Forum für Politik und Unterhaltung
Hallo!

Wir würden uns freuen, wenn wir dich im Forum begrüßen dürften.
Klicke einfach in der Navigationsleiste auf "Registrierung" oder in dieser Box auf "Anmelden" und schon bist du einen Schritt weiter und gehörst zur freundlichen Community!

Wir alle freuen uns auf deine Beiträge!

Achtung: Erst nach deiner Anmeldung/Registrierung kannst du alle Foren sehen und Beiträge lesen und beantworten.

Hinweis: Mitglieder die keinen Beitrag geschrieben und sich mehr als 90 Tage nicht eingeloggt haben, werden wieder gelöscht.
Wir bitten um dein Verständnis!

Grundsicherung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Grundsicherung

Beitrag von bushi am 10.04.08 20:07

aus orf-nachrichten
die sozialhilfe wird eingestellt und alle, auch die vom karlsplatz od. praterstern, bekommen die grundsicherung von 750,-- €.
kenne aber andere die nach 40 jahre arbeit auch nur 800,-- € pension bekommen.


Zuletzt von bushi am 24.04.14 20:41 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von imgi am 10.04.08 20:26

bushi schrieb:aus orf-nachrichten
die sozialhilfe wird eingestellt und alle, auch die vom karlsplatz od. praterstern, bekommen die grundsicherung von 750,-- €.
kenne aber andere die nach 40 jahre arbeit auch nur 800,-- € pension bekommen.


die grenze sind eben 747 €, der rest schaut durch die röhre!!!

buchinger sprach von "arbeitswilligen", ich glaube nicht, dass die karlsplatzszene bei ams gemeldet ist.
details sind leider nicht zu eruieren.
avatar
imgi
Spammer
Spammer

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 6288
Alter : 58
Ort : most 1/4
Nationalität :
Anmeldedatum : 13.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Gast am 10.04.08 20:43

Für Mehrkindfamilien ist das sicher ein Segen in der Not. Und für die Schmarotzer natürlich auch, aber in einer anderen Richtung, und der Rest wird sich wahrscheinlich auch freuen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von janus am 13.04.08 12:13

Patriotin schrieb:Für Mehrkindfamilien ist das sicher ein Segen in der Not. Und für die Schmarotzer natürlich auch, aber in einer anderen Richtung, und der Rest wird sich wahrscheinlich auch freuen.

Eine Grundsicherung von 750.-€ ist eine Alibiaktion, sollte sie kommen, wird sie in wenigen Monaten von der Teuerung eingeholt werden, und die Kaufkraft heutigen 450.- € entsprechen.
Die Diskussion darüber ist reine Polemik, man täuscht lediglich vor etwas ändern zu wollen. Twisted Evil
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von ratharina am 13.04.08 12:42

So ganz klar ist mir die Umsetzung in der Praxis nicht.
Wie stellen sie sich das vor, damit "missbrauch" ausgeschlossen wird?
und gibt es dieses ding dann "für immer", oder nur unter gewissen vorraussetzungen und für eine gewisse zeit?

fragen über fragen. . .

ratharina
Jungspund
Jungspund

Anzahl der Beiträge : 397
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von janus am 13.04.08 12:50

ratharina schrieb:So ganz klar ist mir die Umsetzung in der Praxis nicht.
Wie stellen sie sich das vor, damit "missbrauch" ausgeschlossen wird?
und gibt es dieses ding dann "für immer", oder nur unter gewissen vorraussetzungen und für eine gewisse zeit?

fragen über fragen. . .


Die stellen sich garnichts vor, es ist leeres Gewäsch. Wenn du viele Menschen kennst die in der förderwürdigen Lage sind, bemerkst du schnell das die 750.- € grundsicherung für viele schon lange wirklichkeit sind.
Beim Einzahlen in die BVA zählt ein Ehepaar als zwei Einzelpersonen, beim erhalt einer Pension sind sie eine Einheit, der 1500,- gemeinsam zusteht, du siehst die 750,- € Grundsicherung sind längst Realität, das Gerede herum ist reines Gewäsch. ;)
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von bushi am 13.04.08 13:46

janus schrieb:
Beim Einzahlen in die BVA zählt ein Ehepaar als zwei Einzelpersonen, beim erhalt einer Pension sind sie eine Einheit, der 1500,- gemeinsam zusteht, du siehst die 750,- € Grundsicherung sind längst Realität, das Gerede herum ist reines Gewäsch. ;)
da hätten zwei arbeitsfaule sozialfälle in einer wohngemeinschaft (miete zahlt gemeinde) mit je 750,-€ genausoviel wie das ehepaar.
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Bengelchen8 am 13.04.08 13:55

bushi schrieb:
janus schrieb:
Beim Einzahlen in die BVA zählt ein Ehepaar als zwei Einzelpersonen, beim erhalt einer Pension sind sie eine Einheit, der 1500,- gemeinsam zusteht, du siehst die 750,- € Grundsicherung sind längst Realität, das Gerede herum ist reines Gewäsch. ;)
da hätten zwei arbeitsfaule sozialfälle in einer wohngemeinschaft (miete zahlt gemeinde) mit je 750,-€ genausoviel wie das ehepaar.

Irrtum; die hätten sogar mehr. Wird doch die Miete seitens der Gemeinde bezahlt; die muss sich das Pensionistenpaar selber zahlen. ^125 ^125 ^125 ^125 ^125
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von ratharina am 13.04.08 14:16

janus schrieb:
Die stellen sich garnichts vor, es ist leeres Gewäsch. Wenn du viele Menschen kennst die in der förderwürdigen Lage sind, bemerkst du schnell das die 750.- € grundsicherung für viele schon lange wirklichkeit sind.
Beim Einzahlen in die BVA zählt ein Ehepaar als zwei Einzelpersonen, beim erhalt einer Pension sind sie eine Einheit, der 1500,- gemeinsam zusteht, du siehst die 750,- € Grundsicherung sind längst Realität, das Gerede herum ist reines Gewäsch. ;)

ich weiss, wobei ich immer dachte, der sinn dahinter is, die richtsätze bundesweit anzugleichen.
lg

ratharina
Jungspund
Jungspund

Anzahl der Beiträge : 397
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Gast am 13.04.08 22:41

Die Grundsicherung betrifft ausnahmslos Singels. D.h. alleinstehende Menschen, egal ob sie Pensionisten oder Arbeitslose sind. Der Partner bekommt dann diese Grundsicherung nicht. Hier gibt es dann eine Staffelung, wobei das Existenzminimum für zwei Personen bei etwa € 1000,-- im Monat liegt. Bei Arbeitslosen werden dann auch noch die Kinder in die Berechnung mit einbezogen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Gast am 14.04.08 4:44

bushi schrieb:
janus schrieb:
Beim Einzahlen in die BVA zählt ein Ehepaar als zwei Einzelpersonen, beim erhalt einer Pension sind sie eine Einheit, der 1500,- gemeinsam zusteht, du siehst die 750,- € Grundsicherung sind längst Realität, das Gerede herum ist reines Gewäsch. ;)
da hätten zwei arbeitsfaule sozialfälle in einer wohngemeinschaft (miete zahlt gemeinde) mit je 750,-€ genausoviel wie das ehepaar.
wenn ich das richtig verstanden habe, geht es aber endlich diesem arbeitscheuen gesindel an den kragen. arbeitswille ist jetzt voraussetzung zum erhalt der grundsicherung. ich hoffe aber, dass das AMS mit den diversen ausreden von diesem gesocks richtig umzugehen versteht ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von janus am 14.04.08 7:44

Patriotin schrieb:Die Grundsicherung betrifft ausnahmslos Singels. D.h. alleinstehende Menschen, egal ob sie Pensionisten oder Arbeitslose sind. Der Partner bekommt dann diese Grundsicherung nicht. Hier gibt es dann eine Staffelung, wobei das Existenzminimum für zwei Personen bei etwa € 1000,-- im Monat liegt. Bei Arbeitslosen werden dann auch noch die Kinder in die Berechnung mit einbezogen.

Wobei zu beachten ist das Paare die sich unverheiratet eine Wohnung teilen das "Einkommen" bei 1500.-€ liegt. affraid
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von janus am 14.04.08 7:50

[quote="redlov"]
bushi schrieb:
wenn ich das richtig verstanden habe, geht es aber endlich diesem arbeitscheuen gesindel an den kragen. arbeitswille ist jetzt voraussetzung zum erhalt der grundsicherung. ich hoffe aber, dass das AMS mit den diversen ausreden von diesem gesocks richtig umzugehen versteht ...


Nicht ganz, gegen chronisch Arbeitsscheue ist kein Kraut gewachsen, und in das AMS würde ich nicht zu viel Hoffnung setzen, dieser Verein (Behörde) dient der Selbsterhaltung und ist nicht wirklich in der Lage Arbeit zu vermitteln, die verwalten lediglich Arbeitslose und kosten selbst Unsummen. Suspect

p.s. eine Bekannte von mir machte die Erfahrung, das von 30 vorgeschlagenen Stellenangeboten, sage und schreibe 30 vergeben waren, oder nicht zur diskussion standen. pale
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Black Angel am 14.04.08 8:21

janus schrieb:

p.s. eine Bekannte von mir machte die Erfahrung, das von 30 vorgeschlagenen Stellenangeboten, sage und schreibe 30 vergeben waren, oder nicht zur diskussion standen. pale

Vom AMS selbst kann ich euch ein Liedchen singen devil
Meiner Tochter (seit März arbeitslos) werden Stellenangebote geliefert, bei denen sie sich vorstellen MUSS, wo der Staplerschein VORAUSSETZUNG ist, nur hat sie diesen leider nicht. Reine Schikane, sonst gar nix No

LG Black Angel
avatar
Black Angel
Frischling
Frischling

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 87
Alter : 55
Ort : Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 30.10.07

http://topshirt.shirtcity.com

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Sakc _ Pauer am 14.04.08 8:25

Black Angel schrieb:

Vom AMS selbst kann ich euch ein Liedchen singen devil
Meiner Tochter (seit März arbeitslos) werden Stellenangebote geliefert, bei denen sie sich vorstellen MUSS, wo der Staplerschein VORAUSSETZUNG ist, nur hat sie diesen leider nicht. Reine Schikane, sonst gar nix No


typisch , Bananenrepublik Österreich ....
avatar
Sakc _ Pauer
CO- ADMIN
CO- ADMIN

Männlich
Anzahl der Beiträge : 6034
Alter : 67
Ort : gue
Nationalität :
Anmeldedatum : 21.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Gast am 14.04.08 9:03

Black Angel schrieb:

Vom AMS selbst kann ich euch ein Liedchen singen devil
Meiner Tochter (seit März arbeitslos) werden Stellenangebote geliefert, bei denen sie sich vorstellen MUSS, wo der Staplerschein VORAUSSETZUNG ist, nur hat sie diesen leider nicht. Reine Schikane, sonst gar nix No

LG Black Angel

da ist deine tochter an keinen beamten, sondern an einen volltrottel geraten ! da würde ich mich doch an dessen vorgesetzten wenden und diesen meine meinung geigen ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Gast am 14.04.08 22:21

redlov schrieb:
Black Angel schrieb:

Vom AMS selbst kann ich euch ein Liedchen singen devil
Meiner Tochter (seit März arbeitslos) werden Stellenangebote geliefert, bei denen sie sich vorstellen MUSS, wo der Staplerschein VORAUSSETZUNG ist, nur hat sie diesen leider nicht. Reine Schikane, sonst gar nix No

LG Black Angel

da ist deine tochter an keinen beamten, sondern an einen volltrottel geraten ! da würde ich mich doch an dessen vorgesetzten wenden und diesen meine meinung geigen ...

Da nützt kein Vorgesetzter, denn von diesem bekommen die die Aufträge. Ich weiss es von vielen Jungen, die nach der Lehrzeit vor die Tür gesetzt worden sind, dass zu Jobs vermittelt werden, denen sie überhaupt nicht entsprechen. Da werden Verkäuferinnen in Tischlereien geschickt, Handwerker in Bäckereien, usw.

Die AMS-Mitarbeiter sind hauptsächlich daran interessiert, dass sie ihren eigenen Job behalten, und das geht nur, wenn genügend Arbeitslose vorhanden sind. Das Einzige, was diese Typen machen, ist die AL immer wieder in Berwerbungstrainingskurse zu schicken, um die Statistik zu verschönern. Hilfe, außer dem AL-Geld, braucht sich niemand erwarten. Und je weiter die Kurse vom Wohnort entfernt sind, desto lieber ist es dem AMS.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Gast am 15.04.08 12:07

bushi schrieb:
janus schrieb:
Beim Einzahlen in die BVA zählt ein Ehepaar als zwei Einzelpersonen, beim erhalt einer Pension sind sie eine Einheit, der 1500,- gemeinsam zusteht, du siehst die 750,- € Grundsicherung sind längst Realität, das Gerede herum ist reines Gewäsch. ;)
da hätten zwei arbeitsfaule sozialfälle in einer wohngemeinschaft (miete zahlt gemeinde) mit je 750,-€ genausoviel wie das ehepaar.

nein haben sie nicht...weil für ehepaare 1120,50 Euro ausbezahlt werden; pro weiteren erachsenen erhöht sich der betrag um 373,50 euro; für die ersten 3 kinder kommen je 18 Prozent, für jedes weitere kind je 15 Prozent dazu; die Mindestsicherung (Grundsicherung) wird 14x jährlich ausbezahlt;
und auch personen mit mindestsicherung können noch wohnzuschuss, heizkostenzuschuss erhalten.

das stand am sonntag im standard.

lg
fuxal

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von bushi am 15.04.08 12:35

"fuxal" 123 .....also wer heiratet ist selber schuld bounce
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Gast am 15.04.08 19:54

bushi...so gesehen *ja*...obwohl das ja nicht nur für ehepaare gilt...es reicht, wenn man zusammenlebt

123 123

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Gast am 15.04.08 20:42

ballo fuxerl,

hier gibt es doch einen gravierenden unterschied, denn wer will beweisen, dass es sich bei einer wohngemeinschaft um einen lebenpartner, oder nur um einen freund, den man bei sich wohnen lässt, handelt?

also 750 x 2 = 1.500 und aufs monat umgelegt sind es 1.750 euro.
so kann auch der wohnungsinhaber um mitbeihilfe antragen stellen usw.

fuxerl, unterschätzte die betrügerischre intellegenz nicht, wenns ums geld geht!
was denen alles einfällt, davon haben wir nicht die geringste ahnung.

hier werden die türen und tore sperrangelweit geöffnet, kriminelle energien zu fördern.

fuxerl, ich kann mich zwar täuschen, aber soweit mir bekannt ist, muss von der eu aus diese grundssicherung für alle bürger der eu gelten und wenn man bedenkt, dass der durchschnitsverdienst in bulgarien und rumänien keine 250 € ausmacht, dann kann man sich ja vorstellen was auf uns zukommt.

eine pseudo-wohnung mit anmeldung, auch in einer fa. geht schnell, dafür sorgen schon div. unternehmen, reisebüros, bei denen es im paket auch gleich eine e-cart gibt.

es wird dann wohl kaum keine zwei – 4 wochen dauern, bis solche betrüger mit hilfe div. unterernehmen, meist von anwälten hinter strohmänner geleiten, die darauf spezialisiert sind, einen positiven bescheid zu bekommen.

hier sehe ich die noch größere gefahr, unser sozialsystem binnen ein paar jahre auf das niveau der ehemaligen ostblockländer zu drücken.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Gast am 15.04.08 20:56

hallo bossi

deinen beitrag kann ich so, wie er ist bedenkenlos unterschreiben; du hast den nagel mal wieder mitten auf den kopf getroffen.

123

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Bengelchen8 am 15.04.08 22:53

hier sehe ich die noch größere gefahr, unser sozialsystem binnen ein paar jahre auf das niveau der ehemaligen ostblockländer zu drücken.

Und wer sagt uns, dass nicht gerade das deren wahres Ziel ist?????? Suspect
avatar
Bengelchen8
VIP
VIP

Männlich
Anzahl der Beiträge : 4316
Alter : 56
Ort : Wels
Nationalität :
Anmeldedatum : 01.10.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von janus am 16.04.08 10:51

Bengelchen8 schrieb:
hier sehe ich die noch größere gefahr, unser sozialsystem binnen ein paar jahre auf das niveau der ehemaligen ostblockländer zu drücken.

Und wer sagt uns, dass nicht gerade das deren wahres Ziel ist?????? Suspect


Das wird uns keiner auf die Nase binden, "top secret" Shocked rofl rofl
avatar
janus
Insider
Insider

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1354
Alter : 67
Anmeldedatum : 15.09.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von bushi am 16.04.08 11:56

Bengelchen8 schrieb:
hier sehe ich die noch größere gefahr, unser sozialsystem binnen ein paar jahre auf das niveau der ehemaligen ostblockländer zu drücken.
Und wer sagt uns, dass nicht gerade das deren wahres Ziel ist?????? Suspect
die linken redens uns ja jetzt schon ein, ab 1.300,-€ monatl. gehörst zum mittelstand und mit 2.000,-€ gehörst zu den gstopften ^125
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Wer ist besser dran ?

Beitrag von bushi am 17.04.08 18:22

747,--€ und 2x in der Woche eine Bedienung als eine 38 Wochenstunden mit den Mindestlohn von 1.000,--€ scratch
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Grundsicherung für Bettler aus der EU

Beitrag von bushi am 24.04.14 20:48

Armut in Osteuropa auf Wiens Straßen angekommen.

Bettler-Problem macht nun auch Grünen sorgen.

Immer mehr Menschen flüchten vor der Armut in Osteuropa nach Wien.

Die zunehmende Armut in Osteuropa wird nun auch in Wien immer spürbarer.

Grünen-Sozialsprecherin Birgit Hebein wünscht sich eine Grundversorgung.

(Heute, S.22)
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Bettler-Grundsicherung plus Zulage?

Beitrag von bushi am 25.04.14 8:54

http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,1007952
Meinung von Blade..... die zeigen euch wie man überlebt wenn der staat versagt! also lernen bald wird es dank EU auch bei uns soweit.
Meinung von christian..... das Problem ist nur wenn die eu pleite ist gibt es kein zweites wien mit einer grünen sozialsprecherin, die am liebsten jeden bettler in die grundversorgung aufnehmen würde!


confused  hat man als ausl. Bettler mit Bezug einer Grundsicherung auch das Anrecht auf Familie- und Kinderbeihilfe  Question
avatar
bushi
Spammer
Spammer

Männlich
Anzahl der Beiträge : 19267
Alter : 73
Ort : rotes Wien
Nationalität :
Anmeldedatum : 09.11.07

Nach oben Nach unten

Re: Grundsicherung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten