Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Jörg Haider tödlich verunglückt

Seite 10 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von Sakc _ Pauer am 11.10.08 7:03

das Eingangsposting lautete :

Eine Unfalltragödie erschüttert Österreich: Der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider ist am Samstag in den frühen Morgenstunden in Klagenfurt bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Haider war nach Angaben der Polizei auf der Rosentaler Straße im Süden der Landeshauptstadt mit seinem Dienstwagen von der Straße abgekommen.

http://tinyurl.com/4caosn


tschüß Jörgl,

und Ruhe in Frieden
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten


"Haider-Fluch"

Beitrag von bushi am 11.10.12 22:15

11. Oktober 2012........Unfall am 4. Todestag
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/kaernten/Haider-Fluch-an-Unfallstelle/81360166
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Fluch an der "Unfallstelle"???

Beitrag von erdbeeramazone am 12.10.12 7:27

Herr Fischer möge uns dringend ein paar Fragen beantworten und die Österreich möge endlich einmal aufhören, den Ereignisort in Lambichl noch länger als Unfallstelle zu bezeichnen, dann wird das, was hier als Fluch georakelt wird, gleich ein jähes Ende haben, sobald die Wahrheit einmal auf dem Tisch liegt (in dieser österreichischen Bananenrepublik)!

erdbeeramazone schrieb:Und weil der 4. Todestag noch nicht zu Ende ist:



Sehr geehrter Herr Bundespräsident!

Heute am offiziellen 4. Todestag des verunglückten Herrn Dr. Jörg Haider ersuche ich als einfache Bürgerin Sie, Herr Bundespräsident und höchster Oberbefehlshaber des österreichischen Bundesheeres, höflich und ganz dringend, sich den Fall "Haider" nun persönlich anzuschauen.
Es gibt unleugbar Indizien als auch Fakten, dass dem Kärntner Landeshauptmann etwas zugestoßen ist, was mit einem selbstverschuldeten Unfall nichts mehr zu tun haben kann. Hinweise, dass es sich doch um ein gestelltes Unfall-Szenario gehandelt haben könnte, liefern die offiziellen Unfallfotos von Lambichl vom 11. Oktober 2008.
Zu diesen Hinweisen zählen m.E. in erster Linie und wichtigster Punkt die gefundenen Baugitter (Zwillingsgitter) und ihre Synchron-Knickschäden, weiter der Schlammreifen des Wracks rechts hinten, die beiden fehlenden Kotflügel bzw. die fehlende Markierung eines offiziellen Fundortes dieser am Unfalltatort sowie das Schadensbild der "intakten" Gummileiste, die offenbar aus dem Dachholm aus ihrer Führung heraus getrennt wurde, noch ehe der Dachholm seine Hauptbeschädigung erfuhr.
Ich bitte Sie, mit mir in Kontakt zu treten, damit ich Ihnen den gesamten Fragenkatalog überreichen kann, welcher bereits am 10. Oktober 2011 an die Staatsanwaltschaft Klagenfurt an Dr. Gottfried Kranz ergangen war - zu welchem mir aber ausdrücklich erklärt wurde, dass man mir (der Öffentlichkeit) keine einzige Frage beantworten werde (man sei kein Auskunftsbüro, so einer der Staatsanwälte der STA Klagenfurt). Auch jene beiden E-Mails möchte ich Ihnen zukommen lassen, die ich bereits an NEWS gesendet habe in cc an Persönlichkeiten aus Politik und Medien, um zumindest von der NEWS Medienstelle seriöse Antworten auf meine technischen Fragen zum tatsächlichen Unfallhergang zu erhalten.

Im Anhang:
NEWS Unfallgrafik von 2009 (für mich keinesfalls glaubwürdig, Erklärungen kann ich liefern)
Fotos von:
- Synchron-Knickschäden (Zwillingsgitter)
- Fundlage "Zwillingsgitter"
- Schlammreifen rechts hinten
- intakte Gummileiste in Rot

Mit freundlichen Grüßen
..........................


Vorhergegangene Mails an NEWS bzgl. der vollständigen Offenlegung der Kfz-Gutachten zur objektiven Überprüfung durch politischfreie unabhängige Gutachter und Sachverständige in ganz Österreich:


--- marie schrieb am Di, 9.10.2012

Von: marie
Betreff: Geheime Verschlussakte Dr. Jörg Haider
An: kuch.kurt@news.at
CC: "Redaktion NEWS" , werner.neubauer@parlament.gv.at, "Dagmar Belakowitsch-Jenewein" , "Petzner Stefan" , "Stefan Petzner" , "Stiglmayr Martin" , "Ursula Haubner" , "Werner Königshofer" , "Alexandra" , bernd.stracke@gmx.at
Datum: Dienstag, 9. Oktober, 2012 13:39 Uhr

Mehr als erlaubt und doppelt so schnell war nicht Jörg Haider unterwegs sondern die Justiz mit "Ausschluss jeglicher Spekulationen (auch seriöser) zum technischen Unfallhergang unter der roten Justizleitung der Ministerin M. Berger.

Sehr geehrter Herr Kuch!

Es gibt viele Hinweise, die belegen, dass Stefan Petzner wohl Recht hatte, als er im Juli 2009 öffentlich bekannt gab, dass am Ereignisort Lambichl manipuliert worden sein könnte. Aus vertraulicher Quelle habe ich außerdem die mündliche Information, dass die Notärztin Dr. Andrea Oher als "wirklich einzig seriöseste Augenzeugin am Unfallort" im geheimen Verschlussakt Haider nicht erwähnt sei bzw. Rückstände von Lehm bzw. "Sand" am Stoffhimmel des Wracks gefunden worden waren. ??

Meine Begründungen, dass die offizielle Unallversion korrigiert werden sollte:
Die Synchronschäden der beiden gefundenen Baugitter, am Unfallort (Marke Q), die auf der Wrackfahrerseite zu liegen gekommen sein sollen durch Unfall (?) zeugen aufgrund des Schadensbildes eher von "fremder" Energieeinwirkung, die aufgrund des Schadensbildes nicht unfallsbedingt zuordenbar ist.

Wie zwei Baugitter mit derartigen Synchronschäden auf die Straße gekommen sein sollen (laut offizieller Unfallversion) ist eine große Frage, wo aber diese zwei Gitter vor dem "Unfall" aufgestellt gewesen sein sollen in sinnvoller Weise, um von einem rasenden Phaeton "berührt" zu werden, ist eine noch viel größere, die von unseren Zuständigen in der Justiz beantwortet werden sollte, unbedingt.

Im Anhang die veröffentlichte NEWS-Unfallgrafik von 2009 (ein Jahr nach dem Lambichl-Ereignis veröffentlicht), bitte schauen Sie das wirklich an. Überprüfen Sie im zugespielten Haiderakt bitte auch, ob die Frage zum "Wrack-Schlammreifen rechts hinten" als geklärt im Haiderakt drin steht bzw. ob die Frage zum Fundort der beiden fehlenden Kotflügel geklärt wurde bzw. ob im Bericht dokumentiert ist, weshalb bei vier offiziell dargestellten Aufprallpunkten (Marke E, G, N und O) nur 6 markierte Trümmerteile im gesamten Unfallbereich zu finden sind:

- Im Böschungsbereich ein "Lamellenteil" bei Marke I
- im Heckenbereich drei nicht zuordenbare handtellergroße Kleinteile, grün markiert
- im Bereich Hydrant und Minibaustelle zwei Seitenspiegel (laut Foto feststellbar), grün markiert.

Wo lagen zwei abgerissene Kotflügel? Welcher Unfallbericht wurde Peter Thul da eigentlich zugespielt (Mail und Originalmailheader vorhanden, von C. Kastius). Stimmt es, dass Dr. Andrea Oher als Hauptaugenzeugin im Haiderakt nicht namentlich erwähnt ist? Zur Info: Ich habe mit Dr. Oher ein Telefonat geführt und sie gefragt, ob sie Dr. Haider wirklich angeschnallt vorgefunden hat, am mutmaßlichen offiziellen Unfalltatort ...

Hält NEWS die Darstellung des Unfalls für plausibel?
Im Dateianhang:
1. NEWS-Unfallgrafik

Meine Anfrage gilt einer seriösen vollständigen Aufklärung zum technischen Unfallhergang in Lambichl. Ersuche dringend auch um eine parlamentarische Anfrage zu diesem innenpolitisch wichtigen Thema.

Mit freundlichen Grüßen
........................


--- marie schrieb am Do, 27.9.2012:

Von: marie
Betreff: Geheime Verschlussakte Dr. Jörg Haider
An: "Redaktion NEWS"
CC: "Alexandra" , "Werner Königshofer" , werner.neubauer@parlament.gv.at, "Dagmar Belakowitsch-Jenewein" , "Petzner Stefan" , "Stefan Petzner" , "Stiglmayr Martin" , "Ursula Haubner"
Datum: Donnerstag, 27. September, 2012 14:00 Uhr

Liebe NEWS-Redaktion,

bitte tut uns vielen Unfallzweiflern einen Gefallen und legt an wissenswerten Informationen zum technischen Unfallhergang des 11.10.2008 alles offen, was Ihr bekommen konntet bzw. Euch aus geheimer Verschlussakte zum Tod des Landeshauptmannes von Kärnten, Dr. Jörg Haider, zugespielt wurde.

Der günstigste Zeitpunkt wäre jetzt, da HR Dr. Gottfried Kranz, Leiter der STA Klagenfurt und Leiter der damaligen Ermittlungen (diese einen Tag nach Unfall medienoffiziell für abgeschlossen erklärt wurden in der Öffentlichkeit) in Pension geht bzw. sein letzter Arbeitstag am Sonntag, den 30. September 2012 endet, laut Standard.

Es gab und gibt heute umso mehr Zweifel zum technischen Unfallhergang, ich bin überzeugt, keiner glaubt mehr an einen natürlichen Unfall, auch nicht Personen in höchsten Regierungskreisen; sofern jemand sich die Arbeit auch wirklich gemacht hat, die offiziellen Bilder zum Unfall mit der offiziellen Unfall-Medienversion abzugleichen (was viele Zweifler getan haben und noch immer tun).

Bis heute wurde die Aufklärung von oberster Justiz bzw. von drei Justizministerinnen (Maria Berger, Claudia Bandion-Ortner, Beatrix Karl) quasi unterdrückt und unter den Tisch gekehrt. Auch sämtliche österreichische Medien haben bisher alle Zweifel wahrlich ignoriert und in den Wind geschlagen. So mein Eindruck zu den Medien bzw. zur Willkür der jetzigen "Justizregierung".

Zweifel kamen speziell von der Familie Haider über das BZÖ in Vertretung von Stefan Petzner, veröffentlichte Zweifel gab es von zwei deutschen Journalisten, die jeweils ein Buch zur widersprüchlichen offiziellen Unfallversion geschrieben hatten. Letztendlich kamen anhaltende stete Zweifel von mir, weil ich seit vier Jahren "intensiv recherchiere" und ich mir viele Stunden Kopfzerbrechen bereitet habe zum "möglichen" Unfallhergang, der für mich aus heutiger Sicht sich die Auszeichnung "Unmöglich" verdient, mehr nicht.
Ich habe aus meiner Sicht viele Antworten schon gefunden, wie der Unfall nicht gewesen sein kann, somit die offizielle Unfallversion in den wichtigsten Punkten widerlegt werden könnte.

Liebes NEWS, es wäre sehr zu "unserem" Vorteil, würdet Ihr uns entgegenkommen und für uns Eure Informationen zum technischen Unfallhergang zur Verfügung stellen. Ihr, die Medien, Euer News unterliegt keiner amtlichen Schweigepflicht. Das ist gut für uns und für die Transparenz der Demokratie, auf der leider schon zu viele alte schwere verstaubte Teppiche als Last drücken, sinnbildlich gsprochen.

Aus guter verlässlicher Quelle ist mir soweit auch bekannt geworden, dass die Familie keine Akteneinsicht in die "speziellen" Kfz-Gutachten gehabt haben soll (welche aber gespickt sein dürften mit noch ganz anderen brisanten Interpretationsversuchen des damaligen Sachverständigen Harald Weinländer wie denen, die NEWS am 24. September 2009 bruchstückweise veröffentlich hatte).

Bitte schreibt mir, vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen aus der Steiermark
Salmhofer
Hartberg
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von politikjoker am 13.10.12 4:41

bushi schrieb:11. Oktober 2012........Unfall am 4. Todestag
http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/kaernten/Haider-Fluch-an-Unfallstelle/81360166
Infame und BÖSARTIG-VERLOGENE LINKE Hetze über den Tod hinaus!!! devil

Lies mal genau, was da los war! devil
..prallte..der Wagen eines Pensionisten (72) aus Ferlach frontal gegen ein entgegenkommendes Auto. Beide Pkws wurden völlig zerstört. Wie durch ein Wunder überlebten alle Insassen den Crash...
=> WENN man hier überhaupt bei einem Zufall, von was "Übernatürlichen" sprechen will - DANN ist´s ein Segen bzw. Haider macht dort den SCHUTZengel!

Die müßten nämlich tot sein!
Frontal so zusammengefahren, dass ALLE Autos total zerstört sind!

Also wohl eher "Segen" auf der Stelle, als Fluch!!


Lügen, Lügen und BOSHAFTIGKEIT von LINKS! devil
Und nach dem Mord am verhassten Gegner is noch lange nicht schluss!!! 121

*EKELT SICH EINFACH NUR VOR BUSHI*
BunterKanzler schrieb:Aber vor der Regierungsbeteiligung hat Haider sehr ausländerkritische Politik betrieben. Und dann in der Regierung nicht mehr.
Hat er also die Wähler getäuscht?..
Ach hat er plötzlich so rein gar nix mehr gemacht..?
Dafür hast doch sicherlich Quellen, oder..?


*interessiert wartend*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von bushi am 13.10.12 9:18

politikjoker schrieb: WENN man hier überhaupt bei einem Zufall, von was "Übernatürlichen" sprechen will - DANN ist´s ein Segen bzw. Haider macht dort den SCHUTZengel!
Politik Joker
gescheit,
gescheiter,
gescheitert.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von BunterKanzler am 13.10.12 9:25

politikjoker schrieb:
BunterKanzler schrieb:Aber vor der Regierungsbeteiligung hat Haider sehr ausländerkritische Politik betrieben. Und dann in der Regierung nicht mehr.
Hat er also die Wähler getäuscht?..
Ach hat er plötzlich so rein gar nix mehr gemacht..?
Dafür hast doch sicherlich Quellen, oder..?
*interessiert wartend* Politik Joker
Ich soll beweisen, was jemand nicht gemacht hat?
Ein idiotisches Verlangen! Fragt ein Richter einen Beschuldigten, was er nicht gemacht hat? Nein, es wird immer danach gefragt und gesucht, was jemand gemacht hat!
Entwirr mal deine Gehirnwindungen und überleg mal:
es ist nämlich sinnvoller, zu beweisen was gemacht wurde oder was geschehen ist.
In der Geschichtswissenschaft fragt ja auch niemand danach, was nicht geschehen ist, weils blödsinnig ist. Und noch blödsinniger ist es, einen Beweis für etwas zu verlangen was nicht geschehen ist.
Deswegen:
Erzähl mir und den anderen jetzt endlich, was Haider in der Zeit der Regierungsbeteiligung der FPÖ in punkto Zuwanderungs-Stop bzw. Abschiebung von kriminellen Ausländern und Asylbetrügern konkret und nachweisbar unternommen hat und das positive Auswirkungen auf Österreich hatte!
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von politikjoker am 14.10.12 2:28

BunterKanzler schrieb:
politikjoker schrieb:
BunterKanzler schrieb:Aber vor der Regierungsbeteiligung hat Haider sehr ausländerkritische Politik betrieben. Und dann in der Regierung nicht mehr.
Hat er also die Wähler getäuscht?..
Ach hat er plötzlich so rein gar nix mehr gemacht..?
Dafür hast doch sicherlich Quellen, oder..?
*interessiert wartend* Politik Joker
Ich soll beweisen, was jemand nicht gemacht hat?
Ein idiotisches Verlangen! Fragt ein Richter einen Beschuldigten, was er nicht gemacht hat? ..
*nicht im mindesten von deinen Tiraden beeindruckt*

DU hast oben behauptet, Haider hätte während der Regierungsbeteiligung "täuschend" nix mehr gemacht.

Also hast DU jetzt die "Ehre", deine Behauptung auch zu beweisen. teufel
Wie du das machst - das is DEIN Bier.

Oder muss ich annehmen, du redest wirres Zeug / weißt nicht, wovon du redest und versuchst einfach nur, Haider zu denunzieren / zu beschmutzkübeln..?

Wie dem auch sei.
Kommt was, isses mir recht.
Kommt nix, tritt automatisch das mit dem "wirren Zeug" ein bzw. wird das bestätigt.


*einfache Regeln*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von bushi am 14.10.12 11:15

politikjoker schrieb:Ach hat er plötzlich so rein gar nix mehr gemacht..?
Haider hätte während der Regierungsbeteiligung "täuschend" nix mehr gemacht.
Jörg Haider wirbt auf seinem Wahlplakat mit harter Arbeit. Nur wer soll die Arbeit machen? Er oder seine Wähler?
http://www.werbung1.at/2008/09/02/jorg-haider-bzo-armel-aufkrempeln-und-anpacken-deinetwegen/
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von BunterKanzler am 15.10.12 15:47

Haider hat kein Gesetz durchgebracht, das die Zuwanderung stoppt.
Beweis: wir haben ungebremste Zuwanderung.
Jokerli, bring die Zuwanderungszahlen und Asylanträge aus der Regierungszeit Haiders und beweis uns, daß es weniger waren als die Jahre zuvor.

Haider hat weder Presse- noch Parteienförderung gestoppt.
Beweis: wir haben nach wie vor diese demokratie-verzerrenden Mechanismen.

Nur 2 kleine Beispiele, wo du den Beweis schuldig bleiben musst.

Ich versteh ja, daß es Menschen gibt, die nach wie vor den Jörgl verehren,
aber für unser Land zählen Fakten und nicht Sympathie-Regungen!
Die Haider-Verehrer müssen langsam in Kontakt mit der Realität kommen und unterscheiden lernen,
was nun die gute Anfangszeit Haiders war und die Zeit wo er endlich an einer Regierung beteiligt war und seinen Worten hätte Taten oder wenigstens glaubhaften Widerstand gegen negative Entwicklungen unseres Landes hätte leisten müssen.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von bushi am 15.10.12 20:46

BunterKanzler schrieb:
Ich versteh ja, daß es Menschen gibt, die nach wie vor den Jörgl verehren,
manche brauchen einen götzen könig
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von erdbeeramazone am 15.10.12 21:23

Stefan Petzner möchte U-Ausschuss zur vollen Aufklärung ...



BZÖ-Petzner für U-Ausschuss zu Notverstaatlichung der Hypo Alpe Adria

14. Okt. 2012, 12:52

Wien (OTS) - Während die heutige ORF-"Pressestunde" von
Standard-Floskeln und längst in aller Breite abgehandelten
Fragestellungen geprägt war, macht der BZÖ-Fraktionsführer im
U-Ausschuss, NRAbg. Stefan Petzner, einen neuen Vorschlag für die
umgehende Einsetzung eines weiteren U-Ausschusses: "Ich bin dafür und
werde mit dem BZÖ auch einen entsprechenden Antrag stellen, einen
Untersuchungsausschuss zur Notverstaatlichung der Hypo Alpe Adria und
der Verantwortung der BayernLB für die Hypo-Pleite einzusetzen."
Petzner begründet dies damit, dass die wahren Ursachen, Motive und
tatsächlichen politischen Hintergründe der Hypo-Notverstaatlichung
bis heute völlig im Dunkeln seien und es sich bei der
Notverstaatlichung in Wahrheit um eine der größten und finanziell
schwerwiegendsten politischen Fehlentscheidungen der letzten
Jahrzehnte handle.


Petzner: "Politisch hat sich bis auf mich bis heute niemand mit der
Zeit ab der Mehrheitsübernahme der BayernLB im Jahr 2007 beschäftigt,
sondern immer nur mit der Zeit bis 2007. Es gab dazu im Jahr 2007
auch einen Hypo-Untersuchungsausschuss des Kärntner Landtages. Durch
meine konsequente Aufklärungsarbeit seit dem Jahr 2009 konnte ich
aber mittlerweile durch zahlreiche Anfragen und Anträge, aber etwa
auch durch die Veröffentlichung geheimer Aktenvermerke und des geheim
gehaltenen Kleiner-Gutachtens erreichen, dass immer mehr und immer
öfter erhebliche Zweifel an Art, Durchführung und Sinnhaftigkeit der
Notverstaatlichung geäußert werden und auch die Verantwortung der
deutschen Eigentümer für diese milliardenteure Bankenpleite immer
öfter hinterfragt wird. Schließlich hat man in Wahrheit nichts
anderes gemacht, als die Misswirtschaft und Pleite einer deutschen
Bank auf den österreichischen Steuerzahler überzuwälzen.

Mehr noch:
Man hat seitens der rot-schwarzen Regierung den Bayern als Draufgabe
die Zahlung von drei Milliarden Steuergeld aus Österreich vertraglich
garantiert, wie ich im Zuge parlamentarischer Anfragen an Fekter
bereits vor zwei Jahren nachweisen konnte.
Überdies gibt es im Zuge
der Hypo-Pleite auch hunderttausende Euro schwere, Telekom-ähnliche
Zahlungen auf Basis von Scheinverträgen und ohne entsprechende
Gegenleistungen an SPÖ-Politiker wie Gusenbauer oder Lederer, die
aufgeklärt gehören. Und nicht zuletzt erhärtet sich der Verdacht von
politischen Absprachen und Tauschgeschäften zwischen ÖVP und
bayrischer CSU zu Lasten des österreichischen Steuerzahlers. In
Wahrheit handelt es sich also hier um einen der größten und teuersten
politischen Bankenskandale in der Geschichte, der dringend aufgeklärt
gehört. Nämlich von einem U-Ausschuss und mit Zeugen von Josef Pröll
über Schieder, Kranebitter und Peschorn bis hin zu Dörfler, Dobernig
und den deutschen Verantwortlichen Fahrenschon und Co."


Der BZÖ-Fraktionsführer im U-Ausschuss geht davon aus, dass SPÖ und
ÖVP der Einsetzung eines solchen U-Ausschusses ihre Zustimmung geben
werden, schließlich würden diese selbst dauernd über den Hypo-Skandal
lamentieren. Petzner: "Also klären wie ihn gleich gemeinsam auf."

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20121014_OTS0032/bzoe-petzner-fuer-u-ausschuss-zu-notverstaatlichung-der-hypo-alpe-adria
avatar
erdbeeramazone
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 192
Alter : 54
Ort : Steiermark
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.01.09

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von politikjoker am 16.10.12 5:01

BunterKanzler schrieb:Haider hat kein Gesetz durchgebracht, das die Zuwanderung stoppt.
Beweis: wir haben ungebremste Zuwanderung.
Nicht nach Kärnten.
Niemand wagt es, Kärnten zu fragen, ob es nicht seinen Asylantenaufnahme-Pflichten in vollem Umfang nachkommen will. teufel
Asylantenheime werden schon gar keine dort gebaut.
Überall - nur nicht in Kärnten.

Nach Haider war auch plötzlich schluß mit der irren Övp Asylantengeilheit.
Und zwar sehr schnell. teufel
Jokerli, bring die Zuwanderungszahlen und Asylanträge aus der Regierungszeit Haiders und beweis uns, daß es weniger waren als die Jahre zuvor.
DU willst mir was beweisen.
Also mußt das DU bringen.
Einfacher Regeln. teufel
Haider hat weder Presse- noch Parteienförderung gestoppt.
Beweis: wir haben nach wie vor diese demokratie-verzerrenden Mechanismen.
Das rührt daher, dass das nicht abstellen KANNST.
Sonst bist nämlich 1-2-3 auf H.s Spuren.
Wie solche "tollen" Ideen enden, werden sie durchgeführt, siehe hier:
http://www.youtube.com/user/islamisierung2/videos
=> Keine Pressefreiheit und statt Parteien ein oft blutrünstiges Faustrecht.
=> NEIN DANKE!!! devil

@restliches "HaiderIsBlödHaiderIsBlödHaiderIsBlöd Gefantasiere":
Auch er war weder Superman, noch Diktator.
Schuldig (bei zweiteren zum Glück) im Sinne der Anklage.

Haider hin Haider her (und rauf und runter) - wir müssen TROTZDEM schleunigst Fpk bis Strache wählen, sooonnsstttt affraid
http://www.forum-politik.at/t5472-parkpickerl-kommunismus-soll-in-wien-noch-mehr-hass-sahen-ausweitung-geplant
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von politikjoker am 16.10.12 5:02

http://www.forum-politik.at/t5355-spoe-haupl-fruhpension-el-dorado-wien-millionen-steuergeld-extra-fur-sozialisten

http://www.forum-politik.at/t5276-asylwerber-im-luxus-wien-spoe-haupl-nimmt-sie-alle-und-versorgt-sie-lebenslang

http://www.forum-politik.at/t5272-bizarre-flucht-gewisheit-fur-auslander-verbrecher-wirkt-bis-zu-10x-mehr-verbrechen-in-wien
=> Allein diese Meldung reicht schon fürs "ewige Kreuzerl" bei allem, was nach Haider "riecht"

http://www.forum-politik.at/t5271-spoe-wien-zuchtet-auslanderverbrechen-u-bahn-noch-immer-voller-krimineller-illegaler-und-drogen-dealer
=> Für die hartnäckigen Selbstbelüger bezüglich "schöner LINKER Welt"

http://www.forum-politik.at/t4142-wien-kampfarena-schule-rutli-is-geil-alarmknopf-gegen-psycho-schlager-schuler-und-eltern
=> Bei den Kindern fängt´s an pale

http://www.forum-politik.at/t4931-von-spoe-haupl-fur-seine-wahler-erreicht-wien-paradies-eldorado-fur-einbrecher
=> Noch mal "ewiges Kreuzerl" bei allem was nach Haider riecht.

http://www.forum-politik.at/t5424-faymann-chef-einer-echten-spo-ovp-grunen-korruptionsregierung
=> Korruptionskanzler nein danke!! Fpö wählen forever!

http://www.forum-politik.at/t5361-spoe-faymann-uber-gesetz-fpk-dorfler-verfolgt-wie-jude-von-nazis
=> Nazi-Erinnerungen anno 2012 nein danke!! Fpö wählen forever!

http://www.forum-politik.at/t5466-ohne-schussel-haider-zerstoren-spo-ovp-osterreichs-wirtschaft
=> Österreich gewissenlos zerstören nein danke!! Fpö wählen forever!
Usw.


Du kannst also gerne jede noch so kleine Kleinigkeit Haiders aufplustern.
Die LINKEN schlagen alle seine Sünden HEUTE und seit ihm um LÄNGEN - und zwar gleich in ALLEN Bereichen!
Es gibt NICHTS, wo die LINKEN nicht schlechter und übler agieren.
So hat Unsereins immer das As im Ärmel, um dich zu übertrumpfen... teufel


*FAKT*
Politik Joker
avatar
politikjoker
Krieger des Lichts

Männlich
Anzahl der Beiträge : 7154
Alter : 46
Ort : Linz
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von bushi am 16.10.12 9:48

politikjoker schrieb:So hat Unsereins immer das As im Ärmel
"Dead Man’s Hand"
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von BunterKanzler am 16.10.12 12:43

politikjoker schrieb:
BunterKanzler schrieb:Haider hat kein Gesetz durchgebracht, das die Zuwanderung stoppt.
Beweis: wir haben ungebremste Zuwanderung.
Nicht nach Kärnten.
Niemand wagt es, Kärnten zu fragen, ob es nicht seinen Asylantenaufnahme-Pflichten in vollem Umfang nachkommen will.
Wir Österreicher, die ihn damals gewählt haben, wollten aber daß er für ganz Österreich und nicht nur Kärnten Politik macht, sich nicht in sein Bundesland zurückzieht und nicht vor ausländischen Protesten einknickt. Hat er aber definitiv gemacht. Er ist von Anfang an nicht in der Regierung dabeigewesen, sondern hat den Rückzug als "einfaches Parteimitglied" nach Klagenfurt angetreten.
Wir FPÖ-Wähler von damals waren alle sehr enttäuscht. Neutral
Februar 2000 trat Haider überraschend von seinem Posten als FPÖ-Vorsitzender zurück, bestritt jedoch, sich damit den internationalen Protesten gebeugt zu haben.
http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B6rg_Haider#R.C3.BCckzug_in_die_Landespolitik_.282000.E2.80.932008.29
Schon verdrängt und aus der glorifizierten Erinnerung gestrichen?
Jokerli, bring die Zuwanderungszahlen und Asylanträge aus der Regierungszeit Haiders und beweis uns, daß es weniger waren als die Jahre zuvor.
DU willst mir was beweisen.
Also mußt das DU bringen.
[/quote]
Gut, muss ich sehen, ob da was zu googeln geht. Aber gerade die sensiblen Zahlen der Zuwanderer, der Asylbetrüger und kriminellen Ausländer, sind ja eher Verschlußsache...
Also die Regierungszeit Schüssel&FPÖ war von 4.2.2000 bis 28.2.2003.
Bevölkerungsentwicklung lt. wikipedia:
2000 - 8.011.566
2001 - 8.043.000
2005 - 8.225.278
Wie hinlänglich bekannt, ergibt sich seit längerer Zeit ein Zuwachs nur durch Zuwanderung und leider nicht durch eigene Kinder, daher kann man davon ausgehen, daß unter Haider-Schüssel nach obigen Zahlen ca. 100.000 Zuwanderer aufgenommen wurden. Falls obige Zahlen nur die Staatsbürger angeben, dann liegt die wahre Anzahl noch viel höher, wenn man alle geduldeten Ausländer mit noch einmal ca. 150.000 schätzt, das wären also 250.000 Ausländer während Haider-Schüssel.
Ersuche um Widerlegung.
http://www.politikberatung.or.at/typo3/fileadmin/02_Studien/8_Migration/zuwanderungnachoesterreich.pdf
Zwischen 1994 und 1998 wurde pro Jahr durchschnittlich nur 700 Flüchtlingen der Status nach der GFK gewährt – bei rund zehnmal so vielen Ansuchen. Seit 1999 ist eine entscheidende Veränderung in der Zusammensetzung der Flüchtlingspopulation festzustellen. Lange Zeit stellten nichteuropäische Asylwerber im Vergleich zu europäischen nur eine kleine, wenn auch wachsende Minderheit dar. Seit der Jahrtausendwende hat sich dieses Verhältnis jedoch umgekehrt. Schon im Jahr 2000 standen Flüchtlinge aus Afghanistan mit 2.280 Asylansuchen an der Spitze der Asylwerber, gefolgt von iranischen (1.374), indischen (1.343) und irakischen (1.231) Staatsbürgern
- - -
Zwischen 1989 und 1993 stieg die Zahl der in Österreich lebenden Personen mit ausländischer
Staatsangehörigkeit von 387.000 Personen auf 690.000, was nahezu einer Verdoppelung gleichkommt
- - -
Während 1997 6.719 Personen einen Asylantrag stellten, stieg die Anzahl im Jahr 2002 auf 39.354 Anträge, was nahezu einer Versechsfachung gleichkommt
- - -
Im Jahr 2000 ging die ÖVP nach 13 Jahren Großer Koalition eine Regierungspartnerschaft mit der FPÖ ein, zu deren Hauptforderungen die Einschränkung der Zuwanderung zählte. Während in den letzten Jahren der Großen Koalition (1997-99) 298.000 ausländische Beschäftigte offiziell registriert waren, stieg deren Anzahl nunmehr kontinuierlich an und erreichte im Juli 2004 mit 379.000 ausländischen Beschäftigten einen neuen Höhepunkt
- - -
Nach den Daten der Volkszählung des Jahres 2001 waren bereits 12.5% der österreichischen
Wohnbevölkerung im Ausland geboren. Österreich verfügt damit über einen höheren „Ausländeranteil“ als das klassische Einwanderungsland USA. Gleichzeitig ermittelte die Statistik Austria für das Jahr 2003 einen neuen „Einbürgerungsrekord“ (44.694 Personen)

2003, also im dritten Regierungsjahr mit der damaligen FPÖ ein Einbürgerungsrekord.
Ich verstehe noch, daß im ersten Regierungsjahr nicht alle Vorhaben umgesetzt werden können, aber nach 3 vollen Jahren sollte eine wirkliche Tätigkeit sichtbar werden und nicht das Gegenteil der Regierungserklärung Realität werden!

So, und jetzt versuch das mal zu widerlegen, aber nicht wieder mit deiner üblichen Beschimpfungs-Chutzpe Evil or Very Mad

Haider hat weder Presse- noch Parteienförderung gestoppt.
Beweis: wir haben nach wie vor diese demokratie-verzerrenden Mechanismen.
Das rührt daher, dass das nicht abstellen KANNST.
Sonst bist nämlich 1-2-3 auf H.s Spuren.
Blödsinn. Es geht bei dieser Forderung nicht um Presse-Gleichschaltung unter einem Propagandaministerium, sondern darum, daß kein Steuergeld in Medien fliesst. Die sollen sich schön selber durch Werbung u.a. Einnahmen finanzieren.
avatar
BunterKanzler
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 52
Ort : Hintertupfing
Anmeldedatum : 17.09.12

Nach oben Nach unten

Abgott

Beitrag von bushi am 16.10.12 18:52

BunterKanzler schrieb:Wir Österreicher, die ihn damals gewählt haben, wollten aber daß er für ganz Österreich und nicht nur Kärnten Politik macht, sich nicht in sein Bundesland zurückzieht und nicht vor ausländischen Protesten einknickt. Hat er aber definitiv gemacht. Er ist von Anfang an nicht in der Regierung dabeigewesen, sondern hat den Rückzug als "einfaches Parteimitglied" nach Klagenfurt angetreten.
könig trotzdem Exclamation
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Kärntnerin hat Kontakt mit verstorbenen Jörg Haider

Beitrag von bushi am 13.04.13 23:10

erdbeeramazone schrieb:Man hat an einen Unfall zu glauben!
Ich bin eine von vielen und vermute also Mord.
politikjoker schrieb:
Jörg Haider ist nach physikalischen Gesichtspunkten einem politisch motivierten Attentat zum Opfer gefallen.
Und nach dem Mord am verhassten Gegner is noch lange nicht schluss!!!
UNFALL IST AUSGESCHLOSSEN WEGEN GESETZEN DER PHYSIK
UND AUCH ÜBRIGENS DER BIOLOGIE
DAHER
JÖRG HAIDER WURDE ERMORDET!
KEIN ZWEIFEL MÖGLICH
KANN ES KEIN UNFALL SEIN, BLEIBT NUR MORD ÜBRIG
*LOGISCH*
*AUS*
ES-WAR-MORD-AN-HAIDER-!
heireiad schrieb:
KAPIERS ENDLICH!!
LINKE HABEN JÖRG HAIDER ERMORDET!!

Die Parapsychologin Daniel Weber hat mit dem verstorbenen Jörg Haider im Jenseits gesprochen.
Frage v. Fr. Weber: UNFALL oder ATTENTAT?
Aussage v. verstorbenen Jörg Haider: "Das Auto wurde von politischen Gegner manipuliert. Eine grelle Explosion. Heftiger Schlag auf den Kopf. Habe von oben 'zugeschaut', wie es das Auto zerrissen hat. Aber jetzt sollte man die Dinge endlich ruhen lassen. Damit auch meine Familie, die ich sehr vermisse, zur Ruhe kommen kann."
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Tod von Jörg Haider als Agenten-Krimi

Beitrag von bushi am 16.06.13 18:37

ZIB-Mann als Krimiautor........"DER TOD DES LANDESHAUPTMANNS"
Der Mossad, Bomben, das Nachrichtenamt und mittendrin die Unfalltragödie von Jörg Haider.
ORF-Anchorman Eugen Freund hat einen Krimi geschrieben:
Es gibt einen Kommissar und eine Journalistin, die ist mit einer der Hauptpersonen liiert, die ziemlich am Anfang stirbt.
Und wie geht der Roman aus?
"Gut." Aber es gibt kein Happy End.
(9.6. aus Krone-Blg.)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Zum Gedenken

Beitrag von bushi am 11.10.13 9:20

Heute der 11.Oktober engel 
und nicht der 30.April  teufel


News: 'Jörg Haider zerstörte sich selbst!'
Parteigründer Stronach macht's ihm nach
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

"Der Mythos verblasst"

Beitrag von bushi am 11.10.13 17:26

An jenem Samstag läutete ihn das Telephon aus dem Schlaf.  "DA HAIDER IS HIN!" sagt der Anrufer zu Egyd Gstättner.
(von Christian Böhmer)
"DER HAIDER ZIEHT ÜBER'S GEBIRGE"
(heut.Kurier, S.4)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

'Jörg Haider Mord'

Beitrag von bushi am 28.02.14 20:10

Ulrike Haider zweifelt die offizielle Unfallversion weiter an.
Jörgel's Tochter läßt 'Verschwörungstheorie' weiter köcheln Exclamation 
denn sie fordert eine neuerliche Untersuchung des 'mysteriösen' Unfallhergang.
(heut.Krone, S.3)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von fidelio777 am 06.03.14 16:29

bushi schrieb:Ulrike Haider zweifelt die offizielle Unfallversion weiter an.
Jörgel's Tochter läßt 'Verschwörungstheorie' weiter köcheln Exclamation 
denn sie fordert eine neuerliche Untersuchung des 'mysteriösen' Unfallhergang.
(heut.Krone, S.3)

Hut ab. Endlich auch jemand aus der Familie der diesen Fall untersucht haben will. Es ist langsam an der Zeit, dass sich auch jemand anderes noch zu Wort meldet. Die Tochter von Haider köchelt da nicht weiter an einer Verschwörungstheorie.

Ich Hoffe, sie wird da dran bleiben damit die Untersuchungen von vorne beginnen.
avatar
fidelio777
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5113
Alter : 57
Ort : CH-3400 Burgdorf
Nationalität :
Anmeldedatum : 11.10.09

Nach oben Nach unten

6.12.2014 um 9,05h im orf-2 "Kaisermühlen Blues/Muttertag"

Beitrag von bushi am 06.12.14 13:52

interesse

aus dem 'alten' obigen TV-Film ein Witz vom Lukas Resetarits:
Busek reitet auf dem Kamel durch die Wüste und sieht in der Entfernung einen Punkt, als er näher kommt, sieht er, dass der Haider bis zum Kopf eingegraben ist. Er fragt Haider was passiert ist. Darauf antwortete Haider: "Vranitzki hat mich eingegraben".
Daraufhin der Busek: "das sehe ich, aber schlecht" und schüttete mit beiden Händen den Kopf zu.  Very Happy

"Originalszene vom Witz"  nach 2/3 der Filmlänge
https://www.youtube.com/watch?v=diM4Ex2B7QY (ab Filmlänge 38,20 bis 39,30)
http://www.dailymotion.com/video/x141wsw_kaisermuhlenblues-3-muttertag_shortfilms (ab 38,20 Filmlänge)
https://www.youtube.com/watch?v=A7pRMARYaFA (ab 38,20 - 39,30)


muß man solche Witze, nach so langer Zeit noch ausgraben bounce
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Haider-Tod....."Es war Mord"

Beitrag von bushi am 11.10.16 22:19

Jörg Haider tödlich verunglückt
Beitrag von erdbeeramazone am Mo Jan 05, 2009 5:21 am

Ich bin eine von vielen und vermute also Mord.
Und Vertuschung!!
„Gottes Mühlen mahlen langsam, aber sicher......Aber es kommt die Wahrheit sicher noch zu Tage“  ..........    108
http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Haider-Tod-Strache-Fans-wittern-Verschwoerung/254462817
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Jörg Haider tödlich verunglückt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten