Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

neues im fall arigona

Seite 3 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8 ... 14  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

neues im fall arigona

Beitrag von strizzi am 15.04.08 20:02

avatar
strizzi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2702
Alter : 60
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten


Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 20.06.08 16:54

@Federwolke
Schule gibt es auch im Kosovo ,und wo wäre es besser die eigene Muttersprache zu lernen.
Zumal diese S*ugöre laut "Die ganze Woche" selbst nicht die hellste Leuchte in der Schule ist und nur mit ach und Krach ein positives Zeugnis bekommt.
Was aber wieder nicht verwunderlich ist da ja eine interne Mitteilung an die Lehrer erging das Ausländisch Mitbürger keine 5 mehr bekommen dürfte.
Wie schon gesagt es wird Zeit das sich die Bevölkerung endlich gegen diese (sorry aber ich finde keine anderen Worte mehr) Tyrannei erhebt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 20.06.08 18:39

Wieso werden eigentich wieder einmal die Inländer, die, deren Vorfahren aus Österreich das gemacht haben was es jetzt ist, diskriminiert? Ich weiss ganz genau, dass es für inländische Schüler sehr wohl Fünfer gibt, ich weiss auch, dass diese eventuell auch eine Klasse wiederholen müssen.

Und dieser XXXX wird durch die Schule getragen, und bekommt auch noch ein Abschlußzeugnis. Wie geht das bitte? Wieso hat dieses XXXX überhaupt die Erlaubnis bekommen unsere Schulen zu besuchen? Die ist das doch gar nicht wert. Also ab in die Heimat mit dem XXXXX

patriotin ich habe dich schon einmal gebeten dich zu mässigen


Zuletzt von strizzi am 20.06.08 19:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : verstoss gegen die forumsregel)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 20.06.08 22:09

Austrianpatriot schrieb:Ausländisch Mitbürger keine 5 mehr bekommen dürfte.
.
wegen bildungsmangel kein arbeitsplatz, so züchtet man sich neue sozialfälle ran 95
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Bengelchen8 am 20.06.08 22:14

Ich habe schon in meinem Beitrag vom So Mai 25, 2008 5:38 pm gesagt, dass bereits Winkelzüge getätigt werden, die eine komplette Familienzusammenführung hier in Österreich ermöglicht.
Und genau das passiert jetzt.
Unser "Rechtssystem" ist einfach nur noch zum 121 121 121
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 21.06.08 9:32

Bengelchen8 schrieb:
Unser "Rechtssystem" ist einfach nur noch zum 121 121 121

....aber betreffend, nur für uns Crying or Very sad
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 21.06.08 19:07

bushi schrieb:
Austrianpatriot schrieb:Ausländisch Mitbürger keine 5 mehr bekommen dürfte.
.
wegen bildungsmangel kein arbeitsplatz, so züchtet man sich neue sozialfälle ran 95

Nix Bildung - nix Bleiberecht! So einfach geht das! dafuer

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Robert E. Lee am 22.06.08 18:44

naja im KTS sind die multikultiaxxxxxxxxxr ganz anderer meinung über diese beiden Parasiten.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 22.06.08 19:30

Robert E. Lee schrieb:naja im KTS sind die multikultiaxxxxxxxxxr ganz anderer meinung über diese beiden Parasiten.
dort herrscht schon inzuchtmeinung geek vertreter anderer meinung wurden schon entfernt Rolling Eyes
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 22.06.08 19:36

Warum kommt dann keiner von denen auf die Idee, die zwei Patienten bei sich aufzunehmen, und für diese zu sorgen?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von janus am 22.06.08 21:14

bushi schrieb:
Robert E. Lee schrieb:naja im KTS sind die multikultiaxxxxxxxxxr ganz anderer meinung über diese beiden Parasiten.
dort herrscht schon inzuchtmeinung geek vertreter anderer meinung wurden schon entfernt Rolling Eyes



Es gibt kein Bleiberecht für Arigona Gegner im KTS, als solcher fliegt man ohne wenn und aber. Jawohl dort regieren die FM demokratisch, da gibt es kein Verzögern und keinen Einspruch, dort wird ausgesperrt. Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil rofl rofl
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Bengelchen8 am 22.06.08 21:28

Es gibt kein Bleiberecht für Arigona Gegner im KTS, als solcher fliegt man ohne wenn und aber. Jawohl dort regieren die FM demokratisch, da gibt es kein Verzögern und keinen Einspruch, dort wird ausgesperrt.

Hi, Janus
Ja, ja.....genau so "demokratisch" wie die EU-Bonzen. Twisted Evil
Die wollen ja auch Irland möglichst rasch aus ihren Reihen draußen haben, weil dort so etwas wie eine offene Meinung herrscht, und diese auch in Abstimmungen zu Tage tritt.

Was diese Zogaj's angeht, ich hab's ehrlich gesagt nicht anders erwartet; und wohl die meisten hier anwesenden auch nicht.

Wär ja mal was Neues gewesen, wenn alles nach den bestehenden Gesetzen abgegangen wäre.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Grünfunk - Talk of Town

Beitrag von Austri am 23.06.08 13:51

Hr Jung - FPÖ
Hr Blum - Anwalt der Zogais
Fr Kovach - hauptberuflicher Gutmensch
Mullah Friedl - Telefonjoker


Einig waren die Diskutiernden nur in der Hinsicht, dass die Asylverfahren verkürzt und Rechtssicherheit geschaffen gehören.
Ansonsten ist die Sendung wie erwartet abgelaufen: Vom PulsTV wurden auf die Tränendrüsen drückende Aufnahmen von der armen Familie Zogai im zebombten Haus (aber sicher wohnen die dort - haha) gezeigt. Die Staatskünstler Franz Zobel(will Bürgschaft f. 2 KInder aus dem Kosovo übernehmen), Elfriede Jelinek und den lauwarmen Herrn Alfons Haider hat man auch nicht vergessen, lobend für ihren Einsatz die Illegalen betreffend zu erwähnen.

Argumente:
Hr Friedl: arme Arigona ist ja soo krank, arme Mutter der armen Kinder noch viel mehr, außerdem wurde ich von der ÖVP (!) gebeten zu vermitteln, der Vater ist untergetaucht, die 2 Kleinen sind gänzlich ohne Aufsicht im Kosovo, Zogais haben keinen Cent vom Staat bekommen

Hr Blum: lustigerweise beinahe wortwörtlich auf Friedl - Linie, appeliert an Hr Platter, sich der armen Hascherln zu erbarmen, den in Auftrag gegebenen medizinischen Gutachten entsprechend humanitäres Bleiberecht zu ermöglichen, und Franz Zobel die Kinder zu uns einschleppen zu lassen

Fr Kovach: "Dem Nächsten helfen", hat selbst 2 Afghanenkinder adoptiert, die sind (selbstverständlich) die besten, gscheitesten, bestintegriertesten von überhaupt und ein Gewinn für Österreich.

Hr Jung:Bezeichnete das an die Öffentlichkeit Gehen am Weltflüchtlingstag treffenderweise als Inszenierung, Flüchtlinge kosteten seit 2002 (?) 1,5 Milliarden Schilling, warf den Medien vor, mit den Bildern zu spielen, es geht nicht nur um die Zogais, sondern um 10000e bei uns auf Entscheid wartende Asylanten, der Fall hat Vorbildwirkung, Kriminaliätsrate
-----------------------------------

Ich glaube weder, dass die zwei jüngeren im Kosovo befindlichen Kinder ohne ihren Verbrechervater unbetreut sind, noch dass die Familie nur von Spenden lebt.
Ein schöner Anzug, den sich der Herr Blum um unser Steuergeld leistet.
"Dem nächsten helfen": Der nächste ist mein Mitösterreicher und nicht irgendwelche Leute aus wildfremden Ländern.
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Robert E. Lee am 23.06.08 16:43

@austri vor den vorhang und viel 94

wen die beiden weiber einen klopfer haben, na die werden doch da unten auch ein irrenhaus haben, sollen sie sie dort behandeln aber nicht auf unsere kosten.

ab nachhause mit den beiden, auf den schnellsten wege und hoffentlich ist das die letzte steuergeldverschwendung für die packelrass.
avatar
Robert E. Lee
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1179
Alter : 67
Ort : 2700
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.02.08

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 23.06.08 16:46

Austri schrieb:
"Dem nächsten helfen": Der nächste ist mein Mitösterreicher und nicht irgendwelche Leute aus wildfremden Ländern.
.....das fremde Kind, dass bei uns die Schule besucht ist ein Mitbürger und wird zu einem österreichischen Steuerzahler Idea
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Austri am 23.06.08 16:50

bushi schrieb:
Austri schrieb:
"Dem nächsten helfen": Der nächste ist mein Mitösterreicher und nicht irgendwelche Leute aus wildfremden Ländern.
.....das fremde Kind, dass bei uns die Schule besucht ist ein Mitbürger und wird zu einem österreichischen Steuerzahler Idea

...oder Sozialhilfeempfänger....

Ich betrachte viele jetztige Staatsbürgerschftseigner auch nicht als Mitösterreicher.
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Austri am 23.06.08 16:53

Robert E. Lee schrieb:
ab nachhause mit den beiden, auf den schnellsten wege und hoffentlich ist das die letzte steuergeldverschwendung für die packelrass.

:) Danke fürs Stichwort!

Nachtrag Hr Jung: Der Kosovo ist kein Kriegsgebiet, somit ist Asyl auch nicht gerechtfertigt.
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 23.06.08 16:59

Austri schrieb:
...oder Sozialhilfeempfänger....
kenne 42 jährigen österreicher, verheiratet, 2 kinder, war baustoffverkäufer, durch die ams eine einjährige umschulung -internierung im waldviertel- zum gartengestalter.
weil er nur als gärtner arbeit bekommt, ist er lieber arbeitslos.
schauts euch auch in den eigenen reihen um !
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Austri am 23.06.08 17:04

bushi schrieb:
Austri schrieb:
...oder Sozialhilfeempfänger....
kenne 42 jährigen österreicher, verheiratet, 2 kinder, war baustoffverkäufer, durch die ams eine einjährige umschulung -internierung im waldviertel- zum gartengestalter.
weil er nur als gärtner arbeit bekommt, ist er lieber arbeitslos.
schauts euch auch in den eigenen reihen um !

Ja, die gibt es, die Mentalität wurde angeblich in den goldenen 70ern geschaffen.
ohne die vielen Fremden, die in unseren Sozialtopf greifen, könnte man sich Einheimische Umstellungsunwillige leichter leisten
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 23.06.08 17:08

Austri schrieb:, könnte man sich Einheimische Umstellungsunwillige leichter leisten
aber bei den jungen "weissen" zuwanderer, habe ich wenigstens noch einen funken hoffnung ;)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Austri am 23.06.08 17:17

bushi schrieb:
Austri schrieb:, könnte man sich Einheimische Umstellungsunwillige leichter leisten
aber bei den jungen "weissen" zuwanderer, habe ich wenigstens noch einen funken hoffnung ;)

möge er dir nicht erlöschen ;)

trotzdem würde ich den Aufenthalt nicht nur an den Umständen "weiß" und "arbeitswillig" festmachen. Einige Polen und Kroaten z.B. sehen uns ja nicht zu unähnlich, sind aber aufgrund ihrer Mentalität und Sprache fremd, wobei sich das Problem durch ihre erhebliche zahlenmäßige Zunahme in den letzten 15 Jahren natürlich vergrößert hat.
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 23.06.08 17:44

Austri 123 also die christl. polen find ich anpassungsfähig.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Austri am 23.06.08 17:50

;) solange sie sich nicht wie Preussen mit fremder Sprache gebärden
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 23.06.08 19:09

Hast schon einen Ausländer gesehen, der sich nicht mit fremder Sprache gebärdet?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 23.06.08 21:18

euch kann man es mit keinen volk recht machen, ihr schimpft`s auch auf das brudervolk,
ihr seits wie eine miese familie Very Happy
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 23.06.08 23:23

Zurück zum Fall der Zogaj`s. Da es ja jetzt beschlossene Sache ist, daß "noch" Innenminister Platter in Zukunft nur mehr gegen das Bundesland Tirol und seine Bürger regieren wird, hat er das leidige Thema Zogaj wohl hintersich gebracht, wenn er schnellstens nach Tirol abhaut. Gespannt darf man sein, wer den in Zukunft an Wichtigkeit nicht zu unterschätzenden Posten des Innenministers vereinnahmen wird.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von janus am 24.06.08 8:38

Quorthon schrieb:Zurück zum Fall der Zogaj`s. Da es ja jetzt beschlossene Sache ist, daß "noch" Innenminister Platter in Zukunft nur mehr gegen das Bundesland Tirol und seine Bürger regieren wird, hat er das leidige Thema Zogaj wohl hintersich gebracht, wenn er schnellstens nach Tirol abhaut. Gespannt darf man sein, wer den in Zukunft an Wichtigkeit nicht zu unterschätzenden Posten des Innenministers vereinnahmen wird.


Der Abgang Platters als Minister liegt im Sinn der Wirtschaft, Sein nachfolger wird den Zogajs ein Bleiberecht gewähren und als Dank die zustimmung für den Zuzug von "Facharbeitern" in unbegrenzter Zahl von den Grünen ernten. Wieder einmal wird erfolgreich Politik an den Österreichern vorbei gemacht. ^125
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 24.06.08 9:27

trotz risiko und schwierigkeiten, sind mir junge zuwanderer lieber, als asoziale, unverbesserliche einheimische und davon gibts genug Twisted Evil
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 24.06.08 10:42

bushi schrieb:
Austri schrieb:
"Dem nächsten helfen": Der nächste ist mein Mitösterreicher und nicht irgendwelche Leute aus wildfremden Ländern.
.....das fremde Kind, dass bei uns die Schule besucht ist ein Mitbürger und wird zu einem österreichischen Steuerzahler Idea


Wenn du Glück hast wird es einmal Steuerzahler!!!!!!!!!!!!!
Aber die meisten Arbeitslosen Jugendlichen sind halt mit Migrationshintergrund und schlechten Schulnoten und mit dem Zeugniss das diese Göre bekommt und ihrem Verhalten wird sie sicher nicht so schnell Arbeit finden.
Aber auch das wird dann wieder schön geredet.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 24.06.08 11:34

janus schrieb:


Der Abgang Platters als Minister liegt im Sinn der Wirtschaft, Sein nachfolger wird den Zogajs ein Bleiberecht gewähren und als Dank die zustimmung für den Zuzug von "Facharbeitern" in unbegrenzter Zahl von den Grünen ernten. Wieder einmal wird erfolgreich Politik an den Österreichern vorbei gemacht. ^125
Da ist was wahres dran wenn man bedenkt, daß so Kaliber wie Bartenstein als potentieller Nachfolger für Platter im Raum stehen, ist doch dieser Bartenstein nicht Besitzer eines Pharmaunternehmens. Twisted Evil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von janus am 24.06.08 11:35

bushi schrieb:trotz risiko und schwierigkeiten, sind mir junge zuwanderer lieber, als asoziale, unverbesserliche einheimische und davon gibts genug Twisted Evil

Jaaaaaaaaaa, die dürfen wir viiiiiiieeeeeeel länger durchfüttern. lachen lachen lachen
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 24.06.08 11:39

bushi schrieb:trotz risiko und schwierigkeiten, sind mir junge zuwanderer lieber, als asoziale, unverbesserliche einheimische und davon gibts genug Twisted Evil
Würde vorschlagen, Österreich solle sich aller Asozialen, unverbesserlichen und pensionierten Österreicher entledigen, sprich sie ins Ausland abschieben, und im Gegenzug nehmen wir vermehrt deine heißgeliebten ausländischen Freunde, die eine wahre Erquickung für den arbeitenden Rest der Österreicher darstellt, auf, und versorgen diese bis zu Ende ihrer Tage.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Austri am 24.06.08 11:41

janus schrieb:
bushi schrieb:trotz risiko und schwierigkeiten, sind mir junge zuwanderer lieber, als asoziale, unverbesserliche einheimische und davon gibts genug Twisted Evil

Jaaaaaaaaaa, die dürfen wir viiiiiiieeeeeeel länger durchfüttern. lachen lachen lachen

... und von denen gibts auch bald viel mehr, wenn man im Sinne der Zogais entscheidet.
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 24.06.08 12:28

Quorthon schrieb: im Gegenzug nehmen wir vermehrt deine heißgeliebten ausländischen Freunde, die eine wahre Erquickung für den arbeitenden Rest der Österreicher darstellt, auf, und versorgen diese bis zu Ende ihrer Tage.
heißgeliebt ist übertrieben, aber meine vernunft sagt mir etwas anderes.
junge zuwanderer sind für das geburtenschwache österreich sehr wichtig,
aber nur reinlassen und ihnen keine chance auf arbeitsplatz geben, diese lösung ist auch nicht richtig;
sollte er unwillig sein, sogleich abschieben
dafuer
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Sotiris am 24.06.08 12:44

bushi schrieb:
Quorthon schrieb: im Gegenzug nehmen wir vermehrt deine heißgeliebten ausländischen Freunde, die eine wahre Erquickung für den arbeitenden Rest der Österreicher darstellt, auf, und versorgen diese bis zu Ende ihrer Tage.
heißgeliebt ist übertrieben, aber meine vernunft sagt mir etwas anderes.
junge zuwanderer sind für das geburtenschwache österreich sehr wichtig,
aber nur reinlassen und ihnen keine chance auf arbeitsplatz geben, diese lösung ist auch nicht richtig;
sollte er unwillig sein, sogleich abschieben
dafuer
............und, aber, wenn man die unwilligen abschieben möchte, stehen die Groten Spallier
und zetern um die Wette!
meine bescheidene Meinung
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 47
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Bengelchen8 am 24.06.08 15:28

heißgeliebt ist übertrieben, aber meine vernunft sagt mir etwas anderes.
junge zuwanderer sind für das geburtenschwache österreich sehr wichtig,

Da bin ich gänzlich anderer Meinung. "Ewiges Wachstum" gibts nur in den Träumen der Großkonzerne und deren untertänigen Politikern.

Was macht man mit einem Betrieb, der auf finanziell wackeligen Beinen steht? "Gesundschrumpfen" ist da angesagt.
Warum soll das bei der Bevölkerung anders sein?
UNser Sozial- Gesundheits- Pensionssystem ist leider nun mal auf "falschen Beinen" aufgebaut. Man ist da von der irrigen Annahme eines ständigen Bevölkerungswachstums mit damit verbundenen Arbeitsplätzen ausgegangen. Spielt's nun mal nicht.
Bevölkerung nimmt zu, Arbeitsplätze werden weniger; das ist nun mal Fakt. Immer mehr benötigen staatliche Hilfe bei immer weniger Einzahlern. Funzt nun mal nicht.
Somit: Ein "Gesundschrumpfen" auch bei der Bevölkerung wäre gar nicht mal so verkehrt.
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 24.06.08 15:54

Bengelchen8 schrieb: Ein "Gesundschrumpfen" auch bei der Bevölkerung wäre gar nicht mal so verkehrt.
Bengelchen8 123 ein gesundschrumpfen und arbeiten mind. bis 70 ohne konkurrenz, dass war immer schon meine meinung teufel
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 24.06.08 19:27

@ Bengelchen

Das denke ich mir schon lange! Warum brauchen wir immer mehr Menschen in Österreich, wo es immer weniger Jobs gibt, leistbare Wohnungen nur noch an Ausländer vergeben werden, diese aber dafür arbeitslos sind, usw. Wir brauchen keine ständiges Bevölkerungswachstum, wenn weniger Menschen im Land sind, dann bleibt für diese auch mehr über, von allem.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Austri am 24.06.08 19:57

@bengelchen, federwolke:

Ich bin ganz eurer Meinung
dafuer
avatar
Austri
Schreiberling
Schreiberling

Männlich
Anzahl der Beiträge : 812
Alter : 47
Ort : daham
Nationalität :
Anmeldedatum : 15.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 24.06.08 22:08

Außerdem hätten wir dann auch mehr Platz zum Leben, und die Wohnung von den zwei Irren kann sozial Schwachen zur Verfügung gestellt werden. Damit ist doch einigen Menschen geholfen. Die Einen haben eine Unterkunft, und die Anderen sind wieder mit der restlichen Familie vereint, und die Allgemeinheit erspart sich Kosten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Genialerkimi am 24.06.08 23:41

Austrianpatriot schrieb:
bushi schrieb:
Austri schrieb:
"Dem nächsten helfen": Der nächste ist mein Mitösterreicher und nicht irgendwelche Leute aus wildfremden Ländern.
.....das fremde Kind, dass bei uns die Schule besucht ist ein Mitbürger und wird zu einem österreichischen Steuerzahler Idea


Wenn du Glück hast wird es einmal Steuerzahler!!!!!!!!!!!!!
Aber die meisten Arbeitslosen Jugendlichen sind halt mit Migrationshintergrund und schlechten Schulnoten und mit dem Zeugniss das diese Göre bekommt und ihrem Verhalten wird sie sicher nicht so schnell Arbeit finden.
Aber auch das wird dann wieder schön geredet.

Ah geh,de hot doch jetzt scho a Hackn..!!!!!!!!
Ihr vergessts alle den gscherten Pfaffen und des "GAGGERLBÜRO" Lindengasse!Ist sie dann sich VOLLBESCHÄFTIGT!
(auch wenns nur "EHRENAMTLICH" ist, damits dann net vom Arbeitsamt geguält werden muss die arme Göre!)
Nicht zu vergessen die arme Suizidmama,die braucht Behandlung,psychologische Betreuung,und natürlich auch jede Menge Gutachter!
Selbstverständlich alles um unser Marie! Alles nur mehr zum 121 121 bei uns im schönen Österreich!
avatar
Genialerkimi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1012
Alter : 53
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 04.05.08

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Sotiris am 25.06.08 8:46

Genialerkimi schrieb:
Austrianpatriot schrieb:
bushi schrieb:
Austri schrieb:
"Dem nächsten helfen": Der nächste ist mein Mitösterreicher und nicht irgendwelche Leute aus wildfremden Ländern.
.....das fremde Kind, dass bei uns die Schule besucht ist ein Mitbürger und wird zu einem österreichischen Steuerzahler Idea


Wenn du Glück hast wird es einmal Steuerzahler!!!!!!!!!!!!!
Aber die meisten Arbeitslosen Jugendlichen sind halt mit Migrationshintergrund und schlechten Schulnoten und mit dem Zeugniss das diese Göre bekommt und ihrem Verhalten wird sie sicher nicht so schnell Arbeit finden.
Aber auch das wird dann wieder schön geredet.

Ah geh,de hot doch jetzt scho a Hackn..!!!!!!!!
Ihr vergessts alle den gscherten Pfaffen und des "GAGGERLBÜRO" Lindengasse!Ist sie dann sich VOLLBESCHÄFTIGT!
(auch wenns nur "EHRENAMTLICH" ist, damits dann net vom Arbeitsamt geguält werden muss die arme Göre!)
Nicht zu vergessen die arme Suizidmama,die braucht Behandlung,psychologische Betreuung,und natürlich auch jede Menge Gutachter!
Selbstverständlich alles um unser Marie! Alles nur mehr zum 121 121 bei uns im schönen Österreich!

Bleibt aber auch noch die Frage, was machen wir mit den "wenigen" arbeitslosen Friseusen, die ja
auch unbedingt diesen Beruf wählten????
Naja, eine mehr oder weniger, macht ja wohl nix! 120 121
avatar
Sotiris
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 429
Alter : 47
Ort : München-Nea Silata-Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.12.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 25.06.08 9:06

Und für so etwas bezahlen wir unsere Gewrkschaftsbeiträge:

http://www.slp.at/index.php/artikel+M5ebad256417/


Wir möchten hier einige Vorschläge für eine solche Kampagne machen:

* Antirassistische (Jugend)-Organisationen organisieren am 4. Juli eine Großdemonstration vor Arigonas Schule und bringen sie in einem großen Demonstrationszug (der sie vor Polizeizugriffen schützt) nach Wien in die ÖGB-Zentrale.
* Der ÖGB erklärt Arigona zum Ehrenmitglied und bringt sie in der ÖGB-Zentrale unter und ÖGB-OrdnerInnen sorgen für ihren Schutz.
* GewerkschafterInnen organisieren Solidaritätskundgebungen und Demonstrationen in ganz Österreich gegen die rassistische Regierungspolitik und für ein Miteinander von In- und Ausländischen KollegInnen. Dabei wird aufgezeigt, dass nicht MigrantInnen schuld sind an Arbeitslosigkeit und schlechten Löhnen, sondern Unternehmen und Regierung. Hierzu ist v.a. auch Überzeugungsarbeit in der eigenen Mitgliedschaft nötig, da das einen (längst nötigen) Kurswechsel des ÖGB bedeutet.
* Die Transportarbeitergewerkschaft und die Exekutivgewerkschaft beginnen eine Kampagne unter den eigenen Mitgliedern mit dem Ziel, dass diese sich weigern, eine Abschiebung praktisch durchzuführen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 25.06.08 9:08

Bengelchen8 schrieb:
Quorthon schrieb:
Etwas über ein Monat noch, und das Mädchen darf nach abgeschlossener Schule endlich wieder nach Hause in die Heimat. Huch, ich vergönn es dem Mädel ja so und ich freue mich für sie.
Und wovon träumst du nachts???????
Bevor diese Göre mitsamt dieser "tollen Mutter" (lässt ihre kleineren Kinder einfach alleine) abgeschoben wird, friert eher die Hölle zu!
Irgendein juristischer Winkelzug fällt den Guties sicher noch ein um dies zu verhindern.
Am Ende wirds wohl eher so aussehen: Auf irgendeine Art können Göre und Mutter hier bleiben und den Rest der "Familie" zwecks "Familienzusammenführung" auch noch nachholen.
Wetten darauf nimmt jeder Buchmacher entgegen.......
Bengelchen8 123 unser Nostradamus
Wir gehören zu den reichsten Ländern der Welt !!!
und ihr bekommt`s den Kropf nicht voll 95 teufel


Zuletzt von bushi am 25.06.08 9:58 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 25.06.08 9:30

Wenn ich von solchen Leuten wie dir hier lesen muß hab ich den Kropf mit Sicherheit voll.
Dich sollten sie gleich mitschicken. devil

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gast am 25.06.08 9:49

bushi schrieb:
Wir gehören zu den reichsten Ländern der Welt !!!
und ihr bekommt`s den Kropf nicht voll 95 teufel
@bushi, wenn das den Tatsachen entsprechen würde, sollten wir dann nicht alles daran setzen das es auch so bleibt? Im Übrigen werden nur die Millionäre immer mehr, das heißt aber nicht, daß das Land immer reicher wird. Österreich scheint ein guter Nährboden für Billiglohn-Sklaventreiber zu sein.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von bushi am 25.06.08 10:00

Austrianpatriot die spassb
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19279
Alter : 74
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von janus am 25.06.08 16:35

bushi schrieb:
Wir gehören zu den reichsten Ländern der Welt !!!
und ihr bekommt`s den Kropf nicht voll 95 teufel


Du meinst vermutlich eines der Einwanderungsreichsten Länder Europas, im verhältnis zur eigenen Bevölkerung. Laughing Laughing
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Neo am 25.06.08 17:49

wir gehören sicher zu den reichsten ländern der welt, nur stimmt die umverteilung schon lange nicht mehr, die einen wischen sich mit den 100 € scheinen den hintern, die anderen haben nichts zu essen!!!!

------------------------------------
avatar
Neo
CHEF
CHEF

Anzahl der Beiträge : 5664
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

http://www.forum-politik.at

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von strizzi am 25.06.08 18:26

neo

lachen lachen lachen
avatar
strizzi
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 2702
Alter : 60
Ort :
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Hornung am 25.06.08 19:50

bushi schrieb:...............
Wir gehören zu den reichsten Ländern der Welt !!!
...............
Bushi,
wills Du provozieren oder hast Du nicht alle Tassen im Schrank?
Question trinken

Hornung
Jungspund
Jungspund

Männlich
Anzahl der Beiträge : 344
Alter : 92
Anmeldedatum : 22.01.08

Nach oben Nach unten

Re: neues im fall arigona

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8 ... 14  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten