.thorshop.at/

Nach oben Nach unten

Folgen der Finanzkrise

Beitrag von bushi am 17.05.10 15:05

Chlodwig schrieb:
Und die Opfer die dieses System hervorbringt, wie die von dir im obigen Beitrag beschriebenen, können verkraftet werden, handelt es sich eben "nur" um Menschen aus der mittleren Schicht und darunter.
nicht`s für Jugendliche:
https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=gmail&attid=0.1&thid=128a5609e16a48f2&mt=application%2Fvnd.ms-powerpoint&url=https%3A%2F%2Fmail.google.com%2Fmail%2F%3Fui%3D2%26ik%3Dd95b0b3152%26view%3Datt%26th%3D128a5609e16a48f2%26attid%3D0.1%26disp%3Dattd%26zw&sig=AHIEtbS_s66C3TlfOwWPP30N8Y1QU8e7Vg
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von bushi am 23.12.11 12:43

"Es gibt keine Krise, sie spielt sich nur in den Köpfen ab" (aus orf-2 laut €co)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von politikjoker am 23.12.11 13:56

(Lügen-)Märchenstunde !



Irrationale Propaganda, die NULL mit der Realität zu tun hat, wie einst von den Nazis - nur eben zu anderen Themen.
http://www.forum-politik.at/t3473-allgemeine-infos-zum-nationalsozialismus-erschreckende-ahnlichkeiten-mit-2010-spo#107443


121 devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Autoboom auch 2012

Beitrag von bushi am 31.12.11 15:46

Schon 2011 gab es Zulassungsrekord über 350.000 neue Autos wurden heuer bei uns zugelassen - so viel wie nie zuvor. Doch auch 2012 dürfte gute Zahlen bringen. (Österr., S.19)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von politikjoker am 02.01.12 17:28

@Bushi
*zuckt mit den Schultern*
Die Leute leisten sich halt noch was, solange das Geld was wert ist und bevor die Geld Druckerpressen angeworfen werden und damit unsere bekannte Zivilisation 2012 in einem grauenhaften Bürgerkrieg weltweit (!) untergeht.
http://www.forum-politik.at/t4645-nicht-in-gold-investieren-geld-ausgeben-solange-es-was-wert-is


sofa
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Bengelchen8 am 02.01.12 18:10

bushi schrieb:Schon 2011 gab es Zulassungsrekord über 350.000 neue Autos wurden heuer bei uns zugelassen - so viel wie nie zuvor. Doch auch 2012 dürfte gute Zahlen bringen. (Österr., S.19)

Hmmm; und wovon träumen diese Schmierfinken von dem "Woschblattl" eigentlich nachts???
Nur so als kleiner Vorgeschmack: Diverse Autohäuser beginnen bereits JETZT mit dem Abbau von Personal (eigenartiger Weise Neuwagenverkäufer!!!).
Die "guten Zahlen" werden wohl ganz schnell in lautes Gejammer wechseln;
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von politikjoker am 02.01.12 18:15

@Bengelchen8
Is ja hochinteressant.
D. g. also, daß die wegen des super-duper Erfolges und den Tresoren voller geld geek die Leute entlassen müssen.

Kommt nur mir das so vor, oder stinkt das gehörig nach Lüge(npropaganda) ??


devil Suspect
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Bengelchen8 am 02.01.12 18:46

politikjoker schrieb:@Bengelchen8
Is ja hochinteressant.
D. g. also, daß die wegen des super-duper Erfolges und den Tresoren voller geld geek die Leute entlassen müssen.

Kommt nur mir das so vor, oder stinkt das gehörig nach Lüge(npropaganda) ??


devil Suspect
Politik Joker

Ich hab ja den betreffenden Artikel dieses Schmierenblattls nicht gelesen; aber ich bin schon rein beruflich sehr viel mit solchen Firmen in Kontakt.
Daher weiß ich auch sehr genau was dort wirklich abläuft!
Die "Tresore voller Geld" kannst dir auch abschminken; der Neuwagenverkauf ist längst nicht mehr "das" Geschäft!
Wirklich "verdient" wird mit allem anderen drum herum! Service, Reparaturen, usw.
Nur so ein Beispiel: Lässt du einen Ölwechsel in der Werkstatt machen (Vertragswerkstatt) kannst dir schon mal die dicke Brieftasche herrichten!
Damit sich jeder ein Bild davon machen kann wie dort die Presigestaltung aussieht: Für einen Liter Öl (Spezial-Motoröl) werden dort sagenhafte 28,7 Euro verrechnet!
Selbiges Öl (Marke, Type exakt gleich!) beim Fachhändler: 12,5 Euro!

Du kannst dir bezüglich Neuwagen ja mal selber ein Bild machen: Mach mal einen Blick in diverse Autohäuser: Wo bislang noch fünf bis sechs Verkäufer anzutreffen waren sind's plötzlich grad noch drei!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von bushi am 07.01.12 18:31

"VW" baut um 14 Milliarden Euro ein neues Werk in China. (Der Standard, S.13)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von bushi am 10.01.12 18:38

"VW" Europas größter Autobauer Volkswagen schreibt Rekorde am laufenden Band.
Der Wolfsburger Konzern verkaufte 2011 erstmals mehr als acht Millionen Fahrzeuge - eine Million mehr als im Vorjahr. (Kurier, Seite acht)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Zahl der Neuzulassungen stiegen um 8,4%

Beitrag von bushi am 12.01.12 18:24

Autohändler jubeln über ein absolutes Rekordjahr.
Die Österreicher kauften 2011 so viele Autos wie noch nie. In Europa ist Österreich das einzige Land, wo der Automarkt seit 2009 kontinuierlich wächst. (Krone, S.5)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von politikjoker am 13.01.12 3:32

@Bengelchen8
Die Medien bringen fast täglich Jubelmeldungen der Autoverkäufer. Ein bissl viel, für "nur" Propaganda, für meinen Geschmack.
Schätze, du hast da möglicherweise bloß "Momentaufnahmen" gesehen.

Schätze da eher, daß die Leutz tatsächlich jetzt ihr Geld in teure Schlitten investieren, da a.) ihnen sonst nix Besseres einfällt What a Face und b.) sie halt noch was von ihrem Geld haben wollen, bevor es von der unabwendbaren Krise entwertet wird...

Oder sie wollen angeben, solange sie noch können

Meiner Meinung nach, ist aber die Investition in ausgerechnet teure Autos so eine Sache...die brennen nämlich zuallererst (!), wenn in den Straßen der Teufel losgelassen wird...
http://www.stern.de/panorama/anschlagsserie-in-berlin-brennende-autos-fast-im-minutentakt-1717521.html


Suspect sofa
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

andauernd jammern

Beitrag von bushi am 23.02.12 11:37

RBI erwirtschaftete 1,4 Milliarden Gewinn.
Trotz Abschreibung von 183 Millionen bei der Bankbeteiigung in der Ukraine, steigerte die Raiffeisen Bank International 2011 den Gewinn um 6,7%


OMV fährt satte Gewinne ein.
Auch dank hoher Spritpreise konnte die OMV 2011 Umsätze und Gewinne erheblich steigern.


Daimler-Chef mit 8,8 Millionen Euro Jahressalär bekommt keine Gehaltserhöhung. Sein Stundenverdienst beträgt knapp 1000 Euro.

(Heute, S.6)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Apple in der Krise

Beitrag von bushi am 25.07.12 16:23

Dickes Umsatzplus von 23%, der Apple Gewinn beträgt nur 9 Milliarden $, die Anleger hatten sich mehr erwartet.
(n-tv 9,45h)


Zuletzt von bushi am 25.07.12 16:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

österr. VERBUND in der Krise

Beitrag von bushi am 25.07.12 16:25

der Verbund ist mit seinem Gewinn nicht zufrieden, obwohl es dreistellige Millionenbeträge sind. (aus orf)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

deutsche BANK in der Krise

Beitrag von bushi am 25.07.12 16:28

Deutsche Bank - anstatt 1,2 Milliarden Euro sind`s diesmal nur 700 Millionen € Gewinn im Quartal.
(n-tv Nachr.)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von politikjoker am 25.07.12 23:40

bushi schrieb:Deutsche Bank - anstatt 1,2 Milliarden Euro sind`s diesmal nur 700 Millionen € Gewinn im Quartal.(n-tv Nachr.)
Ich schätz´ die wissen nur nicht, wo sie die restlichen 99,3 Mrd. € für Schäuble herzaubern sollen.
http://www.forum-politik.at/t5221-deutschland-schizophrener-schauble-offnet-fur-spanien-geld-pipeline-und-euro-sturzt-ab


lol!
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Bengelchen8 am 26.07.12 1:37

politikjoker schrieb:@Bengelchen8
Is ja hochinteressant.
D. g. also, daß die wegen des super-duper Erfolges und den Tresoren voller geld geek die Leute entlassen müssen.

Kommt nur mir das so vor, oder stinkt das gehörig nach Lüge(npropaganda) ??


devil Suspect
Politik Joker

Hab mal kurz gestöbert und DAS da wieder gefunden. Hatte ja im Jänner bereits davon berichtet, dass die Autohäuser Neuwagenverkäufer entlassen. Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Hersteller wie Peugeot-Citroen, FIAT, etc. stehen vor einer gewaltigen Entlassungs- Schließungswelle! Hätt mich auch gewundert wenn's anders gekommen wäre! Diese absolut hirnverbrannte "Verschrottungsprämie" hat ja auf längere Sicht geplante Neuanschaffungen nur "komprimiert"! Dem kurzfristigen Absatzplus MUSSTE somit ein Einbruch folgen!
Pfah; und für solchen wirtschaftspolitischen Wahnsinn zeichnen noch dazu "g'studierte Experten" verantwortlich!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von politikjoker am 26.07.12 2:01

@Bengelchen8
Ja, ich hab da auch kürtlich was in die Richtung läuten hören.

Bezüglich Abwrackprämie hast du völlig recht und es kommt noch was "dazu":
Die Abwrackprämie war ja - obwohl vom deutschen Steuerzahler berappt - nicht auf deutsche Autos beschränkt.

Das heißt: Das war zum größten Teil ein einziger FAIL! devil

* Ausländische Autoindustrie wurde per Deutschlands Steuergeld subventioniert.

* Die Autos die so "billiger" gekauft wurden, fehlen natürlich später - also JETZT, da niemand sich so schnell ein weiteres Auto anschafft.(@Bengelchen8)

* Jetzt trifft es die Industrie doppelt und dreifach (!).
I.) Die Eurokrise lädt sicher nicht zum Autokauf ein.
II.) Angst, jederzeit wegen allgemeiner Krise den Job zu verlieren, macht nicht gerade "investitionslustig".
III.) Die vorher "geboostert" gekauften Autos stellen eine "Unnantürlichkeit" in der Wirtschaft dar. Oder: Jetzt brauchen plötzlich unplanmäßig unzählige Leute kein neues Auto. Gegenüber den vergangen Jahren klafft plötzlich unvorhergesehen (!) ein fettes Loch im Absatz. Die Autos wurden aber nach Erfahrungswerten auf Halde produziert.
IV.) Die Händler kriegen ihre nigel-nagel neuen Autos nicht mal zum Schandpreis weg, da einfach fast keine Sau jetzt ein Auto braucht oder sich traut, anzuschaffen. affraid
Soooo billig kannst du es also gar nicht machen, da massenweise (!) einfach NULL Bedarf herrscht, da eben schon früher billiger befriedigt.

=
Shocked NA BUMM!!! Shocked

Die so getroffene Industrie muss also massiv Leute abbauen. Shocked

Mit anderen Worten:
Wir haben uns "gestern" die heutigen Arbeitslosen auch noch kranker weise SELBST teuerst bezahlt!


devil devil
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Streit zwischen VW und Fiat

Beitrag von bushi am 03.08.12 16:35

politikjoker schrieb:
* Ausländische Autoindustrie wurde per Deutschlands Steuergeld subventioniert.
Ein bizarrer Streit ist zwischen Fiat und VW ausgebrochen.
Fiat-Boss Sergio Marchione wirft den Wolfsburgern "rücksichtslose und zerstörerische Preispolitik" vor.
Der Hintergrund des Zwists ist aber ein anderer: Früher konnten die Italiener und Franzosen durch Abwertung ihrer Währungen ihre Pkw verbilligen. Mit dem Euro geht das nicht Exclamation
(28.7. Krone, Seite acht)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

AUA

Beitrag von bushi am 03.08.12 16:59

bei der AUA werden "rote" Zahlen zu "schwarze" Zahlen, aber man spricht weiterhin vom Verlust Exclamation
(2.8.orf-2, 13h Nachr.)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Österreichs Banken machten höheren Gewinn

Beitrag von bushi am 03.08.12 17:02

Im ersten Quartal erwirtschafteten die heimischen Kreditinstitute ein Ergebnis von 2,13 Milliarden Euro (+58%)
(27.7. Heute, Seite 6)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von politikjoker am 03.08.12 21:02

bushi schrieb:bei der AUA werden "rote" Zahlen zu "schwarze" Zahlen, aber man spricht weiterhin vom Verlust Exclamation
Natürlich!
Die Aua hat in letzter Zeit x Millionen verloren.
Die sind futsch.
Dann macht sie mal statt mega Verlust ein bissl Gewinn.
Das reicht aber unmöglich, gleich die ganzen verlorenen Millionen wieder reinzuholen.

Ergo...hat die Aua immer noch Verlust, da es keine Steuerzahler-Huren mehr gibt, die die Firma aushält und die Euros auch nicht vom Himmel fallen.

Oder als (Hausnummern) Bsp.:
Aua macht bis 2012 100 Mio. Miese. Die sind weg.
Ab 2012 macht sie 1 Mio plus , davon vielleicht sogar 0,3 Mio. echten Gewinn.
Schön. Sie ist in den schwarzen Zahlen.
Dennoch hat sie noch 99,7 Mio minus am Konto - also hat sie immer noch Verlust.


*ist doch kindereinfach*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Bengelchen8 am 04.08.12 13:44

politikjoker schrieb:
bushi schrieb:bei der AUA werden "rote" Zahlen zu "schwarze" Zahlen, aber man spricht weiterhin vom Verlust Exclamation
Natürlich!
Die Aua hat in letzter Zeit x Millionen verloren.
Die sind futsch.
Dann macht sie mal statt mega Verlust ein bissl Gewinn.
Das reicht aber unmöglich, gleich die ganzen verlorenen Millionen wieder reinzuholen.

Ergo...hat die Aua immer noch Verlust, da es keine Steuerzahler-Huren mehr gibt, die die Firma aushält und die Euros auch nicht vom Himmel fallen.

Oder als (Hausnummern) Bsp.:
Aua macht bis 2012 100 Mio. Miese. Die sind weg.
Ab 2012 macht sie 1 Mio plus , davon vielleicht sogar 0,3 Mio. echten Gewinn.
Schön. Sie ist in den schwarzen Zahlen.
Dennoch hat sie noch 99,7 Mio minus am Konto - also hat sie immer noch Verlust.


*ist doch kindereinfach*
Politik Joker

Aber für diesen "erwirtschafteten Gewinn" gibt's selbstverständlich fetteste Bonuszahlungen an die "Manager"! Auch wenn's haargenau die selbigen sind, die all die Mega-Verluste vORHER zu verantworten haben! Ich find's immer wieder pervers, wenn Banken/etc. plötzlich von "Gewinn" reden wo sie vorher nur durch die (unfreiwillige) Unterstützung durch den Steuerzahler überhaupt überleben konnten!
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Krise? Welche Krise?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten